4. August 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 04.08.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Öffentlichkeitsfahndung - Jugendliche vermisst (Link zum Foto), Zeugen gesucht: Rollerfahrerin gestürzt, Zeugen für Einbruch gesucht und mehr

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Zeugen gesucht: Rollerfahrerin gestürzt
Höxter (ots)

Bei Ermittlungen nach einer Unfallflucht mit Personenschaden sucht das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter Zeugen.

Diese ereignete sich am Mittwochnachmittag, 02.08.2023, gegen 15:55 Uhr an der Höxteraner Einmündung Corbie- und Minoritenstraße. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 62-jährige Höxteranerin mit ihrem Motorroller auf der Corbiestraße Richtung Corvey. Auf Höhe der Minoritenstraße kam ihr ein dunkler Pkw entgegen, welcher den Vorrang missachtete und vor ihr in diese abbog. Hierdurch führte die 62-jährige ein Bremsmanöver durch und stürzte auf die Straße. Sie erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im mittleren dreistelligen Euro-Bereich.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter fragt nun: Wer hat den Unfall gesehen oder kann Angaben zu dem Fahrer oder dem Auto machen? Hinweise nimmt die Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 entgegen. /buc

POL-PB: Halbjahresbilanz zum Behördenschwerpunkt "Sicherheit von Radfahrenden"

Kreis Paderborn (ots)

POL-PB: Halbjahresbilanz zum Behördenschwerpunkt "Sicherheit von Radfahrenden" Kreis Paderborn (ots)

POL-PB: Halbjahresbilanz zum Behördenschwerpunkt "Sicherheit von Radfahrenden" Kreis Paderborn (ots)

 

POL-PB: Halbjahresbilanz zum Behördenschwerpunkt "Sicherheit von Radfahrenden" Kreis Paderborn (ots)

(md) Seit 2023 liegt ein Schwerpunkt der Kreispolizeibehörde Paderborn auf der "Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit Radfahrenden mit schwerwiegenden Folgen". Hintergrund: An nahezu 40 Prozent aller Verkehrsunfälle mit Verletzten im Kreisgebiet waren im Jahr 2022 Radfahrende (darunter fallen "herkömmliche" Fahrräder und Elektrofahrräder) beteiligt. Zusätzlich ist die Beteiligung so genannter Elektrokleinstfahrzeuge, beispielsweise E-Scooter, an Unfällen im Fokus der Behörde. Zeit für eine Halbjahresbilanz.

Die Direktionen Gefahrenabwehr/Einsatz und Verkehr führen seit April 2023 zweimal monatlich Schwerpunkteinsätze durch, bei denen es darum geht, Vergehen von und gegenüber Radfahrenden zu ahnden. Hier wurden im ersten Halbjahr 245 Verstöße zum Nachteil von Radlern festgestellt, 2022 waren es 152. Bis einschließlich Juni 2023 schritten die Einsatzkräfte wegen 789 Verstößen von Radfahrenden ein, im Jahr zuvor waren es im selben Zeitraum 465. Dabei ist auch regelmäßig eine Fahrradstreife im Einsatz, um Radlern auf Augenhöhe zu begegnen. Die augenscheinliche Steigerung der geahndeten Verstöße ist auch auf die verstärkten polizeilichen Aktivitäten seit diesem Jahr zurückzuführen, verdeutlicht aber auch die Notwendigkeit der Kontrollen.

Häufige Vergehen gegenüber Radfahrenden sind beispielsweise das Missachten des Überholverbotes, dafür sind 70 Euro und ein Punkt fällig. Das entsprechende Schild ist im Kreis Paderborn beispielsweise an der Penzlinger (Paderborn) oder der Hatzfelder Straße (Schloß Neuhaus) zu finden: Rund, rot umrandet, links ein rotes Auto, rechts in schwarz ein Fahrrad und ein Roller, übereinander. Auch das Parken oder Halten auf dem Radweg ist teuer und schlägt mit 50 beziehungsweise 55 Euro zu Buche.

Die meisten Radfahrenden hingegen werden zur Kasse gebeten, weil sie während der Fahrt ein Smartphone nutzen. Ablenkung ist oft Ursache von Verkehrsunfällen, auch das einhändige Fahren birgt zusätzliche Unglücksgefahr. Wer das Handy beim Radeln nur in der Hand hält riskiert 55 Euro Strafe. Die Ohren dienen der Wahrnehmung und sollten beim Radfahren frei bleiben - die Nutzung von Kopfhörern oder Ohrstöpseln kostet 10 Euro Verwarnungsgeld. Mit weitreichenden Folgen ist auch beim Überfahren einer roten Ampel zu rechnen. Neben einem Bußgeld von 60 Euro ist hier ein Punkt in Flensburg fällig. Das gilt auch für das Rotlicht einer Fußgängerampel.

Die Verkehrssicherheitsberatung der Paderborner Polizei unterstützt den Behördenschwerpunkt mit intensiver Präventionsarbeit. Bis zum Sommerferienstart nahmen die Beamtinnen und Beamten bei 67 Schulklassen an 31 Schulen im Kreis Paderborn die Radfahrprüfung ab. Im Herbst stehen hier an zehn bis zwölf Schulen, gemeinsam mit den örtlichen Bezirksdienstbeamten, die Beleuchtungskontrollen an. Für Interessierte bot die Polizei insgesamt sieben Pedelec- bzw. Fahrradsicherheitsstrainings an, zusätzlich ein Fahrradtraining für Flüchtlinge vor dem russischen Angriffskrieg aus der Ukraine. Weitere Sicherheitstrainings sind in der zweiten Jahreshälfte geplant. Zusätzlich zeigt die Polizei Präsenz bei unterschiedlichen Veranstaltungen, um die Sensibilität beim Thema Sicherheit von Radfahrenden, zu erhöhen. Der Fahrradtag in Schloß Neuhaus, das Stadtradeln und das Radio Hochstift Ferienfinale am kommenden Sonntag sind diesbezüglich feste Termine im Kalender.

POL-LIP: Detmold. Zeugen für Einbruch gesucht.
Lippe (ots)

Am Hahnberg drangen Unbekannte zwischen Dienstagmittag und Donnerstagabend (01. - 03.08.2023) in ein Wohnhaus ein. Ein Zeuge entdeckte eine offene Terrassentür und rief die Polizei. Bislang ist unklar, ob etwas gestohlen wurde. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2, Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Lage. Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen.
Lippe (ots)

Gegen 17:20 Uhr am Donnerstag (03.08.2023) fuhr ein 54-Jähriger auf der Detmolder Straße Richtung Lage. Als die Autos vor ihm verkehrsbedingt anhalten mussten, gelang es ihm nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen. Er fuhr mit seinem Mercedes dem Toyota einer 27-Jährigen auf, der gegen den davor fahrenden Peugeot einer 79-Jährigen geschoben wurde, der wiederum gegen das Heck des Fiats einer 42-Jährigen prallte. Die 27-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt, alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. Drei Fahrzeuge waren so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden liegt bei geschätzt über 21 000 Euro

POL-LIP: Augustdorf. Alkoholisiert in den Gegenverkehr geraten.
Lippe (ots)

Auf der Haustenbecker Straße kam es Donnerstagnachmittag (03.08.2023) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer eingeklemmt wurde. Kurz nach 15 Uhr kam ein 47-Jähriger mit einem Peugeot in den Gegenverkehr und kollidierte seitlich mit dem VW eines 54-Jährigen, der in Richtung Augustdorf unterwegs war. Dann schleuderte der Peugeot gegen den Bürgersteig und prallte gegen einen geparkten Audi. Der Peugeot-Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt, die Feuerwehr befreite den Mann. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Aufgrund des Verdachts, dass der 47-jährige Mann aus Augustdorf vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte, wurde eine Blutprobe abgenommen. Er wurde außerdem ambulant im Klinikum behandelt. Zwei der Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf 25 000 Euro geschätzt

POL-LIP: Bad Salzuflen. Leicht verletzt nach Verkehrsunfall.
Lippe (ots)

Am Donnerstagnachmittag (03.08.023) fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Seat auf der Heerserheider Straße in Fahrtrichtung Louis-Uekermann-Weg. An einer Kreuzung bemerkte er den von links kommenden Renault einer 30-Jährigen nicht und kollidierte mit dem Fahrzeug. Die Frau aus Oerlinghausen wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro, beide Autos mussten abgeschleppt werden.

POL-LIP: Detmold. Öffentlichkeitsfahndung - Jugendliche vermisst.
Lippe (ots)

Seit dem 22.07.2023 ist eine 16-Jährige aus einer Wohngruppe in Detmold abgängig. Eine Eigengefährdung der Vermissten kann aufgrund der Minderjährigkeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Bisherige Suchmaßnahmen haben nicht zum Auffinden der Vermissten geführt, weshalb die Kriminalpolizei sich mit einer Öffentlichkeitsfahndung an Medien und Bevölkerung richtet. Ein Bild der Vermissten finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW auf: https://polizei.nrw/fahndung/111783

Hinweise auf den Aufenthaltsort der Vermissten richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 6 unter der Telefonnummer 05261 9330 oder an eine beliebige andere Polizeidienststelle.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner