4. Juli 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 04.07.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

30-Jähriger schleudert gegen Baum, Rund 80.000 Euro Schaden durch Telefonbetrug am Montag , Radmuttern an Reifen gelöst und mehr

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: 30-Jähriger schleudert gegen Baum
Willebadessen (ots)

Schwer verletzt wurde ein 30-Jähriger bei einem Unfall auf der L828 zwischen Willebadessen und Borlinghausen. Er war mit seinem BMW X3 von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 4. Juli, gegen 3.35 Uhr. Der 30-Jährige kam aus Richtung Scherfede und fuhr in Richtung Willebadessen, als er aus noch nicht geklärten Gründen seitlich von der Straße abkam und mit der Fahrerseite gegen einen Baum prallte.

Der Fahrer, der allein im Auto saß, konnte noch selbst einen Notruf absetzen, war aber in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich für die eingesetzten Feuerwehrkräfte schwierig, schließlich gelang es aber, den 30-Jährigen aus dem Unfallwagen zu bergen.

Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die L828 war während der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden voll gesperrt. /nig

Bericht der Feuerwehr:

POL-PB: Rund 80.000 Euro Schaden durch Telefonbetrug am Montag
Kreis Paderborn (ots)

(mh) Im Kreis Paderborn ist es im Laufe des Montags, 03. Juli, wieder zu einer Reihe von Betrugsanrufen gekommen. Drei führten zu Geldübergaben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 80.000 Euro.

Dass der Telefonbetrug, vor dem die Polizei Paderborn schon seit einiger Zeit durch die Kampagne "Geschockt am Telefon? - Auflegen!" warnt, nicht nur ältere Menschen betrifft, zeigt der Fall eines 58-Jährigen. Der Mann hatte einen Anruf von einer weinenden, angeblichen Tochter erhalten, die einen schweren Autounfall verursacht habe. Unmittelbar nach der weinenden Frauenstimme übernahmen zwei Männer das Telefonat. Sie gaben sich als Richter und Staatsanwälte aus. Die angebliche Tochter müsse in U-Haft, es sei denn der Mann zahle eine Kaution. Das Geld sollte er vor dem Amtsgericht Paderborn übergeben, dann würde die Tochter freigelassen. Der Mann folgte den Anweisungen und stellte erst nach der Geldübergabe, als seine Tochter nicht erschien, fest, dass er Opfer eines Telefonbetrugs geworden war.

Mit einer ähnlichen Masche gelangten die Betrüger auch bei einer 72-jährigen Frau und bei einem 67-Jahre alten Mann aus dem Kreisgebiet an Geld. Die Betrugsgeschichten waren ähnlich aufgebaut. Wieder hatte die Tochter angeblich einen schweren Unfall. Dieses Mal sei allerdings in einem anderen Fahrzeug eine Mutter von Kindern gestorben. Um Druck aufzubauen, übernahmen nach der weinenden Frauenstimme wieder ein angeblicher Staatsanwalt und ein vermeintlicher Polizist die Gesprächsführung bis zur Geldübergabe. Eine Übergabe erfolgte an der Haustür der geschädigten Person, eine beim Finanzamt in Bielefeld. Auch die beiden letztgenannten Telefonbetrugsopfer stellten den Betrug erst nach der Geldübergabe durch einen Anruf bei ihrer richtigen Tochter fest.

Alle Geschädigten teilten mit, dass die Anrufer und auch der jeweilige Abholer des Geldes akzentfreies Deutsch gesprochen und am Telefon hochprofessionell gewirkt hätten.

Die Polizei Paderborn warnt weiterhin eindringlich vor dem Betrug am Telefon. Bei Schockanrufen heißt es, sofort auflegen. Ein Unfall würde niemals so durch Polizei und Staatsanwaltschaft "abgearbeitet" werden, wie es die Betrüger am Telefon erzählen. Auflegen, das vermeintlich verunfallte Familienmitglied selbst anrufen und über den Polizeiruf 110 Anzeige bei der echten Polizei stellen.

Damit der Schock am Telefon gar nicht erst eintritt, verteilt die Polizei Paderborn bereits seit Monaten Plakate, Flyer und Postkarten in Unternehmen und Vereinen im gesamten Kreis Paderborn. Mitnehmen und bei Angehörigen neben das Telefon legen, damit der Schock am Telefon gar nicht erst eintritt. Dazu sollten Angehörige regelmäßig mit ihren Familienmitgliedern über das Thema sprechen und es so in den Köpfen präsent halten. Denn der Betrug am Telefon geht weiter. Das gilt auch für den so genannten WhatsApp-Betrug, bei dem ein vermeintliches Familienmitglied per Nachricht eine angeblich neue Handynummer mitteilt und "dringend" eine Geldüberweisung benötigt. Die Polizei rät auch hier, sich auf nichts einzulassen und die Nummer zu sperren.

Alle Informationen zur Kampagne "Geschockt am Telefon? - Auflegen" gibt es auf der Homepage der Polizei Paderborn: https://paderborn.polizei.nrw/artikel/geschockt-am-telefon-auflegen

POL-PB: Unfall mit schwer verletztem Radfahrer
Delbrück-Schöning (ots)

(mh) Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pedelec und einem Auto hat sich der Fahrradfahrer auf dem "Entenweg" bei Delbrück-Schöning schwere Verletzungen zugezogen.

Der 41-jährige Radfahrer war auf dem Radweg aus Rietberg-Westerwiehe kommend in Fahrtrichtung Delbrück-Schöning unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit dem Wirtschaftsweg "Entenweg" missachtete er die Vorfahrt eines 21-Jährigen in einem Opel Corsa, der in Richtung Rietberg fuhr. Es kam zum Zusammenstoß und der Radfahrer, der einen Helm trug, fiel zu Boden. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Paderborner Krankenhaus. Der Opel Corsa musste abgeschleppt werden.

POL-LIP: Lügde. Radmuttern an Reifen gelöst.
Lippe (ots)

In der Höxterstraße haben bislang Unbekannte am Mittwochvormittag (28.06.2023) zwischen 9:30 und 12:30 Uhr alle Radmuttern an einem PKW-Reifen gelöst. Der schwarze VW Polo stand in dieser Zeit auf einem Parkplatz an den Tennisplätzen, als jemand sich an einem der vorderen Räder zu schaffen machte. Wer Hinweise zum gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr geben kann, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Verkehrskommissariat.

POL-LIP: Dörentrup. Durch Ablenkung von der Straße abgekommen und im Graben gelandet.
Lippe (ots)

Weil eine Autofahrerin nach eigenen Angaben durch ein Gespräch mit ihrem Sohn während der Fahrt abgelenkt war, kam ihr Wagen am Montagmorgen (03.07.2023) vom Schwelentruper Weg ab und überschlug sich. Die 43-Jährige aus Dörentrup kam gemeinsam mit ihrem 6-jährigen Kind in ihrem Seat Ibiza aus Richtung Schwelentrup, als sie gegen 8:25 Uhr in einem Kurvenbereich gegen einen rechten Leitpfosten der Fahrbahn stieß. Um wieder auf die Fahrbahn zu gelangen, lenkte die Frau stärker ein, geriet dabei jedoch ins Schlingern und kam mit ihrem Seat nach rechts von der Straße ab. Dabei überschlug sich der Wagen und landete auf dem Dach in einem Graben. Während der Sohn nach ersten Erkenntnissen unverletzt blieb, erlitt die 43-Jährige leichte Verletzungen. Ersthelfer betreuten das Kind, während die Mutter vor Ort von einem Rettungswagen-Team behandelt und anschließend ins Klinikum gebracht wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt

POL-LIP: Lage. Lagerräume aufgebrochen.
Lippe (ots)

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen (02./03.07.2023) brachen unbekannte Täter zwei Lagerräume an der Elisabethstraße auf. Entwendet wurde aus diesen augenscheinlich nichts. Sie richteten jedoch einen Schaden in Höhe von etwa 2500 Euro an. Wer etwas Auffälliges beobachtet hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2

POL-LIP: Kalletal-Erder. Kupfer aus Firmengelände gestohlen.
Lippe (ots)

In der Industriestraße erbeuteten Einbrecher zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (30.06. - 03.07.2023) diverse Materialien aus Kupfer aus einem Firmengebäude. Über ein Fenster verschafften sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten und entwendeten aus diesen Elektrodenkappen und Lamellenbinder aus Kupfer sowie diverses Rohmaterial. Der Wert der Beute kann noch nicht genau beziffert werden. Zeugenhinweise zum Einbruchsdiebstahl nimmt das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090 entgegen

POL-LIP: Leopoldshöhe-Bechterdissen. Diebstahl eines Motorrads.
Lippe (ots)

Aus der Straße "Am Steinsiek" wurde zwischen Sonntagabend und Montagmorgen (02./03.07.2023) ein Motorrad gestohlen. Die rote Honda CB 500 mit lippischen Kennzeichen parkte verriegelt unter einem überdachten Abstellort auf einem Privatgrundstück. Der Motorblock der Maschine ist silbern, die Sitzbank schwarz und die Felgen gold. Wer Hinweise zum Diebstahl geben kann, setzt sich bitte unter der Telefonnummer 05231 6090 mit dem Kriminalkommissariat 2 in Verbindung

POL-LIP: Lügde. Junge auf Fahrrad durch Verkehrsunfall leicht verletzt.
Lippe (ots)

Im Einmündungsbereich Hintere Straße / Mühlenstraße ereignete sich am Montagmittag (03.07.2023) ein Verkehrsunfall, bei dem ein 8-jähriger Radfahrer leichte Verletzungen erlitt. Eine 63-Jährige aus Lügde war gegen 11:50 Uhr mit ihrem Ford S-Max auf der Hinteren Straße unterwegs und beabsichtigte nach links in die Mühlenstraße abzubiegen. Aufgrund der schlechten Einsicht in die Straße fuhr sie langsam und weit rechts auf der Fahrbahn in den Einmündungsbereich ein. Zur gleichen Zeit fuhr der Junge aus Lügde mit seinem Fahrrad auf der Mühlenstraße in Richtung Hintere Straße und prallte gegen den Ford. Er stürzte auf die Straße und wurde dabei leicht verletzt. Die 63-Jährige leistete umgehend Erste Hilfe bis ein Rettungswagen eintraf und den Jungen im Anschluss vorsorglich in ein Krankenhaus brachte. Die Erziehungsberechtigten des Kindes erschienen vor Ort und kümmerten sich nach der Unfallaufnahme um die Sicherung des Fahrrads. Es entstand an beiden Fahrzeugen insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner