10. Februar 2023 / Aktuell

Nach zwei Jahren Corona:

DLRG verzeichnet Mitgliederrekord zu Beginn des Jubiläumsjahres

Im Jahr 2022 erhielten die Ehrenamtlichen der DLRG einen kräftigen Zuwachs und verzeichneten einen neuen Mitgliederrekord. Bildrechte: DLRG e.V. Fotograf: Kilian Westkamp

Bildunterschrift: Im Jahr 2022 erhielten die Ehrenamtlichen der DLRG einen kräftigen Zuwachs und verzeichneten einen neuen Mitgliederrekord. Bildrechte: DLRG e.V. Fotograf: Kilian Westkamp

Bad Nenndorf (ots)

  • Anstieg um 6,0 Prozent auf rund 580.000 Mitglieder
  • Zahl der Kinder noch nicht wieder auf Niveau vor der Pandemie
  • Hamburg mit höchstem Zuwachs vor Nordrhein und Schleswig-Holstein


Rund 28.000 Mitglieder weniger hatte die Deutsche Lebens-Rettung-Gesellschaft (DLRG) nach den ersten beiden Jahren der Pandemie zu verzeichnen. Diesen Trend konnte die Wasserrettungsorganisation nun bereits umkehren. Das Jahr 2022 beendete die DLRG sogar mit einem Rekord von fast 580.000 Mitgliedern. "Das ist ein erstaunliches Ergebnis, mit dem wir so nicht gerechnet haben. Das ist ein schöner Einstieg für uns in das Jahr unseres 110-jährigen Bestehens", kommentierte die Präsidentin des Verbandes, Ute Vogt, die aktuelle Mitgliederstatistik.

Ende 2019 verzeichneten die Lebensretter zuletzt einen Höchststand von 575.130 Mitgliedern. Zwei Jahre danach waren noch rund 547.000 Kinder, Jugendliche, Erwachse und Körperschaften Mitglied der Organisation, die nahezu ausschließlich ehrenamtlich arbeitet. Zum Abschluss des vergangenen Jahres wuchs die Zahl um sechs Prozent auf 579.813 Mitglieder an.

Auch in der Pandemie ehrenamtlich im Einsatz

"Dadurch, dass wir lange kaum Schwimmkurse durchführen konnten, hatten wir keine Neuzugänge und schnell fast 30.000 Kinder weniger im Verband", erklärte die Chefin der DLRG. "In allen anderen Altersgruppen hingegen konnten wir die Zahlen halten oder sogar leicht wachsen. Das belegt zum einen die hohe Identifikation mit unseren Zielen und Werten. Zum anderen zeigt das, dass unser Angebot in der DLRG mit ihren bundesweit rund 2.000 Gliederungen attraktiv ist", sagte Vogt weiter. Zudem mache sich bezahlt, dass die DLRG auch während der Pandemie für die Menschen da war - wie gewohnt im Sommer an den Gewässern, aber auch mit Einkaufshilfen und Krankenfahrten während des ersten Lockdowns oder in den Impfzentren und Corona-Teststationen.

Potenzial für noch mehr Mitglieder gegeben

Zum Stichtag 31. Dezember 2022 gehörten noch immer rund 10.000 Kinder weniger (173.522) der Wasserrettungsorganisation an als vor der Pandemie (183.892). Sollte die Situation in der Schwimmausbildung sich weiter bessern, sieht die DLRG deshalb sogar noch Potenzial, um weiter zu wachsen. Besonders deutlich im Vergleich zu 2019 wuchs die Zahl der Mitglieder ab 60 Jahren (+8,2%). Aber auch bei den jüngeren Mitgliedern gibt es deutliche Zuwächse (19 bis 29 Jahre: +4,8%, 30-39 Jahre: +3,4%). Die Zahl der Jugendlichen liegt 2,8 Prozent höher als im bisherigen Rekordjahr.

Herausforderungen für Sicherheit im Wasser

Die finanziellen Auswirkungen der jüngsten großen Krisen für die Kommunen und der flächendeckende Fachkräftemangel beim Badpersonal bedrohen jedoch die derzeit positive Entwicklung. Die DLRG ist sowohl für ihre Angebote zum Schwimmen lernen als auch für die Ausbildung von Rettungsschwimmern auf die Schwimmbäder angewiesen. Vogt: "Für beides können wir auch noch mehr Ausbilderinnen und Ausbilder gebrauchen, die uns helfen, Lücken zu schließen und die Sicherheit im Wasser wieder zu erhöhen." In den ersten beiden Jahren der Pandemie wurden nur halb so viele Rettungsschwimmer ausgebildet wie üblich. Zudem verdoppelte sich die Zahl der Grundschulkinder, die nicht schwimmen können.

Die Mitgliederzahlen der DLRG Landesverbände:

Baden 54.549 (+5,0%)
Bayern 37.203 (+6,3%)
Berlin 12.458 (+5,8%)
Brandenburg 4.086 (+4,9%)
Bremen 3.089 (+6,4%)
Hamburg 4.761 (+14,9%)
Hessen 60.887 (+5,2%)
Mecklenburg-Vorpommern 4.820 (+5,9%)
Niedersachsen 94.743 (+6,5%)
Nordrhein 69.317 (+7,5%)
Rheinland-Pfalz 32.436 (+6,3%)
Saar 11.777 (+5,4%)
Sachsen 4.336 (+6,8%)
Sachsen-Anhalt 4.494 (+3,8%)
Schleswig-Holstein 32.425 (+7,1%)
Thüringen 2.962 (+3,6%)
Westfalen 82.148 (+4,5%)
Württemberg 63.322 (+5,9%)


Über die DLRG

Die DLRG ist mit über 1,8 Millionen Mitgliedern und Förderern die größte Wasserrettungsorganisation der Welt. Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Schirmherr ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die DLRG ist der größte private Anbieter in der Schwimmausbildung und die Nummer eins in der Rettungsschwimmausbildung in Deutschland. Von 1950 bis 2020 hat sie fast 23 Millionen Schwimmprüfungen und über fünf Millionen Rettungsschwimmprüfungen abgenommen. In rund 2.000 Gliederungen leisten die ehrenamtlichen Helfer pro Jahr rund 6,8 Millionen Stunden freiwillige Arbeit für die Menschen in Deutschland. Die Kernaufgaben der DLRG sind die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, die Aufklärung über Wassergefahren sowie der Wasserrettungsdienst. Rund 45.000 Mitglieder wachen jährlich fast 2,5 Millionen Stunden über die Sicherheit von Badegästen und Wassersportlern.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

TV „Jahn“ und Königstein kooperierten erneut
Aktuell

Königstein begeistert Leichtathletik-Nachwuchs im Trainings-Camp

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner