26. November 2021 / News aus dem Kreis Paderborn

Paderborn Königstraße ab 29. November teilweise gesperrt

Im Bereich zwischen Brückengasse und Marienstraße

Ab Montag, 29. November, ist die Königstraße auf Höhe der Brückengasse bis zum Kreuzungsbereich an der Marienstraße vollständig gesperrt.

Bildunterschrift: Ab Montag, 29. November, ist die Königstraße auf Höhe der Brückengasse bis zum Kreuzungsbereich an der Marienstraße vollständig gesperrt. © Stadt Paderborn

Stadt Paderborn - Ab Montag, 29. November, ist die Königstraße auf Höhe der Brückengasse bis zum Kreuzungsbereich an der Marienstraße vollständig gesperrt. Grund für die Sperrung sind Arbeiten des Stadtentwässerungsbetriebs Paderborn (STEB), der die Regen- und Mischwasserkanäle austauscht. Anschließend erneuert der heimische Netzbetreiber Westfalen Weser die Wasser- und Gasleitungen in dem etwa 50 Meter langen Straßenabschnitt.

Die Marienstraße ist auch im Kreuzungsbereich weiterhin befahrbar. Die Ausfahrt aus der Tiefgarage „Königsplatz“ ist über die neue Ein- und Ausfahrt an der Marienstraße möglich.
Der Fußverkehr wird einseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Gebäude an der gegenüberliegenden Straßenseite können Anliegende zu Fuß von der Brückengasse bzw. von der Marienstraße aus erreichen.

Insgesamt werden die Arbeiten voraussichtlich bis April 2022 andauern.

Die Stadt Paderborn bittet alle Anwohnenden sowie Geschäftstreibenden und Bürger*innen um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen.

Stadt Paderborn - Ab Montag, 29. November, ist die Königstraße auf Höhe der Brückengasse bis zum Kreuzungsbereich an der Marienstraße vollständig gesperrt. Grund für die Sperrung sind Arbeiten des Stadtentwässerungsbetriebs Paderborn (STEB), der die Regen- und Mischwasserkanäle austauscht. Anschließend erneuert der heimische Netzbetreiber Westfalen Weser die Wasser- und Gasleitungen in dem etwa 50 Meter langen Straßenabschnitt.

Die Marienstraße ist auch im Kreuzungsbereich weiterhin befahrbar. Die Ausfahrt aus der Tiefgarage „Königsplatz“ ist über die neue Ein- und Ausfahrt an der Marienstraße möglich.
Der Fußverkehr wird einseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Gebäude an der gegenüberliegenden Straßenseite können Anliegende zu Fuß von der Brückengasse bzw. von der Marienstraße aus erreichen.

Insgesamt werden die Arbeiten voraussichtlich bis April 2022 andauern.

Die Stadt Paderborn bittet alle Anwohnenden sowie Geschäftstreibenden und Bürger*innen um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen.

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

NATO-Übung: ehemalige Barker Barracks wird genutzt
News aus dem Kreis Paderborn

Britische Streitkräfte informierten die Stadt Paderborn

weiterlesen...
POL-PB: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Bielefeld
News aus dem Kreis Paderborn

Sperrung an der Paderborner Polizeiwache in der Riemekestraße

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner