13. Januar 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 13.01.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Riesige Drogenplantage in alter Gewerbehalle entdeckt,Betrugsfälle mit falschen Polizisten

POL-PB: Riesige Drogenplantage in alter Gewerbehalle entdeckt - Tatverdächtiger festgenommen Lichtenau-Atteln (ots)

Foto: Unter 150 Speziallampen, zahlreichen Ventilatoren und einer komplexen Lüftungsanlage wuchsen etwa 1.900 Cannabis-Pflanzen

POL-PB: Riesige Drogenplantage in alter Gewerbehalle entdeckt - Tatverdächtiger festgenommen
Lichtenau-Atteln (ots)

 

Foto: Unter 150 Speziallampen, zahlreichen Ventilatoren und einer komplexen Lüftungsanlage wuchsen etwa 1.900 Cannabis-Pflanzen

 

Foto: Unter 150 Speziallampen, zahlreichen Ventilatoren und einer komplexen Lüftungsanlage wuchsen etwa 1.900 Cannabis-Pflanzen

(mb) An der Finkestraße zwischen Lichtenau-Atteln und Husen hat die Polizei am Freitagmorgen (13.01.2023) eine groß dimensionierte, professionelle Cannabis-Plantage entdeckt. Ein Tatverdächtiger (47) wurde festgenommen. Etwa 1.900 erntereife Cannabispflanzen sowie mehrere Lkw-Ladungen an Plantagentechnik stellte die Kripo sicher.

Die Paderborner Kripo erhielt aus der Bevölkerung Hinweise auf einen Cannabisanbau in einem ehemaligen Gewerbebetrieb bei Atteln. Bei einer ersten äußeren Inaugenscheinnahme der zweistöckigen Betriebshalle einer ehemaligen Schreinerei war sehr deutlicher Cannabisgeruch wahrnehmbar. Die Paderborner Staatsanwaltschaft beantragte aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse einen Durchsuchungsbeschluss für die Hallen. Mit dem Gerichtsbeschluss drangen Kripo-Beamte und Zivilfahnder am Freitagmorgen in das Objekt ein. Sie überraschten einen Tatverdächtigen und nahmen den 47-Jährigen fest. Im Untergeschoss entdeckten die Polizisten die wohl bislang größte im Kreis Paderborn entdeckte Cannabis-Plantage. Auf rund 250 Quadratmetern standen etwa 1.900 Cannabis-Pflanzen. Nach Einschätzung der Drogenfahnder dürfte die Ernte kurz bevor gestanden haben.

Die unter 150 Speziallampen, zahlreichen Ventilatoren und einer komplexen Lüftungsanlage gedeihenden Pflanzen waren dicht gestellt in Pflanzcontainern gezüchtet worden. Spezieller Dünger stand in dutzenden Kanistern bereit. Um den benötigten Strom von mehreren tausend Watt zu produzieren war ein Kleinwagen-großes, Diesel betriebenes Stromaggregat in einem akustisch abgedichteten Raum installiert worden. Ein kleineres Stromaggregat stand in einem weiteren Raum. Im Obergeschoss standen mehrere miteinander verbundene und weitere noch nicht angeschlossene ein- bis zweitausend Liter Dieseltanks.

Kriminaldirektorin Verena Mertens spricht von einem großen Erfolg gegen den illegalen Drogenanbau und den damit verbundenen Drogenhandel. "Diese Anlage ist gebaut worden, um kriminelle Millionenumsätze zu machen", so eine erste Einschätzung der Paderborner Kripo-Chefin.

Mit Hilfe des THW Paderborn begann am Vormittag die Rodung der Pflanzen und die Sicherstellung der technischen Einrichtung. Mehrere Lkw-Ladungen kamen dabei zusammen. Das Gebäude bleibt vorerst beschlagnahmt.

Der festgenommene Tatverdächtige kam ins Polizeigewahrsam nach Paderborn. Er hat polizeiliche Erkenntnisse, war aber bislang nicht mit Drogendelikten aufgefallen. Die Ermittler gehen davon aus, dass er die Plantage nicht allein betrieben hat. Die Ermittlungen der Kripo dauern derzeit an. Sie haben ein unerwartetes Ausmaß angenommen und werden wohl noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

POL-HX: Durch herunterfallende Ladung Pkw beschädigt
Bad Driburg (ots)

Durch herunterfallende Ladung eines landwirtschaftlichen Gespanns wurde der schwarze Audi einer 32-jährigen Frau aus Borgentreich beschädigt.

Der Unfall ereignete sich bereits am frühen Dienstagabend, 10.01.2023, zwischen 17:30 und 17:45 Uhr auf der L 828 in Höhe Bad Driburg-Neuenheerse. Zu diesem Zeitpunkt fuhr die Borgentreicherin Richtung Willebadessen hinter einem landwirtschaftlichen Gespann. Hierbei soll es sich um einen grün-gelben Anhänger des Herstellers Krone gehandelt haben. Nach Angaben der Frau soll Ladung von diesem Anhänger gefallen sein, welche anschließend aufgewirbelt wurde und gegen ihr Fahrzeug schlug. Hierdurch wurde der Audi im Bereich der hinteren rechten Stoßstange beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im hohen dreistelligen Euro-Bereich.

Zum Zeitpunkt des Unfalls soll sich eine längere Fahrzeugschlange hinter dem landwirtschaftlichen Gespann befunden haben. Das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter fragt nun: Wer hat das Herabfallen der Ladung oder den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zum Fahrer des Gespanns oder den Kennzeichen von Anhänger oder Traktor machen? Hinweise nimmt die Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 entgegen. /buc

POL-HX: Zeugen gesucht: Unfallflucht nach Vorfahrtsverstoß
Warburg (ots)

Nach einer Unfallflucht sucht das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter Zeugen.

Die Tat ereignete sich bereits am Montagabend, 09.01.2023, gegen 17:53 Uhr auf der B 252 in Höhe der Abfahrt Warburg-Menne. Ein 55-jähriger Mann aus dem Kreis Kassel befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem roten Citroen die Ostwestfalenstraße Richtung Brakel. Aus Warburg kommend bog dann ein roter Transporter unmittelbar vor dem Citroen auf die Ostwestfalenstraße Richtung Brakel ein. Trotz eingeleiteter Bremsung des 55-jährigen, kam es zum Zusammenstoß mit dem Transporter, welcher hierbei am Heck beschädigt wurde. Dieser hat dann zunächst kurz angehalten, ist dann aber unvermittelt Richtung Brakel weggefahren. Ein bisher unbekannter Zeuge des Unfalls ist dann hinter dem Transporter hergefahren.

Der Citroen des Mannes aus dem Kreis Kassel wurde im Frontbereich beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Euro-Bereich.

Zeugen, insbesondere derjenige der hinter dem Transporter hergefahren ist, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05271/9620 bei der Polizei Höxter zu melden. /buc

POL-HX: Nach Ausweichmanöver gegen Verkehrsschild gefahren
Höxter (ots)

Mit einem Verkehrsschild kollidierte der schwarze Mercedes-Benz Geländewagen einer 36-jährigen Höxteranerin, nachdem sie einem ihr entgegen kommenden Pkw ausweichen musste.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag, 12.01.2023, gegen 15:14 Uhr am Ortseingang der Höxteraner Ortschaft Fürstenau, in Höhe der Einmündung "Am langen Acker". Die Höxteranerin fuhr zu diesem Zeitpunkt von der B 239 Richtung Fürstenau. Auf Höhe des Ortseingangs kam ihr ein dunkler Pkw entgegen, welcher mittig auf beiden Fahrstreifen fuhr. Durch das Ausweichmanöver und die Kollision wurde der Pkw der 36-jährigen im rechten Bereich der Frontstoßstange beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Euro-Bereich.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter nahm die Ermittlungen bezüglich Unfallflucht auf und fragt nun: Wer hat den Unfall gesehen oder kann Angaben zum Fahrer des dunklen Pkws machen? Hinweise nimmt die Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 entgegen. /buc

POL-PB: Zeugen nach Einbruch gesucht
Borchen (ots)

(MH). Nach dem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Mecklenburger Weg in Borchen bittet die Polizei Paderborn um Zeugenhinweise. Der unbekannte Täter war am Donnerstag (12.01.2023), zwischen 17.00 Uhr und 18.25 Uhr in das Haus eingebrochen. Er durchwühlte mehrere Räume und flüchtete im Anschluss in unbekannte Richtung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, melden sich bitte über die 05251 306-0 bei der Polizei Paderborn.

POL-PB: Einbruch in ein Mehrfamilienhaus
Paderborn (ots)

(MH). Ein unbekannter Täter ist am Donnerstag (12.01.2023) zwischen 16.30 Uhr und 20.35 Uhr in ein Mehrfamilienhaus am Liboriberg in Paderborn eingebrochen. Die Polizei Paderborn sucht Zeugen. Der Einbrecher durchsuchte mehrere Zimmer und flüchtete im Anschluss in unbekannte Richtung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, melden sich bitte über die 05251 306-0 bei der Polizei Paderborn.

POL-PB: Zeugen gesucht nach Parkplatz-Unfall
Hövelhof (ots)

(md) Am 12.01.2023, gegen 14.00 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Baustoffhandels an der Sennestraße in Hövelhof zu einer Kollision zwischen einem Kunden und einem Transporter.

Ein Kunde belud laut eigener Aussage seinen Wagen auf dem Parkplatz des Geschäftes. Ein heranfahrender Transporter habe angeblich beschleunigt, kurz bevor er sich auf derselben Höhe befand. Im Vorbeifahren habe ihn der rechte Außenspiegel an der rechten Schulter getroffen und sei zusammengeklappt. Der Fahrer sei ausgestiegen, habe den Spiegel gerichtet und sich entfernt, ohne Angaben zu seiner Person zu machen oder eine Schadensregulierung einzuleiten.

Um den Sachverhalt aufzuklären, sucht die Paderborner Polizei Zeugen. Wer hat den Vorfall gesehen oder das Geschehen auf dem Parkplatz zur fraglichen Zeit oder bereits zuvor beobachtet? Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer: 05251 306-0.

POL-PB: Betrugsfälle mit falschen Polizisten - Vorsicht neue Variante!
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Die Betrugsmasche mit falschen Polizisten wird immer perfider. Bei der ersten Kontaktaufnahme am Telefon warnen die Täter jetzt selbst vor Anrufen falscher Polizisten. Das berichten vermeintliche Opfer in den letzten Tagen.

Zahlreiche Anrufe falscher Polizisten meldeten Betroffene besonders am Mittwoch und Donnerstag. Die angerufenen Seniorinnen und Senioren erkannten die Betrugsversuche meistens noch bevor die Täter "zur Sache" kamen. In einigen Fällen gaben die Angerufenen an, der Anruf sei mit einer Paderborner Vorwahl eingegangen. Der Anrufer habe sich als Polizeibeamter mit Namen vorgestellt und direkt vor der Betrugsmasche "Falsche Polizisten" gewarnt. Dann fragte er, ob man selbst schon einen solchen Anruf entgegen genommen habe und ob das öfter vorgekommen sei. Auf diese Weise versuchen die Betrüger das Vertrauen erschleichen, es handele sich um einen Anruf der echten Polizei. Allerdings kommt anschließend die Frage nach Wertsachen, die zuhause oder auf der Bank verfügbar seien. Einbrecher wären in der Nähe aktiv und man müsste sein Vermögen schützen... Die Polizei stellt in diesem Zusammenhang nochmals klar, dass sie niemanden anruft, um vor Betrugsmaschen zu warnen oder nach vorhandenen Wertsachen zu fragen. Bei dieser Art von Anrufen handelt es sich immer um Kriminelle, ausnahmslos. Die Telefonnummer im Display der Angerufenen haben die Täter gefälscht, um die "Echtheit" zu untermauern (Call-ID-Spoofing). In Wirklichkeit sitzen die Betrüger irgendwo im Ausland.

Neben dieser Variante gab es auch wieder Schockanrufe, bei denen den Opfern vorgegaukelt wird, Sohn oder Tochter wären in einen tödlichen Autounfall verwickelt und müssten ins Gefängnis. Als Kaution für eine Freilassung forderten die Täter 40.000 Euro.

Ebenfalls als Sohn oder Tochter gaben sich Kriminelle bei der Whats-App-Masche aus. Dabei bekommen die Opfer eine Nachricht von einer unbekannten Nummer aufs Handy, in der steht, dass Sohn oder Tochter ein neues Handy hätten oder das alte defekt sei und deswegen eine neue Nummer hätten. Später wird darum gebeten, dringende Überweisungen für Sohn oder Tochter zu tätigen.

Die Polizei fordert Angehörige von Seniorinnen und Senioren auf, mit den älteren Menschen über die Betrugsmaschen zu sprechen und Hilfestellung zu geben. Weitere Informationen und Präventionstipps sind auf der Internetseite der Polizei Paderborn eingestellt: https://paderborn.polizei.nrw/artikel/achtung-betrueger-am-telefon

 

POL-PB: Autofahrer und Frau nach Unfall gesucht
Paderborn-Sennelager (ots)

(MH) Nach einem Verkehrsunfall mit Flucht am frühen Mittwochabend in Paderborn-Sennelager suchen wir Zeugen. Gesucht werden besonders der Fahrer eines weißen Mittelklassewagens und eine Frau.

Eine 20-Jährige war gegen 18.30 Uhr auf dem kombinierten Geh- und Radweg der Bielefelder Straße in Richtung Hövelhof unterwegs. Beim Überqueren der Einmündung zur Achsenschmiede wurde sie von der linken Seite eines weißen Fahrzeugs angefahren, das aus Hövelhof kommend nach links in die Straße eingebogen war. Die junge Frau stürzte zu Boden. Der Fahrer des Autos hielt an und erkundigte sich, ob alles in Ordnung sei. Als die Frau dies bejahte, setzte der Mann seine Fahrt fort. Er soll etwa 40 Jahre alt, schlank und von südländischer Herkunft sein. Eine Brille trug er nicht. Kurze Zeit später habe dann noch eine Frau mit der 20-Jährigen gesprochen und sich ebenfalls nach ihrem Zustand erkundigt. Sie soll braune, mittellange Haare und eine Brille getragen haben und aus Richtung Paderborn-Sennelager gekommen sein. Aufgrund zunehmender Schmerzen begab sich die Geschädigte schließlich doch in ein Paderborner Krankenhaus.

Die Polizei bittet den Fahrer des weißen Mittelklassewagens sich ebenso über die Rufnummer 05251 306-0 bei der Polizei Paderborn zu melden, wie die weitere Frau, die im Anschluss an den Unfall mit der 20-Jährigen Kontakt hatte. Gleiches gilt für weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können.

POL-PB: Unfall zwischen Bus und LKW
Paderborn (ots)

(MH) Nach einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem LKW sucht die Polizei Paderborn nach Zeugen. Der 56-jährige LKW-Fahrer war am Mittwochmorgen gegen 08.05 Uhr auf der K28 in Richtung Paderborn-Elsen unterwegs. Auf der dortigen Brücke kam ihm ein Bus in Fahrtrichtung Paderborn-Wewer entgegen. Beim Vorbeifahren berührte der Bus den Spiegel des LKWs und beschädigte ihn. Während der LKW-Fahrer stehen blieb, setzte der Busfahrer seine Fahrt fort. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Bus und zu dem Unfallgeschehen geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: Grafitti-Sprayer erwischt
Paderborn (ots)

(md) In der Karlstraße in Paderborn erwischte die Polizei in der vergangenen Nacht (13.01.2023, 00:07 Uhr drei Grafitti-Sprayer auf frischer Tat.

Ein Zeuge meldete der Leitstelle telefonisch, dass Personen die Wand der dortigen Grundschule besprühen würden. Die Täter seien noch auf dem Schulhof.

Als die eingesetzten Beamten sich vom Haupteingang zum Schulhof näherten, trafen sie auf dem dortigen Klettergerüst auf zwei junge Männer und eine Frau. Außerdem lag an dem Klettergerüst eine Spraydose. Vier frische, zum Teil noch feuchte Grafittis in der Größe bis zu einem knappen Quadratmeter waren auf die Fassade gesprüht worden. Die Beamten brachten das Trio zur Identitätsfeststellung auf die Paderborner Wache, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Neben einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung kommt auf die Täter auch eine Schadensersatzforderung in Höhe von mehreren Tausend Euro zu.

POL-LIP: Schlangen. Einbruch in Einfamilienhaus.
Lippe (ots)

Am Donnerstagabend (12.01.2023) brachen Unbekannte etwa zwischen 17:30 und 19:00 Uhr in ein Haus in der Straße "Zum Roggenfeld" ein. Sie beschädigten die Terrassentür und durchsuchten das Gebäude. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. Dieb verliert Teil der Beute.
Lippe (ots)

Gegen 14:40 Uhr am Donnerstag (12.01.2023) versuchte ein Duo drei hochwertige Handtaschen aus einem Geschäft in der Straße "Im Ort" zu stehlen. Während eine Frau sich im Geschäft beraten ließ, griff ihr Begleiter drei Handtaschen. Gemeinsam verließen die beiden dann fluchtartig das Geschäft. Die Inhaberin verfolgte sie, konnte sie jedoch nicht einholen. Auf der Flucht verlor der Mann zwei der Handtaschen.

Das Duo wird folgendermaßen beschrieben: Die Frau sei etwa 35 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und habe mittelblondes, schulterlanges Haar. Sie trug zur Tatzeit eine beige, lange Jacke, schwarze Hosen, schwarze Schnee-Boots und eine Crossbody-Tasche in beige. Ihr Begleiter sei etwa 50 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, trage die Haare zurückgekämmt und habe eine auffällig schmale Nase. Er hatte eine dunkle, knielange Jacke an. Die beiden entkamen mit einer schwarz-braunen Tasche mit goldenem Verschluss der Marke Aigner. Wer Hinweise auf die Identität der Tatverdächtigen oder ihren Aufenthaltsort geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 5 unter der Rufnummer 05222 98180.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 13.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Ausstellung im Kreishaus Höxter gibt Einblicke in die Wertearbeit der Polizei NRW, 19-Jähriger beraubt, Öffentlichkeitsfahndung nach Betrug

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 12.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Heckscheibe gesplittert - Verursacher flüchtig, Einbruch in Gärtnerei, Achtung! - Taschendiebe sind in Supermärkten aktiv, körperliche Angriffe

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner