11. Mai 2023 / Aktuell

Projekt „Weser erfahren – Natur erleben“: Landrat Michael Stickeln nimmt Spatenstich vor

Der beliebte Weser-Radweg wird noch attraktiver

Spatenstich für das Projekt „Weser erfahren – Natur erleben“ im Kreis Höxter (von links): Katharina Neubert (OWL GmbH), Birte Korte (Abteilungsleiterin Planen und Bauen beim Kreis Höxter),  Sarah Step

Bildunterschrift: Spatenstich für das Projekt „Weser erfahren – Natur erleben“ im Kreis Höxter (von links): Katharina Neubert (OWL GmbH), Birte Korte (Abteilungsleiterin Planen und Bauen beim Kreis Höxter),  Sarah Stephan (Bezirksregierung Detmold), Günter Weskamp (stellvertretender Bürgermeister Beverungen), Landrat Michael Stickeln, Daniel Hartmann (Bürgermeister Höxter), Matthias Beckmann (Projektkoordinator „Weser erfahren Natur erleben“; Abteilung Bauen und Planen beim Kreis Höxter). Foto: Kreis Höxter

Das kreisübergreifende Projekt „Weser erfahren – Natur erleben“ startet im Kreis Höxter: Landrat Michael Stickeln hat dafür unter anderem mit Höxters Bürgermeister Daniel Hartmann und dem stellvertretenden Bürgermeister von Beverungen, Günter Weskamp, den ersten Spatenstich am Weser-Radweg in Höxter vorgenommen. Gemeinsam mit den Kreisen Herford, Lippe und Minden-Lübbecke will der Kreis Höxter den Weserraum mit dem beliebten Weser-Radweg noch attraktiver machen. Speziell im Kreis Höxter werden entlang des Radwegs drei Rast-Info-Punkte entstehen. Zudem sind vier Naturerlebnispfade geplant.


„Der Weser-Radweg, der zu den schönsten und beliebtesten Radwanderwegen Deutschlands gehört, erfährt damit eine weitere und erhebliche Qualitätssteigerung. Zudem ist das Projekt ein sehr gutes Beispiel dafür, dass sich Tourismus und Naturschutz gegenseitig sehr gut ergänzen können“, hob Landrat Michael Stickeln anlässlich des ersten Spatenstichs am Bootshaus des Rudervereins in Höxter hervor. „Der Weserraum wird dank der zahlreichen Förderer und Unterstützer des Projekts als regionaler Tourismusmagnet weiter gestärkt“, lobte der Landrat die Unterstützung und Förderung durch die Bezirksregierung in Detmold und der OWL GmbH. 


Lobende Worte zum Projekt gab es aus den beiden Weserstädten des Kreises: „Passend zur Landesgartenschau kommt die Aufwertung des Weser-Radwegs, der vor zwei Monaten erneut zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands ausgezeichnet worden ist, exakt zur richtigen Zeit“, sagte Höxters Bürgermeister Daniel Hartmann. „Wir dürfen uns auf eine weitere Bereicherung für die Weserlandschaft freuen“, so Günter Weskamp, stellvertretender Bürgermeister von Beverungen. 
„Das Projekt ‚Weser erfahren – Natur erleben‘ ist nicht zuletzt erfolgreich, weil es von einer guten, kreisübergreifenden Zusammenarbeit getragen wird“, betonte Birte Korte, Leiterin der Abteilung Bauen und Planen beim Kreis Höxter. Die gesamten Investitionen würden für den Kreis Höxter 340.000 Euro betragen. Der Eigenanteil des Kreises belaufe sich auf 70.000 Euro. „Das Vorhaben wird aus EU- und Landesmitteln gefördert und umfasst über die vier Kreise hinweg eine Investitionssumme von rund 1,05 Millionen Euro“, berichtete Korte. Das Projekt sei eingebettet in das Rahmenkonzept „Erlebnisraum Weserlandschaft“, welches in der REGIONALE 2022 entwickelt worden sei.


Projektkoordinator Matthias Beckmann aus der Abteilung Bauen und Planen des Kreises zeigte den geplanten Ablauf des Projekts auf: „Im ersten Baustein werden auf Höhe des Bootshauses beim Ruderverein in Höxter, an der Tonenburg bei Albaxen sowie an der Weser in Würgassen drei Info-Rast-Punkte errichtet. Fast zeitgleich würden kreisübergreifend 13 Info-Rast-Punkte entlang des Weser-Radwegs von Beverungen bis Petershagen entstehen. In den Rastpunkten gebe es analoge und am Standort des Rudervereins Höxter sogar digitale Informationen über die Vorzüge der Natur, Kultur und Gastronomie in der Region. Moderne Sitzgelegenheiten würden zum Verweilen einladen. „In Verbindung zu den Rast-Info-Punkten entstehen im Kreis Höxter vier Naturerlebnispfade. Neun Pfade sind es in den vier Kreisen insgesamt“, berichtete Beckmann. Die Naturschätze der vorherrschenden Flora und Fauna würden herausgestellt.


 „Wir freuen uns ungemein, dass mit den Rast-Info-Punkten und den Naturerlebnispfaden die gesamtregionale Arbeit sichtbar gemacht wird. Es ist vorbildlich und außergewöhnlich, wie vier Kreise das REGIONALE-Projekt gemeinsam umsetzen und damit die Attraktivität unserer Region weiter erhöhen“, betonte Katharina Neubert von der OWL GmbH.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022    

Stellenangebote

Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

PM BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Höxter
Aus den Parteien - Politik

Bürgerbegehren für Nationalpark Egge erreicht Quorum

weiterlesen...
Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hörstörungen bei Neugeborenen im Kreis Höxter früh erkennen
Aktuell

Zum Welttag des Hörens am 3. März weist die AOK auf wichtige Vorsorgeuntersuchungen hin

weiterlesen...
Hoher Medienkonsum bei Kindern kann gesundheitliche Folgen haben
Aktuell

AOK setzt Initiative „SCHAU HIN!“ fort

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner