18. Mai 2022 / Aktuell

PM der Bad Driburger Naturparkquellen -Heilwasser der Caspar-Heinrich-Quelle wird eingestellt

Mineralwasser bleibt beliebtestes Kaltgetränk.

PM der Bad Driburger Naturparkquellen -Heilwasser der Caspar-Heinrich-Quelle wird eingestellt

Foto: Wird eingestellt: Heilwasser Caspar-Heinrich-Quelle (copyright: Bad Driburger Naturparkquellen / UGOS)

Sortimentsanpassung: Die Bad Driburger Naturparkquellen stellen das „Caspar Heinrich“ Heilwasser ein. Mineralwasser bleibt beliebtestes Kaltgetränk.

Der Vertrieb des „Caspar-Heinrich“ Heilwassers wird am kommenden Freitag, den 20. Mai 2022, eingestellt. „Die geologische Beschaffenheit der Caspar-Heinrich-Quelle hat sich in einem Umfang verändert, die der geforderten Mineralisierung für ein Heilwasser und deren Indikationen nicht mehr vollständig entsprechen. Trotz umfangreicher Bemühungen für die Aufrechterhaltung des Produktes, müssen wir den natürlichen Entwicklungen einer Quelle leider nachgeben“, so Thomas Dörpinghaus, Geschäftsführer der Bad Driburger Naturparkquellen. „Da es sich – anders als bei Mineralwässern – bei einem Heilwasser um ein medizinisches Produkt (Arzneimittel) handelt, sieht der Gesetzgeber hierfür leider keine Übergangsfrist vor, so dass in Abstimmung mit der zuständigen Behörde eine umgehende Einstellung unumgänglich war“, erklärt Dörpinghaus. Ein zusätzlicher Aspekt für die Sortimentsanpassung sei zudem die seit Jahren deutlich rückläufige Nachfrage nach Heilwasser. Das bekannte Mineralwasserangebot der Bad Driburger Naturparkquellen bleibt natürlich unberührt.

Mineralwasser immer beliebter

Mineralwasser gilt als das absatzstärkste Getränkesegment in Deutschland. Laut dem Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. VDM, liegt 2021 rein rechnerisch der Pro-Kopf- Verbrauch bei 122,7 Litern, dazu kommen fast 35 Liter Mineralbrunnen-Erfrischungsgetränke mit einem hohen Mineralwasseranteil.

Mineralwasser mit wenig Kohlensäure („Medium“) ist dabei die beliebteste Mineralwasser-Sorte. Das Sortiment der Bad Driburger Naturparkquellen umfasst vier Bad Driburger Mineralwassersorten, ein Angebot für die Gastronomie als auch zahlreiche Erfrischungsgetränke. „Die Menschen in Deutschland decken ihren Flüssigkeitsbedarf mit einer Trinkmenge von etwa 1,5 Litern pro Tag inzwischen zu einem Drittel mit natürlichem Mineralwasser“, sagt Michael Hielscher, Betriebsleiter der Bad Driburger Naturparkquellen.

Um den Wert des Mineralwassers zu vermitteln, haben der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels (BV GFGH), der Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels (VDGE) und der Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) eine Kampagne „Pro Mineralwasser“ initiiert, an der auch die Bad Driburger Naturparkquellen als einer von rund 200 Mineralbrunnen in Deutschland teilnehmen.

Quelle: UGOS - Antje Kiewitt

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

  

 

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Märchen. Mythen. Morde. - Ostwestfalen schön bis schaurig - Ein Film von Peter Schanz
Veranstaltungen

Wir vergeben 3x 1 Kinokarte für die letzten Vorstellungen im Kino Bad Driburg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aktuell

Zeit der Vorfreude und Vorbereitung, der Stille und der Erwartung

weiterlesen...
Tipps der Feuerwehr zur Sicherheit in der Adventszeit
Aktuell

Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen ist häufige Brandursache

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner