9. Mai 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 09.05.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Unfall mit 65.000 Euro Sachschaden, Unfallflucht in Bad Driburg,Vermisster Mann verstorben

POL-HX: Unfall mit 65.000 Euro Sachschaden Borgentreich (ots)

POL-HX: Unfall mit 65.000 Euro Sachschaden
Borgentreich (ots)

In Borgentreich ist es auf der Marktstraße zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Autofahrer verletzt wurde. Den Schaden an den beiden Unfallautos schätzt die Polizei auf 65.000 Euro.

Am Sonntag, 08. Mai, fuhr gegen 05.45 Uhr ein 54-jähriger Mann aus Bad Karlshafen mit seinem Daimler-Benz auf der vorfahrtberechtigten Marktstraße. Als er an der abknickenden Vorfahrt geradeaus Richtung Lehmtorstraße fahren wollte, fuhr ein Audi von der Gossenstraße aus auf die Vorfahrtstraße, ohne dem Daimler-Benz die Vorfahrt zu gewähren. Der Audi prallte mit der Front gegen die rechte Fahrzeugseite des Daimler-Benz. Der Mercedes-Benz drehte sich einmal seitlich, stieß gegen einen Baum und eine Hauswand. Der Mercedes-Fahrer verletzte sich leicht und wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Der 22-jährige Audi-Fahrer aus Warburg und seine zwei weiteren Insassen blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren erheblich beschädigt, nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. /ell

POL-HX: Gartenhütte in Steinheim in Flammen
Steinheim (ots)

POL-HX: Gartenhütte in Steinheim in Flammen Steinheim (ots)

Eine Gartenhütte in Steinheim hat am Sonntag, 8. Mai, Feuer gefangen. Ein Anwohner hatte gegen 16.40 Uhr Rauch gesehen und dann die brennende Gartenhütte an der Straße "Am Blumengraben" entdeckt. Die alarmierte Feuerwehr Steinheim konnte den Brand schnell löschen, allerdings nicht verhindern, dass die aus Holz gebaute Hütte vollständig zerstört wurde.

Personen kamen nicht zu Schaden, der entstandene Sachschaden dürfte nach erster Einschätzung bei rund 25.000 Euro liegen. Die Brandursache steht noch nicht fest, die Ermittlungen der Polizei Höxter sind noch nicht abgeschlossen. /nig

POL-HX: Haus nach Schwelbrand nicht bewohnbar
Steinheim (ots)

POL-HX: Haus nach Schwelbrand nicht bewohnbar Steinheim (ots)

Durch einen Schwelbrand ist ein Wohnhaus in Steinheim derzeit unbewohnbar. Nach erster Einschätzung wird von einem Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro ausgegangen, Personen wurden nicht verletzt.

Der Brand in der Straße "Im mittleren Hollental" in Steinheim, war am Sonntag, 8. Mai, gegen 13.20 Uhr bemerkt worden. Die Hausbewohner, die sich zunächst nicht im Haus befunden hatten, stellten bei ihrer Rückkehr Rauch in dem Gebäude fest. Das Erdgeschoss wurde durch den Schwelbrand sehr stark verqualmt, auch das Obergeschoss wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Die alarmierte Feuerwehr rückte aus und konnte unter Atemschutz einige glimmende Gegenstände aus dem Gebäude holen, um sie draußen abzulöschen.

Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der Brand durch einen technischen Defekt entstanden ist, ausgelöst offenbar durch das Ladegerät eines Akku-Staubsaugers. /nig

POL-HX: Brandursache am Schützenhaus Corvey ermittelt: Technischer Defekt
Höxter (ots)

POL-HX: Brandursache am Schützenhaus Corvey ermittelt: Technischer Defekt Höxter (ots)

Nach umfangreichen Ermittlungen steht die Ursache für das Großfeuer am Schützenhaus in Höxter-Corvey fest. Die Brandermittler der Polizei Höxter und die Sachverständigen der Versicherung sind bei ihren gemeinsamen Untersuchungen zu dem Ergebnis gekommen, dass ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben muss. "Wir haben keinerlei Hinweise für eine Brandstiftung gefunden", betont Karlheinz Schröder, Leiter des Kriminalkommissariats 1 der Kreispolizeibehörde Höxter. "Brandstiftung kann komplett ausgeschlossen werden".

Bei den Untersuchungen haben sich stattdessen Anhaltspunkte ergeben, die eindeutig auf einen technischen Defekt hindeuten. Der Brand war am Donnerstag, 14. April, gegen 16.30 Uhr im Dachbereich über den Toilettenanlagen ausgebrochen. Offenbar war es hier zu einem Kurzschluss gekommen.

Das Feuer hatte sich von dort in hoher Geschwindigkeit über den Dachstuhl ausgebreitet, so dass das Gebäude einschließlich Schießstand bis auf die Grundmauern niederbrannte. Der Dachstuhl war eingestürzt, die Einrichtung wurde vollständig zerstört.

Nach erster Einschätzung wird von einem Gesamtschaden in Höhe von rund zwei Millionen Euro ausgegangen. Personen wurden nicht verletzt. Das Gutachten der Brandsachverständigen liegt noch nicht vor, die Ermittlungen der Polizei sind aber abgeschlossen. Der zunächst beschlagnahmte Brandort ist inzwischen wieder freigegeben. /nig

POL-HX: Unfallflucht in Bad Driburg - Fahrer alkoholisiert und ohne Führerschein
Bad Driburg (ots)

Alkoholisiert ist ein Mann in Bad Driburg mit seinem Wohnmobil gegen einen geparkten Lkw gefahren. Als der Lkw Besitzer die Polizei rufen wollte, kam es zum Streit.

Am Freitag, 06. Mai, fuhr gegen 23.00 Uhr ein 42-Jähriger mit seinem Wohnmobil auf den Parkplatz am Dr.-Rödder-Weg, um das Fahrzeug dort zu parken. In einem geparkten Lkw befand sich der 29-Jährige Fahrer. Beim Parken stieß das Wohnmobil mit dem Heck gegen die Beifahrertür des Lkw. Verletzt wurde niemand.

Nach dem Zusammenstoß wurde das Wohnmobil geparkt. Der Fahrer verließ sein Fahrzeug und wollte davon gehen. Der Mann aus dem Lkw sprach ihn auf den Unfall an und beabsichtigte, die Polizei mit seinem Handy rufen. Der Wohnmobilfahrer nahm dem Mann das Handy weg und warf es fort, um eine Alarmierung der Polizei zu vermeiden.

Anwohner riefen letztendlich die Polizei, die die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufnahmen. Da die Beamten den Verdacht hatten, dass der Wohnmobilfahrer unter Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Auch wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Die Beamten fertigten gegen den Mann aus Bad Driburg eine Anzeige.

Das Mobiltelefon des Lkw-Fahrers konnte unbeschädigt aufgefunden werden.

Der an dem Wohnmobil entstandene Schaden wird von der Polizei auf rund 150 Euro geschätzt. Den Schaden an dem Lkw schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro. /ell

POL-HX: Fußgänger hält Autofahrerin an, nachdem eine Frau angefahren wurde
Warburg (ots)

Nachdem in Warburg eine Autofahrerin eine Fußgängerin angefahren hatte und weiterfuhr, konnte sie durch einen Unfallzeugen angehalten werden. Als sie dann ihr Auto einparken wollte, stieß sie gegen eine Steinbank.

Am Sonntag, 08. Mai, war gegen 15.00 Uhr eine 68-Jährige mit ihrem Opel im verkehrsberuhigten Bereich der Hauptstraße vom Gebrüder-Warburg-Platz aus in Richtung Schützenplatz auf der Einbahnstraße unterwegs und stieß mit ihrem linken Außenspiegel gegen eine 21-jährige Fußgängerin. Die Fußgängerin erlitt dadurch Schmerzen im Rücken.

Der Opel hielt kurzzeitig an und setzte dann seine Fahrt fort. Der Begleiter der verletzten Fußgängerin rannte dem Opel nach, konnte den Wagen etwa 300 Meter weiter einholen und die Fahrerin zum Anhalten bewegen. Er sprach sie auf den Zusammenstoß an. Die Autofahrerin aus Warburg wollte daraufhin ihr Fahrzeug in einer Parklücke einparken und stieß beim Rangieren gegen eine Steinbank.

Die hinzugerufene Polizei nahm die Ermittlungen wegen einer Unfallflucht auf. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass das Sehvermögen der Fahrerin eingeschränkt war und eine Überprüfung erfolgen muss. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft stellte die Polizei den Führerschein der Frau aus Warburg sicher.

Die verletzte Frau und der Zeuge stammen aus Hannover. Die Verletzte benötigte an der Unfallstelle keine medizinische Betreuung.

Den rechtsseitigen Lackschaden an dem Opel durch den Zusammenstoß mit der Steinbank schätzt die Polizei auf rund 1000 Euro. /ell

POL-PB: Vermisster Mann ist verstorben
Hövelhof (ots)

(mb) Der seit Mittwoch, 04.05.2022, vermisste 56-jährige Mann aus Hövelhof ist am Sonntagabend tot aufgefunden worden. Spaziergänger hatten ein Fahrrad im Wald entdeckt und wegen des Fahndungsaufrufs nach dem Vermissten die Polizei verständigt. In unmittelbarer Nähe wurde der Leichnam aufgefunden. Laut den Ermittlungen der Polizei konnten keine Hinweise auf Fremdeinwirkung gefunden werden.

Die Polizei hat die Fahndungsmeldungen gelöscht und bittet alle auf Internetportalen und in sozialen Medien sowie in Messenger-Diensten veröffentlichten oder geteilten Fotos des Vermissten ebenfalls zu löschen.

 

POL-PB: BMW's aufgebrochen und Bauteile entwendet
Paderborn-Wewer (ots)

(mb) In Wewer sind in der Nacht von Freitag auf Samstag drei BMW-Fahrzeuge aufgebrochen worden.

Die erste Tat fiel gegen 04.40 Uhr am Stulzenhof auf. Hier waren die Täter in einen vor dem Wohnhaus des Halters geparkten 7er BMW eingedrungen und hatten das Armaturenbrett auseinander gehebelt. Navigationssystem, Tacho und andere Bauteile wurden entwendet.

Gegen 08.00 Uhr entdeckte der Besitzer eines 5er BMW Beschädigungen in seinem Auto, das am Glehenweg auf seinem Grundstück am Wohnhaus stand. Die Täter hatten begonnen, Teile aus dem Armaturenbrett zu lösen, hatten aber nichts entwendet. Möglicherweise wurden sie gestört. Gegen 02.00 Uhr hatten die Hunde des Nachbarn angeschlagen.

Mittags fiel der Einbruch in einen 4er BMW auf, der auf einem Stellplatz im verkehrsberuhigten Bereich an der Straße im Kirchenfelde geparkt war. Aus dem Auto fehlten das Navi, mehrere Armaturen und das Lenkrad.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

POL-PB: Zeugen zu vermutetem Raubüberfall am Le-Mans-Wall gesucht
Paderborn (ots)

Am frühen Samstagmorgen erschien gegen 03.40 Uhr ein 33-jähriger Mann auf der Wache der Polizei und machte Angaben zu einem Raubüberfall zum Nachteil seiner Person am Le-Mans-Wall in Paderborn. Nun werden Zeugen gesucht.

Der Mann gab an, gegen 23.00 Uhr von der Neuhäuser Straße aus über die Friedrichstraße und das Westerntor in Richtung Innenstadt gegangen zu sein. Gegen 03.00 Uhr sei er dann auf einer Bank an der Bushaltestelle Kasseler Tor wieder aufgewacht. Er stellte fest, dass seine Jacke der Marke Wellensteyn, sein Handy, seine Geldbörse und seine Air Pods fehlten. Dazu hatte er Schmerzen am Kiefer und Blutanhaftungen an seinen Händen sowie an seiner Kleidung. Der 33-Jährige vermutete im Bereich des Le-Mans-Wall Opfer eines Raubes geworden zu sein. Ein Rettungswagen brachte ihn im Anschluss zu weiteren Untersuchungen in ein Paderborner Krankenhaus.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich über die 05251 306-0 zu melden.

POL-LIP: Detmold - Unfallflucht an Engstelle
Lippe (ots)

Wegen Gehwegarbeiten kam es in der Arminstraße zu einer Engstelle. Dort wurde am Freitag (06.05.2022) in der Zeit von 8 bis 15 Uhr ein geparkter Seat an der Fahrzeugfront beschädigt. Der Unfallverursacher hat sich bislang nicht gemeldet. Der Unfallschaden beträgt etwa 1500 Euro.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat Detmold zu wenden, Tel. 05231/ 6090

POL-LIP: Detmold - Aufgefahren und geflüchtet

Lippe (ots)

Am Freitag (06.05.2022) gegen 14:50 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Bielefelder Straße/ Paulinenstraße zu einem Verkehrsunfall. Um einem Fußgänger das Überqueren der Paulinenstraße zu ermöglichen, hielt ein VW Golf an. Der Fahrer eines weißen Mercedes Coupé reagierte zu spät und fuhr auf den Wartenden auf. Der zwischen 30 und 40 Jahre alte Unfallverursacher setzte seine Fahrt anschließend unbeeindruckt in Richtung Hornsche Straße fort. Am VW Golf entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Wer Angaben zu dem Kennzeichen des flüchtigen Mercedes Coupé machen kann, wird gebeten, sich an das Verkehrskommissariat Detmold zu wenden, Tel. 05231/ 6090

POL-LIP: Schlangen - Unfallzeugen gesucht
Lippe (ots)

Am 30.04.2022 gegen 8 Uhr bogen zwei Fahrzeuge nacheinander von der Paderborner Straße nach links in die Bruchstraße ein. Das vorausfahrende Auto stoppte plötzlich, weshalb auch das zweite anhalten musste. Unvermittelt setzte der erste PKW zurück und kollidierte mit dem wartenden VW Touran, dessen Front hierdurch verkratzt wurde. Trotz Entschuldigung und dem Versprechen, für den Schaden aufkommen zu wollen, nutzte der Unfallverursacher eine kurze Abwesenheit des Geschädigten, um zu flüchten. Der Unfallfahrer wird als männlich, etwa 1,80 m groß, untersetzt und mit kurzen blonden Haaren, beschrieben. Bei seinem PKW handelt es sich um einen silbernen Kombi, vermutlich der Marke Skoda.

Wer Angaben zu dem flüchtigen Unfallverursacher und seinem Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich an das Verkehrskommissariat Detmold zu wenden, Tel. 05231/ 6090

POL-LIP: Lage-Ohrsen - Werkzeug und Scheinwerfer gestohlen
Lippe (ots)

Auf bislang unbekannte Weise drangen Täter zwischen dem 1. und 8. Mai 2022 in eine Lagerhalle an der Ehlenbrucher Straße und stahlen einen Scheinwerfer und diverses Werkzeug im Gesamtwert von etwa 4500 Euro. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an das Kriminalkommissariat 2 in Detmold zu wenden, Tel. 05231/ 6090

POL-LIP: Dörentrup-Bega - Randalierer störten die Totenruhe
Lippe (ots)

Randalierer zerstörten einen Grabstein und mehrere Grablichter auf dem Friedhof an der Barntruper Straße. Zudem wurden Holzkreuze aus dem Boden gerissen und in nahegelegene Hecken geworfen. Die Tat erfolgte im Zeitraum von Mittwoch (04.05.2022) bis Freitag (06.05.2022). Hinweise auf die unbekannten Täter nimmt das Kriminalkommissariat 5 in Bad Salzuflen entgegen, Tel. 05222/ 98180

POL-LIP: Augustdorf - 2400 Liter Diesel gestohlen
Lippe (ots)

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Freitag (06.05.2022) auf das Gelände eines Steinbruchs am Ehberg ein. Dort brachen sie die Türen mehrerer Gebäude und die Sicherung einer Zapfsäule auf. Aus dieser wurden 2400 Liter Dieselkraftstoff abgepumpt. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich ans Kriminalkommissariat 5 in Bad Salzuflen zu wenden, Tel. 05222/ 98180

POL-LIP: Bad Salzuflen - Einbrecher geflüchtet
Lippe (ots)

Durch die Terrassentür drangen Einbrecher am frühen Sonntagmorgen (08.05.2022) in ein Einfamilienhaus in der Eichendorffstrasse ein. Hierbei verursachten sie Geräusche, durch die ein Bewohner des Hauses geweckt wurde. Als dieser nach der Ursache forschte, stellte er Anzeichen für den Einbruch fest und alarmierte sofort die Polizei. Die Dauer des Notrufes nutzten die Einbrecher zur Flucht. Eine Geldbörse mit Bargeld und Ausweispapieren nahmen sie mit. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 in Detmold, Tel. 05231/ 6090, entgegen

POL-LIP: Lage - Zeuginnen und Zeugen für Verkehrsunfall gesucht.
Lippe (ots)

Am Freitagvormittag (06.05.2022), gegen 11:45 Uhr, parkte ein 72-jähriger Detmolder seinen braunen SUV der Marke Suzuki Grand Vitara vor dem Eingang des Marktkaufes an der Heidenschen Strasse. Sein Stellplatz befand sich in der Nähe der ehemaligen Tankstelle. Als er gegen 12:10 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er eine Beschädigung im Heckbereich feststellen. Offensichtlich wurde der Schaden von einem anderen Verkehrsteilnehmenden beim Rangieren verursacht. Diese Person entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Zeuginnen oder Zeugen der Verkehrsunfallflucht werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Detmold, Tel. 05231/ 6090, zu melden

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Unsere Majestäten im Schützenjahr 2022
Königsschießen und Schützenfest

Neuer Schützenkönig 2022 ist Johann Holdreich - Schützenkönigin ist Marion Versen

weiterlesen...
„Abitendo – Level completed“
Aus den Schulen

Abiturentlassfeier am Gymnasium St. Xaver

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Eine Eintrittskarte in die Welt der Möglichkeiten - Gesamtschule Bad Driburg entlässt 111 Schüler
Aus den Schulen

36 davon mit dem Qualifikationsvermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 01.07.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Taschendiebe in Geschäften und Lokalen, 83-Jähriger musste Führerschein abgeben, Einbrüche

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner