24. November 2021 / Aktuell

Pressemitteilung der Frauen Union Kreis Höxter: „40 Jahre und der Kampf geht weiter:

Nein zu Gewalt gegen Frauen!“

Das Foto zeigt von vorne links in der ersten Reihe: Walburga Neu (stellv. Vorsitzende), Hildegard Pöhler (stellv. Vorsitzende), Kreisvorsitzende der Frauen-Union Viola Wellsow in der zweiten Reihe von

Das Foto zeigt von vorne links in der ersten Reihe: Walburga Neu (stellv. Vorsitzende), Hildegard Pöhler (stellv. Vorsitzende), Kreisvorsitzende der Frauen-Union Viola Wellsow
in der zweiten Reihe von links: Beate Rehker, Claudia Pischke, Nora Schimmel, und hinten von links: Sabine Schonlau, Jennifer Spönlein und Sigrid Johlen-Hoppe.

„40 Jahre und der Kampf geht weiter: Nein zu Gewalt gegen Frauen!“

„Die Frauen Union Kreis Höxter sagt: Nein zu Gewalt gegen Frauen! Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter: Häusliche Gewalt in der Partnerschaft, sexualisierte Gewalt, aber auch Menschenhandel, Zwangsprostitution und Zwangsverheiratung kommen in unserer Gesellschaft vor und stellen schlimmste Formen der Unterdrückung dar. Wer Gewalttätigkeit fürchten muss oder wessen Leben von Gewalterfahrungen geprägt ist, dem ist auch ein freies und selbstbestimmtes Leben nicht möglich. Gewaltschutz zu gewährleisten ist daher auch eine unabdingbare Voraussetzung für die Gleichstellung der Geschlechter und die Gleichberechtigung von Frauen und Männern,“ erklärt Viola Wellsow, Vorsitzende der Frauen Union Kreis Höxter.

Am 25. November 2021 jährt sich zum 40sten Mal der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“: Am 25. November 1981 wurde der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen erstmals ausgerufen. Anlass war die Ermordung von drei Schwestern im Jahr 1960: Sie hatten es gewagt, sich für politische Freiheit in der Dominikanischen Republik einzusetzen, waren häufig inhaftiert und verhört, aber auf Druck der Kirche doch wieder freigelassen worden, bis sie schließlich zu Widerstandskämpferinnen im Untergrund wurden. Am 25. November 1960 wurden sie von dem Regime ermordet. 1999 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution, die den 25. November zum „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ erklärte. 

„Gewalt gegen Frauen findet täglich auf der ganzen Welt statt: Auch in Deutschland, auch in Nordrhein-Westfalen, auch in unserer Stadt. Hinsehen statt wegsehen ist das Motto. Gewalt gegen Frauen stellt eine schwere Menschenrechtsverletzung dar, die Opfer benötigen Hilfe und Unterstützung. Nordrhein-Westfalen verfügt dabei über ein vielfältiges Unterstützungssystem mit Frauenberatungsstellen und Frauenhäusern. Unter dem bundesweiten Hilfetelefon – Telefon 08000 116 016 – bekommen von Gewalt betroffene Frauen Unterstützung“, wirbt Viola Wellsow  für die Unterstützungseinrichtungen. 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat mit dem Opferschutzportal (www.opferschutzportal.nrw) erstmals alle Hilfeeinrichtungen auf einer Internetseite gebündelt. 

Quelle: Frauen Union Kreis Höxter

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...
VUP Brakel,   1 tödlich verletzte Person:
Polizeimeldungen

VU mit einer getöteten Person, Brakel, Belllersen, L886/L825

weiterlesen...

Neueste Artikel

Paderborner Tanzszene präsentiert sich am Wochenende
News aus dem Hochstift

Tanz OWL: Gemeinschaftsproduktion „dranbleiben!“ wird 2x im Neuhäuser Schloss aufgeführt

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 06.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Autofahrer und Hund erliegen ihren Verletzungen, Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ein Feuerwerk in Sachen Logistik
Aktuell

Auslieferung der Waren läuft auf Hochtouren. Lagerbestand garantiert Silvesterspaß

weiterlesen...
Windkraftflächen rund um Bad Driburg müssen ausgewiesen werden
Aktuell

Verfahren zur Ermittlung potenzieller Windkraft Zonen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner