11. Juli 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 11.07.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Kooperation der Kreispolizeibehörde Höxter und der Verbraucherzentrale NRW, Betrüger

Foto: Gemeinsam geben Katharina Willberg von der Kreispolizeibehörde Höxter und Coletta Lehmenkühler von der Verbraucherzentrale NRW wichtige Hinweise.

Foto: Gemeinsam geben Katharina Willberg von der Kreispolizeibehörde Höxter und Coletta Lehmenkühler von der Verbraucherzentrale NRW wichtige Hinweise.

POL-HX: Kooperation der Kreispolizeibehörde Höxter und der Verbraucherzentrale NRW zum Schutz vor Datenmissbrauch im Internet
Höxter (ots)

Datensicherheit und der Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Kriminalität im Internet sind sowohl für die Polizei, als auch für die Verbraucherzentrale, wichtige Themen. Gemeinsam geben Katharina Willberg von der Kreispolizeibehörde Höxter und Coletta Lehmenkühler von der Verbraucherzentrale NRW wichtige Hinweise.

Katharina Willberg informiert:

Viele Datendiebstähle und anschließende Betrugsstraftaten im Internet lassen sich durch einen sensiblen Umgang mit den eigenen Daten verhindern. Was macht dabei ein starkes Passwort aus?

Wir alle haben unsere vielen verschiedenen Online-Accounts zwangsläufig mit Passwörtern versehen. Leider wird dabei oftmals eine einfache Zahlenreihenfolge, das Geburtsdatum oder ein auch für Täter/innen leicht herzuleitendes Wort verwendet. Mit einem starken Passwort hingegen, können wir bewusst Tatgelegenheiten reduzieren und unsere Daten schützen. Jedes Passwort sollte daher aus mindestens zehn Zeichen bestehen und sowohl Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, als auch Sonderzeichen enthalten.

Ein starkes Passwort wirkt auf den ersten Blick komplizierter. Wie kann ich mir den Schutz meiner Daten vereinfachen?

Es gibt einige Ideen, um starke Passwörter auf einfachem Weg zu generieren und sich diese leichter einzuprägen. Das Landeskriminalamt NRW hat dazu die Präventionskampagne "Mach dein Passwort stark!" in Kooperation mit weiteren Partnern, wie der Verbraucherzentrale NRW, entwickelt. Beispielsweise mit Hilfe eines selbst kreierten Satzes kann ein individuelles Passwort erstellt werden, indem jeweils die großen und kleinen Anfangsbuchstaben der Wörter sowie alle Zahlen und Sonderzeichen in eine Reihenfolge gebracht werden.

Was sind weitere wichtige Tipps, um Cyber-Kriminellen keine Chance zu geben?

Um die Sicherheit zu erhöhen, sollte jeder Online-Account mit einem eigenen starken Passwort versehen werden. Wenn es einmal zu einer Sicherheitslücke kommt, wären sonst womöglich sämtliche Accounts betroffen. Auch empfiehlt es sich, die Zwei-Faktor-Authentifizierung je nach Möglichkeit zu nutzen. Dabei wird beim Login neben dem Passwort ein zusätzlicher Code verlangt, der zum Beispiel auf das Mobiltelefon geschickt wird.

Coletta Lehmenkühler informiert:

Wenn es Täterinnen und Tätern gelingt, ein Konto zu hacken, ist die Angelegenheit für viele Geschädigte leider noch nicht zu Ende. Was kann mir noch passieren? Die Betrügerinnen und Betrüger hacken Konten, um Ihre Personalien und persönlichen Informationen, wie zum Beispiel Kontodaten, zu erlangen. Diese Daten werden oft genutzt, um in Ihrem Namen Waren zu bestellen und an eine andere Lieferadresse zu senden. Oft erfährt man davon nur zufällig - etwa, wenn plötzlich Rechnungen oder Inkassoschreiben für angeblich bestellte Waren kommen oder Abbuchungen vom Konto vorgenommen wurden.

Muss ich in dem Fall trotzdem die Ware, die ich ja gar nicht bestellt und erhalten habe, bezahlen?

Nein, denn wenn jemand anderes in meinem Namen und ohne meine Vollmacht einen Vertrag abschließt, werde ich daraus nicht verpflichtet. Trotzdem muss ich darauf reagieren, denn sonst kommt es möglicherweise zu einer Klage vor Gericht.

Muss ich beweisen, dass ich den Vertrag nicht abgeschlossen habe?

Nein. Grundsätzlich muss der, der ein Recht aus dem Vertrag herleiten will, auch beweisen, dass das behauptete Recht auch besteht. Das gilt sowohl für den Online-Händler, als auch für das Inkassobüro. Der oder die Geschädigte selbst sollte aber nachweisbar erklären, dass es durch einen Identitätsdiebstahl zu dem Vertragsabschluss - aber nicht durch ihn bzw. sie - gekommen ist.

Grundsätzlich raten die Kreispolizeibehörde Höxter und die Verbraucherzentrale NRW zu einem sensiblen Umgang mit persönlichen Daten im Internet. Bei Registrierungen beispielsweise sollten nur die wirklich erforderlichen Daten angegeben werden. Um gleich mit den starken Passwörtern zu starten, lohnt sich ein Blick auf die Homepage der Kampagne für weitere Tipps und Ideen: https://www.mach-dein-passwort-stark.de/.

Als besonderes Angebot bieten beide Ansprechpartnerinnen am Donnerstag, 14. Juli 2022, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr eine telefonische Sprechstunde an. Frau Willberg von der Polizei Höxter ist unter der Telefonnummer 05271 962-1353 erreichbar. Frau Lehmenkühler von der Verbraucherzentrale NRW erreichen Sie unter der Telefonnummer 0203 48801134. Auch darüber hinaus sind Kontaktaufnahmen bei Rückfragen oder weiterem Beratungsbedarf gerne möglich.

POL-HX: Trunkenheit im Verkehr
Willebadessen-Peckelsheim (ots)

Am Samstagmorgen, 09.07.2022 gegen 09.45 h wurde ein 40jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW zwecks einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Nach einem positiven Vortest wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. /Wo.

POL-HX: Betrüger ergaunern erneut hohe Summen
Kreis Höxter (ots)

Mit unterschiedlichen Betrugsmaschen sind in den letzten Tagen Betrüger erfolgreich gewesen und haben Geld ergaunert.

Eine 77-jährige Frau aus Höxter wurde am Freitag, 08. Juli, auf ihrem Festnetzanschluss von einer Frau angerufen, die sich als Polizeibeamtin ausgab und erklärt hatte, dass die Tochter einen tödlichen Unfall verursacht habe und aufgrund dessen stark suizidgefährdet sei. Nachdem die Handynummer der Seniorin erfragt wurde, meldete sich zusätzlich auf dem Handy ein angeblicher Psychologe, der einen dramatischen psychischen Zustand der Tochter schilderte. Die Seniorin telefonierte parallel auf Festnetz und per Handy mit den Betrügern, die massiven Druck auf die Frau ausübten, so dass sie sogar ihre Schmuckstücke aus Gold abwog, damit die Betrüger den Wert ermitteln konnten. Als die Telefonate abbrachen, bekamen die Seniorin und ihr Ehemann Zweifel und sie riefen die Tochter direkt an. Der Betrug wurde aufgedeckt, ein finanzieller Schaden war dem Ehepaar nicht entstanden.

Am Dienstag, 05. Juli, und Mittwoch, 06. Juli, waren Betrüger im Bereich Nieheim aktiv. Sie kontaktierten eine 55-Jährige über WhatsApp, gaben sich als Tochter aus und versuchten so an die Summe von 2890,50 Euro zu gelangen. Das Geld sollte überwiesen werden, da angeblich das Online-Banking auf dem neuen Handy nicht funktionieren würde. Die Nieheimerin hegte Zweifel und die geforderte Summe wurde letztendlich nicht überwiesen.

Eine 59-Jährige aus Bad Driburg wurde am Donnerstag, 07 Juli, mit derselben Masche kontaktiert. Die Frau wurde aufgefordert, 2865 Euro und 2166 Euro zu überweisen. Die Geschädigte tätigte aufgrund der dringenden Bitte tatsächlich zwei Überweisungen. Ihr Glück war, dass sie sich verlesen hatte und "nur" 28,65 Euro und 21,66 Euro an die unbekannten Gauner überwies.

Ein großer finanzieller Schaden ist einer 60-jährigen Frau aus Brakel bei einem Kapitalanlagebetrug entstanden. Sie war Mitte April 2022 im Internet auf eine Geldanlagemöglichkeit gestoßen. Per WhatsApp wurden eine Geldanlage im niedrigen vierstelligen Bereich vereinbart und lukrative Gewinnversprechen gemacht, die im Laufe der folgenden Wochen nicht eingehalten wurden. Stattdessen wurden weitere Zahlungen wie Steuervorauszahlungen eingefordert. Die Brakelerin überwies insgesamt eine Summe im hohen fünfstelligen Bereich auf mehrere Konten. Als die Frau ihre Gewinnversprechen zurückforderte, sollte sie erneut 8.000 Euro überweisen. Als dann Zweifel aufkamen und die Frau Rückbuchungen bei der Bank durchführen lassen wollte, machte sie ein Bankberater auf einen möglichen Betrug aufmerksam.

Die Kreispolizeibehörde Höxter rät dazu, niemals Geldüberweisungen an Unbekannte vorzunehmen. Hinterfragen Sie Informationen, die Ihnen gegenüber getätigt werden und setzen Sie sich mit Ihren direkten Angehörigen in Verbindung. Bleiben Sie misstrauisch und geben Sie am Telefon keine persönlichen Informationen, zum Beispiel zu Wertgegenständen, preis. Weitere Informationen im Rahmen der Kriminalprävention erhalten Sie unter der Telefonnummer 05271/ 962-1353. /ell

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

POL-PB: Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt
33129 Delbrück (ots)

Samstag, 09.07.2022, 17:25 Uhr, 33129 Delbrück-Lippling, Westerwieher Straße,

Am späten Samstagnachmittag bog die 81-jährige Fahrerin eines PKW Skoda von der Hofzufahrt einer Gaststätte nach links auf die Westerwieher Straße ein, um von dort in Richtung Lippling zu fahren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem von links aus Richtung Lippling kommenden PKW VW Touran. Die Fahrerin des Skodas sowie der 51-jährige Fahrer des VW Tourans verletzten sich bei dem Unfall. Es entstand erheblicher Sachschaden, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

POL-PB: Alkohol - 70-jähriger E-Bike-Fahrer stürzt
Paderborn (ots)

(CK) - Paderborn - Am Sonntagabend (10.07., 20.30 Uhr) war ein 70-jähriger Mann aus Paderborn mit seinem E-Bike auf dem Geh-/Radweg der Bielefelder Straße aus Richtung Sennelager kommend in Fahrtrichtung Schloß Neuhaus unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle Adenauerring kam der Mann, der keinen Fahrradhelm trug, ohne Fremdeinwirkung zu Fall.

Zeugen informierten daraufhin Polizei und Rettungskräfte. Nach medizinischer Behandlung an der Unfallstelle wurde der 70-Jährige, der sich bei dem Sturz leicht verletzt hatte, mit einem Rettungswagen St. Vincenz Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme hatten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest verlief positiv. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

POL-PB: Einbrüche in mehrere Kellerräume
Paderborn (ots)

(CK) - Paderborn - Am vergangenen Wochenende (07.-10.07.) gelangten bislang unbekannte Einbrecher durch die unverschlossene Eingangstür in ein Mehrfamilienhaus an der Nordstraße. Von hier begaben sie sich in den Keller und öffneten dort gewaltsam sechs verschlossene Kellerräume. Mit einem entwendeten Fahrrad flüchteten die Einbrecher vom Tatort in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesen Einbrüchen machen?

Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

POL-LIP: Detmold. Werkzeuge entwendet.
Lippe (ots)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (7. - 8. Juli 2022) drangen Unbekannte in einen in der Berliner Allee abgestellten Mercedes Sprinter ein. Aus dem Firmenfahrzeug stahlen sie Werkzeuge, deren Wert noch nicht beziffert werden kann. Ihre Beobachtungen dazu teilen Sie bitte dem Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090 mit.

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. 18-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt.
Lippe (ots)

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag (10. Juli 2022) auf der Detmolder Straße ereignet hatte, wurde ein 18-Jähriger Beifahrer verletzt. Gegen 18:50 Uhr fuhr der ebenfalls 18-jährige Fahrer des Skodas aus Detmold kommend in Richtung Bad Meinberg. Ausgangs einer Linkskurve geriet der Skoda auf der feuchten Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Hauswand. Der Beifahrer musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

POL-LIP: Detmold. Sprayer auf frischer Tat ertappt.
Lippe (ots)

Während ein Polizist aus Detmold am Sonntag (10. Juli 2022) in seiner Freizeit mit einigen anderen Personen zu Fuß auf der Teichstraße unterwegs war, sah er einen jungen Mann, der an einer Fußgängerbrücke offensichtlich mit Sprühlack hantiert hatte. Als der Polizist ihn gegen 16:10 Uhr ansprach, rannte dieser fort. Schließlich konnte der Täter an der Einmündung Lagesche Straße/Pinneichenstraße durch die Gruppe gestellt werden. Es handelte sich um einen 21-Jährigen aus Bielefeld, der sich demnächst wegen Sachbeschädigung verantworten muss.

POL-LIP: Lage - Einbruch in Gemeindebüro
Lippe (ots)

(MO) In der Zeit vom 06.07.2022 bis zum 09.07.2022 drangen unbekannte Täter in ein Gemeindehaus in der "Schillerstraße" in Lage ein. Dort durchsuchten sie sämtliche Schränke nach Beute und entwendeten schließlich einen geringen Bargeldbetrag. Zeugen, denen zur Tatzeit im Tatortbereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, setzen sich bitte mit der Polizei in Detmold unter der Telefonnummer 05231 - 6090 in Verbindun

POL-LIP: Detmold - Äste von Apfelbaum abgesägt
Lippe (ots)

(MO) In der Nacht vom 07.07.2022 auf den 08.07.2022 haben unbekannte Täter in der "Siekswiese" in Detmold - Spork - Eichholz im Vorgarten eines Wohnhauses mehrere Äste eines Apfelbaumes abgesägt. Zudem warfen sie ein Kunstwerk um und beschädigten dieses dadurch. Weiterhin besprühten sie das Kunstwerk mit Farbe. Zeugen, denen zur Tatzeit im Tatortbereich verdächtige Personen aufgefallen sind, setzen sich bitte mit der Polizei in Detmold unter der Telefonnummer 05231 - 6090 in Verbindung.

POL-LIP: Bad Salzuflen - Einbruch in Garage
Lippe (ots)

(MO) In der Nacht auf den 08.07.2022 hebelten unbekannte Täter die Holztür einer Garage in der "Heldmanstraße" in Bad Salzuflen - Schötmar auf und verschafften sich somit Zutritt zu dieser. Anschließend flüchteten die Täter augenscheinlich ohne Beute. Zeugen, denen zur Tatzeit in der "Heldmanstraße" verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Polizei in Detmold unter der Telefonnummer 05231 - 6090

POL-LIP: Leopoldshöhe - Scheiben eines mobilen Radargerätes eingeschlagen
Lippe (ots)

(MO) Am 09.07.2022, gegen 01:50, Uhr löste der Alarm eines mobilen Radargerätes aus, welches im Kreuzungsbereich "Feldstraße" / "Schuckenteichweg" in Leopoldshöhe abgestellt war. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Scheiben des Anhängers durch unbekannte Täter eingeschmissen wurden. Zeugen, denen zur Tatzeit im Tatortbereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, setzen sich bitte mit der Polizei in Detmold unter der Telefonnummer 05231 - 6090 in Verbindung

POL-LIP: Lage - Gasleitung bei Baggerarbeiten beschädigt
Lippe (ots)

(MO) Bei Baggerarbeiten auf einem Grundstück in der "Einsteinstraße" in Lage - Billinghausen, wurde am Samstagnachmittag eine Gasleitung beschädigt. Da eine erhebliche Menge Gas austrat, wurden die Wohnhäuser im näheren Umkreis evakuiert. Nachdem das Leck in der Gasleitung durch die Stadtwerke Lage verschlossen werden konnte, konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren. Verletzt wurde durch den Gasaustritt niemand

POL-LIP: Detmold - Alleinunfall mit Pedelec
Lippe (ots)

(MO) Am 08.07.2022 um 21:30 Uhr befuhr eine 86-jährige Frau aus Detmold mit ihrem Pedelec die "Theodor-Heuss-Straße" in Detmold in Fahrtrichtung Innenstadt. Dabei kam sie, vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls, zu Fall. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 05231 - 6090 bei der Polizei in Detmol

POL-LIP: Detmold - Wildschwein bringt Kradfahrer zu Fall
Lippe (ots)

(MO) Am 09.07.2022, gegen 00:18 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Kradfahrer aus Detmold die "Externsteinestraße" in Detmold - Hornoldendorf. Als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn kreuzte, konnte der Kradfahrer trotz Bremsung einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr vermeiden. Dadurch stürzte er auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg - Mit hoher Geschwindigkeit rückwärts gegen Pkw gefahren und geflüchtet
Lippe (ots)

(MO) Am 08.07.2022, gegen 15:10 Uhr, befuhr eine 56-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Horn-Bad Meinberg mit ihrem Peugeot den "Birkenweg" in Horn-Bad Meinberg - Leopoldstal. Als sie erkannte, dass ein Pkw vor ihr offensichtlich rückwärts einparken wollte, hielt sie ihren Pkw an. Anstatt einzuparken, fuhr das andere Fahrzeug jedoch mit hoher Geschwindigkeit rückwärts gegen ihres. Nach dem Zusammenstoß stiegen Fahrer und Beifahrer aus und begutachteten den Schaden am Fahrzeug. Anschließend stiegen sie, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, in ihr Fahrzeug und flüchteten vom Unfallort. Durch den Aufprall wurde die Verkehrsteilnehmerin leicht verletzt. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 05231 - 6090 bei der Polizei in Detmold.

POL-LIP: Kalletal - Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss
Lippe (ots)

(MO) Am 09.07.2022, gegen 01:49 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Kalletaler mit seinem Audi die Straße "Lichtensberg" in Harkemissen. Im Bereich "Harkemisser Straße" überfuhr er den dortigen Kreisverkehr, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Anschließend entfernte der Fahrer die Kennzeichen des Fahrzeuges und flüchtete leichtverletzt von der Unfallstelle. Er konnte jedoch an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleite

POL-LIP: Lemgo- Brüntorf - Alkoholisiert mit dem Pkw gegen den Baum
Lippe (ots)

(BB) In der Nacht zum Sonntag, den 10.07.2022 um 2:40 Uhr, befuhr eine 60-jährige Frau aus Lemgo mit ihrem Pkw, Audi A3 Cabriolet, die Papenhauser Straße aus Richtung Papenhausen in Richtung Brüntorf. Vor einer leichten Linkskurve kam sie mit ihrem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt. Weitere Personen befanden sich nicht im Fahrzeug. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass die 60-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folgen für die Fahrzeugführerin. Das Führen von führerscheinpflichtigen Fahrzeugen wurde ihr untersagt. Sie wurde mittels RTW in das Klinikum Lippe Detmold gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, melden ihre Beobachtungen bitte der Polizei Lippe unter der Telefonnummer 05231 - 6090.

POL-LIP: Blomberg - Zwei Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Lippe (ots)

(MO) Am 09.07.2022, gegen 14:40 Uhr, befuhr eine Gruppe von Motorradfahrern aus Bad Salzdefurth die "Brüntruper Straße" in Blomberg - Cappel. Auf der kurvenreichen Strecke kam der Gruppe das Wohnmobil eines 80-jährigen Blombergers entgegen. Dabei kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß zwischen dem Wohnmobil und dem Motorrad eines 66-Jährigen. Der nachfolgende 63-jährige Motorradfahrer musste so stark abbremsen, dass er mit seinem Motorrad zu Fall kam. Beide Motorradfahrer wurden durch den Verkehrsunfall verletzt und mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 05231 - 6090 bei der Polizei in Detmold

Quelle: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner