5. März 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 04. und 05.03.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Hilfsaufruf: Vermisstenmeldung, Carportbrand, falsche Polizisten, Geldwechseltrick

POL-HX: Carportbrand in Warburg

POL-HX: Carportbrand in Warburg
Warburg (ots)

Bei einem Brand am Freitag, 04. März, in Warburg, sind zwei Carports zerstört und zwei Fahrzeuge beschädigt worden.

Gegen 2.45 Uhr bemerkte ein Anwohner des Volkmarser Weg, dass sein Carport brannte. Sein Fahrzeug konnte er aus dem Carport heraus fahren, es war im Frontbereich durch Verschmorungen beschädigt. Das Feuer hatte sich auf einen angrenzenden Carport ausgebreitet und ein weiteres Auto beschädigt. Es wurde niemand verletzt.

Nach Untersuchungen des Brandortes von Brandermittlern der Kreispolizeibehörde Höxter ist der Brand im Bereich einer Mülltonne entstanden. Die Ursache dafür konnte nicht mehr festgestellt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf eine niedrige fünfstellige Summe. /ell

 

Update: Das Mädchen wurde wohlbehalten aufgefunden! Danke für eure Mithilfe 

POL-HX: Die Polizei sucht nach einem 15-jährigen Mädchen und bittet um Hinweise
Brakel (ots)

Sie Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einer Jugendlichen aus Brakel. Die 15-jährige Vivien S. wird seit Dienstag, 01. März 2022, vermisst. Sie verließ gegen 07.10 Uhr ihre Wohnanschrift. Die Jugendliche ist ca. 160 cm groß und hat eine schlanke Figur. Sie hat lange schwarze Haare und trug bei ihrem Verschwinden einen grauen Jogginganzug, eine schwarze Jacke und weiße Turnschuhe. Fotos der Vermissten sind auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Höxter veröffentlicht: Brakel - vermisste Jugendliche https://polizei.nrw/fahndung/75250

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der vermissten Jugendlichen und fragt: Wer hat Vivien gesehen? Wer kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben? Hinweise bitte an die Polizei unter der Notrufnummer 110 oder der Telefonnummer 05271/962-0. /ell

POL-HX: Unfallflucht in Brakel - Zeugenaufruf
Brakel (ots)

Am Donnerstag, 03. März, hat ein Fahrzeug in Brakel einen Zaun über eine Länge von fünf Metern beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Zwischen 8.15 Uhr und 11.30 Uhr wurde der Gartenzaun Am Heineberg gegenüber der Einmündung Giefersweg beschädigt. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne einen Schadenregulierung zu veranlassen. Auf Grund von aufgefundenen Teilen von einem Rücklicht geht die Polizei davon aus, dass der Verursacher im Heckbereich einen Schaden aufweisen muss.

Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05271/962-0 entgegen. /el

POL-PB: Aktuelle Warnung vor Telefonanrufen "Falscher Polizisten"
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Im Kreis Paderborn läuft seit Donnerstag eine weitere Welle von Schockanrufen. Am Telefon melden sich die Täterinnen und Täter als Tochter, Sohn oder Enkel, die angeblich einen schweren Unfall mit Todesfolge verursacht haben. Deswegen wurden sie in Untersuchungshaft genommen. Die "Verwandten" weinen und schluchzen und sind kaum zu verstehen. Das Telefonat wird dann von einem anderen Täter übernommen, der sich dreist als Polizeibeamter ausgibt und eine hohe Kaution fordert, um die Festnahme abzuwenden. Die Betrüger fordern Summen zwischen 30.000 und 75.000 Euro. Viele Opfer der Telefonbetrüger sind zu tiefst schockiert über die Nachricht und haben große Angst. Bislang sind alle der Polizei gemeldeten Fälle glimpflich verlaufen. Entweder die vermeintlichen Opfer durchschauten die Masche sofort und legten auf oder sie riefen die angeblich in den Unfall verwickelte Person selbst über bekannte Nummern an, sodass der Betrug auffiel.

Die Polizei warnt erneut vor dieser und anderen Varianten der "Falsche-Polizisten-Maschen", bei denen es beispielsweise um Einbrecherbanden oder Krankenhauskosten für schwer Verletzte Angehörige geht.

Niemals - absolut NIEMALS - fordert die Polizei am Telefon oder auch per WhatsApp Bargeld, egal wofür. Es handelt sich immer um Betrüger.

"Lassen Sie sich nicht in die Irre führen, auch wenn Ihnen die Geschichte des Polizisten am Telefon noch so glaubhaft erscheint. Passen Sie auf - die Täter machen Angst, bauen erheblichen Druck auf und lassen nicht locker. Legen Sie sofort auf und wenden Sie sich persönlich an eine vertraute Person oder direkt an die Polizei!"

Weitere Tipps und Informationen zum Thema Betrug finden Sie im Internet: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug

POL-PB: #PassAuf! - Polizei Paderbon stellt 56 Verkehrsverstöße fest
Paderborn (ots)

Bei ihren wöchentlichen Schwerpunktkontrollen hat die Polizei am Donnerstag im Stadtgebiet von Paderborn 56 Verkehrsverstöße festgestellt. Der Fokus lag auf dem Thema Ablenkung.

Die Polizistinnen und Polizisten erwischten 37 Autofahrende, die per Handy vom Straßenverkehr abglenkt waren. Ihnen drohen nun ein Punkt in Flensburg sowie eine Geldbuße von 100 Euro. Die gleiche Ordnungswidrigkeit beging ein Radfahrer, der während der Fahrt mit seinem Handy beschäftigt war. Die Strafe dafür beläuft sich auf 55 Euro. Zehn weitere Autofahrer verstießen gegen die Anschnallpflicht. Ein Fahrer sowie zwei Radfahrende gefährdeten andere Verkehrsteilnehmer beim Abbiegen. Dazu kamen noch drei weitere PKW- und zwei LKW-Fahrer, die eine Straße trotz Verbots durchfuhren.

Die wöchentlichen Kontrollen gehören zum Behördenschwerpunkt #PassAuf!, mit dem sich die Polizei Paderborn für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer im Kreis Paderborn einsetzt.

POL-LIP: Lemgo. Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf Kreuzung.
Lippe (ots)

Donnerstagmorgen (03.03.2022) stießen auf der Kreuzung Richard-Wagner-Straße/Gosebrede/Entruper Weg zwei Fahrzeuge zusammen. Beide Fahrzeugführer verletzten sich und mussten zur weiteren Behandlung mit Rettungswagen in Kliniken eingeliefert werden. Gegen 5:45 Uhr befuhr ein 31-jähriger Mann aus Lemgo mit seinem Kia die Richard-Wagner-Straße in Richtung Gosebrede. Obwohl die Ampel für ihn Rotlicht anzeigte, kreuzte er den Entruper Weg. Dort befand sich bereits der 26-jährige Fahrer eines Skodas. Beide Fahrzeuge wurden nach dem Zusammenstoß abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt etwa 8000 Euro

POL-LIP: Lage. Versuchte Einbrüche in Praxen.
Lippe (ots)

Von Mittwoch auf Donnerstag (02./03.03.2022) versuchten Unbekannte in der Langen Straße in einem Gebäude mehrere Türen zu Arztpraxen aufzuhebeln. Das gelang ihnen jedoch nicht und die Täter machten keine Beute. Es entstand Sachschaden an den Türen. Hinweise zum Einbruchsversuch richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. Geldwechseltrick.
Lippe (ots)

Am Donnerstag (03.03.2022) stahl ein Mann in der Straße "Am Schliepsteiner Tor" Bargeld von einem 76-Jährigen, während der ihm Kleingeld wechselte. Gegen 11:30 Uhr wurde der Bad Salzufler von dem Unbekannten angesprochen. Hilfsbereit wollte er das 2-Euro-Stück für den Mann wechseln, der dabei unbemerkt das Scheingeld aus dem Portemonnaie stahl. Der Dieb war nach Zeugenaussagen etwa 50 Jahre alt, schlank, dunkelhaarig und trug Mütze und Mund-Nasen-Schutz. Er sprach gebrochen Deutsch. Hinweis auf den Mann richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 5 unter 05222 98180

POL-LIP: Dörentrup-Humfeld. Falscher Gebrauchtwarenhändler erbeutet Schmuck.
Lippe (ots)

In der Straße "Im Schling" erbeutete ein vermeintlicher Gebrauchtwarenhändler gestern (03.03.2022) Schmuck bei einer Dörentruperin. Unter dem Vorwand, gebrauchte Gegenstände ankaufen zu wollen, klingelte gegen 17 Uhr ein Unbekannter an der Tür der Frau. Er ließ sich verschiedene Dinge im Haus zeigen und entwendete dabei unbemerkt einen Schmuckkasten mit zwei Armbanduhren, zwei Gold- und einer Perlenkette. Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: zwischen 30 und 40 Jahre alt, schlank, mittelbraunes Haar, dunkle Kleidung. Wer Hinweise auf die Identität des Unbekannten hat oder ein verdächtiges Fahrzeug in dem Zusammenhang beobachtet hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 5 unter 05222 98180

POL-LIP: Schlangen. Motorsägen gestohlen.
Lippe (ots)

Auf Motorsägen hatten es Einbrecher abgesehen, die zwischen Dienstagabend und Mittwochfrüh (01./02.03.2022) in einen Schuppen im Bäderweg eindrangen. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür und stahlen drei Kettensägen der Marken Stihl und Husqvarna im Gesamtwert von etwa 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Einbruch erbittet das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Medien "Unser Bad Driburg" "Hochstift Medien":

Wir sorgen dafür, dass ihr Unternehmen, ihre Webseite oder ihr Shop durch unsere modernen Onlinemedien gefunden wird.

Sie möchten dabei sein? Folgen sie dem unteren Link, drücken sie auf "Sie haben ein Unternehmen..." und fordern sie unverbindlich Informationen an.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner