13. Juni 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 13.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Ausstellung im Kreishaus Höxter gibt Einblicke in die Wertearbeit der Polizei NRW, 19-Jähriger beraubt, Öffentlichkeitsfahndung nach Betrug

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Den inneren Kompass auch in Grenzsituationen nicht verlieren
Ausstellung im Kreishaus Höxter gibt Einblicke in die Wertearbeit der Polizei NRW
Kreis Höxter. (ots)

 
 
Bildunterschrift: Bei der Eröffnungsfeier (von links): PR Sven Harrsen (in Vertretung für den Abteilungsleiter Polizei der KPB Höxter), Landrat Michael Stickeln, PHK Andre Mönsters (ZeBuS, Organisation Teaser-Ausstellung), Agnes Wrazidlo (wissenschaftl. Mitarbeiterin ZeBuS), EPHK Sebastian Müller (Leiter Polizeiwache Höxter), KOKin Franziska Seck (stellv. Extremismusbeauftragte KPB Höxter), Norbert Sentler (Personalrat KPB Höxter), Annemarie Berghoff (stellv. Gleichstellungsbeauftragte KPB Höxter).
 

Die tägliche Polizeiarbeit erfordert nicht nur Handlungs- und Rechtssicherheit, sondern auch einen inneren Kompass, der an den Werten der freiheitlich demokratischen Grundordnung ausgerichtet ist. Eine solche berufsethische Orientierung zu vermitteln, hat sich das "Zentrum für ethische Bildung und Seelsorge in der Polizei NRW" (ZeBuS) zur Aufgabe gemacht. Eine öffentliche "Teaser-Ausstellung" im Foyer der Kreisverwaltung Höxter gibt Einblicke in die werteorientierte Arbeit der Polizei NRW.

Zur Eröffnung der Ausstellung begrüßte Behördenleiter Landrat Michael Stickeln Vertreter der Kreispolizeibehörde Höxter und des ZeBuS, die zu diesem Anlass aus Selm an die Weser gereist waren.

Der Polizeiberuf stelle Beschäftigte regelmäßig vor moralische Herausforderungen, erläuterte Ausstellungs-Organisator Andre Mönsters die Hintergründe. Nicht nur in Konfliktsituationen müssen Polizisten sehr schnell weitreichende Entscheidungen treffen. "Polizeibeschäftigte geraten in Grenzsituationen, verfallen in Routinen, erleben Emotionen und machen Erfahrungen, die ihre Wahrnehmungen und Entscheidungen beeinflussen können."

An dieser Stelle will das ZeBuS alle Polizeibeschäftigte mit ethischen Bildungsangeboten unterstützen: "Wie kann es gelingen, professionell und moralisch integer zu bleiben?" Zu den dauerhaften Angeboten gehören die Ausstellungen "Grenzgang" und "UnRecht & Ordnung" sowie die Reflexionsräume "Kraftraum" und "Raum der Stille". Die mobile Teaser-Ausstellung, die während der üblichen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung in Höxter zu sehen ist, gibt einen ersten Überblick über die Angebote und liefert Denkanstöße zur Thematik.

Kernelement der Ausstellung ist eine dreieckigen Stahlkonstruktion mit drehbaren Grafikwürfen, die einen Eindruck zu den vielen Themenbereichen des ZeBuS geben. An einer Info-Stele und an einem Monitor mit kleinen Einspielfilmen gibt es auf Knopfdruck weitere Informationen.

Landrat Michael Stickeln zeigte sich erfreut darüber, dass die mobile Ausstellung, die in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs ist, nun in Höxter Station macht und hofft auf viele Interessierte, die sich zu dem Thema informieren möchten.

Die Eröffnungsfeier wurde begleitet von den Vertretern der Kreispolizeibehörde Höxter PR Sven Harrsen (in Vertretung für den Abteilungsleiter Polizei), EPHK Sebastian Müller (Leiter Polizeiwache Höxter), Norbert Sentler (Personalrat), KOKin Franziska Seck (stellv. Extremismusbeauftragte), Annemarie Berghoff (stellv. Gleichstellungsbeauftragte) sowie für das ZeBuS PHK Andre Mönsters (Organisation Teaser-Ausstellung) und Agnes Wrazidlo (wissenschaftliche Mitarbeiterin ZeBuS).

POL-HX: Verkehrsdienst hat den richtigen Riecher
Nieheim (ots)

Am Mittwoch, 12. Juni, führte de Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Höxter auf der B239 bei Nieheim-Sommersell Geschwindigkeitskontrollen durch.

Insgesamt hielten sich fünf Verkehrsteilnehmer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Der schnellste konnte mit 127 km/h, bei erlaubten 100 km/h, gemessen werden. Ein Nissan fuhr nicht nur zu schnell. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen beim Fahrer und nahmen Cannabisgeruch aus dem Innenraum wahr. Der 26-jährige Fahrzeugführer händigte den Kollegen einen Beutel mit Cannabisblüten aus. Aufgrund der deutlich überschrittenen erlaubten Menge (25g), stellten die Polizisten das Cannabis sicher. Zusätzlich ordneten sie, wegen der drogentypischen Ausfallerscheinungen, eine Blutprobenentnahme an. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt./rek

POL-PB: Haustürbetrügerin scheitert
Hövelhof (ots)

(FD) Am Dienstagmittag, 11. Juni, wurde eine 89-jährige Frau in Hövelhof Opfer eines versuchten Haustürbetrugs.

Gegen 12.00 Uhr öffnete die Seniorin einer unbekannten Frau, die vorgab Spenden für das Rote Kreuz zu sammeln, die Haustür. Die Frau hielt sich einige Minuten im Haus der alten Dame auf, bevor diese die Spende verweigerte und die unbekannte Spendensammlerin aus dem Haus bat. Die Betrügerin blieb erfolgslos und verließ die Örtlichkeit in unbekannte Richtung. Die Seniorin beschreibt die Frau als ungefähr 1,80 Meter groß, von normaler Statur. Außerdem habe sie blonde Haare gehabt und aktzentfreies deutsch gesprochen.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Hinweise geben und hat entsprechende Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

Tipps zum Schutz vor haustürbetrug hat die Polizei im Internet eingestellt: https://www.polizei-beratung.de/aktuelles/detailansicht/betrug-an-der-haustuer/

POL-PB: Nachtrag zur Pressemitteilung Haustürbetrügerin scheitert
Hövelhof (ots)

Als Nachtrag zur Pressemitteilung "Haustürbetrügerin scheitert" (s. Pressemitteilung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5800440) weist die Polizei Paderborn darauf hin, dass aktuell eine angemeldete Spendensammelaktion des Deutschen Roten Kreuzes durchgeführt wird. Auch in Hövelhof, wo es zu dem versuchten Haustürbetrug, vermutlich durch eine Trittbrettfahrerin, kam.

Die Polizei rät dazu, Spendensammler nicht in das Haus zu lassen. Die offiziellen Spendensammler des DRK betreten die Räumlichkeiten nicht. Darüber hinaus können sie sich entsprechend ausweisen.

POL-LIP: Lage. 19-Jähriger beraubt.
Lippe (ots)

Am Mittwochabend (12.06.2024) nahmen vier Unbekannte einem 19-Jährigen gegen 20:15 Uhr in der Bahnhofstraße Bargeld ab. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um Jugendliche. Einer davon "spielte" mit einem Messer herum, so dass der 19-Jährige sich bedroht fühlte und sein Geld herausgab. Die vier männlichen Tatverdächtigen werden folgendermaßen beschrieben:

   -    ca. 15 Jahre alt, 1,85 m groß und von normaler Statur, schwarze,
nach vorn gestylte Haare, schwarzer Oberlippen- und Ziegenbart, 
bekleidet mit einem grauen Jogginganzug und einer schwarzen 
Umhänge-/Bauchtasche -    ca. 15 - 16 Jahre alt, 1,75 m groß, grau 
gefärbte Haare mit Seitenscheitel -    ca. 17- 18 Jahre alt, 1,85 - 1,90
m groß, schwarze, nach vorn gestylte Haare, schwarzer Oberlippen- und
Ziegenbart, bekleidet mit einem grauen Jogginganzug und schwarzer 
Umhänge-/Bauchtasche -    ca. 1,75 m groß, von dünner Statur, schwarze, 
nach vorn gestylte Haare, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und 
weiß-rotem Pullover
Gegen 22:40 Uhr versuchten drei Jugendliche im Bereich Hagensche Straße/Boelckestraße eine 51-Jährige zu überfallen. Einer hatte ein Messer in der Hand. Die Frau flüchtete jedoch. Die Drei werden als im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, zwischen 1,80 und 1,90 m groß geschrieben. Zwei waren dunkel gekleidet und hatten Kapuzen auf, einer hatte eine dunkle Kurzhaarfrisur und trug ein helles Sweatshirt zu dunklen Hosen und weißen Schuhen.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass es einen Tatzusammenhang gibt. Wer Hinweise auf Tatverdächtige geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 6 telefonisch unter 05231 6090.

POL-LIP: Barntrup. In Wohnung eingebrochen.
Lippe (ots)

Am Mittwochmittag (12.06.2024) wurde zwischen 12:30 und 13 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Wolfstraße eingebrochen. Dabei wurde eine Tür beschädigt. Gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte beim Kriminalkommissariat 2, Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Schlangen. Radfahrer gestürzt.
Lippe (ots)

Am Mittwochabend (12.06.2024) ist ein 49-jähriger Mann aus Bad Lippspringe mit seinem Fahrrad auf der Kohlstädter Straße gestürzt und gegen eine Mauer geprallt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte er die Straße überqueren und geriet beim Überfahren des Bordsteins ins Schlingern, so dass er die Kontrolle über sein Rad verlor. Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht. Nach aktuellem Stand schwebt er nicht in Lebensgefahr. Ein Verkehrsunfallaufnahme-Team der Polizei Münster unterstützte die Unfallaufnahme. Die Kohlstädter Straße wurde dafür komplett für mehrere Stunden gesperrt.

POL-LIP: Detmold-Spork-Eichholz. Unfall beim Abbiegen.
Lippe (ots)

Am Mittwochvormittag (12.06.2024) gegen 11 Uhr wollte eine 27-jährige Autofahrerin aus Bielefeld von der Hornschen Straße nach links in eine Einfahrt einbiegen, um zu wenden. Dabei kollidierte ihr Ford mit einem entgegenkommenden 67-Jährigen auf einem Kleinkraftrad, den sie offenbar übersehen hatte. Der Mann wurde leicht verletzt ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5500 Euro. Das Kleinkraftrad musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab.

POL-LIP: Bad Salzuflen/Oberhausen. Öffentlichkeitsfahndung nach Betrug über Messenger-Dienst.
Lippe (ots)

Im August 2023 holte ein Unbekannter Geld von einem Konto ab, dass aus einem Betrug stammt. Eine Frau aus Bad Salzuflen hatte per WhatsApp eine Nachricht von ihrem vermeintlichen Sohn bekommen. Er gab an, finanzielle Hilfe zu benötigen, um eine Rechnung zu begleichen. Die Geschädigte überwies daraufhin Geld auf ein unbekanntes Konto, das schließlich in Oberhausen von dem Tatverdächtigen abgeholt wurde. Dabei wurde der Unbekannte gefilmt.

Bilder der Überwachungskamera und eine Beschreiung finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndung/137950

Wer Hinweise auf die Identität des Abgebildeten geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 6 telefonisch unter 05231 6090.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022    

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Gräfliche Kliniken Logo

Prima Aktiv Stellenangebote Logo

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner