21. August 2020 / Aktuell

Warum ist das so? Kurse für Angehörige von Demenzkranken in der Marcus Klinik

Die kostenlosen Kurse der VHS finden mit der freundlichen Unterstützung der AOK statt

Warum ist das so? Kurse für Angehörige von Demenzkranken in der Marcus Klinik

Foto: Maria Kukuk führt seit sieben Jahren Kurse zum Umgang mit Demenzkranken und praktischer Pflege durch.

Bad Driburg. Warum wird er jetzt aggressiv? Warum läuft sie jetzt dahin? Das sind typische Fragen, die sich gerade Angehörige von Demenzkranken regelmäßig fragen. Ein anderes Verständnis für den Betroffenen und die Krankheit kann da schon viel im Umgang bewirken. Wie man mit Demenzkranken und typischen Situationen umgehen kann, zeigt Maria Kukuk in ihren Kursen. „Aggressionen oder sogenannte „Hinlauftendenzen“ sind typische Verhaltensreaktionen von Demenzkranken,“ sagt Kukuk, Schwerbehindertenvertretung und Pflegeberatung in der Marcus Klinik, die zu den Gräflichen Kliniken Bad Driburg gehört. „Wie man mit diesen Verhaltensmustern am besten umgeht und vielleicht selbst anders darauf reagiert, um die Situation zu entspannen, lernen Teilnehmer in meinen Kursen.“

Zielgruppe sind pflegende Angehörige und Interessierte. In den kleinen Gruppen von bis zu sechs Personen werden auch alle Fragen beantwortet. Anhand von Fallbeispielen erhalten die Kursteilnehmer Situationen und Verhaltensmöglichkeiten an die Hand. „Eine häufige Frage ist beispielweise, warum die Mutter die Windeln im Schrank versteckt oder warum der Vater unruhig wird und weg will,“ so Kukuk. Wie man mit solchen Verhaltensmustern umgeht, zeigen – zum ersten Mal nach der nach Corona- Pause – folgende Demenzkurse:

Marcus Klinik, Brunnenstr. 1, 33014 Bad Driburg

  Samstag 22.08.2020 und Sonntag 23.08.2020
  Samstag 29.08.2020 und Sonntag 30.8.2020

Die Kurse finden jeweils von 11:00–15:00 Uhr in 45 Minuten Einheiten mit Pausen zum Austausch und Kennenlernen unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene-Richtlinien statt. Veranstalter ist die VHS.

Ein weiterer Demenzkurs wird im September auch in Nieheim / Sommersell Nr. 95 jeweils dienstags von 10:00–14:00 Uhr angeboten. Die kostenlosen Kurse finden mit der freundlichen Unterstützung der AOK statt. Anmeldungen bitte telefonisch bei Maria Kukuk unter mobil: 0152 57920881. Auf Anfrage sind bei Bedarf weitere Kurse zum Thema Demenz oder zur praktischen Pflege möglich.

Kurzinterview mit Maria Kukuk, Schwerbehindertenvertretung und Pflegeberatung in der Marcus Klinik Bad Driburg:

Frau Kukuk, gibt es Ihrer Erfahrung nach Dinge, die den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen einfacher macht?

„Demenz ist nicht nur Aggressionen, Unruhe und das Kreisen um ständig dieselben Geschichten. Demenz bietet uns auch Möglichkeiten, den betroffenen Menschen anders kennenzulernen. Eine ordentliche Prise Humor und die Bereitschaft, sich vielleicht selbst zu verändern zählen dabei zu den wesentlichen Voraussetzungen im leichteren Umgang mit dem demenziell veränderten Gegenüber.“

Was wollen Sie den Teilnehmern in Ihren Kursen vermitteln?

„In erster Linie geht es darum, die Erkrankung besser zu verstehen. Wesentliche Aspekte sind: Was passiert wenn ich mich oder mein Verhalten verändere und wie wirkt sich das auf meinen Angehörigen aus. Welche Handlungskonzepte können bei einer demenziellen Erkrankung helfen mit Verhaltensauffälligkeiten handlungsfähig zu bleiben. Wo und wie kann ich als Angehöriger Entlastung finden, um dem häufig anstrengenden Alltag mit meinem Angehörigen gewachsen zu sein. Anhand von Elementen wie der Nutzung der Biographie bzw. der Lebensgeschichte des Betroffenen oder dem Einsatz von Validation (Haltung und Umgang mit demenziell erkrankten Menschen) und der Gestaltung eines Pflegenetzwerks wird die Krankheit an vielen Beispielen anschaulich erklärt und die Teilnehmer sensibilisiert.“

Welche Rolle spielen Netzwerke bzw. der Austausch von Angehörigen untereinander?

„Der Austausch untereinander ist sehr wichtig. Wir können immer viel voneinander lernen und den betroffenen Angehörigen zeigt es, dass sie nicht allein sind. Im Gegenteil, es gibt viele andere, denen es ähnlich geht. Die Kurse sind daher auch so geplant, dass ausreichend Zeit für den gemeinsamen Austausch und für individuelle Fragen zur Verfügung steht.“

Zur Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff

Bad Driburg am Fuße des Teutoburger Waldes ist von jeher für seine natürlichen Heilmittel Naturmoor und kohlensäurehaltige Heil- und Mineralquellen bekannt. 1782 gründete hier Graf Caspar Heinrich von Sierstorpff ein Kurbad, das heute das einzige noch im Familienbesitz befindliche Kurbad in Deutschland ist. Damit legte er den Grundstein für ein stetig wachsendes Familienunternehmen, das in siebter Generation von Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff geleitet wird.
 
Zur Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff gehören heute die Geschäftsbereiche „Gräflicher Park Health & Balance Resort“, die Gräflichen Kliniken mit insgesamt vier Rehabilitationseinrichtungen und die Bad Driburger Naturparkquellen. Darüber hinaus wurde 2004 der Kulturförderverein Diotima Gesellschaft e.V. gegründet, der regelmäßig zu Veranstaltungen im Gräflichen Park einlädt. Weiterhin bestehen geschäftliche Aktivitäten im Bereich Grundstücksentwicklung und Forstwirtschaft. Das Familienunternehmen beschäftigt zur Zeit insgesamt rund 1.500 Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber im Kulturlandkreis Höxter. Der jährliche Gesamtumsatz der drei Geschäftsfelder liegt bei über 100 Millionen Euro.

Quelle/Foto: Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS)

Hier finden sie alles über Unser Bad Driburg, die offizielle Corona-Warn-App, Jobs, Produktkataloge (Shop), Gastronomieangebote, Unternehmen, Notdienste, Müllkalender, Corona-Neuigkeiten, Tipps, Bürgerbus-Fahrplan und vieles mehr:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Märchen. Mythen. Morde. - Ostwestfalen schön bis schaurig - Ein Film von Peter Schanz
Veranstaltungen

Wir vergeben 3x 1 Kinokarte für die letzten Vorstellungen im Kino Bad Driburg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aktuell

Zeit der Vorfreude und Vorbereitung, der Stille und der Erwartung

weiterlesen...
Tipps der Feuerwehr zur Sicherheit in der Adventszeit
Aktuell

Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen ist häufige Brandursache

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner