13. Januar 2023 / Allgemeines

Nach Stopp staatlicher Förderung für Palmöl im Diesel

Deutsche Umwelthilfe fordert sofortigen Ausstieg aus allen Agrokraftstoffen

Bild von Alexander Fox | PlaNet Fox auf Pixabay

Bildunterschrift: Bild von Alexander Fox | PlaNet Fox auf Pixabay 

Berlin (ots) Jahrelang war Palmöl ein Hauptbestandteil von deutschen Agrokraftstoffen. Etwa die Hälfte des hierzulande verbrauchten Palmöls wurde verbrannt. Seit 1. Januar 2023 wird Palmöldiesel nun nicht mehr gefördert. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) bewertet den Förderstopp als längst überfällig und fordert das sofortige Aus für sämtliche Agrokraftstoffe.

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH: "Palmöldiesel ist etwa dreimal klimaschädlicher als fossiler Sprit. Für den Anbau von Palmöl werden riesige Flächen Regenwald zerstört, mit fatalen Folgen für Biodiversität und Klima. Seit Jahresbeginn gibt es für diesen Wahnsinn nun keine staatliche Förderung mehr - ein längst überfälliger Schritt. Aber solange die Ampelregierung nicht vollständig aus Agrokraftstoffen aussteigt, leiden Klima und Natur weiter. Auch Soja, Raps und Getreide gehören nicht in den Tank! Fakt ist: Riesige Flächen für den Anbau von Agrosprit zu verbrauchen, heizt die Klimakrise und das Artensterben immer weiter an."

Angesichts der akuten Klima- und Ernährungskrise muss der Ausstieg aus Agrokraftstoffen umgehend erfolgen. Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir schlagen mit einem Stopp der staatlichen Förderung bis 2030 einen Kompromiss vor, der dem blockierenden Verkehrsminister Volker Wissing bereits weit entgegenkommt.

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH: "Statt endlich echte Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen, hält der Verkehrsminister lieber an Scheinlösungen wie Agrosprit fest. Das dient nicht dem Klima, sondern nur der Agrokraftstoffindustrie und den Ölkonzernen, die sich damit ihre Treibhausgasemissionen schönrechnen können. Weder Agrosprit noch andere sogenannte 'alternative' Kraftstoffe machen Verbrenner-Autos klimafreundlich. Wir fordern Herrn Wissing auf, diese Tatsache endlich anzuerkennen und den überfälligen Ausstieg aus

Mehr Informationen zum Thema Agrokraftstoffe: https://www.duh.de/agrokraftstoffe/

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PM der AOK: Vorsicht vor giftigen Pflanzen im heimischen Garten
Allgemeines

Kinder und Haustiere im Kreis Höxter sind besonders gefährdet

weiterlesen...
Kreis Höxter: Rund 1.790 Bau-Beschäftigte arbeiten in 156 Betrieben
Allgemeines

Bauarbeiter im Kreis Höxter bekommen  jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner