10. Mai 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 10.05.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Exhibitionist zeigt sich, Einbruch in Discounter,Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft,

POL-HX: E-Scooter prallt gegen Auto Brakel (ots)

POL-HX: E-Scooter prallt gegen Auto
Brakel (ots)

Als eine 19-Jährige in Brakel mit einem E-Scooter auf einem Gehweg unterwegs war, ist sie gegen ein Auto geprallt und hat sich verletzt.

Am Montag, 09. Mai, fuhr gegen 15 Uhr eine 47-Jährige mit ihrem Pkw auf der Burgstraße Richtung Am Thy und beabsichtigte, nach links abzubiegen. Gleichzeitig war auf dem linken Gehweg der Straße Am Thy eine Frau mit ihrem E-Scooter stadteinwärts unterwegs und stieß im Einmündungsbereich gegen die rechte Fahrzeugseite des Skoda. Dabei kam die 19-Jährige zu Fall und verletzte sich leicht. Die Frau aus Brakel wurde vor Ort im Rettungswagen ambulant behandelt. Die Pkw-Fahrerin aus Brakel verletzte sich nicht.

Der E-Scooter war aufgrund von Beschädigungen am Lenker und am Vorderrad nicht mehr fahrbereit. Der Pkw hatte einen Schaden an der rechten vorderen Radkappe. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt 500 Euro.

In diesem Zusammenhang erinnert die Polizei daran, dass E-Scooter-Führer den Radweg benutzen müssen. Wenn dieser nicht vorhanden ist, dann muss auf die Fahrbahn ausgewichen werden. Einen Gehweg zu nutzen ist nicht erlaubt. /ell

POL-HX: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Paderborn und der Polizei Höxter
Wohnungsdurchsuchung nach Verkehrskontrolle: 24-Jähriger muss wegen Drogenhandel in Untersuchungshaft.
Höxter (ots)
Es begann mit einer kleinen Verkehrskontrolle und endete für einen 24-Jährigen in Untersuchungshaft. Der Mann hatte nicht nur unter Drogeneinfluss einen E-Scooter gesteuert, sondern offenbar auch regen Handel mit Drogen betrieben. Die Ermittler des Höxteraner Kriminalkommissariats 2 stellten bei einer Hausdurchsuchung bedeutende Mengen verschiedener verbotener Substanzen und Waffen sicher.

Als eine Polizeistreife an einem Sonntagabend gegen 22.55 Uhr am Berliner Platz in Höxter einen E-Scooter stoppte, ahnte sie noch nicht, welche Entwicklung sich dadurch ergeben sollte. Der 24-Jährige E-Scooter-Fahrer zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen, weshalb ein Drogenvortest durchgeführt wurde. Der Test zeigte ein positives Ergebnis an, außerdem wurden in seinem Rucksack 212 Gramm Marihuana aufgefunden, was einem Straßenverkaufswert von rund 2.000 Euro entspricht.

Während der Kontrolle warf sich der Mann plötzlich auf den Boden, zog ein Messer aus seiner Kleidung und drohte damit, sich selbst das Leben zu nehmen. Erst nach mehrstündigen Verhandlungen - unterdessen hatten die Polizisten Verstärkung hingezogen - konnte der 24-Jährige überzeugt werden, das Messer wegzulegen. Daraufhin wurde er zunächst in Gewahrsam genommen und aufgrund der Umstände anschließend in eine Psychiatrie gebracht.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Paderborn ordnete das Amtsgericht Paderborn eine Durchsuchung der Wohnung des 24-Jährigen an, die am nächsten Morgen durchgeführt wurde.

Dort wurden die Ermittler fündig: Sie stellten 775 Gramm Amphetamine, 86 Gramm Haschisch und 33 Gramm Marihuana sicher, was einem Gesamtverkaufswert von gut 5.000 Euro entspricht. Aufgefunden wurden auch eine Feinwaage, ein verbotenes Butterfly-Messer sowie ein weiteres scharfes Jagdmesser mit 27 Zentimeter Klingenlänge.

Dem Beschuldigten wird nun vorgeworfen, mit Betäubungsmitteln (Amphetaminen und Cannabis) in nicht geringen Mengen unerlaubten Handel zu treiben. Das Amtsgericht Höxter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft, sah entsprechende Haftgründe und ordnete die Untersuchungshaft an. /nig

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

  

 

POL-HX: Einbruch in Lebensmittelmarkt in Bad Driburg
Bad Driburg (ots)

Am vergangenen Wochenende ist in einen Lebensmittelmarkt in Bad Driburg im Bereich der Bettina-von-Arnim-Straße Ecke Ludwig-Uhland-Straße eingebrochen worden.

Das Gebäude wurde im Zeitraum von Samstag, 07. Mai, 22.00 Uhr, bis Montag, 09. Mai, 06.00 Uhr, von Unbekannten aufgesucht, die sich auch auf dem Dach aufgehalten haben müssen. Beute machten die Täter nicht, der angerichtete Schaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die im Tatzeitraum oder bereits vorher verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Nummer 05271/962-0 entgegen. /ell

 

POL-PB: Exhibitionist zeigt sich an den Fischteichen
Paderborn (ots)

(mb) Ein Exhibitionist hat sich am Montag auf einem Waldweg an den Fischteichen vor einer 32-jährigen Frau entblößt.

Die Frau war gegen 17.00 Uhr in dem Waldgebiet zwischen Dubelohstraße und Haustenbecker Straße auf einem schmalen Waldweg abseits der Hauptwege unterwegs. Nachdem sie einen Spaziergänger mit einem Kind passiert hatte, kam ein Mann auf sie zu und sprach sie auf Englisch an. Der Fremde öffnete seine Hose und entblößte sein Geschlechtsteil. Deutlich forderte die Frau den Täter auf, wegzugehen. Sie selbst flüchtete in Richtung Haustenbecker Straße und der Täter entfernte sich in die entgegengesetzte Richtung.

Der akzentfrei Englisch sprechende Täter hatte dunkle Haut und ein südasiatisches Aussehen. Er war Mitte 30 Jahre und etwa 180 cm groß. Der Mann hatte kurze, schwarze Haare und eine rundes Gesicht. Er trug ein hellgrün-pastellfarbenes T-Shirt und eine lange Hose.

Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zum Tatverdächtigen machen können. Möglicherweise hat der Spaziergänger den Mann gesehen. Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

POL-PB: Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus
Paderborn (ots), Hohoffstraße, Dienstag, 10.05.2022 zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr

Als die Bewohnerin nach dem Einkaufen gegen 17:00 Uhr in ihre Dachgeschosswohnung zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihr Schlafzimmer durchwühlt war. Danach bemerkte sie das Fehlen von mehreren Hundert Euro Bargeld und Schmuck. Die Polizei sucht Zeugen, die am Nachmittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben und bittet um Hinweise unter 05251-3060.

POL-PB: E-Scooter-Fahrer nach Unfall mit Radlerin (12) gesucht
Paderborn (ots)

(mb) Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen an der Ecke Berliner Ring/Driburger Straße ereignet hat, sucht die Polizei einen E-Scooter-Fahrer, der vom Unfallort geflüchtet ist.

Ein 12-jähriges Mädchen fuhr kurz nach 07.00 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem rechten Geh- und Radweg an der Driburger Straße stadteinwärts. Sie überquerte den Berliner Ring und fuhr stadteinwärts weiter. Auf der anderen Straßenseite kam ihr ein Scooterfahrer entgegen und es kam zu einer Frontalkollision. Das Mädchen stürzte, zog sich Verletzungen an der Hand zu und weinte. Der Scooter-Fahrer half dem Kind auf und flüchtete dann von der Unfallstelle. Die Mutter der 12-Jährigen wurde verständigt. Sie brachte die Verletzte zum Arzt.

Der flüchtige Elektroroller-Fahrer soll mitteleuropäisch aussehen, 25 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Er hatte kurze, dunkelbraune Haare und trug ein helles T-Shirt. Der Mann hatte einen Nasenring. Er nutzte einen grünen E-Scooter.

Die Polizei sucht Unfallzeugen und Hinweise auf den flüchtigen Fahrer. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060

POL-PB: Tagsüber in Wohnhaus eingebrochen
Borchen (ots)

(mb) Am Liethberg ist am Montag, 09.05.2022, in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden.

Zwischen 08.15 Uhr und 14.45 Uhr müssen der oder die Täter über die Terrasse in das Haus eingedrungen sein. Sie durchsuchten das Mobiliar nach Wertsachen und entwendeten mehrere Armbanduhren.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen

POL-PB: Polizei sucht Steinewerfer
Paderborn (ots)

Am frühen Sonntagabend, 08.05, soll in Paderborn ein unbekannter Mann Kieselsteine von der Fußgängerbrücke der Straße Auf der Lieth auf die darunter verlaufende B64 geworfen haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 18.00 Uhr meldete sich ein 35-jähriger Autofahrer bei der Polizei. Er sei zuvor mit einem weißen Seat Alhambra auf der B64 in Richtung George-Marshall-Ring unterwegs gewesen. Auf der Fußgängerbrücke habe er eine einzelne männliche Person wahrgenommen, die dann plötzlich Kieselsteine in Richtung seines PKWs geworfen habe. Ein Stein habe die Motorhaube getroffen und einen leichten Schaden verursacht. Eine Nahfahndung der Polizei vor Ort brachte keine weiteren Erkenntnisse.

Der Steinewerfer wird als etwa 20 bis 22 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß beschrieben. Der Mann soll von schlanker Statur gewesen sein, ein rundliches Gesicht und schwarze Haare haben. Zur Tatzeit habe er ein weißes T-Shirt getragen.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

  

 

 

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Zeugenhinweise nach Brandstiftung gesucht.
Lippe (ots)

Eine Grillhütte im Schlehdornweg, die als Unterstand für Fahrzeuge diente, brannte am Sonntagmittag (08.05.2022) ab. Gegen 11:30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand und bargen Gasflaschen aus dem zerstörten Gebäude. Die Hütte und die darin abgestellten Fahrzeuge wurden durch das Feuer komplett zerstört, der Sachschaden liegt bei geschätzt 50 000 Euro. Die Kriminalpolizei geht derzeit von Brandstiftung aus und erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Detmold. Aufzugstür im Klinikum beschädigt.
Lippe (ots)

Erst jetzt erhielt die Polizei Kenntnis von einer Sachbeschädigung im Klinikum in der Röntgenstraße am Abend des 27.04.2022. Unbekannte beschädigten zwischen 17.00 und 20.00 Uhr eine Aufzugstür aus Glas und richteten damit einen Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro an. Ein Verursacher oder eine Verursacherin des Schadens meldete sich nicht. Wer Hinweise zur Sachbeschädigung geben kann, setzt sich bitte unter der 05222 98180 mit dem Kriminalkommissariat 5 in Verbindung

POL-LIP: Lemgo. Junger Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt.
Lippe (ots)

Am Montagmorgen (09.05.2022) ereignete sich im Braker Weg ein Verkehrsunfall, bei dem ein junger Radfahrer leicht verletzt wurde. Beim Verlassen ihrer Grundstückseinfahrt übersah eine 38-Jährige aus Lemgo gegen 7.30 Uhr einen 16-jährigen Radfahrer, so dass dieser mit ihrem VW Touran kollidierte. Der Lemgoer war mit seinem Mountainbike auf dem Radweg in Richtung Bahnhof unterwegs. Durch den Zusammenstoß stürzte er vom Rad und zog sich leichte Verletzungen zu, die anschließend ambulant im Krankenhaus behandelt wurden.

Die 38-Jährige handelte vollkommen richtig und meldete den Unfall umgehend der Polizei, auch wenn der Junge ihr wiederholt bestätigte, dass es ihm gut gehe und er zunächst selbstständig nach Hause fuhr. An dieser Stelle möchten wir nochmals daran erinnern, dass bei Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Minderjährigen besondere Vorsicht geboten ist! Sobald minderjährige Personen in einen Unfall verwickelt sind oder es Verletzte gibt, sollten Sie immer die Polizei rufen! Selbst wenn das Kind bzw. der Jugendliche Ihnen gegenüber behauptet nicht verletzt zu sein, kann es passieren, dass Erziehungsberechtigte im Nachhinein Verletzungen feststellen und den Vorfall bei der Polizei anzeigen. Haben Sie den Unfall dann nicht gemeldet, droht Ihnen eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht und/oder unterlassener Hilfeleistung

POL-LIP: Kalletal-Harkemissen. Firmenbulli aufgebrochen.
Lippe (ots)

In der Straße "Auf dem Strang" machten sich Unbekannte zwischen Samstagabend und Montagmorgen (07. - 09.05.2022) an einem Peugeot Expert zu schaffen. Sie brachen das Schloss der Hecktür auf, um in das Firmenfahrzeug zu gelangen, das vor der Garage eines Einfamilienhauses parkte. Vier Werkzeuge sowie Akkus im Wert von rund 1.700 Euro, unter anderem eine Bohrmaschine und ein Schlagschrauber, zählten zur Beute der Diebe. Hinweise zur Tat richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2, Rufnummer 05231 6090

POL-LIP: Lemgo. Elektrogeräte aus Fahrzeugen gestohlen.
Lippe (ots)

Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (06. - 09.05.2022) klauten Unbekannte Elektrowerkzeug aus einem Ford Transit, der auf einem Firmengelände in der Gildestraße abgestellt war. Sie zerstörten zwei Scheiben, um in das Fahrzeug zu gelangen. Der Wert des Diebesgutes steht noch nicht fest. Im selben Zeitraum beschädigten unbekannte Täter in der Straße "Am Bauhof" einen Mercedes Sprinter und einen Daimler Chrysler, die auf einem Firmengelände parkten. Sie schlugen die Heckscheiben der beiden Fahrzeuge ein und entwendeten diverse Elektrogeräte im Wert von rund 10.000 Euro. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Wer verdächtige Beobachtungen zu den Diebstählen gemacht hat, meldet sich bitte unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

  

 

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 06.05.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Verfolgungsfahrt und Flucht nach Unfall,Sohn deckt Schockanruf auf,Öffentlichkeitsfahndung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 20.05.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Raub auf Tankstelle, Räuberischer Diebstahl aus Restaurant, Unfälle, Einbrüche

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19.05.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Woher stammt der Schmuck? Zeugin meldet Exhibitionist, Bilanz Fahndungs- und Kontrolltag

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner