9. November 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 09.11.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Überladenen LKW stillgelegt, Nach Schockanruf Goldschmuck an Betrüger übergeben, Schlägerei - Vier Verletzte, Öffentlichkeitsfahndung nach Erpressung

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Überladenen LKW stillgelegt
Bad Driburg (ots)

POL-HX: Überladenen LKW stillgelegt Bad Driburg (ots)

 

POL-HX: Überladenen LKW stillgelegt Bad Driburg (ots)

POL-HX: Überladenen LKW stillgelegt Bad Driburg (ots)

Wegen erheblicher Überladung wurde dem 35-jährigen Fahrer eines LKW die Weiterfahrt untersagt. Am Montag, den 30.10.2023, fiel einem Kradfahrer des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Höxter der Lkw Iveco auf, der die Dringenberger Str. in Bad Driburg befuhr. Das Fahrzeug war mit Baumaterialien beladen und die hinteren Zwillingsreifen schienen sehr stark gestaucht. Bei der Kontrolle gab der Fahrer aus Bad Driburg an, dass er die Last nur falsch verteilt habe und wenig Luft in den Reifen wäre. Bei genauerer Betrachtung der Ladung wurde eine Überladung des LKW vermutet. Eine angeordnete Wägung bestätigte dieses. Das zulässige Gesamtgewicht von 3500 kg wurde um 2280 kg überschritten. Für die 64,14 %-ige Überladung erwarten dem Betroffenen mindestens 380,- EUR Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Höxter darauf hin, dass Überschreitungen der zulässigen Gewichte zu einer Erhöhung der Gefahren im Straßenverkehr führen. Das Fahrzeug bremst deutlich schlechter, so dass in einer Gefahrensituation ein Verkehrsunfall wahrscheinlich ist und die Geschwindigkeit bei einer Kollision und die damit verbundenen Unfallfolgen wesentlich höher sind. Die Fahrzeuge sind technisch nur für die Gewichte im Fahrzeugschein ausgelegt. Daher kann es bei übermäßiger Überladung passieren, dass der Rahmen eines Fahrzeugs bricht. Weiter besteht die Gefahr, dass ein Reifen wegen des hohen Gewichtes platzt. Achten sie in Ihrem Interesse und zum Wohle der Verkehrssicherheit auf die Einhaltung der zulässigen Gewichte!

POL-HX: Fahrradfahrer stürzt auf Feldweg und verletzt sich schwer
Warburg (ots)

Am Mittwoch, 08. November, gegen 15.40 Uhr, befuhr ein 81-Jähriger mit seinem E-Bike den Wirtschaftsweg "Am Hohlweg" in Warburg. Auf der stark verschmutzten Fahrbahn verlor der Warburger die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Dabei verletzte er sich schwer und wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden. Die Kreispolizeibehörde Höxter weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auf Grund der aktuellen Jahreszeit Straßen zur rutschigen Angelegenheit werden können. Herabfallende Blätter, Nässe und auch Schlamm, welcher von Feldern auf die Straße fließt, bergen große Gefahren. Die Oberfläche ist nicht mehr komplett einsehbar. Passen Sie ihre Geschwindigkeit den Straßen- und Witterungsverhältnissen an./Rek

POL-HX: Rettungswagen bei Unfall beteiligt
Höxter (ots)

Am Dienstag, 07. November, gegen 12.15 Uhr, befuhr ein Rettungswagen in Höxter die Brenkhäuser Straße in Richtung Krankenhaus. Vor ihm befand sich ein grauer Golf mit einer 74-Jährigen Höxteranerin auf dem Fahrersitz. Diese musste verkehrsbedingt bremsen. Den Bremsvorgang hatte der 61-Jährige Rettungswagenfahrer offensichtlich zu spät wahrgenommen und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er fuhr auf den stehenden Pkw auf. Die Golffahrerin wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein geschätzter Sachschaden von ca. 6.000,- Euro./Rek

POL-PB: Vorsicht rutschiges Laub! - Radfahrerin verletzt
Paderborn (ots)

POL-PB: Vorsicht rutschiges Laub! - Radfahrerin verletzt Paderborn (ots)

(mb) Rutschiges Herbstlaub hat am Mittwoch zum Sturz einer Radfahrerin geführt.

Die 22-jährige Radlerin fuhr gegen 15.45 Uhr auf dem Maltaweg parallel zur Pader in Richtung Paderwall. In der abschüssigen Kurve zur Unterführung des Paderwalls bremste ein vor ihr fahrender Radfahrer wegen Gegenverkehr. Auch die 22-Jährige bremste und ihr Fahrrad rutschte auf feuchtem Laub weg. Die junge Frau stürzte und verletzte sich leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Das bunte Herbstlaub kann tückische Gefahren für alle Verkehrsteilnehmenden bergen - egal ob Sie zu Fuß, auf zwei oder vier Rädern, unmotorisiert oder motorisiert unterwegs sind. Besonders in Verbindung mit Feuchtigkeit können Verkehrsflächen durch Laub äußerst rutschig werden. Achten Sie vorausschauend auf Laubansammlungen. Fahrerinnen und Fahrer müssen sich auf längere Bremswege einstellen und sollten ihre Geschwindigkeit rechtzeitig reduzieren.

POL-PB: Nach Schockanruf Goldschmuck an Betrüger übergeben
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Mit einem sogenannten Schockanruf - die Tochter habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht - haben Kriminelle am Mittwoch hochwertigen Goldschmuck von einer 76-jährigen Frau aus dem Kreis Paderborn erbeutet.

"Mama, Mama", weinend und schluchzend meldete sich nachmittags eine weibliche Stimme am Telefon der 76-Jährigen. Die Seniorin glaubte sofort, die Stimme ihrer Tochter zu erkennen. Dann übernahm eine andere Frau, die sich als Angehörige eines Amtsgerichts ausgab, das Gespräch. Sie behauptete, die Tochter der Seniorin sei an einem schweren Autounfall beteiligt. Um sie auszulösen sei eine Kaution in Höhr von 40.000 Euro fällig.

Die schockierte Seniorin gab an, nicht so viel Geld zu besitzen. Sogleich schwenkte die Anruferin um und fragte nach Schmuck oder anderen Wertgegenständen. Die 76-jährige gab an, Goldschmuck zu besitzen. Sie wurde aufgefordert, den Schmuck einzupackend und umgehend an einen Boten zu übergeben. Das Telefonat dauerte über eine Stunde. Ein fremder Mann erschien wenig später an der Haustür, nahm den Schmuck im Wert von einigen tausend Euro wortlos entgegen und verschwand. Als der Betrug am Abend aufflog, meldete sich die Geschädigte bei der Polizei.

Mit der Kampagne " Geschockt am Telefon? Auflegen!" warnt die Paderborner Polizei vor dieser und weiteren verbreiteten Betrugsmaschen. Dazu und gibt es Informationen, Videos und Präventionsmaterial. Zahlreiche Institutionen unterstützen die Kampagne, um möglichst viele Menschen zu erreichen und so den Tätern jede Chance auf Gewinne zu nehmen. Jüngere Angehörige sind aufgefordert, die Älteren über die Gefahren aufzuklären. Dabei können die auf https://paderborn.polizei.nrw/artikel/geschockt-am-telefon-auflegen zur Verfügung stehenden Medien hilfreich sein. Zu jedem Unterthema gibt es Info-Material zum Ausdrucken oder weiterschicken.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Schlägerei - Vier Verletzte.
Lippe (ots)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (08/09.11.2023) wurde die Polizei Lippe zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gerufen. Gegen 23:30 Uhr kam es zu einem Streit zwischen einer Familie, die in der Straße Im Rosenhagen wohnt, und einem 19-jährigen Detmolder. Der Detmolder hatte seinen PKW vor dem Wohnhaus geparkt. Nach bisherigen Erkenntnissen sprachen Anwohner den 19-Jährigen aufgrund lauter Musik auf dem Fahrzeug an, was zu einem Streit führte. Dieser eskalierte schließlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der Schlagwerkzeuge und eine PTB-Schusswaffe eingesetzt wurden. Der 19-Jährige und zwei weitere Personen, ein 36-Jähriger und ein 62-Jähriger wurden leicht verletzt. Ein 20-Jähriger wurde schwer verletzt und befindet sich stationär im Krankenhaus. Die Polizei konnte eine PTB-Waffe vor Ort sicherstellen, welchen nach ersten Erkenntnissen auch eingesetzt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet. Die genauen Hintergründe und der Tatablauf sind Gegenstand weiterer Ermittlungen

POL-LIP: Bad Salzuflen. Golf-Fahrer verletzt 15-jährigen Radfahrer - Fahrerflucht.
Lippe (ots)

Am Mittwochabend (09.11.2023) ereignete sich auf der Max-Planck-Straße in Fahrtrichtung Holzhausen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 15-jähriger Fahrradfahrer von einem schwarzen Volkswagen Golf erfasst wurde. Der Vorfall ereignete sich gegen 22:45 Uhr. Der Jugendliche fuhr links an einem parkenden Lastkraftwagen vorbei und wurde beim Ausscheren von dem Golf überholt. Dabei kollidierte der rechte Außenspiegel des Autos mit dem Fahrradlenker, wodurch der 15-Jährige die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich das Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle. Es wurde beobachtete, wie das Fahrzeug etwa 500 Meter weiter in Fahrtrichtung Holzhausen anhielt. Eine Person stieg nach Zeugenaussagen aus, entfernte den losen Außenspiegel und warf ihn in das Fahrzeug. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor. Im Golf sollen sich fünf junge Männer befunden haben, die laut Musik hörten. Die Polizei bittet um Hinweise zum Pkw oder dem Fahrer des Golfs. Bitte melden Sie sich beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090. Ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet.

POL-LIP: Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Warnung vor betrügerischen SMS - Polizei ermittelt.
Lippe (ots)

Eine 58-jährige Frau aus Werl-Aspe wurde am Mittwoch (09.11.2023) Opfer betrügerischer SMS. In den Nachrichten gab sich eine vermeintliche Tochter als Absenderin aus und behauptete, eine neue Mobiltelefonnummer zu haben. Im weiteren Verlauf des Textaustauschs forderten die Betrüger Geld von der Geschädigten. Leider erfüllte die Frau diese Forderungen und überwies einen vierstelligen Betrag auf ein unbekanntes Konto. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und warnt die Bevölkerung vor ähnlichen Betrugsversuchen. Folgende Tipps können Sie beachten um das Risiko Opfer eines Betrugs zu werden zu minimieren:

   - Seien Sie vorsichtig und geben Sie keine sensiblen Daten preis.
   - Seien Sie misstrauisch bei unerwarteten Nachrichten, 
     insbesondere wenn finanzielle Forderungen gestellt werden.
   - Überprüfen Sie die Identität des Absenders, indem Sie die Person
     telefonisch kontaktieren oder andere vertrauenswürdige 
     Kommunikationswege nutzen.
   - Geben Sie niemals persönliche oder finanzielle Informationen 
     preis, es sei denn, Sie sind sich absolut sicher über die 
     Authentizität der Anfrage.
   - Klären Sie Familienangehörige über die häufigen Maschen auf und 
     treffen Sie Vereinbarungen für die gemeinsame Kommunikation.
   - Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Sie Opfer eines Betrugs
     geworden sind

POL-LIP: Detmold. Versuchter Raubüberfall - Zeugenaufruf.
Lippe (ots)

Am Montagabend (06.11.2023) wurde eine 68-jährige Detmolderin auf der Allee von drei unbekannten männlichen Personen angesprochen und aufgefordert, mit ihrem Fahrrad stehen zu bleiben. Die Täter verlangten gegen 20:10 Uhr in Höhe der ehemaligen Gaststätte "Obere Mühle" Bargeld und ihr Mobiltelefon von der Frau. Da sie keine Wertgegenstände bei sich trug, konnten die Täter keine Beute machen. Sie flüchteten daraufhin in Richtung Paderborner Straße. Die drei männlichen Täter trugen schwarze Kleidung, Sturmhauben und Handschuhe. Sie waren zwischen 16 und18 Jahre alt. Einer war als ca. 1,68 m groß und mit etwas dicklichere Statur beschrieben, die anderen beiden seien ca. 1,8 m und von sportlich-schlanker Statur. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den Männern machen können, sich beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05316090 zu melden

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Vandalismus in Friedhofskapelle - Zeugenaufruf.
Lippe (ots)

Zwischen dem 30.10.2023 und dem 07.11.2023 haben unbekannte Täter in einer Kapelle auf dem Friedhof am Lammbergweg gewütet. Die Täter haben sowohl die Tür als auch eine Wand im Inneren der Kapelle beschädigt und mit Dreck verschmutzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die während des Tatzeitraums etwas Auffälliges beobachtet haben, sich beim Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Oerlinghausen. Lieferfahrer Opfer eines Diebstahls - Zeugenaufruf.
Lippe (ots)

Am Montagnachmittag (06.11.2023) wurde einem Lieferdienstfahrer die Geldtasche mit den Einnahmen aus seinem Lieferwagen, einem Iveco Kühlfahrzeug, entwendet. Der Diebstahl ereignete sich in der Hauptstraße, Adolf-Sültemeier-Straße oder Robert-Koch-Straße, während der Fahrer Imbisse belieferte. Gegen 16 Uhr bemerkte der Fahrer das Fehlen des Geldes, welcher einen vierstelligen Eurobetrag enthielt. Sollten Zeugen den Diebstahl an einem dieser Orte beobachtet haben, werden sie gebeten, sich nachträglich beim Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden.

POL-LIP: Detmold. Öffentlichkeitsfahndung nach Erpressung.
Lippe (ots)

Die Kreispolizeibehörde Lippe bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung einer Erpressung. Am 27.07.2023 wurde ein 19-Jähriger in der Detmolder Innenstadt unter Gewaltandrohung gezwungen, einen Handyvertrag mit einem hochwertigen Mobiltelefon abzuschließen. Der Täter nahm das Handy an sich und flüchtete anschließend. Bei Vertragsabschluss wurde der Täter von der Raumüberwachungsanlage im Geschäft erfasst. Die Polizei Lippe hat Fotos des Tatverdächtigen veröffentlicht, die aufgrund eines richterlichen Beschlusses nun publiziert werden können. Es wird jetzt um Hilfe bei der Identifizierung der Person gebeten. Weitere Informationen und die Fotos sind im Fahndungsportal der Polizei NRW unter https://polizei.nrw/fahndung/119305 zu finden. Hinweise richten Sie bitte telefonisch unter 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Sonderpreis Baumarkt

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 21.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Motorradfahrer bei Kollision mit Lastwagen schwer verletzt, Vermisste Mädchen zurück, Streifenwagen-Team entdeckt verunfallten Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 20.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

39 Mängel: Polizei zieht gefährlichen Transporter aus dem Verkehr, Öffentlichkeitsfahndung - 13- und 14-Jährige vermisst, Einbruch in Restaurant

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner