18. Juni 2020 / Aus den Vereinen

Vor 10 Jahren wurde der TuS Bad Driburg Meister in der Kreisliga A und stieg in die Bezirksliga auf!

Das war eine richtig geile Zeit, die man nicht vergessen wird!

Vor 10 Jahren wurde der TuS Bad Driburg Meister in der Kreisliga A und stieg in die Bezirksliga auf!

Bezirksliga Aufsteigerfoto 2010:

Obere Reihe von links: Marcel Koch, Alexander Höwing, Bekim Dvorani, Mohammad Omeirat, Arthur Kerbs, Simon Scheffler, Karsten Klunker (Kapitän), Betreuer Mario Kropp

Mittlere Reihe von links: Präsident Andreas Kamhuber, Sportdirektor Senioren Ingo Schulte, Sportdirektor Junioren Martin Marx, Trainer Sepp Kagerbauer, Piero Osvaldo Rizello Margari, Stanislav Seifert, Stefan Hartmann, Christian Wieneke, Adrian Schipp, Marcel Hartmann, Jörg Stolte, Torwarttrainer Dirk Kunkel, Vize-Präsident Andreas Dreyer, Vereinswirt Michael Lammert, Geschäftsführer Hans-Joachim Schneider

Untere Reihe von links: Pascal Kunkel, Tobias Walzog, Ricardo Rendeiro, Philip Dreyer, Thomas "Icke" Loke, Daniel Spieker, Carlos da Silva, Waldemar Prib, Toni Brockmann

Es fehlen: Adrian Gashi, Bozo Ahmed, Ahmed Ahmed und Pascal Focke    

Vor 10 Jahren wurde der TuS Bad Driburg Meister in der Kreisliga A und stieg in die Bezirksliga auf!

Ein Beitrag von Ha-Jo Schneider

Es war an einem schönen Freitagabend. Es war der 21.05.2010 und wir saßen vom Vorstand, bei unseren damaligen Vorsitzenden Andreas Kamhuber zur Vorstandsitzung auf seiner Terrasse.

Gestört wurde diese Sitzung gegen 21:20 Uhr durch laute Hupkonzerte die wir aus der Stadt wahr nahmen. Es hörte  und hörte nicht auf und die Hupgeräusche kamen immer näher und näher. So langsam ahnten wir, was passiert ist. Teile der Mannschaft fuhren vor und jubelten uns entgegen, dass wir soeben durch die 0:1 Niederlage des SV Bredenborn im vorgezogenen A-Ligaspiel gegen den TuS Vinsebeck vorzeitig Kreisliga A Meister geworden sind und damit nach 15 Jahren den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft haben.

Ab sofort wurde nur noch gefeiert! Wir zogen in die Stadt zum Vereinslokal "Zum Posträuber".

Die Nachricht des Aufstiegs machte in der Stadt schnell die Runde. 

Im Vereinslokal wurde es von Minute zu Minute immer voller... Alle Spieler trudelten nun nach und nach ein. Sie kamen teils von der Arbeit, vom Sofa und aus dem Bett (Die wurden einfach wieder wach gemacht). Die Fans kamen auch alle dazu und die Nacht wurde zum Tag gemacht!

Die Saison war ja noch nicht zu Ende und es mussten noch vier Spiele gespielt werden. Vom Meistertrainer Kagerbauer kam auch noch eine klare Ansage an die Mannschaft: Meister sind wir. Jetzt wollen wir auch zeigen, dass wir ein wahrer Meister sind und die Saison ohne Niederlage beenden. Die Mannschaft spielte hochkonzentriert weiter und hat etwas geschafft, was zuletzt vor 55 Jahren gelang. Sie blieb bei 17 Siege, 11 Unentschieden eine Saison ohne Niederlage! Jeden Sonntag nach dem Spiel wurde der "Posträuber" zum Ballermann-Erlebnis-Park!!! Nach dem Motto: Was kostet die Welt! Stiefel gingen Reihenweise über die Tische. Es wurde gesungen und geschunkelt. Selbst der Hit von Achim Reichel (Aloha Heja he) lebte wieder auf und der Käpt'n Sepp Kagerbauer führte die Rudermannschaft an.

Aber auch die Wochen vor der errungenen Meisterschaft waren tolle Erlebnisse. Erst leise und dann aber richtig laut, wurde immer wieder Spitzenreiter, Spitzenreiter von unseren damaligen 2. Vorsitzenden Andreas Dreyer angestimmt.

Am letzten Spieltag, trafen sich alle nach dem Spiel beim Rathaus. Bürgermeister Burkhard Deppe gratulierte zur Meisterschaft und den dadurch errungenen Aufstieg. Die Mannschaft und Verantwortlichen trugen sich in das Buch der Stadt Bad Driburg ein und ließen sich anschließend auf dem provosorischen Rathausbalkon von den Fans feiern.

Anschließend marschierten alle, angeführt von der Blaskapelle Reelsen, vom Rathaus durch die Innenstadt zum Vereinslokal, wo man mit mehreren hundert Fans gemeinsam den Aufstieg bis tief in die Nacht feierte!

Das war eine richtig geile Zeit, die man nicht vergessen wird!

Bild Meisterfeier 2010 1001: v. l. Vize-Präsident Andreas Dreyer, Geschäftsführer Ha-Jo Schneider, Kassierer Theo Schäfers

Bild Meisterfeier 2010 2001: Beirat Udo Krebs, Kassierer Theo Schäfers, Geschäftsführer Ha-Jo Schneider, Platzkassierer Volker Schadow

Bild Meisterfeier 2010 3001: Übergabe der meisterurkunde durch den Kreisvorstand Hermann-Josef Koch und Adolf Muhr an den Kapitän Karsten Klunker

Bild Meisterfeier 2010 4001: Empfang im Rathaus auf dem provosorischen Rathausbalkon. 

Bild Meisterfeier 2010 5001: Danke der Mannschaft an die tolle Unterstützung in der Saison an seine Fans

Quelle/Fotos: TUS Bad Driburg Abt. Fussball / Ha-Jo Schneider

Hier finden sie alles über Unser Bad Driburg, die offizielle Corona-Warn-App, Jobs, Produktkataloge (Shop), Gastronomieangebote, Unternehmen, Notdienste, Müllkalender, Corona-Neuigkeiten, Tipps und vieles mehr:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

 

Meistgelesene Artikel

POL-HX: Dieb und EC-Karten-Betrüger gesucht - Wer kennt diesen Mann?
Polizeimeldungen

Hinweise bitte an die Polizei in Warburg unter Telefon 05641/78800.

weiterlesen...
Gräflicher Park gewinnt Prozess
Aktuell

Gräflicher Park hat einem Mediationsverfahren sofort zugestimmt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Stellungnahme zur SPD Anfrage an den Rat der Stadt Bad Driburg erfolgt
Aus den Parteien - Politik

Die Verwaltung der Stadt hat zu dem Thema Ausgleichsmaßnahme Bericht erstattet

weiterlesen...
Urlaub im Garten - Sonderangebote unseres Partners Nieheimer Baumarkt
Angebote unserer Partner

Sonderangebote gültig vom 04.-11.07.2020 und nur solange Vorrat reicht

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner