15. September 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 15.09.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

In einer Nacht 27 Autos beschädigt, Verdächtiges Ansprechen von Kindern, Unfallflucht

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: In einer Nacht 27 Autos in Höxter beschädigt
Höxter (ots)

Autos zerkratzt und Markenembleme entfernt: Innerhalb einer Nacht sind in Höxter reihenweise abgestellte Autos von bislang unbekannten Tätern beschädigt worden.

Nach einem ersten Zeugenaufruf der Polizei Höxter vom 29. August 2022 (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/5307536) haben sich bei der Polizei zahlreiche weitere Geschädigte gemeldet, deren Fahrzeuge in dem fraglichen Tatzeitraum zwischen Samstag, 27. August 2022, zwischen 15 Uhr und Sonntag, 28. August, 18.45 Uhr angegangen wurden. Inzwischen liegen 27 entsprechende Anzeigen von Sachbeschädigung an Kfz durch Zerkratzen oder durch Entfernen des Emblems der Automarke vor.

Zwei Schwerpunkte haben sich bei den Ermittlungen herausgestellt: In einer ersten Serie im Gebiet Kampschulteweg/Grabenstraße/Kantstraße/Eichendorffstraße gibt es 20 Fälle, in denen das Markenemblem angegangen wurde. In einer weiteren Serie im Bereich Schlesische Straße/Galgenstieg gab es sieben Fälle von Sachbeschädigungen durch Kratzer.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Höxter abermals mögliche Zeugen um Hinweise. Es geht auch die Frage, wer womöglich solche Fahrzeugembleme sammelt oder wo möglicherweise an dem betreffenden Wochenende eine Veranstaltung oder Party stattgefunden hat. Hinweise bitte an Telefon 05271/962-0. /nig

POL-HX: Unfallflucht auf Discounter-Parkplatz
Steinheim (ots)

Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes am Lipper Tor in Steinheim ist es am Samstag, 10. September, zu einem Unfall gekommen. Der Verursacher hat sich allerdings danach entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Ein Fahrer eines Renault Kadjar hatte sein Fahrzeug gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz des Marktes am Lipper Tor 10 abgestellt. Als er eine halbe Stunde später zu seinem Auto zurückkam, war die Tür auf der Beifahrertür stark eingedrückt. Der Sachschaden wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter 05271/962-0 zu melden. /nig

POL-HX: Zusammenstoß beim Abbiegen: 15.000 Schaden
Warburg (ots)

Auf der L837 zwischen Warburg-Welda und Wormeln ist es am Mittwoch, 14. September, zu einem Unfall zischen zwei Fahrzeugen gekommen. Ein 43-Jähriger war um 17.40 Uhr mit einem VW Touran zunächst auf der L837 in Fahrtrichtung Volkmarsen unterwegs und wollte dann nach links auf die L552 nach Wormeln einbiegen.

Dabei schätzte er die Entfernung eines entgegenkommenden Fiat Ducato nicht richtig ein, so dass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Durch den Aufprall schleuderte der Fiat auf den Grünstreifen und stürzte um. Der 21-jährige Fahrer und der 19-jährige Mitfahrer befreiten sich aus dem umgekippten Fiat, indem sie die Frontscheibe einschlugen.

Der Fiat-Fahrer und der VW-Fahrer wurden jeweils verletzt und mussten medizinisch versorgt werden, an den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro. /nig

POL-PB: 2 leicht Verletzte nach Vorfahrtmissachtung, Upsprunger Straße für 45 Minuten gesperrt
Salzkotten, Upsprunger Straße (ots)

Am Mittwochabend gegen 21.10 Uhr kam es zu einem Unfall auf der Upsprunger Straße in Salzkotten. Zuvor befuhr ein 26-Jähriger aus Paderborn mit seinem Taxi die Simonstraße bis zur Upsprunger Straße. Diese wollte er überqueren, um seine Fahrt auf der Langen Brückenstraße fortzusetzen. Dabei übersah er jedoch den Skoda Fabia eines 32-jährigen Salzkotteners, der auf der vorfahrtberechtigten Upsprunger Straße unterwegs war. Durch den anschließenden Zusammenstoß wurden beide Pkw so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Skoda-Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die erst vor Ort und später im Salzkottener Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Ein weiblicher Fahrgast im Taxi des 26-Jährigen Paderborners erlitt eine leichte Verletzung an der Hand. Die Unfallstelle war für die Dauer von 45 Minuten gesperrt worden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15.000,-- EUR.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

POL-PB: Achtung Firmen! - Schützen Sie sich vor digitaler Erpressung
Kreis Paderborn (ots)

(CK) - Die Kreispolizeibehörde Paderborn warnt heimische Unternehmen aus aktuellem Anlass vor der Erpressermasche Ransomware. Im Kreis Paderborn sind in den letzten Wochen weitere Fälle zur Anzeige gebracht worden; die betroffenen Unternehmen sind jedoch nicht auf die Forderungen der Erpresser eingegangen.

Bei der Methode Ransomware hacken sich die oftmals aus dem Ausland heraus agierenden Täter in die Netzwerke von Unternehmen ein. Sie verschlüsseln im Anschluss sämtliche Datenbestände, wodurch die Unternehmen nahezu lahmgelegt werden.

Die Erpresser nehmen danach per Mail Kontakt zu dem Unternehmen auf und verlangen für die Freischaltung der Datenbestände zumeist einen hohen Betrag in Form von Bitcoins. Diese sollen über einen entsprechenden Bezahldienst transferiert werden. Oftmals werden jedoch nur ein Teil der Datenbestände freigegeben und kurze Zeit später folgt die nächste Aufforderung auch für die restlichen Datenbestände Geld in Form von Bitcoins zu überweisen.

Die Polizei rät Unternehmen dringend dazu, sich intensiv mit dem Schutz ihrer Netzwerke zu beschäftigen und auch die Mitarbeitenden entsprechend zu schulen.

Verdächtige oder unbekannte E-Mails und deren Anhänge sollten keinesfalls ungeprüft geöffnet werden. Aus dem Netzwerk heraus sollten keine externen Internetseiten besucht oder Downloads ausgeführt werden, da auch so Schadsoftware in das System gelangen kann.

Wichtig ist zudem, die firmeninternen Daten auch außerhalb des Netzwerks, zum Beispiel auf externen Festplatten, zu sichern. Kommt es zu einer Erpressung, stünden die Daten so weiterhin zur Verfügung. Das Backup der Daten auf externe Datenträger ist täglich sinnvoll.

Falls Unternehmen Opfer der Ransomware-Methode werden, sollten sie umgehend bei der Polizei Anzeige erstatten, da eine Straftat vorliegt. Die von den Erpressern geforderte Geldsumme sollte keinesfalls gezahlt werden.

Weiterführende Informationen und Tipps finden Sie hier:

Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik www.bsi.bund.de

Polizeiliche Kriminalprävention, https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/ransomware/

Website der Polizei Paderborn, https://paderborn.polizei.nrw/artikel/it-sicherheit-steigende-bedrohung-durch-angriffe-mit-ransomware

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, Telefon 05251 306-0.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Seitenspiegel an Autos beschädigt.
Lippe (ots)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (13./14.09.2022) wurden die Seitenspiegel von vier in der Rudolph-Brandes-Allee geparkten Autos beschädigt. Wer Hinweise auf Tatverdächtige der Sachbeschädigungen geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 5 telefonisch unter 05222 98180.

POL-LIP: Oerlinghausen. Verdächtiges Ansprechen von Kindern.
Lippe (ots)

Nachdem die Polizei schon von einem verdächtigen Ansprechen eines Kindes am vergangenen Freitag im Küsterfeld berichtete (siehe: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5319946), wurde ein weiterer Vorfall gemeldet.

Am Dienstag (13.09.2022) soll ein Mann einen Jungen vermutlich gegen 11:35 Uhr in der Albert-Schweitzer-Straße nahe der Grundschule am Arm gezogen haben, das Kind habe sich jedoch losgerissen. Anschließend sei der Mann in einen schwarzen VW Bulli mit schwarzen Felgen und lippischen Kennzeichen gestiegen, der im Bereich des Wendehammers der Straße geparkt war.

Kinder, die die Szene beobachtet haben, beschreiben den Mann wie folgt: etwa 1,80 m groß, dunkler Teint, trug eine Art Maske und war schwarz gekleidet.

Die Hintergründe der Vorfälle sind bislang unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei steht im engen Austausch mit der Schule und zeigt verstärkt Präsenz vor Ort.

Hinweise auf den unbekannten Mann und sein Fahrzeug richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180.

POL-LIP: Detmold-Heidenoldendorf. Verkehrsunfall mit Hundeleine.
Lippe (ots)

Während der Ahndung eines Verkehrsverstoßes kam es am Mittwochmorgen (14.09.2022) auf dem Geh- und Radweg der Heidenoldendorfer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger mit Hund und einem Lastenfahrradfahrer.

Polizeibeamte hielten einen 70-jährigen Mann an, der mit seinem Hund zu Fuß über eine rote Ampel gegangen war. Während des verkehrsdidaktischen Gesprächs auf dem Geh- und Radweg lief der Hund des Mannes an der Leine auf einen Grünstreifen. Ein 61-jähriger Mann auf einem Lastenrad übersah augenscheinlich die Leine. Nachdem ein Polizist ihm warnend zurief, bremste er, konnte jedoch nicht mehr verhindern, in die Leine zu fahren. Der Hundehalter wurde dabei zu Boden gerissen und leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur Behandlung ins Klinikum. Der Radfahrer blieb unverletzt. Auch der Hund hatte augenscheinlich keine Verletzungen.

POL-LIP: Kalletal. Motorradfahrer schwer verletzt.
Lippe (ots)

Im "Elend" wurde ein Motorradfahrer am Mittwochabend (14.09.2022) bei einem Alleinunfall schwer verletzt. Der 46-jährige Mann aus Vlotho fuhr mit seiner BMW Richtung Lemgo, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über seine Maschine verlor. Er rutschte in den linken Straßengraben und stieß geben ein Verkehrsschild und einen Leitpfosten. Der Vlothoer wurde von Ersthelfern betreut und anschließend mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Hilfsbereite Anwohner stellten das beschädigte Fahrzeug für ihn unter. Der Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro. Für die Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Straße kurzzeitig.

POL-LIP: Leopoldshöhe. Wagen überschlägt sich.
Lippe (ots)

In der Schötmarschen Straße übersah eine 26-jährige Autofahrerin am Mittwochmorgen (14.09.2022) beim Einbiegen von einer Grundstückseinfahrt einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Wagen. Der VW Golf der Frau stieß gegen 6:20 Uhr mit dem Mercedes eines 29-Jährigen zusammen. Dadurch geriet das Auto des Mannes in den Gegenverkehr und überschlug sich. Der 29-Jährige aus Bad Salzuflen wurde schwer verletzt ins Klinikum gebracht, die Golf-Fahrerin blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 17 500 Euro geschätzt.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
POL-HX: Radfahrerin erliegt schweren Verletzungen
Polizeimeldungen

Die Frau war mit ihrem Pedelec ohne vorherige Kollision gestürzt

weiterlesen...
POL-PB: 37-jährige Frau leistet erheblichen Widerstand und verletzt zwei Polizeibeamte
Polizeimeldungen

Renitente Frau aus Willebadessen sorgt für Polizeieinsatz in Altenbeken

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 25.09.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahrerflucht nach Motorradunfall, von Straße abgedrängt und geflüchtet, Einbrüche und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 25.09.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahrerflucht nach Motorradunfall, von Straße abgedrängt und geflüchtet, Einbrüche und mehr

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner