4. April 2022 / News aus dem Kreis Höxter

KHWE Krankenhäuser Trotz Lockerungen gelten Schutzmaßnahmen weiterhin

FFP2-Masken und negativer Corona-Nachweis von Besuchern weiterhin erforderlich

Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge

Bildunterschrift:

Kreis Höxter. Trotz der Lockerungen der Corona-Regeln bleiben die Schutzmaßnahmen aufgrund der hohen Inzidenzwerte in den vier KHWE-Krankenhäusern in Bad Driburg, Brakel, Höxter und Steinheim bestehen. Es gelten weiterhin eingeschränkte Besuchszeiten und eine Test-Pflicht für Besucher, Patienten und Begleitpersonen.

Für die Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter muss während des gesamten Aufenthaltes eine FFP2-Maske getragen werden – auch auf den Patientenzimmern. Der Mindestabstand von 1,5 Metern und die Hygienevorschriften müssen weiterhin eingehalten werden.

Patienten dürfen täglich von einer Person besucht werden, die darüber hinaus unabhängig von ihrem Impf- oder Genesenenstatus einen offiziellen negativen Test-Nachweis (nicht älter als 24 Stunden alt) vorlegen muss.
Besuchszeiten

Die Besuchszeiten sind im St. Josef Hospital Bad Driburg, St. Vincenz Hospital Brakel, St. Ansgar Krankenhaus Höxter und im St. Rochus Krankenhaus Steinheim täglich von 16 bis 18 Uhr. Die Besucher von Patienten in Bad Driburg und Steinheim bitten wir darum, ihren Besuch vorab anzumelden und abzustimmen. Telefon St. Josef Hospital Bad Driburg: 05253/985 0; Telefon St. Rochus Krankenhaus Steinheim: 05233/208 0.
Die Cafeterien in den Krankenhäusern bleiben für Besucher weiterhin geschlossen.

Test-Pflicht für stationäre Patienten
Erweiterte Testpflichten gelten weiterhin auch für unsere Patienten. Wer einen stationären Aufenthalt in den Krankenhäusern plant, sollte sich vorab in dem ausführlichen Testkonzept informieren, das unter khwe.de zu finden ist.

Aktuelle Corona-Zahlen
In unseren Isolierbereichen in Bad Driburg, Höxter und Steinheim werden heute 49 mit dem Coronavirus infizierte Patienten behandelt, davon befinden sich drei Patienten auf der Intensivstation.

KHWE-Seniorenhäuser
Auch in den Seniorenhäusern der KHWE (St. Johannes Baptist Beverungen, St. Antonius Brakel, St. Josef Bökendorf, St. Nikolai Höxter und St. Rochus Steinheim) gelten zum Schutz der älteren Menschen weiterhin Schutzmaßahmen. Angehörige können sich in der jeweiligen Einrichtung informieren und werden von den Einrichtungsleitungen über aktuelle Regelugen auf dem Laufenden gehalten.
 

Pressemitteilung Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

PM: Hohe Zustimmung zu einem Nationalpark Egge
Aus den Parteien - Politik

Deutliches Umfrageergebnis bestärkt Bürgerbegehren

weiterlesen...
Taizégottesdienst
Aktuell

Am Samstag, 16. Dezember findet um 18.00 Uhr eine besondere Heilige Messe in der St. Joh. Nepomuk Kirche in Langeland-Erpentrup statt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PM Frauen Union Kreisverband Höxter - Ampel-Regierung lässt die Gastronomie im Stich
News aus dem Kreis Höxter

„Die Entfristung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes von sieben Prozent auf Speisen in der Gastronomie hat sich als echte Hilfe erwiesen"

weiterlesen...
Gartenschaupark Höxter heißt jetzt Huxarium
News aus dem Kreis Höxter

Am vergangenen Sonntag startete der Ticketverkauf. Auch Dauerkarten sind erhältlich.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner