13. März 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 13.03.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Geldautomatensprengung - Unbekannte Täter fliehen mit Audi, 81-jähriger weiter vermisst

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Geldautomatensprengung - Unbekannte Täter fliehen mit Audi. Lippe (ots)

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Geldautomatensprengung - Unbekannte Täter fliehen mit Audi.
Lippe (ots)

Unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen (13.03.2023) einen Geldautomaten einer Bankfiliale in der Mittelstraße in Horn gesprengt. Mehrere Anwohner meldeten gegen 2:45 Uhr eine Explosion. Die Täter flüchteten nach der Tat mit einem Audi in Richtung Wallstraße/B1. Eine 92-jährige Anwohnerin musste aus dem Wohn- und Geschäftshaus evakuiert werden, in dem sich die Bankfiliale befindet. Die Frau blieb jedoch unverletzt. Die entstandene Schadenshöhe und die Höhe der Beute können bisher noch nicht beziffert werden. Falls Sie Zeugin oder Zeuge der Tat waren oder Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug geben können, melden Sie sich bitte beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090.

POL-HX: In Wechseltrickfalle getappt
Beverungen (ots)

Bargeld im hohen zweistelligen Euro-Bereich verlor ein 53-jähriger Beverunger, nachdem er einem Wechseltrick zum Opfer gefallen ist.

Die Tat ereignete sich am Samstagnachmittag, 11.03.2023, gegen 14:00 Uhr in einer Nothaltebucht der B 64, auf Höhe von Beverungen-Amelunxen. Das Opfer wurde zu diesem Zeitpunkt von der Besatzung eines dunklen Geländewagens mit ausländischem Kennzeichen angehalten. Dann wurde ihm vorgegaukelt, dass man dringend tanken müsste und die EC-Karte defekt sei. Daher baten sie den Beverunger eine ausländische Währung im gleichen Wert in Euro zu wechseln. Dieser Bitte kam er nach und stellte später fest, dass das Wechselgeld lediglich einen Wert im niedrigen einstelligen Euro-Bereich ausweist.

Durch weitere Zeugenhinweise konnte die Polizei Höxter die Personalien der Besatzung des Geländewagens feststellen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Betrugs. /buc

POL-HX: Fußgängerin angefahren und geflüchtet
Steinheim (ots)

Nachdem ein unbekanntes Auto eine Fußgängerin angefahren hat, flüchtete dieses von der Unfallstelle.

Der Unfall ereignete sich am Freitagmorgen, 10.03.2023, gegen 11:10 Uhr in der Steinheimer Raiffeisenstraße.

Eine 58-jährige Steinheimerin verließ dort zu diesem Zeitpunkt eine Apotheke und ging auf einen Parkplatz, welcher sich zwischen Raiffeisen- und Marktstraße befindet. Dort ist ihr dann ein Auto rückwärts gegen ihren Rücken gefahren, so dass sie gestürzt ist und sich leicht verletzt hat. Das Auto fuhr anschließend Richtung Neue Straße weg.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Unfallflucht ein. Das Verkehrskommissariat fragt nun: Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Angaben zu dem flüchtigen Auto machen? Hinweise nimmt die Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 entgegen. /buc

POL-PB: Tatverdächtige nach Raubüberfall auf Kiosk festgenommen - Zeugen nach Überfall auf Radfahrer gesucht
Paderborn (ots)

(mb) Nach einem bewaffneten Raubüberfall hat die Polizei am Sonntagabend zwei Tatverdächtige (17/18) vorläufig festgenommen. In einem anderen Fall vom frühen Sonntagmorgen läuft die Fahndung noch.

Gegen 22.25 Uhr hielt sich eine Verkäuferin (45) allein in dem an der Neuhäuser Straße zwischen Paderwall und Paderstraße gelegenen Kiosk auf, als plötzlich zwei maskierte Männer den Laden betraten. Sie bedrohten die Frau mit Schusswaffen und forderten sie auf, die Kasse zu öffnen. Die Täter nahmen das Bargeld aus der Kasse und entwendeten mehrere Zigarettenpackungen. Dann flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Das Opfer alarmierte die Polizei und gab Täterbeschreibungen an. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung entdeckte eine Polizeistreife zwei verdächtige Personen Am Damm. Die beiden ergriffen die Flucht, als sie den Streifenwagen sahen. Mit Unterstützungskräften nahmen die Beamten die Verfolgung der Flüchtenden auf. Diese teilten sich und liefen in entgegengesetzte Richtungen weiter. Einer der Tatverdächtigen versteckte sich auf einem Hinterhof an der Padergasse und konnte dort vorläufig festgenommen werden. Seinen mutmaßlichen Komplizen holten die Polizisten auf der Königstraße ein und stoppten ihn. Bei den 17 und 18 Jahre alten Tatverdächtigen konnte mutmaßliche Beute sichergestellt werden. Eine der vermutlich beim Überfall benutzen Schusswaffen wurde in der Nähe aufgefunden. Es handelte sich um eine echt aussehende Soft-Air-Pistole. Die Tatverdächtigen wurden zur Polizeiwache gebracht. Gegen sie wird wegen des Verdachts des schweren Raubes ermittelt.

Zeugen sucht die Polizei nach einem Raubdelikt, das am Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr an der Friedrichstraße Ecke Alte Torgasse verübt wurde. Zwei Täter hielten einen Radfahrer (38) fest und schlugen auf ihn ein. Sie entwendeten seinen Rucksack und eine Umhängetasche. Mit der Beute entkamen die Täter in unbekannte Richtung. Das leicht verletzte Opfer fuhr nach Hause und verständigte dann die Polizei.

Einer der südländisch aussehenden Täter war etwa 170cm groß, schlank und hatte kurze braune Haare. Der zweite war zirka 180 cm groß, stämmig bis kräftig und hatte einen dunklen Vollbart. Er trug eine braune oder grüne Jacke. Beide waren um 35 Jahre alt. Sachdienliche Hinweise auf die Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Brandserie im Riemeke - Polizei sucht dringend Zeugen
Paderborn (ots)

(mb) Von Samstag auf Sonntag wurden der Polizei erneut acht Brände vom Westfriedhof und Umgebung gemeldet. Am Sonntagmorgen konnten zwei Tatverdächtige eines Heckenbrandes dank Zeugenaussagen kurz nach der Tat vorläufig festgenommen werden. Um die Brandstiftungen und Sachbeschädigungen aufklären zu können, sucht die Polizei dringend weitere Zeugen.

Der erste Brand wurde am Samstagabend gegen 19.55 Uhr von der Kurt-Schumacher-Straße gemeldet. Hier brannte ein Müll-Rollcontainer vollständig ab. Eine Streife, die zur Fahndung eingesetzt war, entdeckte zehn Minuten später ein Feuer an einem Mercedes Vito, der an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße geparkt war. Durch die frühzeitige Entdeckung und den schnellen Feuerwehreinsatz blieb der Sachschaden gering. Auf dem Westfriedhof brannte um 21.30 Uhr eine Mülltonne ab. Dann wurden Feuerwehr und Polizei um 23.25 Uhr zur Kapellenstraße alarmiert. Hier brannten ein Lkw und ein VW-Transporter. Das kleine Feuer am Laster konnte schnell gelöscht werden. Am Bulli hatten sich die Flammen schon weiter ausgebreitet, sodass der Wagen stark beschädigt wurde. Der Sachschaden wird allein hier auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Um 06.00 Uhr am Sonntagmorgen meldete ein Autofahrer eine brennende Dixi Toilette im Bereich der Baustelle an der Rathenaustraße. In der Schulstraße wurde um 07.30 Uhr Rauchentwicklung aus einem Abfallbehälter aus Blech entdeckt. Zeugen gaben an, zwei Männer hätten sich kurz zuvor an dem Behälter aufgehalten. In unmittelbarer Nähe überprüften die Einsatzkräfte der Polizei kurz darauf zwei alkoholisierte 37 und 38 Jahre alte Männer.

Einem Passanten fielen um 08.25 Uhr zwei Personen auf, die im Lohfeld an einer Grundstückshecke aus Lebensbaum zündelten. Als die Hecke in Brand geriet flüchteten die Täter. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Auch anderen Zeugen, denen die beiden Männer aufgefallen waren, meldeten sich per Notruf. Ein Zeuge konnte die Tatverdächtigen beschreiben und auch den Fluchtweg weiter eingrenzen. So gelang es den eingesetzten Polizisten, die beiden Tatverdächtigen unweit des Tatorts vorläufig festzunehmen. Es handelte sich um die gleichen Männer, die schon in der Schulstraße aufgefallen waren. Die in Paderborn wohnenden Tatverdächtigen machten keine Angaben zu den Tatvorwürfen. Ob ein Zusammenhang mit der Brandserie besteht, müssen die weiteren Ermittlungen der Kripo ergeben.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Wochenende zu den genannten Zeiten verdächtige Personen an den beschriebenen Brandorten gesehen haben. Jede Beobachtung kann für die Ermittlungen von Bedeutung sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen. Bei aktuell verdächtigen Beobachtungen sollten diese unverzüglich über den Polizeiruf 110 gemeldet werden.

Werbung auf Unser Bad Driburg - sprechen Sie uns an

POL-PB: 25-Jähriger wegen verbotenem Autorennen angezeigt
Delbrück (ots)

(mb) Nach der Flucht vor einer Polizeikontrolle hat die Polizei am Sonntag den mutmaßlichen Autofahrer (25) wegen eines verbotenen Einzelrennens angezeigt und sein Auto sowie den Führerschein beschlagnahmt.

Gegen 02.50 Uhr fiel einer Polizeistreife ein verdächtiger Mercedes an der Thülecke auf. Ein junger Mann hielt sich in der Nähe auf und setzte sich in den Wagen. Die Polizisten wendeten und fuhren dem Auto nach. Als der Streifenwagen aufschloss gab der Mercedesfahrer plötzlich Vollgas. Er fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die Schlaunstraße stadtauswärts. An der Einmündung Anreppener Straße bog er in Richtung Anreppen ab, dann verloren die Polizisten den Mercedes aus den Augen. Bei der Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug kam der Streife in Anreppen ein anderes Auto mit zwei Insassen entgegen. Die Polizisten stoppen das Fahrzeug und erkannten den Mercedes-Fahrer, der auf dem Beifahrersitz mitfuhr. Den verlassenen Mercedes fand eine weitere Streife in einer Seitenstraße versteckt hinter einem Güllebehälter. Der 25-jährige mutmaßliche Mercedesfahrer zeigte Anhaltspunkte von Alkohol- und Drogenkonsum. Er musste mit zur Wache, wo ihm Blutproben entnommen wurden.

Den Führerschein und auch das Auto des jungen Mannes beschlagnahmte die Polizei. Er muss sich jetzt im Strafverfahren wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens (§ 315 d StGB) verantworten. Darunter fallen auch sogenannte Einzelrennen, bei dem sich ein Kraftfahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit, grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen.

POL-PB: Wohnungseinbruch an der Kirchstraße
Hövelhof (ots)

(mb) An der Kirchstraße ist letzte Woche in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden.

Die Bewohner des zwischen Hövelwiese und Kleestraße gelegenen Hauses waren zwischen Donnerstagmorgen und Freitagnachmittag nicht daheim. In diesem Zeitraum brachen die Täter ein Fenster auf und durchsuchten das Haus nach Wertsachen. Was im Einzelnen entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-LIP: Leopoldshöhe. 81-jähriger Mann aus Asemissen weiterhin vermisst.
Lippe (ots)

Seit Freitagmittag (10.03.2023) wird ein 81-jähriger, dementer Mann aus Asemissen vermisst (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5461004).Trotz weitreichender Suchmaßnahmen am vergangenen Wochenende konnte der Vermisste bisher nicht gefunden werden. Die Polizei bittet die Bevölkerung, insbesondere im Bereich Leopoldshöhe - Asemissen sowie den umliegenden Städten und Gemeinden, weiterhin aufmerksam zu sein und Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten zu melden. Der Senior ist 1,80 m groß, schlank und hat graue Haare. Er hat einen auffällig nach links geneigten Gang und trug zuletzt eine beige Jacke sowie eine dunkelblaue Schlafanzughose und eine dunkle Mütze. Außerdem führte er einen dunklen Regenschirm und/oder Gehstock bei sich. Ein Foto des Vermissten ist im Fahndungsportal der Polizei NRW unter folgendem Link zu finden: https://polizei.nrw/fahndung/100713. Hinweise zum vermissten Mann richten Sie bitte telefonisch unter 05261 9330 an das Kriminalkommissariat 6 oder jede andere Polizeidienststelle.

POL-LIP: Detmold - Wohnungseinbruch
Lippe (ots)

Am Freitag, 10.03.2023 verschafft sich gegen 20:00 Uhr ein unbekannter Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus im Sprengerweg. Im Haus werden die Räume und Schränke durchsucht. Zum Diebesgut kann noch nichts gesagt werden. Die Polizei erbittet Hinweise unter 05231 6090.

POL-LIP: Bad Salzuflen - Verkehrsunfall mit Personenschaden auf glatter Fahrbahn
Lippe (ots)

Am Freitag, 10.03.2023 befährt gegen 20:30 Uhr ein 19jähriger mit einem Pkw die Straße Auf der Heide. Aufgrund Straßenglätte kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfährt einen Graben, verliert anschließend mit dem Fahrzeug den Bodenkontakt und fliegt gegen einen ca. 30m entfernt stehenden Stapel von Gehwegplatten. Sein Fahrzeug wird dadurch erheblich beschädigt, ebenso die Gehwegplatten. Der Fahrzeugführer verletzt sich glücklicherweise nur leicht.

POL-LIP: Schieder-Schwalenberg - Verkehrsunfall mit Personenschaden auf glatter Fahrbahn
Lippe (ots)

Am Freitag, 10.03.2023 befährt gegen 21:45 Uhr ein 21jähriger Pkw-Fahrer die L 886. Aufgrund der Witterungsverhältnisse kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt frontal gegen einen Baum. Das Fahrzeug wird anschließend zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Fahrzeugführer und sein 17jähriger Beifahrer kommen schwerverletzt ins Krankenhaus.

POL-LIP: Blomberg-Cappel - Verkehrsunfall mit Verletzten im Begegnungsverkehr
Lippe (ots)

Am Samstag, 11.03.2023 befährt gegen 19:30 Uhr eine 19jährige Pkw-Fahrerin die Residenzstraße in Fahrtrichtung Mosebeck. Ihr entgegen kommen zwei Fahrzeuge, die hintereinander in Richtung Cappel fahren. Aus noch nicht geklärter Ursache kommt die 19jährige zu weit nach links, streift das erste entgegenkommende Fahrzeug und kollidiert dann mit dem zweiten entgegenkommenden Fahrzeug. Die Unfallverursacherin und der 48jährige Fahrer des zweiten entgegenkommenden Fahrzeugs ziehen sich leichte Verletzungen zu und werden ins Klinikum nach Detmold verbracht. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit.

POL-LIP: Detmold. Seminarplätze für Senioren frei.
Lippe (ots)

Auf ein Neues! Für das Seminar "Unfallfrei - ich bin dabei" am Donnerstag, 23.03.2023 sind wieder Plätze zu vergeben. Veranstaltungsort ist die Liegenschaft der Polizei im Waldweg 20-22 in Detmold (Johannettental). Es geht wie immer um 09.00 Uhr los und endet ca. gegen 12.30 Uhr. Angesprochen sind ältere, "aktive" Kraftfahrer:innen, die ihr Wissen zum Thema Straßenverkehr auffrischen und erweitern möchten. Nach einem Einführungsvortrag, dem sich eine Diskussionsrunde anschließt, wird die Fahrzeugtechnik am eigenen PKW unter die Lupe genommen. Ein Highlight wird bei diesem Seminar sicherlich der Einsatz der neuen VR Brille (Virtual Reality Brille) und des Fahrsimulators sein. So "erleben" die Seniorinnen und Senioren Gefahrensituationen in der virtuellen Welt, ohne sich oder andere Verkehrsteilnehmende wirklich in Gefahr zu bringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 20 Personen begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der eingehenden Anrufe besetzt. Interessierte ältere, "aktive" Kraftfahrer können sich bei der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Lippe telefonisch unter 05231 / 609-4012, montags bis freitags in der Zeit von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, informieren und anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

POL-LIP: Blomberg. Betrunkener E-Scooter-Fahrer angehalten.
Lippe (ots)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (12.03.2023) fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 0:48 Uhr auf der Feldbrandstraße ein unsicher fahrender E-Scooter-Fahrer auf. Der Mann, ein 57-jähriger Blomberger, war stark alkoholisiert und sein Elektrokleinstfahrzeug nicht versichert. Ein E-Scooter gilt als Kraftfahrzeug, entsprechend gelten die gleichen Promillegrenzen wie auch beim Fahren eines Autos. In diesem Fall wurde dem 57-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 12.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Heckscheibe gesplittert - Verursacher flüchtig, Einbruch in Gärtnerei, Achtung! - Taschendiebe sind in Supermärkten aktiv, körperliche Angriffe

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner