18. Oktober 2018 / Polizei und Feuerwehr

Aktionswoche "Riegel vor" der Polizei - Einbruchsverhinderung

Beratungstermine zur Prävention im Kreis Höxter

Aktionswoche

Im Jahr 2017 sind die Fallzahlen beim Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Höxter deutlich zurückgegangen. In fast jedem zweiten Fall blieb es bei einem Versuch. Eine erfreuliche Entwicklung, dennoch ist jeder einzelne Einbruch zu viel und stellt für die Opfer eine hohe Belastung dar. Die Polizei im Kreis Höxter setzt deshalb weiterhin ihre intensiven Bemühungen für Sicherung und Schutz des Eigentums fort.

Vom 24. bis 31. Oktober findet landesweit die Aktionswoche "Riegel vor" gegen Wohnungseinbrüche statt. Im Rahmen einer "Telefonaktion" können interessierte Bürgerinnen und Bürger Fragen zum Thema Einbruchschutz stellen oder Beratungstermine vereinbaren. Hierzu steht der Berater für Technische Prävention der Kreispolizeibehörde, Kriminalhauptkommissar Gilbert Schulte, unter der Telefonnummer 05271 - 962 1351 zur Verfügung.

Die telefonischen Beratungen können am von Mittwoch, 24.10.2018, bis Freitag, 26.10.2018 sowie von Montag, 29.10.2018, bis Mittwoch, 31.10.2018 jeweils von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr in Anspruch genommen werden.

Darüber hinaus werden folgende Vortragstermine zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen angeboten: Donnerstag, 08.11.2018, um 19.00 Uhr in Höxter in der Dechanai; Mittwoch, 14.11.2018, um 19.30 Uhr, in Bad Driburg, Dringenberger Straße 7 sowie am Donnerstag, 15.11.2018, um 19.00 Uhr, in Willebadessen in der Grundschule (Eingangsbereich-Klassenraum).

Mit der Kampagne gegen den Wohnungseinbruch schiebt die Polizei in NRW den Tätern - unter Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger - einen Riegel vor. Kern der Kampagne ist der dreifache Riegel gegen Einbrecher: Achten Sie auf verdächtige Personen/Situationen, Rufen Sie im Verdachtsfall sofort die Polizei über 110 und lassen Sie sich neutral und kostenlos von Ihrer Polizei zum Einbruchschutz beraten.

Einbrecher steigen zu jeder Tageszeit ein. Häufig geschieht es tagsüber, wenn die Bewohner "nur mal kurz weg" sind. Besonders in den Wintermonaten machen sie sich die früh einbrechende Dunkelheit zu nutze. Die Täter haben es eilig und nutzen jede günstige Gelegenheit. Wenn Polizei und Bürger zusammenarbeiten, kann Einbrechern der Riegel vorgeschoben werden. Daher der Appell: Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung durch den Einbau geprüfter und zertifizierter Sicherungstechnik. Die Technischen Fachberater der Polizei NRW in den Kommissariaten für Kriminalprävention und Opferschutz Ihrer örtlichen Polizeibehörde beraten Sie dazu neutral und kostenlos.

 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
 

Foto: Kreispolizeibehörde Höxter

Kriminalhauptkommissar Gilbert Schulte gibt Hinweise zum Einbruchschutz.

Meistgelesene Artikel

Neueröffnung Restaurante MIA MAMMA am 25.02.2021 - Pizza I Burger & Lounge
Aktuell

Öffnungszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13:00 - 23:00 Uhr - Lieferdienst

weiterlesen...
POL-HX: Haus nach Küchenbrand unbewohnbar: 150.000 Euro Schaden
Polizeimeldungen

Eine 54-jährige Bewohnerin und ein 22-jähriger Bewohner konnten rechtzeitig entkommen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Geplante Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Höxter bis zum 07.03.2021
Geplante Geschwindigkeitskontrollen

Neben den geplanten Kontrollen finden auch ungeplante Kontrollen statt

weiterlesen...
Update 28. Februar: 10 weitere amtlich positive Tests im Kreis Höxter
"Corona" - Neuigkeiten

Die 7-Tage Inzidenz im Kreis Höxter sinkt auf 50,62

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

ANZEIGE – Premiumpartner