2. Dezember 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 02.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Eine schwer verletzte Person nach Unfall zwischen Lkw und Pkw, Überfall auf Spielhalle

POL-HX: Eine schwer verletzte Person nach Unfall zwischen Lkw und Pkw Bildunterschrift: Unfallstelle des VUP auf der L 827 Steinheim (ots)

POL-HX: Eine schwer verletzte Person nach Unfall zwischen Lkw und Pkw
Bildunterschrift: Unfallstelle des VUP auf der L 827
Steinheim (ots)

Schwer verletzt wurde eine 49-jährige Steinheimerin mit dem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht, nachdem ihr Pkw mit einem Muldenkipper kollidiert ist.

Am Donnerstag, 01.12.2022, fuhr sie gegen 14:00 Uhr mit ihrem grauen Mini auf der L 827 von Vinsebeck Richtung Steinheim. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 23-jähriger Brakeler mit seinem Muldenkipper aus einem Wirtschaftsweg auf die L 827 Richtung Steinheim einzubiegen.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich. /buc

POL-HX: Nach Überfall auf Spielhalle sucht die Polizei Zeugen
Warburg (ots)

In der Nacht zu Freitag, 02.12.2022, ist in Warburg eine Spielhalle überfallen worden. Gegen 00:45 Uhr betraten zwei gänzlich in schwarz gekleidete und mit Sturmhauben maskierte Männer die Spielothek am Paderborner Tor.

Einer der beiden Männer bedrohte den Mitarbeiter der Spielhalle mit einer Stichwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Währenddessen blieb der andere Täter, bewaffnet mit einem Baseballschläger, im Eingangsbereich stehen und kontrollierte diesen.

Nachdem die Räuber Bargeld im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich erbeuteten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der Mitarbeiter und zwei in der Spielothek befindliche Zeugen blieben unverletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Die Ermittler bitten daher um Hinweise von möglichen Zeugen. Beide Täter sollen sehr groß gewesen sein. Einer von ihnen hatte eine kräftige Statur und sprach aktzentfrei deutsch, während der andere hager war und mit unbekanntem Akzent gesprochen hat.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Kreispolizeibehörde Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 entgegen. /buc

POL-PB: 42 Verkehrsverstöße bei Fahrradkontrollen

POL-PB: 42 Verkehrsverstöße bei Fahrradkontrollen Paderborn (ots)

 

(mb) Am Donnerstag hat die Polizei bei gezielten Fahrradkontrollen in der Paderborner Kernstadt insgesamt 42 Verkehrsverstöße festgestellt und geahndet. Der Schwerpunkteinsatz lief zwischen 06.30 Uhr und 13.30 Uhr.

Gefährlich für sich selbst aber auch für andere Verkehrsteilnehmer sind Radler, die ohne Licht in der Dunkelheit oder Dämmerung unterwegs sind. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit müssen die lichttechnischen Einrichtungen intakt sein. Wegen mangelnder Beleuchtung mussten elf Radfahrende Verwarnungsgelder bezahlen. Mindestens ebenso gefährlich und deswegen verboten ist die Nutzung von Mobiltelefonen beim Radeln. Zwei Verstöße fielen auf und wurden mit 55 Euro geahndet. Vier Fahrradfahrer missachteten das Rotlicht von Ampeln. 14 Radelnde fuhren verbotswidrig durch Fußgängerzonen und sechs waren als "Geisterfahrer" auf Radwegen unterwegs. Die Einsatzkräfte ahndeten zudem neun Verkehrsverstöße von motorisierten Verkehrsteilnehmern - Autofahrer und Nutzer von E-Scootern, die verbotswidrig Fußgängerbereiche befuhren.

#PassAuf! - Die Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit Radfahrenden ist eines der Ziele der Kreispolizeibehörde Paderborn. Deswegen führt die Polizei entsprechende Schwerpunkteinsätze durch, bei denen der Fokus auf Verkehrsverstößen von Radlerinnen und Radlern aber auch bei Verstößen gegenüber Radfahrenden liegt. Im Kreis Paderborn verunglücken die meisten Radler in der Kreisstadt Paderborn.

POL-PB: Mutmaßliches Diebesduo festgenommen
Hövelhof (ots)

(mb) Zwei junge Männer (20/21) stehen im Verdacht, am Donnerstag mehrere Diebstähle in Hövelhof begangen zu haben.

Das Duo fiel mittags in einem Getränkemarkt an der Paderborner Straße auf. Die Männer hatten zunächst unbemerkt einen Nebenraum betreten und dort Geld aus einer Kaffeekasse gestohlen. An der Kasse lenkte einer der Täter den Kassierer ab, während der Komplize die Registrierkasse öffnete und hinein griff. Als ein Kunde dazukam brach der Tatverdächtige ab. Die geöffnete Kasse machte den Angestellten stutzig. Er meldete der Vorfall seinem Chef. Auf Videos einer Überwachungskamera waren die Taten aufgezeichnet worden. Mitarbeiter des Markts liefen den Tatverdächtigen nach und erwischten sie an der Allee. Die Zeugen hielten die beiden Männer bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Am Festnahmeort meldeten sich weitere Zeugen, die von einem Gelddiebstahl aus einer nahe gelegenen Arztpraxis berichteten. Zudem meldete sich eine Friseurin, deren Trinkgeldkasse im Friseursalon geplündert worden war. Die Beschreibung der Täter traf auf die jungen Männer zu. Bei Durchsuchungen fanden Polizisten mutmaßliche Beute und stellten das Geld sicher.

Die aus Siegen und Olpe stammenden Tatverdächtigen im Alter von 20 und 21 Jahren kamen zunächst zur Personalienfeststellung zur Wache nach Paderborn. Gegen den 21-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl vor. Er kam ins Polizeigewahrsam und soll am Freitagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

POL-PB: WhatsApp-Betrüger mit "Handy-kaputt-Masche"
Kreis Paderborn (ots)

(mb) "Hallo Mama, mein Handy ist kaputt, hier sende ich dir meine neue Nummer. (Smiley-, Herzchen-, Kuss-Emoji)" - so, oder ähnlich lauten Whats-App-Nachrichten, die derzeit zuhauf von Betrügern verschickt werden. Die Täter verschleiern so ihre wahre kriminelle Identität und bereiten geschickt ihren betrügerischen Beutezug vor.

Eine 59-jährige Frau aus Paderborn bekam am Dienstag eine WhatsApp von einer ihr nicht bekannten und im Handy nicht gespeicherten Nummer. Angeblich stammte die Nachricht von ihrem Sohn, der in einen Unfall verwickelt sei, bei dem sein Handy zu Bruch gegangen war. Deswegen die "neue Nummer", lautete die Begründung. Nach einigen belanglosen Nachrichten bat der "Sohn" um eine dringende Sofort-Überweisung von rund 1.500 Euro auf ein Konto. Da sein altes Handy kaputt sei, habe er keinen Zugriff auf sein Online-Banking, so die Erklärung per WhatsApp. Die Mutter überwies das Geld. Wenig später fiel der Betrug auf.

Am Donnerstag schafften es die Täter im Kreis Paderborn, einer 65-jährigen Frau mit dieser Masche zwei Überweisungen von insgesamt rund 4.000 Euro zu ergaunern bis der Betrug auffiel.

Glück hatte letzte Woche eine 79-jährige Paderbornerin. Sie erhielt abends eine WhatsApp von ihrer "Tochter", deren Handy kaputt sei. Die Seniorin nahm die Situation zunächst arglos hin. Im Chat mit der "Tochter" bat diese am nächsten Tag um zwei dringende Überweisungen von insgesamt über 10.000 Euro, weil ihr online-Banking auf dem neuen Handy noch nicht funktioniere. Hilfsbereit suchte die Mutter ihre Bankfiliale auf, um die Überweisungen zu tätigen. Am Schalter machte der Bankmitarbeiter die 79-Jährige auf die WhatsApp-Betrugsmasche aufmerksam, sodass der Betrug auffiel und die Täter in diesem Fall leer ausgingen.

Diese Beispiele beschreiben Betrugsfälle wie sie zurzeit tagtäglich passieren. Längst nicht alle Fälle werden bekannt. Meistens kippen die Täter rechtzeitig auf - aber wie beschrieben sind sie auch erfolgreich und kassieren per Sofort-Überweisung, die meistens nicht zurück gebucht werden kann.

Werden Sie nicht zum WhatsApp-Opfer: Wenn vermeintliche Kontakte Sie um einen Gefallen bitten, der Ihnen suspekt vorkommt, überprüfen Sie deren wahre Identität, indem Sie um eine Sprachnachricht bitten oder einfach anrufen. Nutzen sie dabei am besten die Ihnen bekannte Nummer des Kontakts. Wenn es um ihr Geld geht, klären Sie Fragen und Bitten immer nur im persönlichen Gespräch.

Weitere Informationen zu Betrugsmaschen finden Sie auf: https://paderborn.polizei.nrw/artikel/achtung-betrueger-am-telefon

 

POL-LIP: Bad Salzuflen - Einbruch in Mehrfamilienhaus
Lippe (ots)

(LW) Am Donnerstag, dem 01.12.2022 brachen derzeit noch unbekannte Täter in der Zeit zwischen 11.00 und 14.00 Uhr in eine Wohnung in der Moltkestraße ein. Der oder die Täter brachen mittels eines Werkzeuges die Wohnungstür der im 2. OG liegenden Wohnung auf und verschafften sich so Zutritt. Sie durchwühlten sämtliche Räume nach Wertgegenständen und entkamen u.a. mit Schmuck in erheblichem aber noch nicht genau bezifferbarem Wert. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Moltkestraße aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Polizei in Detmold unter der Telefonnummer 05231 - 6090

POL-LIP: Detmold - 2 Pedelecs entwendet
Lippe (ots)

(LW) Am Donnerstagabend in der Zeit zwischen 18.30 und 22.20 Uhr entwendeten unbekannte Täter zwei an der Wittekindstraße abgestellte Pedelecs. Ein Detmolder Ehepaar war mit den anthrazitfarbenen Rädern der Marke Kettler zu einer Gaststätte im ehemaligen Schlachthof gefahren, um dort ein Fußballspiel zu schauen. Sie hatten die beiden Räder mit einem Schloss an einem Fahrradständer angeschlossen. Nach Ende des Fußballspieles stellten sie den Diebstahl der beiden Räder fest. Diese haben einen Gesamtwert von ca. 8.000 Euro. Auffällig an einem der Räder ist ein BVB-Aufkleber auf dem hinteren Schutzblech. Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib der Räder machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Detmold unter der Telefonnummer 05231 - 6090 in Verbindung zu setzen.

POL-LIP: Bad Salzuflen - Kradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Lippe (ots)

(LW) Am Donnerstagmorgen gegen 07.15 Uhr wurde ein 17-jähriger Kradfahrer aus Lage bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße im Ortsteil Holzhausen schwer verletzt. Zur Unfallzeit befuhr der junge Mann mit seinem Leichtkraftrad der Marke Aprilia die Hauptstraße in Richtung Herford. Ihm entgegen kam ein 61-jähriger Mann aus Bad Salzuflen, der mit seinem Ford Transit nach links in den Meierweg abbog. Nach eigenen Angaben übersah er dabei den entgegenkommenden und vorrangberechtigten Kradfahrer und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Der Kradfahrer stürzte zu Boden und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde nach einer notärztlichen Behandlung vor Ort mit einem Rettungswagen in ein Herforder Klinikum verbracht. Sein Krad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der unfallverursachende Fahrer des Fords erlitt einen Schock. Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Hauptstraße bis 08.30 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Es entstanden erhebliche Verkehrsstörungen, die sich nach Aufhebung der Sperrmaßnahmen aber zügig auflösten.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 15.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Kollision mit dem Gegenverkehr - drei Verletzte, Öffentlichkeitsfahndungen, Radfahrer fährt Fußgänger an und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 13.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Ausstellung im Kreishaus Höxter gibt Einblicke in die Wertearbeit der Polizei NRW, 19-Jähriger beraubt, Öffentlichkeitsfahndung nach Betrug

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner