10. Juni 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 10.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Anwohnerin überrascht Einbrecher auf frischer Tat, 66-Jähriger verstirbt bei Alleinunfall, Nach Messerangriff: 18-jähriger Tatverdächtiger ermittelt

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Anwohnerin überrascht Einbrecher auf frischer Tat - Täter flüchtig - Polizei sucht Zeugen
Steinheim (ots)

Am vergangenen Donnerstag, 6. Juni, wurden bei der Polizei Höxter zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Steinheim gemeldet. Eine Anwohnerin überraschte die Einbrecher auf frischer Tat. Die Einbrecher sind flüchtig. Die Höhe der Beute ist noch nicht bekannt.

Der erste Einbruch geschah in der Josef-Menze-Straße. In der Zeit von 6.30 - 12.00 Uhr drangen die unbekannten Täter gewaltsam durch die Terassentür in das Einfamilienhaus ein. Die Täter durchwühlten Schränke und entwendeten Schmuck und Bargeld in unbekannter Höhe.

Unweit vom Tatort, im Kastanienweg in Steinheim, verschafften sich die Täter auch hier gewaltsam Zugang durch die Terassentür. Als die 58-jährige Anwohnerin gegen 12.15 Uhr nach Hause kam, befanden sich die Täter noch im Haus. Ein etwa 180cm großer Mann, dunkel gekleidet mit einer schwarzen Sturmhaube auf dem Kopf, stand der Frau gegenüber. Sie flüchtete zu Nachbarn und wählte den Notruf. Bei der anschließenden Kontrolle des Wohnhauses durch die Polizei konnten keine Personen mehr angetroffen werden. Welche Gegenstände die Täter mitnahmen, ist nun Teil der Ermittlungen.

Die Ermittler gehen von der gleichen Tätergruppe, wie bei der ersten Tat, aus. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Höxter unter der Rufnummer 05271/962-0 zu melden./rek

POL-PB: 66-Jähriger verstirbt bei Alleinunfall
Salzkotten-Niederntudorf (ots)

(MH) Bei einem Unfall auf dem Rissenweg (K21) zwischen Borchen und Salzkotten-Niederntudorf hat sich am frühen Montagmorgen, 10. Juni, ein 66-jähriger Autofahrer tödliche Verletzungen zugezogen.

Ein Zeuge meldete gegen 04.40 Uhr einen stark beschädigten VW Golf, der rund einen Kilometer vor dem Ortseingang Niederntudorf vor einem Baum stehen würde. Der Fahrer säße noch im Auto. Die zeitnah eintreffenden Rettungskräfte befreiten den Mann aus dem Fahrzeug und begannen augenblicklich mit der Reanimation. Trotzdem verstarb der 66-Jährige noch am Unfallort. Warum er nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit dem Baum kollidierte ist noch unklar. Möglicherweise liegt ein medizinischer Notfall vor. Das Verkehrsunfall-Aufnahmeteam der Polizei war für die weiteren Ermittlungen vor Ort. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war der Rissenweg ab der Kreuzung Am Kleeberg bis zum Ortseingang Niederntudorf voll gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

POL-PB: Einbruch in ein Reihenhaus
Paderborn-Wewer (ots)

(MH) Unbekannte Täter sind am Freitagmorgen, 07. Juni, zwischen 09.30 Uhr und 11.00 Uhr, in ein Reihenhaus an der Straße Wiesenweg in Paderborn-Wewer eingebrochen. Sie verschafften sich über ein Fenster Zutritt zu dem Gebäude und durchwühlten die Räumlichkeiten. Im Anschluss flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: Zeugen nach Einbruch gesucht
Paderborn (ots)

(MH) Nach einem Einbruch in ein Geschäft an der Marienloher Straße in Paderborn sucht die Polizei Zeugen. Unbekannte Täter zerstörten am Sonntag, 09. Juni, gegen 03.00 Uhr eine Fensterscheibe und verschafften sich so Zutritt. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten und flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung. Ein Zeuge gab an, zur Zeit des Einbruchs einen weißen Kastenwagen ohne Aufschrift vor dem Geschäft gesehen zu haben. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug sowie zu verdächtigen Personen geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: 20-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Bad Wünnenberg-Fürstenberg (ots)

(MH) Bei einem Unfall auf der K36 zwischen Bad Wünnenberg-Fürstenberg und der Aabachtalsperre hat sich am Sonntagmorgen, 09. Juni, ein 20-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen.

Der Mann war gegen 08.45 Uhr mit einem Ford Focus in Richtung der Aabachtalsperre unterwegs. Etwa 400 Meter hinter dem Ortsausgang Fürstenberg fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem Volkswagen Transporter, dessen 43-jähriger Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Focus in einen Straßengraben geschleudert und prallte dort gegen einen Baum. Ein Rettungswagen brachte den 20-Jährigen in ein Paderborner Krankenhaus. Der Fahrer des Volkswagens blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war die K36 für rund zwei Stunden komplett gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 24.500 Euro.

POL-PB: Nach Messerangriff: 18-jähriger Tatverdächtiger ermittelt
Paderborn/Delbrück (ots)

(MH) Nach einer gefährlichen Körperverletzung mit einem Messer in Delbrück am frühen Sonntagmorgen, 09. Juni, konnte die Polizei Paderborn einen Tatverdächtigen ermitteln.

Während des Schützenfestes war eine Gruppe junger Männer zunächst im Festzelt verbal aneinandergeraten. Als sich beide Gruppen gegen 04:05 Uhr auf der Leipziger Straße erneut begegneten, kam es zu Handgreiflichkeiten. Im Zuge dessen zog einer der Beteiligten ein Messer und stach einem 18-Jährigen in den Bauchbereich. Im Anschluss flüchteten der Tatverdächtige und drei weitere Personen zu einem Auto und fuhren davon. Der Geschädigte konnte sich noch das Nummernschild des Fahrzeugs merken und meldete sich bei der Polizei. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Paderborner Krankenhaus. Die Stichverletzung war zum Glück nur oberflächlich.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei führten schließlich zu einem 18-Jährigen aus Paderborn, der an seiner Wohnanschrift angetroffen werden konnte. Ihm wurden auf der Polizeiwache Blutproben entnommen. Gegen den jungen Mann läuft nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

POL-PB: Kleinkraftradfahrer verletzt sich bei Unfall im Kreuzungsbereich leicht
Bad Wünnenberg-Haaren (ots)

(MH) Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich der Bürener Straße mit der Auffahrt zur B480 bei Bad Wünnenberg-Haaren hat sich ein 64-jähriger Kleinkraftradfahrer am Sonntagnachmittag, 09. Juni, leichte Verletzungen zugezogen.

Der Mann war auf der Bürener Straße gegen 15.30 Uhr in Richtung Haaren unterwegs, als ihm der 32-jährige Fahrer eines Ford Transit die Vorfahrt nahm. Der Mann wollte aus entgegengesetzter Richtung kommend von der Bürener Straße auf die B480 auffahren. Es kam zum Zusammenstoß. Der 64-Jährige stürzte und zog sich Verletzungen am Arm zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus nach Brilon. Da bei dem Fahrer des Transit der Verdacht des Alkoholkonsums bestand, wurden ihm eine Blutprobe entnommen und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Eine Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahme war der Kreuzungsbereich zeitweise gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

POL-PB: Bilanz der polizeilichen Anhalte- und Sichtkontrollen in der Marienstraße vom Wochenende
Paderborn (ots)

(MH) Die Polizei Paderborn hat in der Zeit von Freitagabend, 07. Juni, auf Samstagmorgen, 08. Juni, sowie von Samstagabend auf Sonntagmorgen, 09. Juni, erneut einen Schwerpunkteinsatz in der Paderbornern Innenstadt durchgeführt.

Die Einsatzkräfte waren überwiegend im Bereich der Marienstraße unterwegs, kontrollierten aber auch das Geschehen an der Rosenstraße. 25 Personen überprüften und kontrollierten die Beamtinnen und Beamten im Rahmen der Anhalte- und Sichtkontrollen in der Nacht von Freitag auf Samstag. Gegen vier Personen wurde ein Platzverweis für die Innenstadt ausgesprochen. Da zwei Männer der Anweisung nicht nachkommen wollten, wurden sie in Gewahrsam genommen. Drei weitere Personen erhielten nach Streitigkeiten vor einer Diskothek an der Marienstraße ebenfalls Platzverweise.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag blieb das Geschehen ebenfalls unauffällig. Eine gegen 05.15 Uhr gemeldete Schlägerei unter britischen Soldaten konnte durch die eintreffenden Einsatzkräfte nicht mehr festgestellt werden. Kurze Zeit später wurde der Polizei ein Raubdelikt im Bereich der Rosenstraße gemeldet. Eine 19-jährige Frau gab an, von einem dunkelhäutigen Mann bestohlen worden zu sein. Dieser sei im Anschluss in Richtung Westernstraße geflüchtet. Die sofort eingeleitete Fahndung führte zu einem Tatverdächtigen, auf den die Beschreibung weiterer Zeugen passte. Er wurde vorläufig festgenommen. Das Diebesgut sowie ein durch den Mann mitgeführtes Fahrrad stellte die Polizei sicher.

POL-PB: Feuer in Kleingartenanlage
Salzkotten-Niederntudorf (ots)

(MH) Nach einem Brand innerhalb einer Kleingartenanlage am Lohweg in Salzkotten-Niederntudorf am Sonntagnachmittag, 09. Juni, geht die Polizei Paderborn von einer fahrlässigen Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Gegen 14.20 Uhr meldete ein Zeuge, dass auf einem Kleingartengrundstück eine Gartenhütte, ein Carport und ein Holzlager sowie auf einem Nachbargrundstück ein alter zu einer Gartenlaube umgebauter Wohnwagen brennen würden. Darüber hinaus gab der Zeuge an, drei Heranwachsende gesehen zu haben, die sich schließlich von der Kleingartenanlage entfernt hätten. Die Feuerwehr Niedern- und Oberntudorf konnte den Brand löschen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas zu verdächtigen Personen sagen können, sich über die 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: 60 Gespräche geführt - Gemeinsame Präventionsmaßnahme der Polizei Paderborn und der Polizei Höxter
Altenbeken/Langeland (ots)

(MH) Bei einem gemeinsamen Einsatz haben die Polizei Höxter und die Polizei Paderborn am vergangenen Sonntag, 09. Juni, in der Zeit von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr erneut Präsenz auf der seit dem 7. Juni für den Motorradverkehr gesperrten L755 zwischen Altenbeken und Langeland gezeigt. Ziel der gemeinsamen Aktion waren besonders präventive Maßnahmen.

In rund 60 Gesprächen erläuterte der Verkehrsdienst der Polizei Paderborn Motorradfahrern die Sperrung und die verkehrsrechtliche Situation auf der L755. Die meisten Motorradfahrer reagierten positiv und hatten Verständnis für die Maßnahmen. Ähnliche Reaktionen meldete auch die Polizei in Höxter, die ihre Anlaufstelle an der L755 in Langeland positioniert hatte. Auf Paderborner Seite besuchten zudem acht Anwohner der L755 den Stand der Polizei, um sich über die aktuellen Maßnahmen zu informieren.

Während auf der L755 der präventive Gedanke im Vordergrund stand, wurde auf anderen möglichen Ausweichstrecken die Geschwindigkeit kontrolliert. Die Polizei Paderborn erwischte auf der L637 13 Verkehrsteilnehmer, die zu schnell unterwegs waren. Neun auf dem Motorrad, vier gaben in einem Auto zu viel Gas. Auf der L828 konnten neun Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden. Darunter war ein Motorradfahrer. Ein weiterer Autofahrer wurde erwischt, als er eine Sperrfläche überfuhr.

Die bei Motorradfahrern beliebte L755 steht bereits seit einiger Zeit im Fokus verkehrlicher Maßnahmen der Kreise Paderborn und Höxter sowie der Polizei Paderborn und Höxter und von Straßen NRW. In der Vergangenheit wurden bereits bauliche Veränderungen durchgeführt, um die Sicherheit zu erhöhen. Trotzdem kam es erst im Mai erneut auf der kurvenreichen Strecke zu mehreren schweren Verkehrsunfällen. Ein 17-jähriger Motorradfahrer aus Brakel verunglückte tödlich.

Gekennzeichnet werden Maßnahmen wie diese bei der Polizei unter dem #LEBEN. Bei den so zusammengefassten Verkehrskampagnen geht es darum, die Anzahl schwerer Verkehrsunfälle zu reduzieren und Leben zu retten.

POL-LIP: Kreis Lippe/Detmold. "Unfallfrei - ich bin dabei" - Seminar-Einladung für Senioren.
Lippe (ots)

Die Polizei Lippe lädt herzlich zum kostenlosen Seminar "Unfallfrei - ich bin dabei" am 26.06.2024 in die Räumlichkeiten der Seniorenresidenz "Augustinum" im Römerweg 9 in Detmold ein. Das Seminar richtet sich an ältere, aktive Autofahrerinnen und Autofahrer, die ihr Wissen zum Thema Straßenverkehr auffrischen und erweitern möchten. Es startet um 10 Uhr und endet gegen 12 Uhr. Parkplätze sind an der Örtlichkeit vorhanden.

Nach einem Einführungsvortrag und einer anschließenden Diskussionsrunde wird bei dem Seminar die Fahrzeugtechnik am eigenen Wagen unter die Lupe genommen. Ein Highlight an diesem Vormittag wird sicherlich auch der Einsatz einer VR-Brille (Virtual Reality Brille) sein. So "erleben" die Seniorinnen und Senioren Gefahrensituationen in der virtuellen Welt, ohne sich oder andere Verkehrsteilnehmende wirklich in Gefahr zu bringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 20 Personen begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der eingehenden Anrufe/E-Mails belegt. Interessierte melden sich bitte im Vorfeld bei der lippischen Direktion Verkehr an: telefonisch unter 05231 609 4012 (Mo. bis Fr.: 8 - 12 Uhr) oder per E-Mail unter DirV.FueSt.lippe@polizei.nrw.de.

Im Anschluss an das Seminar haben die Teilnehmenden die Möglichkeit unter vorheriger Anmeldung an dem Mittagessen in der Seniorenresidenz teilzunehmen (Kosten pro Person für 3-Gänge-Menü mit Salatbuffet und Wasser: 24 Euro).

POL-LIP: Detmold. Mann randaliert vor Landestheater.
Lippe (ots)

Ein 27-Jähriger randalierte am Freitagnachmittag (07.06.2024) vor dem Landestheater und schlug einen Autofahrer.

Die Polizei wurde gerufen, da der Detmolder Gegenstände durch die Gegend warf und gegen Fahrzeuge schlug. Vor Ort wurde festgestellt, dass er auch einen 68-jährigen Mann an der Kreuzung Wiesenstraße/Zum Lustgarten/Doktorweg aus seinem Auto gezogen und ins Gesicht geschlagen hatte. Der Lagenser wurde dabei leicht verletzt. Möglicherweise kam es vorher zu weiteren Auseinandersetzungen. Die Polizei traf den 27-Jährigen in Höhe Rosental/Ameide an, er trug keine Oberbekleidung und hatte Verletzungen an Hand und Gesicht. Auf Ansprache reagierte er kaum. Den Beamtinnen und Beamten gelang es schließlich, den Mann unter erheblichem Widerstand zu fixieren. Eine Polizeibeamtin wurde dabei leicht verletzt.

Offenbar befand sich der Detmolder in einem erheblichen psychischen Ausnahmezustand. Daher wurde er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Geschädigte Personen, die noch nicht mit der Polizei gesprochen haben, werden gebeten sich beim Kriminalkommissariat 5 zu melden, Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Lügde. Einbruch in Geräteschuppen.
Lippe (ots)

Von Samstag auf Sonntag (08./09.06.2024) brachen Unbekannte in einen Geräteschuppen eines Sportvereins in der Straße Neuer Wall ein. Eine Tür wurde beschädigt. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090.

POL-LIP: Detmold-Heidenoldendorf. Mehrere Sachbeschädigungen.
Lippe (ots)

In der Bielefelder Straße kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag (07./08.06.2024) zu mehreren Sachbeschädigungen durch bislang Unbekannte. An drei Grundstücken wurden Zäune beschädigt und an einem Hotel wurden mehrere Lampen der Außenbeleuchtung zerschlagen. Wer verdächtige Personen in dem Zusammenhang beobachtet hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 5, Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Schieder-Schwalenberg. Wem gehört das Pedelec?
Lippe (ots) 


 
 
Bildunterschrift: Fundfahrrad

Am 2. Juni 2024 fand ein Anwohner morgens an einem Feldweg nahe der Hindenburgstraße ein unabgeschlossenes Herrenrad mit E-Antrieb. Es handelt sich um ein weißes Chrisson E-GENT mit rotem Lenker. Möglicherweise stammt es aus einer Straftat.

Wer Hinweise zum Eigentümer machen kann, meldet sich bitte telefonisch beim Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090.

POL-LIP: Lemgo. Auto angezündet.
Lippe (ots)

Im Sauernfeldweg brannte am Montag (10.06.2024) gegen 1:35 Uhr ein geparkter schwarzer Mercedes Benz. Ein Anwohner bemerkte das Feuer und wählte den Notruf. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 30 000 Euro.

Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Wer Hinweise auf die Brandursache und Tatverdächtige geben kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 1.

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Unfall beim Abbiegen.
Lippe (ots)

Sonntagnachmittag (09.06.2024) gegen 14:30 Uhr kollidierten zwei Fahrzeuge an der Auffahrt zur B 1. Nach bisherigen Erkenntnissen bog eine 40-jährige Frau aus Hamm mit ihrem Suzuki von der Pyrmonter Straße nach links auf die Auffahrt ab und übersah dabei ein vorfahrtsberechtigtes Motorrad (BMW), das im Gegenverkehr nach rechts auf die Auffahrt fuhr. Die Wagen kollidierten. Der Fahrer der BMW, ein 62-jähriger Detmolder, wurde schwer verletzt. Die 40-Jährige wurde leicht verletzt. Beide wurden mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei etwa 12 000 Euro.

POL-LIP: Barntrup. Unfall auf B 66.
Lippe (ots)

Am Sonntagmittag (09.06.2024) gegen 13:25 Uhr wurden vier Personen bei einem Verkehrsunfall auf der B 66 verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 21-jähriger aus Dörentrup mit einem grauen Daimler Chrysler in Fahrtrichtung Hameln und wollte nach links in die Alverdisser Straße einbiegen. Dabei kollidierte sein Wagen mit dem roten Suzuki einer 68-Jährigen aus Blomberg, der in entgegengesetzter Fahrtrichtung fuhr. Die Frau und ihr 78-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt ins Klinikum gebracht. Der Dörentruper und seine 18-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und ebenfalls mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden liegt bei etwa 27 000 Euro. Beide Autos wurden abgeschleppt. Für die Unfallaufnahme wurde die B 66 etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022    

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Gräfliche Kliniken Logo

Prima Aktiv Stellenangebote Logo

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Musikalische Reise in andere Galaxien
Veranstaltungen

Sinfonieorchester Paderborn zu Gast am Gymnasium St. Xaver

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 09.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Mehrere Verkehrsunfallfluchten - Zeugen gesucht, Trunkenheitsfahrt, Einbruchversuch in Lebensmitteldiscounter, Betrunken am Steuer erwischt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner