24. Oktober 2023 / Aktuell

Neue Umfrage bestätigt Forderung der Deutschen Umwelthilfe nach Böllerverbot:

Mehrheit der Bevölkerung ist für Ende der privaten Silvesterböllerei

Symbolfoto Feuerwerk 

Berlin (ots) Neue Umfrage bestätigt Forderung der Deutschen Umwelthilfe nach Böllerverbot:Mehrheit der Bevölkerung ist für Ende der privaten Silvesterböllerei

 

  • 59 Prozent der Menschen in Deutschland in repräsentativer Umfrage für ein Ende der Silvesterböllerei mit archaischen Schwarzpulver-Raketen und Böllern
  • Feuerwerksraketen und -böller schädigen jedes Jahr Millionen von Haus-, Nutz- und Wildtieren, sorgen für tausende Tonnen Müll und führen zu zahlreichen Verletzungen und sogar Toten
  • Breites, von der DUH koordiniertes Bündnis fordert mit offenem Brief Bundesinnenministerin Faeser zum Handeln auf; Menschen können unter www.duh.de/boellerfrei/ unterschreiben und Böllerverbot fordern


Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist für ein Böllerverbot zu Silvester, wie eine neue repräsentative Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentrale Brandenburg zeigt. Demnach sprechen sich 59 Prozent der Befragten für ein Verbot der privaten Böllerei aus, nur 39 Prozent sind dagegen. Angesichts dieser eindeutigen Ergebnisse und den Schrecken der vergangenen Silvesternacht fordert ein von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) koordiniertes Bündnis in einem offenen Brief an Bundesinnenministern Nancy Faeser ein endgültiges, bundesweites Böllerverbot. Archaische Feuerwerksraketen und Böller auf Schwarzpulverbasis an Silvester führen regelmäßig zur höchsten Luftbelastung des Jahres, schädigen Millionen Haus-, Nutz- und Wildtiere, verschmutzen die Umwelt mit tausenden Tonnen Müll und führen zu vielen tausenden, zum Teil lebensbedrohlichen Verletzungen und im schlimmsten Fall sogar zu Todesfällen.

Dazu DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch: "Repräsentative Umfragen verschiedener Meinungsforschungsinstitute bestätigen jedes Jahr aufs Neue, dass die Mehrheit der Bevölkerung die archaische Silvesterböllerei nicht will. Sie fordern den Schutz von Mensch, Tier und Umwelt. Wir brauchen für das Böllerproblem eine deutschlandweit geltende Lösung und keinen Flickenteppich auf kommunaler Ebene, wie das die Grünen im Bundestag wollen. Das Einzige, was wirklich hilft, ist ein bundesweites Böllerverbot. Dazu müssen nur zwei Ausnahmeregelungen für den Verkauf und die Verwendung von Silvesterfeuerwerk aus der 1. Sprengstoffverordnung gestrichen werden. In einem offenen Brief fordern wir Bundesinnenministerin Nancy Faeser deshalb auf, endlich die Sprengstoffverordnung zu ändern. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, den Brief zu unterzeichnen, damit sich eine schreckliche Silvesternacht wie zum vergangenen Jahreswechsel nicht wiederholt."

Dem Bündnis gehören an: PETA Deutschland, VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz, TASSO, das Jane Goodall Institut Deutschland, der Deutsche Tierschutzbund, Menschen für Tierrechte, Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg, der Bundesverband Tierschutz, die NaturFreunde Deutschlands und der Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes.

 

Links:

Mehr Informationen zur Feuerwerk-Umfrage der Verbraucherzentrale Brandenburg

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Sonderpreis Baumarkt

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PM der Bezirksregierung Detmold: Erster Regionalplan für ganz Ostwestfalen-Lippe rechtkräftig
Aktuell

Erstmals gibt es einen Regionalplan für ganz Ostwestfalen-Lippe (OWL)

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner