11. Mai 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 11.05.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Landstraße ist keine Rennstrecke - "Rennfahrer" fuhr 185 km/h auf L776,Verletzter Radfahrer flüchtet nach Kollision mit Auto und mehr

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Landstraße ist keine Rennstrecke - "Rennfahrer" fuhr 185 km/h auf L776
Büren (ots)

(mb) Ein Motorradpolizist hat am Dienstag, 09.05.2023, einen offensichtlich unbelehrbaren Autofahrer gestoppt, der seinen Sportwagen schon auf dem Weg zu einer Rennstrecke testete und das Tempolimit auf der L776 ignorierte.

Der Polizeibeamte war nachmittags mit einem zivilen und mit Mess- sowie Videotechnik ausgerüsteten Motorrad (ProViDa-Krad) auf der L776 zur Verkehrsüberwachung eingesetzt. Gegen 17.10 Uhr fiel ihm ein BMW M4 auf, der bei zulässigen 100 km/h mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Paderborn fuhr. Der Polizist setzte sich hinter den Sportwagen und führte eine Tempomessung samt Videobeweis durch. 185 km/h zeigten die Instrumente für den BMW an. Direkt im Anschluss an die Messung stoppte der Beamte den Wagen. Der 32-jährige Fahrer gab an, auf dem Weg zum Training auf der Rennstrecke "Bilster Berg" im Kreis Höxter zu sein. Wie sich herausstellte hatte der Mann erst vor drei Tagen seinen Führerschein zurückerhalten, den er zuvor wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung einen Monat lang hatte abgeben müssen. Jetzt wird die Führerscheinfreie Zeit wohl länger - mindestens drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte und ein Bußgeld in Höhe von 700 Euro stehen auf den erneuten Tempoverstoß.

#PassAuf! - Zu schnelles Fahren zählt zu den Hauptunfallursachen im Kreis Paderborn - insbesondere auf Strecken außerhalb geschlossener Ortschaften. Die Geschwindigkeit ist im Falle eines Verkehrsunfalls maßgeblich für die Schwere der Unfallfolgen.

POL-PB: Verletzter Radfahrer flüchtet nach Kollision mit Auto
Paderborn-Schloß Neuhaus (ots)

(mb) Die Polizei sucht Unfallzeugen und den beteiligten Radfahrer eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag an der Einmündung Dubelohstraße/Kaiser-Heinrich-Straße ereignet hat.

Gegen 16.45 Uhr fuhr ein 68-jähriger Mann mit einem Ford Kuga auf der Kaiser-Heinrich-Straße zur Dubelohstraße. An der Einmündung kam es zur Kollision mit einem Radfahrer, der verbotswidrig auf dem linken Gehweg der Dubelohstraße in Richtung Sennelager fuhr. Der keinen Helm tragende Radfahrer stürzte und zog sich blutende Verletzungen am Kopf zu. Während der Autofahrer dem Verletzten half alarmierte ein Passant den Rettungsdienst und die Polizei. Der Radfahrer setzte sich wieder auf sein Rad und fuhr davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Er soll 60 bis 65 Jahre sein und hatte kurze blonde Haare mit Glatze am Hinterkopf. Er trug eine dunkle Jacke und nutzte ein älteres Damenrad.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-LIP: Bad Salzuflen-Wülfer-Bexten. Diebe stehlen hunderte Liter Diesel.
Lippe (ots)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (10./11.5.2023) öffneten Diebe gewaltsam den Tankdeckel eines geparkten LKW und entwendete etwa 480 Liter Dieselkraftstoff. Der LKW, Mercedes-Benz "Arocs", parkte in der Oerlinghauser Straße Höhe "Im Weingarten". Laut einer Zeugenaussage passierte die Tat zwischen 17:45 und 5:00 Uhr. Weitere Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden.

POL-LIP: Detmold. Alkoholisierter Pedelec-Fahrer verursacht Unfall und wird verletzt.
Lippe (ots)

Am Mittwochnachmittag (10.05.2023) fuhr gegen 16:20 Uhr ein 41-jähriger Detmolder stark alkoholisiert mit seinem Pedelec entgegen der vorgesehenen Fahrtrichtung auf einem Radweg. An der Einmündung Wittekindstraße/Arminstraße übersah er dabei einen 61-jährigen Detmolder, der mit seinem PKW Nissan X Trail nach rechts auf die Wittekindstraße abbiegen wollte, und prallte in die Seite des stehenden Fahrzeugs. Der Radfahrer wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Radfahrer einen Alkoholwert von über zwei Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

POL-LIP: Detmold. Kollision zwischen LKW und Renault Twingo.
Lippe (ots)

Am Dienstagmittag (10.05.2023) gegen 12:15 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Remmighauser Straße/Bad Meinberger Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW (DaimlerChrysler) und einem Renault Twingo. Der 66-jährige LKW-Fahrer aus Minden fuhr vermutlich bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit dem Renault Twingo einer 26-jährigen Fahrerin aus Horn-Bad Meinberg, die mit ihrer 2-jährigen Tochter auf der Bad Meinberger Straße in Richtung Detmold unterwegs war. Die Renault-Fahrerin wurde leicht verletzt, während der LKW-Fahrer und die 2-Jährige unverletzt blieben. Der Gesamtschaden wird auf 5.500 Euro geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 052316090 zu melden.

POL-LIP: Detmold. Akku-Brand führt zu Rauchvergiftungen.
Lippe (ots)

Am Mittwochabend (10.05.2023, 18:53 Uhr) kam es zu einem Akku-Brand in einem Wohn-/Geschäftshaus in der Paulinenstraße. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand kein Gebäudeschaden. Der Brand wurde vermutlich durch den Akku eines im Keller abgestellten Pedelecs verursacht, aktuell geht die Polizei von einem technischen Defekt aus. Die genaue Ursache des Feuers wird derzeit untersucht. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor. Die beiden Wohneinheiten waren nach ausreichender Belüftung durch die Feuerwehr wieder bewohnbar. Zwei angrenzende Nachbargebäude wurden für die Dauer des Einsatzes vorsorglich teilweise evakuiert und die Paulinenstraße gesperrt

POL-LIP: Detmold - Heidenoldendorf. Einbruch in Gartencenter.
Lippe (ots)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (09./10.5.2023) sind unbekannte Täter gewaltsam über ein Fenster in das Gartencenter in der Bielefelder Straße eingebrochen. Die Täter durchsuchten das Objekt nach Diebesgut und entwendeten Kassen mit Bargeld. Die Tatzeit lässt sich laut Zeugenaussagen auf 20-07 Uhr eingrenzen. Die genaue Höhe des Schadens und der Wert des Diebesguts sind bisher unbekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei unserem Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

VdF-NRW: Explosion in Ratingen: Fassungslosigkeit und tiefe Verbundenheit bei den Feuerwehren
Wuppertal (ots)

Bei einem heutigen Hilfeleistungs- und Rettungsdiensteinsatz in Ratingen wurden mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen zum Teil sehr schwer verletzt. Bei mehreren Einsatzkräften besteht am Abend weiterhin Lebensgefahr.

"Wir wünschen allen verletzten Einsatzkräften baldige und vollständige Genesung und hoffen sehr, dass alle Einsatzkräfte diesen Angriff überleben. Die gesamte Familie der Gefahrenabwehr in Nordrhein-Westfalen hält heute inne und ist in Gedanken bei den Verletzten und deren Familien", sagte der Vorsitzende des Verbandes der Feuerwehren in NRW, Dr. Jan Heinisch, der selbst Leiter der Feuerwehr in Ratingens Nachbarstadt Heiligenhaus ist.

Der Schutz der Einsatzkräfte gewinnt überall in Deutschland an Bedeutung. Jan Heinisch: "Unter 'Gefahren der Einsatzstelle' haben wir früher eher technische Gefahren wie Brandausbreitung oder die Möglichkeit eines Stromschlags verstanden. Dass nunmehr immer häufiger Gefahren für Einsatzkräfte von Menschen ausgehen oder erzeugt werden, ist eine neue Dimension. Jede verletzte Einsatzkraft, jeder Einzelfall ist ein Fall zu viel. Heute sind wir zunächst einfach nur fassungslos und haben Mühe, die richtigen Worte zu finden. Unsere tiefste Verbundenheit gehört der Feuerwehr Ratingen, der Polizei und allen eingesetzten Kräften des Rettungsdienstes."

Zufällig fand der heutige Einsatz in Ratingen am Vormittag zu einer Zeit statt, in der im Landtag Nordrhein-Westfalen gerade eine Anhörung zum Thema 'Einsatzkräfte schützen' stattfand. Wir sind uns einig mit der breiten Mehrheit der im Landtag vertretenen Fraktionen, dass in diesen Fragen alle Behörden zusammenwirken müssen. Wir müssen gemeinsam mit vereinten Kräften allen Angriffen auf Einsatzkräfte entgegenwirken.

 

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner