12. Januar 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 12.01.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Telefon- und WhatsApp-Betrüger weiterhin aktiv, Einbruch in Friseursalon und mehr

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Telefon- und WhatsApp-Betrüger weiterhin aktiv
Kreis Höxter (ots)

Auch im neuen Jahr werden der Polizei Höxter wieder Fälle gemeldet, in denen Betrüger mit unterschiedlichen Maschen versuchen, insbesondere ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Weit verbreitet ist die Methode, Menschen per WhatsApp darüber zu täuschen, dass nahe Angehörige sich in einer Notlage befinden und dringend Geld benötigen. Das führt dazu, dass Angehörige im guten Glauben Geld an Betrügerbanden verlieren.

Ebenso werden immer wieder Fälle geschildert, in denen Opfern bei Telefonanrufen, welche oftmals mehrere Stunden dauern, vorgegaukelt wird, dass sie durch die Kriminalpolizei angerufen würden. Angeblich habe es im nahen örtlichen Umfeld vermehrt Einbrüche gegeben. Daher sollen die Angerufenen ihre Vermögensgegenstände zusammensuchen, um diese anschließend zu schützen, indem sie sie in amtliche Verwahrung geben. Allerdings ist die Geschichte der Einbrüche fingiert und statt der amtlichen Verwahrung gelangt das Vermögen in die Hände der Betrüger.

Durch die regelmäßigen Warnungen und Präventionshinweise der Polizei waren vielen Betroffenen die Maschen schon bekannt. Jedoch gibt es immer noch vereinzelte Taten, die zum Erfolg führen. So verlor beispielsweise am Mittwoch, 11.01.2022, eine Frau aus dem Brakeler Stadtgebiet Vermögensgegenstände im hohen vierstelligen Euro-Bereich, nachdem sie telefonisch vor Einbrüchen in ihrer Straße gewarnt wurde. Bereits am Montag, 09.01.2022, überwies eine Frau aus dem Bad Driburger Stadtgebiet eine niedrige vierstellige Summe an Betrüger, nachdem sie davon ausging, dass ihre Tochter sie kontaktiert hat und um Hilfe bat.

Die Polizei Höxter rät deshalb weiterhin: Wenn Sie von einer unbekannten Nummer angeschrieben oder angerufen werden, seien Sie grundsätzlich misstrauisch. In Fällen von Kontaktaufnahmen durch nahe Angehörige auf WhatsApp, kontaktieren Sie ihre Angehörigen auf den bekannten Telefonnummern und erzählen Sie ihnen von der vermeintlichen Notlage. Weitere Informationen erhalten Sie über das von der Polizei Höxter erstellte Warn-Video: https://hoexter.polizei.nrw/Whatsapp-Betrug

Darüber hinaus sollten Sie am Telefon keine Angaben über vertrauliche Daten machen. Die Polizei fragt am Telefon nie nach Vermögensgegenständen oder Bargeld. Brechen Sie in diesen Fällen die Gespräche umgehend ab. Im Zweifel sollte die Polizei über den Notruf 110 verständigt werden. /buc

POL-HX: Folgenschwerer Verkehrsunfall nach Überholmanöver
Bad Driburg (ots)

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde eine 29-jährige Frau aus Willebadessen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, nachdem ihr Audi innerhalb von wenigen Sekunden zwei Mal mit anderen Fahrzeugen kollidierte.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmittag, 12.01.2023, gegen 11.45 Uhr auf der L 954 zwischen den Bad Driburger Ortschaften Siebenstern und Neuenheerse. Eine 78-jährige Fahrerin eines blauen Volkswagens aus Bad Driburg fuhr Richtung Neuenheerse und beabsichtigte trotz Gegenverkehrs einen Lkw zu überholen.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete der ihr entgegenkommende 66-jährige Fahrer eines Audi Cabriolets aus Bad Driburg eine Vollbremsung ein und wich dem Volkswagen aus. Dem Cabriolet folgte eine 29-jährige Fahrerin eines schwarzen Audi Kombis aus Willebadessen. Sie prallte nach der Vollbremsung auf das Heck des Cabrios zusammen. Anschließend stieß der Volkswagen der 78-Jährigen noch gegen die Front des Audis der 29-Jährigen.

Durch die Zusammenstöße wurde die junge Frau aus Willebadessen lebensgefährlich verletzt. Im Anschluss an eine notärztliche Behandlung an der Unfallstelle wurde sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Fahrerin des Volkswagens, der Fahrer des Cabriolets und seine 45-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ebenfalls mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Zur Unfallaufnahme wurde das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Kreispolizeibehörde Paderborn hinzugezogen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde die Sicherstellung der drei Unfallfahrzeuge und des Führerscheins der Volkswagenfahrerin angeordnet. Die L 954 war während der Unfallaufnahme und Bergung für mehrere Stunden bis 16 Uhr voll gesperrt. /buc

POL-PB: Einbruch in Friseursalon
Paderborn-Schloß Neuhaus (ots)

(mb) Bei einem Einbruch in einen Friseursalon an der Bielefelder Straße haben die Täter in der Nacht zu Mittwoch die Kasse gestohlen.

Mit einem Pflasterstein warfen der oder die Täter die Scheibe der Eingangstür des an der Ecke Kaiser-Heinrich-Straße gelegenen Salons ein. Aus dem Laden wurde die Registrierkasse samt Wechselgeld entwendet. Die aufgebrochene Kasse wurde am Mittwochmorgen in einer Ecke auf dem Parkplatz an der Sertürner Schule am Schlossgarten gefunden.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Drei Auffahrunfälle am gleichen Unfallort
Paderborn (ots)

(mb) Auf dem Heinz-Nixdorf-Ring haben sich am Donnerstagmorgen unmittelbar nacheinander drei Auffahrunfälle ereignet. Zwei Insassen erlitten Verletzungen, ein Bus und sechs Autos sind beschädigt.

Gegen 07.10 Uhr fuhr ein 26-jähriger Busfahrer ohne Fahrgäste auf dem linken Fahrstreifen des Heinz-Nixdorf-Rings in Richtung Dubelohstraße. Im Rückstau in Höhe der Ampel an der Einmündung Almepark prallte er auf das Heck eines Renault Modus, der von einem 38-jährigen Mann gefahren wurde. Der Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Wegen der verunglückten Fahrzeuge war der linke Fahrstreifen blockiert. Kurz nach dem Busunfall hielt eine 23-jährige VW-Polo-Fahrerin auf dem rechten Fahrstreifen neben der Unfallstelle vor der roten Ampel. Hinter ihr stoppte eine 31-jährige Frau mit einem Skoda Kamiq. Ein 19-jähriger BMW-Fahrer prallte auf den Skoda und schob diesen auf den Polo. Bei diesem Unfall erlitt die Skoda-Fahrerin Verletzungen.

Als die Polizei an den Unfallstellen eintraf, knallte es im Gegenverkehr. Ein in Richtung Frankfurter Weg fahrender 18-jähriger Audi-A3-Fahrer fuhr bei roter Ampel auf einen VW Golf auf, mit dem ein 24-Jähriger unterwegs war. Bei dieser Karambolage entstand nur leichter Sachschaden. Der Gesamtschaden liegt bei rund 15.000 Euro.

Der verletzte Renault-Fahrer und die Skoda-Fahrerin kamen mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser.

POL-PB: Drei Verletzte bei Abbiegeunfall
Salzkotten (ots)

(mb) Auf der L751 in Höhe der L776 (Flughafenabfahrt) hat sich am Donnerstag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Fahrzeuginsassen Verletzungen erlitten.

Eine 24-jährige Frau fuhr gegen 08.14 Uhr mit einem Renault Trafic auf der L751 (Wewelsburger Straße) von Wewelsburg in Richtung Salzkotten. An der Einmündung zur L776 in Richtung Paderborn bog sie nach links ab. Dabei achtete sie nicht auf einen entgegenkommenden Mercedes Vito, mit dem ein 55-jähriger Mann in Richtung Wewelsburg unterwegs war. Die Fahrzeuge stießen nahezu frontal zusammen und wurden stark beschädigt. Die Renault-Fahrerin sowie ihr Beifahrer (50) als auch der Mercedesfahrer erlitten Verletzungen. Mit Rettungswagen kamen die Verletzten in Krankenhäuser nach Paderborn und Salzkotten. Die L751 war im Bereich der Unfallstelle bis 09.55 Uhr gesperrt.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Mountainbike sichergestellt.
Lippe (ots)

 

POL-LIP: Bad Salzuflen. Mountainbike sichergestellt. Lippe (ots)

Die Polizei hat in der Hirschberger Straße im vergangenen Jahr ein unverschlossenes Mountainbike sichergestellt. Es stammt vermutlich aus einem Diebstahl. Bislang konnte nicht ermittelt werden, wem das Rad gehört. Es handelt sich um ein schwarzes Mountainbike des Hersteller "Haibike", Modell: Light SE. Hinweise zur Herkunft des Rades nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter 05231/6090 entgegen.

POL-LIP: Detmold. Falsche Polizisten erbeuten Schmuck.
Lippe (ots)

Wieder hatten Betrüger am Telefon Erfolg: Unbekannte, die sich am Telefon als Polizisten ausgaben, überzeugten am Dienstag (10.01.2023) eine Detmolderin ihr Bankschließfach zu leeren und den Inhalt zu übergeben. Die angeblichen Polizisten behaupteten die Wertsachen für sie in Sicherheit zu bringen. Da es sich um eine verdeckte Polizeiaktion handele, solle sie die Tasche mit den Wertsachen in der Altenberndstraße nach 19 Uhr neben einem grünen Auto abstellen. Sie tat wie geheißen, kurz darauf war die Tasche fort. Was genau die Unbekannten erbeuteten, steht noch nicht fest. Es befanden sich unter anderen zwei gefüllte Schmuckkästen in der Tasche. Wer Hinweise auf tatverdächtige Personen hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 6 unter der Telefonnummer 05261 9330.

Bitte beachten Sie, dass die Polizei Sie niemals telefonisch über Ihre Vermögensverhältnisse befragt oder auffordert, Geld und Wertsachen zu übergeben. Wenn Sie einen solchen Betrugsanruf bekommen, legen Sie umgehend auf. Die Anrufenden wollen Sie verunsichern, Ihnen Angst machen oder an Ihr Mitleid appellieren. Doch Fakt ist: Egal ob behauptet wird, dass Ihre Wertsachen wegen Einbruchsgefahr übergeben werden oder Sie eine Kaution für eine nahestehende Person leisten sollen, es handelt sich um Betrug. Legen Sie also auf und rufen Sie, wenn Sie verunsichert sind, die echte Polizei an.

POL-LIP: Lage-Kachtenhausen. Schwer verletzt bei Verkehrsunfall.
Lippe (ots)

Am Mittwochnachmittag (11.01.2023) wurde ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf dem Hellweg schwer verletzt. Gegen 15:10 Uhr fuhr der 57-jährige Radler aus einem Stichweg auf den Hellweg. Ein vorfahrtsberechtigter Autofahrer, der den Hellweg in Richtung Bielefelder Straße befuhr, kollidierte in seinem Skoda mit dem Radfahrer. Der 57-Jährige wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste zur Behandlung mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden. Der 29-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Dem Radfahrer wurde wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss eine Blutprobe abgenommen.

POL-LIP: Lügde. Auffahrunfall im Rückstau.
Lippe (ots)

Durch zwei Unfälle auf der Harzberger Straße am Mittwochmorgen (11.01.2023) kam es zu deutlichen Verzögerungen im Berufsverkehr. An der Harzberger Straße gab es erst einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Als die Polizei den Unfall aufnahm, bildete sich ein Rückstau, in dem es gegen 8 Uhr zu einem Auffahrunfall kam. Vier Fahrzeuge waren involviert. Zwei 39- und 33-jährige Autofahrer sowie eine 44-jährige Beifahrerin wurden beim Unfall leicht verletzt und in Kliniken gebracht. Drei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen wurde die Straße vorübergehend gesperrt

POL-LIP: Lügde-Falkenhagen. Vor Bäume gefahren.
Lippe (ots)

Die Fahrt eines 19-jährigen Autofahrers endete am Mittwochmittag (11.01.2023) in einer Baumgruppe. Der junge Mann fuhr auf der Poller Straße Richtung Falkenhagen, als er die Kontrolle über den Chevrolet verlor und auf den Grünstreifen geriet. Beim Versuch gegenzulenken kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Baumgruppe. Das Auto blieb auf der rechten Seite liegen und musste abgeschleppt werden. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt

POL-LIP: Lemgo. Fußgänger schwer verletzt.
Lippe (ots)

Ein 52-jähriger Fußgänger wurde am Mittwochmorgen (11.01.2023) von einem Auto angefahren. Der Mann überquerte die Rintelner Straße, als die Fußgängerampel für ihn Grün zeigte. Eine 52-jährige, die mit ihrem Kia von der Lüerdisser Straße nach links in die Rintelner Straße einbog, kollidierte mit dem Fußgänger. Der wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten Kindern
Polizeimeldungen

Alle Insassen wurden, teilweise schwer verletzt, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert - Zwei Kinder (4,10) verstarben

weiterlesen...
Verkehrsunfall mit schwerem Personschaden auf der B241 in Warburg
Polizeimeldungen

Unfall mit mehreren verletzten Personen auf der B241 zwischen den Abfahrten Hohenwepel und Großeneder. B241 ist im Bereich voll gesperrt.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner