12. April 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 12.04.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Motorrollerfahrer schwer verletzt, "Hellseherin" verwandelt Geldscheine, Frau angegriffen

Symbolfoto Rettungshubschrauber

POL-HX: Motorrollerfahrer schwer verletzt
Bad Driburg (ots)

Ein 34-jähriger ist mit seinem Motorroller bei Bad Driburg-Siebenstern so schwer gestürzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Der 34-jährige war am Dienstag, 12. April, mit seinem Motorroller auf der L954 unterwegs, als er gegen 14 Uhr in einer Kurve bei Siebenstern nach rechts auf die seitliche Bankette geriet. Dadurch kam das Kleinkraftrad ins Schleudern, bei dem anschließenden Sturz wurde der Fahrer auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb.

Aufgrund der erheblichen Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der den Rollerfahrer in eine Klinik flog. Lebensgefahr konnte nicht ausgeschlossen werden.

Während der Bergung und Unfallaufnahme wurde die L 954 für etwa eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Der Motorroller wurde abgeschleppt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an. /nig

POL-HX: Heck und Parksensor beschädigt
Brakel (ots)

Kratzer am Heck und ein defekter Parksensor, diese Beschädigungen stellte eine 67-Jährige in Brakel an ihrem Ford Kuga fest, nachdem sie in der Straße "Am Thy" geparkt hatte und zu ihrem Fahrzeug zurückgekehrt war. Offenbar war ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug dagegen gestoßen, hatte sich aber von der Unfallstelle entfernt, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der Zusammenstoß mit dem roten Ford muss sich am Mittwoch, 6. April, in der Zeit zwischen 8.20 Uhr und 10.45 Uhr ereignet haben. Der Sachschaden liegt bei rund 2.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05271/962-0. /nig

POL-PB: 70-Jährige betrogen - "Hellseherin" verwandelt Geldscheine in Papierschnipsel
Paderborn (ots)

(mb) Mit einem dreisten Trick haben zwei Betrügerinnen im Wohngebiet Kaukenberg einer russischstämmigen Seniorin mehrere tausend Euro entwendet. Das Opfer erstattete Anzeige bei der Polizei. Die warnt vor dieser dreisten Masche und sucht Zeugen.

Letzte Woche Mittwoch (06.04.2022) um 13.00 Uhr wurde die 70-jährige Paderbornerin am Kaukenberg von einer fremden Frau angesprochen. Die Unbekannte sprach russisch und gab hellseherisch an, dass in den nächsten Tagen etwas mit der Paderbornerin passieren würde. Mit einem schwarzen Faden, Knoten und etwas Pusten fand die Hellseherin heraus, dass sie der Frau helfen könnte. Die Seniorin war völlig verängstigt und nach eigenen Angaben wie gelähmt.

Dann kam noch eine jüngere Komplizin hinzu, die angab, Salz, eine Flasche mit Wasser und Geld zu brauchen, um dem Opfer helfen zu können. In Begleitung der Hellseherin ging die Paderbornerin nach Hause und holte die geforderten Utensilien sowie mehrere tausend Euro in Bar.

Zurück bei der jüngeren Frau übergab das Opfer das Geld und die anderen Sachen. Die Betrügerin wickelte die Euroscheine in das Handtuch ein und machte der 70-Jährigen noch mehr Angst. Wenn nicht alles verfügbare Geld im Handtuch sei, wären die Hände der Paderbornerin am nächsten Morgen gelähmt, so die Tatverdächtige.

Das Opfer holte erneut mehrere tausend Euro von daheim. Auch die Scheine kamen in das Handtuch, dass mit dem bereits erwähnten Faden umschlugen wurde. Nach nicht näher beschriebenen Ritualen wedelte die Tatverdächtige mit dem Handtuch herum und steckte dem Opfer plötzlich einen dicken Umschlag in die Jackentasche. Darin sei das Geld, aber der Umschlag dürfe erst später geöffnet werden. Dann trennten sich Tatverdächtige und Opfer.

Zuhause sah die 70-Jährige vorsichtig in den Umschlag und stellte fest, dass sich darin nur Papierschnipsel befanden.

Die ältere Tatverdächtige soll etwa 60 Jahre alt oder noch etwas älter sein. Sie war korpulent, hatte graue Haare und trug einen hellen Mantel. Ihre Komplizin trug eine schwarze Mütze, war 30 bis 40 Jahre alt, etwa 164 cm groß und hatte eine normale Statur sowie schwarze Haare.

Sachdienliche Hinweise auf die tatverdächtigen Frauen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Autofahrerin kollidiert mit Radfahrer auf Radweg
Paderborn (ots)

(mb) Am Montag hat ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Clemens-August-Straße schwere Verletzungen erlitten.

Eine 45-jährige Frau fuhr gegen 09.55 Uhr mit einem Audi Q3 auf der Clemens-August-Straße in Richtung Konrad-Martin-Platz. Sie bog nach links auf ein Grundstück ab und missachtete dabei den Vorrang eines entgegenkommenden Radfahrers. Der 49-Jährige radelte auf dem Radweg an der Clemens-August-Straße in Richtung Neuhäuser Straße. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht

POL-LIP: Lage. Autos aufgebrochen.
Lippe (ots)

In der Hellbreite wurden auf dem Parkplatz einer Firma zwischen Samstag und Montag (09. - 11.04.2022) an vier geparkten Fahrzeugen Scheiben eingeschlagen. Die unbekannten Täter stahlen unter anderem Elektrowerkzeuge aus den Wagen. Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter der 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. Sonnenschirm angezündet.
Lippe (ots)

Unbekannte zündeten in der Nacht von Montag auf Dienstag (11./12.04.2022) einen Sonnenschirm an der Wasserfuhr an. Gegen 00:25 Uhr wurde das Feuer gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Feuerwehr den Brand bereits gelöscht. Neben dem Schirm war ein Tisch durch den Brand beschädigt worden. Der Sachschaden liegt etwa bei 900 Euro. Zeuginnen und Zeugen, die Verdächtiges im Zusammenhang mit der Brandstiftung beobachtet haben, informieren bitte das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Lemgo. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Detmold und der KPB Lippe - Frau angegriffen - Tatverdächtiger gefasst.
Lippe (ots)

Sonntagnachmittag (10.04.2022) nahmen polizeiliche Einsatzkräfte einen 19-Jährigen nach einem sexuellen Übergriff in der Grevenmarschstraße fest. Der junge Mann hatte eine 31-Jährige angegriffen. Die Frau konnte sich befreien und den Notruf wählen. Aufgrund ihrer guten Beschreibung des Angreifers stellte ein Streifen-Team der Kreispolizeibehörde Lippe den Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung kurz nach der Tat. Bei der Ingewahrsamnahme leistete der Mann Widerstand und bespuckte eine Polizeibeamtin. Am gestrigen Tag wurde er wegen des dringenden Tatverdachts der versuchten Vergewaltigung einer Haftrichterin vorgeführt, die die Untersuchungshaft anordnete. Die weiteren Ermittlungen laufen.

POL-LIP: Lage-Kachtenhausen. Unfall beim Abbiegen.
Lippe (ots)

Am Montagnachmittag (11.04.2022) wurden zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Bielefelder Straße leicht verletzt. Kurz nach 16 Uhr wollte ein 84-jähriger Detmolder mit seinem Ford an einer Ampelkreuzung von der Bielefelder Straße nach links in die Pieperstraße abbiegen. Dabei bemerkte den entgegenkommenden Renault eines 59-jährigen Lagensers nicht und nahm ihm die Vorfahrt. Die Wagen kollidierten. Beide Männer zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Fahrzeuge waren erheblich beschädigt und wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Sachschaden liegt bei rund 9000 Euro. Die Polizei sperrte die Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Bielefeld für die Unfallaufnahme vorübergehend

POL-LIP: Barntrup. Unfall bei Verkehrskontrolle.
Lippe (ots)

Am Montagmorgen (11.04.2022) wurde eine Polizistin bei einem Verkehrsunfall während einer Verkehrskontrolle leicht verletzt. Gegen 7:20 Uhr hatte eine Streifenwagenbesatzung an der B 1 einen LKW angehalten, um ihn wegen eines Handyverstoßes zu kontrollieren. Bei der Suche nach seinen Ausweispapieren rutschte der 53-jährige Fahrer offenbar von der Bremse und das Fahrzeug rollte los. Eine 29-jährige Polizistin musste sich mit einem Sprung in den Streifenwagen retten und verletzte sich dabei leicht. Der LKW kollidierte mit dem Streifenwagen, der daraufhin nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der 53-Jährige aus Obernkirchen blieb unverletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 6500 Euro

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Kripo sucht Tatverdächtigen.
Lippe (ots)

Ende März sprach ein bislang Unbekannter eine 12-Jährige an der Einmündung Hamelner Straße/Butterberg aus einem Fahrzeug heraus an und vollzog exhibitionistische Handlungen vor ihr. Am 27. März 2022 gegen 13:45 Uhr ging das Mädchen an der Bushaltestelle Wehren Wrenger vorbei, als ein Mann sie ansprach und nach dem Weg fragte. Er saß auf der Rückbank eines Bullis und trug nur einen Pullover, unten herum war er unbekleidet. Die 12-Jährige lief rasch nach Hause, konnte jedoch eine gute Beschreibung des Unbekannten geben: Es handelte sich um einen schlanken Mann mit schmalem Gesicht im Alter von etwa 40 bis 50 Jahren, der Deutsch sprach. Er hatte fast eine Glatze, die restlichen Haare waren bräunlich oder rötlich. Außerdem trug er zur Tatzeit eine Brille. Er saß in einem dunkelgrauen oder anthrazitfarbenen VW T4 mit verrostetem Kühlergrill. Der Wagen war alt und ungepflegt. Die Kriminalpolizei erbittet Hinweise auf die Identität des Mannes oder zu dem bei der Tat verwendeten Bulli unter der Rufnummer 05231 6090.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Medien "Unser Bad Driburg" "Hochstift Medien":

Wir sorgen dafür, dass ihr Unternehmen, ihre Webseite oder ihr Shop durch unsere modernen Onlinemedien gefunden wird.

Sie möchten dabei sein? Folgen sie dem unteren Link, drücken sie auf "Sie haben ein Unternehmen..." und fordern sie unverbindlich Informationen an.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter.

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Unsere Majestäten im Schützenjahr 2022
Königsschießen und Schützenfest

Neuer Schützenkönig 2022 ist Johann Holdreich - Schützenkönigin ist Marion Versen

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 01.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Marihuana-Plantage entdeckt, Acht Schulkinder bei Unfall leicht verletzt, Einbruch...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
Klinik Berlin präsentiert sich mit neuem Angebot für pflegende Angehörige
Aktuell

Beim „Diemelzauber“ am kommenden Wochenende in Warburg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 29.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Polizei sucht Besitzer von Gartengeräten, Autofahrerin tödlich verunglückt, Mit 230 Sachen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner