30. August 2021 / Aus den Fraktionen im Stadtrat - Politik

Einzelhandelskonzept ohne Aldi findet Zustimmung - CDU-Fraktion diesmal in Alhausen

Verabschiedung ausgeschiedener Fraktionsmitglieder

Einzelhandelskonzept ohne Aldi findet Zustimmung- CDU-Fraktion diesmal in Alhausen

Foto (v.l.): Fraktionsvorsitzender Antonius Oeynhausen, Dr. Volker Wiedemeier, 2. Vors. Marianne Strauß, Meinolf Tewes und Rudolf Wieneke

In der Sitzung der CDU-Fraktion, diesmal im Restaurant zum Mühlengrund in Alhausen, standen die Themen der kommenden Ausschusssitzungen und des Stadtrates auf der Tagesordnung. Daneben galt es auch ausgeschiedene Fraktionsmitglieder gebührend zu verabschieden. 

Zustimmung zum Einzelhandelskonzept

Im Hinblick auf die anstehenden Beratungen begrüße die CDU-Fraktion insbesondere den Vorschlag der Verwaltung, die angedachte Verlagerung eines Supermarktes (Aldi) aus dem Einzelhandelskonzept zu streichen. „Die CDU-Fraktion unterstütze zwar grundsätzlich Innovationen und eine innerstädtische Nachverdichtung. Wir sehen aber in einer Aldi-Verlagerung an den Konrad-Adenauer-Ring keinen besonderen Mehrwert für den innerstädtischen Einzelhandel“, so Fraktionsvorsitzender Antonius Oeynhausen. Auch blieben derzeit viele Fragen ungeklärt, beispielsweise wie sich ein Abzug vom Sonderstandort Am Siedlerplatz oder eine Realisierung auf das Wohnumfeld auswirken könnte. Folglich könne das abgeänderte Einzelhandelskonzept auf den Weg gebracht werden, um eine Konzentration und Belebung des Handels zu erreichen. Ziel sei es bekanntermaßen die Besucherzahlen und eine höhere Kundenbindung im Zusammenspiel mit einem Innenstadtkonzept zu steigern.

Verabschiedung ausgeschiedener Fraktionsmitglieder

Wie bekannt, sind Dr. Volker Wiedemeier und Meinolf Tewes aus persönlichen Gründen aus dem Rat ausgeschieden. Das nahm Fraktionsvorsitzender Antonius Oeynhausen zum Anlass, beide langjährigen Fraktionsmitglieder zu verabschieden. Dr. Volker Wiedemeier dankte Oeynhausen insbesondere für seinen engagierten Einsatz als Bezirksausschussvorsitzender in Reelsen, im Schulausschuss und als Mitglied des Fraktionsvorstandes. Er sei zudem wohl auch noch der „schnellste Protokollführer“, den die Fraktion jemals gehabt habe. Seit 2009 gehörte Dr. Wiedemeier dem Rat an. 

Zum Ausscheiden von Meinolf Tewes führte Oeynhausen an, dass die Mitteilung, er würde aufhören, ihn schwer getroffen habe. Seit 2009 sei Tewes als „Vollblut-Dringenberger“ ein engagiertes Fraktionsmitglied gewesen. Seine Schwerpunkte haben besonders im Bauwesen und der stetigen Entwicklung in Dringenberg gelegen. Vieles habe er zum Wohle der Bürger angestoßen. Dafür gelte ihm ebenfalls ein besonderer Dank und die besten Wünsche für seine Gesundheit. Ebenfalls dankte Oeynhausen den ausgeschiedenen sachkundigen Bürgern Gisela Münstermann, Wilfried Schlosser und Rudolf Wieneke, die in der letzten Wahlperiode in verschiedenen Ausschüssen für die Fraktion engagiert mitgewirkt haben. 

www.cdu-baddriburg.de

Quelle/Foto: Pressemitteilung CDU Stadtverband Bad Driburg

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

 


 

 



Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Größerer Brand im Lager vom Autohaus Hermann in Höxter
Polizeimeldungen

Die Ursache ist bisher unbekannt. Verletzte gibt es nicht

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 13.01.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Riesige Drogenplantage in alter Gewerbehalle entdeckt,Betrugsfälle mit falschen Polizisten

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eine Ära am Helene-Weber-Berufskolleg geht zu Ende
News aus dem Kreis Paderborn

Schulleiter Andreas Czorny wird verabschiedet

weiterlesen...
Ganz neu ab 01.01.2023 Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 SGB XI - Kostenlos für Sie
Angebote unserer Partner

Die Pflegekassen übernehmen die Kosten für die vorgeschriebenen Beratungen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Max-Planck-Gesellschaft 1946 in Bad Driburg gegründet
Aus den Fraktionen im Stadtrat - Politik

SPD möchte an die Gründungsversammlung im „Clementinum“ erinnern

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner