6. April 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 06.04.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Fahndung nach Exhibitionist mit Audi-Cabrio, Mutmaßlicher Brandstifter auf Fahndungsfoto

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Polizei fahndet nach Exhibitionist mit Audi-Cabrio
Paderborn (ots)

(mb) Am Sonntagabend hat sich ein Cabrio-Fahrer exhibitionistisch einer 21-jährigen Frau gezeigt. Die Studentin erstattete am Dienstag Anzeige bei der Polizei.

Die Tat hat sich am Sonntag (03.04.2022) gegen 19.45 Uhr ereignet, als die ortsfremde 21-Jährige zu Fuß vom Technologiepark, über den Südring und die Husener Straße zum Mersinweg unterwegs war. Die genaue Örtlichkeit, an der ihr das Täterfahrzeug entgegen kam, konnte sie nicht mehr angeben. Bei dem Wagen handelte es sich um einen älteren, schwarzen, zweisitzigen Audi Sportwagen. Das Verdeck des Cabriolets hatte die gleiche Farbe wie die Karosserie.

Der Fahrer fuhr zunächst an der Fußgängerin vorbei und wendete dann. Er überholte die Frau und hielt vor ihr am Fahrbahnrand an. Als die Frau das Cabrio passierte, öffnete der Fahrer eine Fensterscheibe und sprach die 21-Jährige an. Ihr fiel auf, dass der Mann lediglich mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet war und weder Hose noch Unterhose trug. Als sie bemerkte, dass der Mann onanierte, ergriff die Studentin die Flucht.

Der Täter wird als europäisch, 20 bis 30 Jahre alt, mit normaler Statur und breiten Schultern beschrieben. Er hatte helle, kurze Haare. Weiteres zur Person und zum Fahrzeug ist nicht bekannt.

Die Polizei fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt oder zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen geben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden.

POL-PB: Mutmaßlicher Brandstifter auf Fahndungsfoto - 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt
Borchen (ots)

(mb) Nach den Brandstiftungen in einem Mehrfamilienhaus am Hellhof in Nordborchen hat die Polizei ein Fahndungsfoto veröffentlicht, das den mutmaßlichen Täter zeigt. Zudem ist eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt worden.

Am Dienstag letzter Woche (29.03.2022) legte ein unbekannter Täter zur Mittagszeit an mehreren Stellen Brände in einem kürzlich fertiggestellten Mehrfamilienhaus. Durch die Tat entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (Polizeibericht vom 30.03.2022:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5184074)

Laut Zeugenaussagen entfernte sich eine Person auf einem E-Scooter vom Brandort. Bei den Ermittlungen der Kripo konnte eine Videoaufnahme gesichert werden, die diesen Scooterfahrer zeigt. Die Kripo geht davon aus, dass es sich um den Tatverdächtigen handelt. Dieser muss sich gewisse Zeit im Haus aufgehalten haben. Er kam gegen 11.45 Uhr aus dem Haus und fuhr mit dem in der Nachbarschaft abgestellten Roller davon. Da der Brandstifter zur Tatbegehung entsprechendes Material mitgebracht haben muss, ist davon auszugehen, dass er auf der Anfahrt zum Objekt irgendein Behältnis mitführte. Das Fahndungsfoto zeigt den Tatverdächtigen nach den Brandlegungen auf der Florianstraße in Fahrtrichtung Wegelange.

Der Verdächtige soll 20 bis 30 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß und schlank sein. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke, eine blaue Jeans sowie eine helle Mütze und eine dunkle Mund/Nase-Bedeckung. Das Foto ist im Fahndungsportal der Polizei NRW eingestellt: Link: https://polizei.nrw/fahndung/77211

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu der Person auf dem E-Scooter machen?

Neben der ermittelnden Polizei ist auch der Versicherer daran interessiert, den oder die Täter zu ermitteln. Aus diesem Grund setzt der Versicherer eine Belohnung von 5.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des Täters bzw. der Täter führen.

Hinweise auf den gesuchten Mann sowie weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Paderborn unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Polizei warnt vor Telefonbetrügern
Kreis Paderborn (ots)

Die Polizei Paderborn warnt einmal mehr vor Betrugsanrufen durch vermeintliche Enkel sowie durch falsche Polizisten und Staatsanwälte. Zu einem Schadensfall kam es im Kreisgebiet aktuell glücklicherweise nicht.

Die Geschichten der männlichen und weiblichen Telefonbetrüger variieren im Detail, sind von der Grundlage her aber ähnlich. Ein angeblicher Enkel oder ein falscher Polizeibeamter beziehungsweise ein falscher Staatsanwalt meldet sich bei den Geschädigten und erzählt die erfundene Geschichte eines Autounfalls. Dabei soll ein Mitglied der Familie, meistens der Enkel selbst oder eine Tochter oder ein Sohn, einen Menschne schwer verletzt beziehungsweise sogar totgefahren haben. Durch diese Schocknachricht versuchen die Telefonbetrüger Druck auf die zumeist älteren Anrufsopfer aufzubauen. Die falschen Enkel, Polizeibeamtinnen und -beamten oder Staatsanwälte verlangen im Anschluss eine hohe Kaution, damit das angeblich verunfallte Familienmitglied nicht ins Gefängnis muss. Bei den aktuellen Anrufen im Kreis Paderborn wurden teilweise Summen von bis zu 75.000 Euro gefordert. Glücklicherweise durchschauten bislang alle Angerufenen die Masche der Betrüger. Zu einer Geldübergabe kam es nicht.

Damit das so bleibt, rät die Polizei dazu, sich nicht auf ein Gespräch mit den Telefonbetrügern einzulassen. Diese sind derart geschult, dass sie die schockierten Angerufenen stark unter Druck setzen können. Niemals sollten Informationen zu Geldbeständen oder Wertgegenständen oder private Daten wie Bankverbindungen herausgegeben werden. Angerufene sollten sofort auflegen und sich bei den echten Familienangehörigen erkundigen, ob alles in Ordnung ist. Die Polizei ruft niemals an, um nach Geld, Wertgegenständen oder sonstigen Informationen zu fragen. Selbst wenn auf dem Display die 110 in Verbindung mit einer Telefonnummer erscheint, handelt es sich dabei nicht um den Notruf der Polizei, sondern um eine technisch durch die Betrüger veränderte Weiterleitung. Dazu sollten durch Telefonanrufe belästigte Geschädigte Anzeige bei der echten Polizei erstatten.

POL-PB: Hoher Sachschaden nach Mülltonnenbrand
Büren-Steinhausen (ots)

(mb) Ein Carport sowie die Fassade und Teile des Dachs eines Wohnhauses sind bei einem nächtlichen Brand an der Straße Bergwinkel beschädigt worden

Das Feuer brach in der Nacht zu Mittwoch aus. Eine Nachbarin hörte gegen 01.15 Uhr Geräusche von draußen und entdeckte das Feuer im Carport des Nachbarhauses. Sie alarmierte die Feuerwehr und lief zu den Nachbarn, um diese zu warnen. Das Feuer zerstörte den Carport und beschädigte Teile des Wohnhauses. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Als Brandursache wird vermeintlich erkaltete Kaminasche vermutet, die abends in der Mülltonne unter dem Carport entsorgt wurde

POL-LIP: Extertal-Silixen. Versuchter Einbruch.
Lippe (ots)

In der Nacht von Montag auf Dienstag (04./05.04.2022) versuchten Unbekannte in einen Supermarkt in der Heidelbecker Straße einzudringen. Sie beschädigten die Eingangstür, konnten sie jedoch nicht öffnen. Eventuell wurden sie auch gestört. Sachdienliche Hinweise zum Einbruchsversuch richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. Bauteile gestohlen.
Lippe (ots)

Von einer Baustelle in der Hoffmannstraße stahlen Unbekannte von Montag auf Dienstag (04./05.04.2022) mehrere, teilweise schon verbaute Bauteile. Unter anderem verschwand eine Wandscheibe aus Messing im Wert von etwa 2000 Euro. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Zusammenhang bemerkt hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090.

POL-LIP: Kalletal-Hohenhausen. Einbruch in Werkstatt.
Lippe (ots)

In der Herforder Straße wurde zwischen Montagabend und Dienstagvormittag (04./05.04.2022) eine Werkstatt aufgebrochen. Gestohlen wurde nichts, da die Täter offenbar gestört wurden. Gegen 21:15 Uhr beobachtete ein Zeuge einen Tatverdächtigen, der von der Werkstatt wegging. Es handelt sich um einen kräftig gebauten Mann, der um die 1,80 m groß und zwischen 20 und 40 Jahre alt ist sowie u.a. mit einem schwarzen Pullover bekleidet war. Weitere Hinweise zum Einbruch erbittet das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090

POL-LIP: Barntrup. Unfall am Kreisverkehr.
Lippe (ots)

Am Dienstagabend (05.04.2022) wurde ein 49-jähriger Mann aus Bernburg bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Gegen 18:30 Uhr fuhr ein 18-jähriger Mercedesfahrer mit vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit aus einem Kreisverkehr in die Alverdisser Straße und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem Skoda des Bernburgers. Der 49-Jährige wurde mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Klinikum gefahren. Beide Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Sachschaden liegt bei etwa 8000 Euro

POL-LIP: Lemgo-Brake. Auffahrunfall.
Lippe (ots)

Am Montag (04.04.2022) kam es gegen 17:20 Uhr zu einem Auffahrunfall in der Straße Pagenhelle. Dabei wurde ein schwarzer BMW am Heck beschädigt. Die Fahrerin hatte den Knall der Kollision zwar gehört, jedoch nicht bemerkt, dass ihr hinten aufgefahren wurde. Später stellte sie den Schaden fest und meldete sich bei der Polizei. Der Sachschaden liegt bei etwa 1500 Euro. Das Verkehrskommissariat sucht nun das zweite beteiligte Fahrzeug. Wer Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben kann, der sich an der Fußgängerampel auf Höhe des Schlosses Brake ereignete, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Medien "Unser Bad Driburg" "Hochstift Medien":

Wir sorgen dafür, dass ihr Unternehmen, ihre Webseite oder ihr Shop durch unsere modernen Onlinemedien gefunden wird.

Sie möchten dabei sein? Folgen sie dem unteren Link, drücken sie auf "Sie haben ein Unternehmen..." und fordern sie unverbindlich Informationen an.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Freibäder der Stadt Bad Driburg öffnen am 25. Mai
Aktuell

Die zwei Freibäder der Stadt Bad Driburg, an der Brunnenstraße und in Neuenheerse, starten am 25. Mai in die neue Saison

weiterlesen...
Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 17.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Unfallträchtiger Nachmittag - Unfallteam aus Bielefeld unterstützt, Mit Schlangenlinien von Bosseborn nach Höxter - Weitere Geschädigte gesucht

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner