15. Dezember 2022 / News aus dem Kreis Höxter

Ab jetzt in allen Buchhandlungen erhältlich

Neues Jahrbuch des Kreises Höxter präsentiert

Bildunterschrift: Pünktlich zur Vorweihnachtszeit präsentieren Landrat Michael Stickeln (r.), Kreisdirektor Klaus Schumacher (v.l., Vorsitzender der Jahrbuch-Redaktion), Jennifer Diekmann (Projektvera

Bildunterschrift: Pünktlich zur Vorweihnachtszeit präsentieren Landrat Michael Stickeln (r.), Kreisdirektor Klaus Schumacher (v.l., Vorsitzender der Jahrbuch-Redaktion), Jennifer Diekmann (Projektverantwortliche beim Kreis Höxter) und Verleger Jörg Mitzkat das neue Jahrbuch 2023. Es ist ab sofort in den Buchhandlungen erhältlich. Foto: Kreis Höxter

 Es ist ein klares Zeichen für Frieden und Solidarität: Auf dem Titelbild der diesjährigen Ausgabe des Kreisjahrbuches des Kreises Höxter zeigt die junge Schülerin Selin Aslan vom Berufskolleg Kreis Höxter ihr Kunstwerk, das im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus entstanden ist. In dem dazugehörigen Beitrag werden die vielfältigen Aktionen vorgestellt. Das neue Kreisjahrbuch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Insgesamt 35 Beiträge aus den Bereichen Zeitgeschehen, Geschichte, Wirtschaft, Bildung und Kultur sowie Natur und Landschaft machen aus dem Werk einmal mehr eine spannende Lektüre.
Damit bietet auch das neue Jahrbuch des Kreises Höxter wieder einen interessanten Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kulturlandes. Daran haben insgesamt 37 Autorinnen und Autoren mitgewirkt sowie die Mitglieder der Jahrbuch-Redaktion unter der Leitung von Kreisdirektor Klaus Schumacher. „Ihnen allen danke ich ganz herzlich für die wieder einmal hervorragende Arbeit“, lobt Landrat Michael Stickeln.
Ein wichtiges Thema in der diesjährigen Ausgabe ist der Krieg in der Ukraine mit seinen weitreichenden Folgen. „Seit der schrecklichen russischen Aggression sehen wir uns mit einer neuen Realität konfrontiert – besser gesagt, mit einer ‚alten‘ Realität. Sie mahnt uns, dass nichts wichtiger und kostbarer ist als der Frieden“, so Landrat Stickeln in seinem Vorwort zum Kreisjahrbuch 2023.

Dieser Frieden werde jedoch nicht allein an den großen Konferenztischen der Weltdiplomatie gesichert, sondern auch daheim am Küchentisch, am Gartenzaun, in der Schulklasse, auf dem Sportplatz und natürlich in unseren kommunalen Parlamenten. „Frieden ist eine Gemeinschaftsaufgabe, zu der wir alle unseren Beitrag leisten müssen. Die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Höxter tun das auf ganz unterschiedlichen Wegen und mit sehr vielfältigem Engagement. Genau das wird in dieser Ausgabe des Kreisjahrbuchs deutlich“, so Landrat Stickeln.

Die Beiträge behandeln unter anderem große Jubiläen wie etwa „1200 Jahre Corvey“, „275 Jahre Porzellanmanufaktur Fürstenberg“ oder auch „50 Jahre Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe“. In weiteren Artikeln ist zudem von den Erlebnissen des Pater Hugo Tewes aus Altenheerse zu lesen, der seit mehr als 50 Jahren als Steyler Missionar in Zentralafrika arbeitet, sowie über die Verhüllung des Michaelsbrunnes in Beverungen oder die Darstellung der Revolution von 1848/49 in den Chroniken der Dörfer des ehemaligen Amtes Vörden.

Auch aktuelle Themen finden sich im neuen Jahrbuch wieder. So sind die weitreichenden Folgen des Krieges der Ukraine derzeit deutlich spürbar an den steigenden Energie- und Lebenshaltungskosten. „Auch deshalb gilt es, etwa unsere Mobilität mit einem noch stärkeren Fokus auf die Nachhaltigkeit sicherzustellen. Der Höxteraner Holibri ist dafür ein ausgezeichnetes Beispiel, das ebenfalls in einem Beitrag vorgestellt wird“, ergänzt Kreisdirektor Klaus Schumacher als Vorsitzender der Jahrbuch-Redaktion. 

Weitere Beiträge beschäftigen sich etwa mit dem Wirken der Bürgerstiftung Nieheim, die im Jahr 2015 von Johann-Friedrich Freiherr von der Borch gegründet wurde, oder der neuen Kindertagesstätte „Mit-Ein-Ander“ in Bad Driburg. Sie gehört zu den größten Kindertageseinrichtungen im Kreis Höxter und zeichnet sich durch ein erstklassiges Raum- und Betreuungskonzept aus. Damit ist sie ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Kurstadt. 

Der beliebte Jahresrückblick mit wichtigen Ereignissen von Oktober 2021 bis September 2022 ergänzt die vielfältigen Beiträge. Das Jahrbuch 2023 ist beim Verlag Jörg Mitzkat erschienen und ab sofort für 14,80 Euro in den Buchhandlungen im Kreis Höxter erhältlich. (ISBN 978-3-95954-131-2). Auf der Webseite des Verlags www.mitzkat.de sind neben dem neu erschienenen Jahrbuch 2023 auch noch die Bände 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 erhältlich.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deutschlandsemesterticket kommt in OWL und im Hochstift für das Sommersemester 2024
News aus dem Hochstift

Studierende erhalten das Semesterticket in Kürze über die OWLmobil App

weiterlesen...
Beschaffung von vier baugleichen Drehleitern für den zweiten Rettungsweg
News aus dem Kreis Höxter

Ein starkes Zeichen der interkommunalen Zusammenarbeit setzen die Städte Marsberg, Steinheim, Schmallenberg und Warburg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beschaffung von vier baugleichen Drehleitern für den zweiten Rettungsweg
News aus dem Kreis Höxter

Ein starkes Zeichen der interkommunalen Zusammenarbeit setzen die Städte Marsberg, Steinheim, Schmallenberg und Warburg

weiterlesen...
Das standhafte Ehepaar auf dem Balkon
News aus dem Kreis Höxter

Zwei „Alltagsmenschen“ gibt es längst in Höxter: Die lebensgroßen Skulpturen in der Bachstraße und waren schon zur LGS ein Hingucker

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner