11. September 2019 / Polizei und Feuerwehr

POL-HX: Ein Lob der Polizei Höxter: Fast alle nutzen Kindersitze

Weitere Informationen rund um die Verkehrssicherheit zum Schulbeginn m. Flyer zum Download

Kreis Höxter (ots)

Die Polizei darf nicht nur verwarnen, sondern auch mal ein Lob aussprechen. In diesem Fall gilt das Kompliment den Fahrzeugführern, die in den vergangenen Tagen passend zum neuen Schuljahr im ganzen Kreisgebiet Höxter überprüft wurden und Kinder an Bord hatten: Fast alle benutzten für ihre jungen Mitfahrer geeignete Kinderrückhaltesysteme. Von insgesamt 110 Fahrzeugführern, die an mehreren Tagen vor verschiedenen Schulen im gesamten Kreis Höxter überprüft wurden, hatten lediglich zwei keine passenden Kindersitze verwendet und wurden verwarnt. "Dies ist ein erfreulich niedriges Ergebnis", kommentiert der Erste Polizeihauptkommissar Norbert Lammers, Direktionsleiter Verkehr der Kreispolizeibehörde Höxter, das Ergebnis der Schwerpunktkontrollen. "Für die Kindersicherung scheint ein gutes Verständnis vorhanden zu sein."

Die über mehrere Tagen verteilten Kontrollen zum Schulbeginn brachten aber nicht nur erfreuliche Ergebnisse: Rund ein Drittel aller überprüften Fahrzeugführer musste wegen anderer Verstöße Verwarngelder zahlen oder Ordnungswidrigkeits-Anzeigen entgegennehmen. Elf waren zu schnell unterwegs, was insbesondere direkt vor Schulen eine deutliche Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer darstellt. Fünf weitere hatten keinen Sicherheitsgurt angelegt. Wegen anderer Verstöße, zum Beispiel Handynutzung während der Fahrt, wurden insgesamt 31 Fahrzeugführer mit Anzeigen oder Verwarngeldern belangt.

Mit den gezielten Kontrollen in den ersten Wochen nach Schulbeginn wollen der Verkehrsdienst und der Bezirksdienst der Polizei Höxter im Bereich der Schulen Präsenz zeigen, um die Sicherheit der Schulkinder zu verbessern. In persönlichen Gesprächen sollen die Verkehrsteilnehmer außerdem auf mögliche Gefahrenquellen hingewiesen werden. /nig

Weitere Informationen rund um die Verkehrssicherheit zum Schulbeginn mit Flyer zum Download: https://hoexter.polizei.nrw/artikel/brems-dich-schule-hat-begonnen-0

 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Symbolfoto: Pixabay

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Paderborner Kreisbrandmeister verabschiedet
Polizei und Feuerwehr

Kreisbrandmeister Elmar Keuter und sein Stellvertreter Christoph Müller wurden aus ihren Ämtern verabschiedet

weiterlesen...
Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 64 in Höhe der Abfahrt zum Stellberg.
Polizei und Feuerwehr

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen war die B 64 teilweise voll gesperrt.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner