16. Mai 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 16.05.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Vier Menschen bei Unfall lebensgefährlich verletzt, rücksichtslos in Brakel unterwegs

Symbolfoto Rettungshubschrauber

POL-HX: Vier Menschen bei Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt
Warburg / Willebadessen (ots)

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der L828 zwischen Warburg-Bonenburg und Willebadessen-Borlinghausen sind am Montag, 16. Mai, vier Menschen schwer verletzt worden. Bei ihnen besteht Lebensgefahr.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.25 Uhr, als ein blauer Toyota, besetzt mit zwei Personen und einem Hund, aus Richtung Willebadessen kommend in Fahrtrichtung Scherfede unterwegs war. In Gegenrichtung fuhr ein schwarzer VW Passat, besetzt mit zwei Personen. Aus noch ungeklärten Gründen stießen beide Fahrzeuge frontal zusammen, der Toyota wurde durch die Wucht des Aufpralls in den angrenzenden Graben geschleudert.

Die beiden Insassen des Toyota mussten von der Feuerwehr mit technischem Gerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Der Fahrer des Toyota ist aufgrund seiner lebensbedrohlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Für die Beifahrerin besteht ebenfalls Lebensgefahr, sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein im Auto befindlicher Hund überlebte den Unfall nicht.

Die beiden Insassen des VW Passat wurden ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, auch bei ihnen besteht Lebensgefahr.

Um die Unfallursache zu klären, übernahm ein Unfall-Aufnahmeteam der Polizei Bielefeld die Sicherung und Auswertung der Unfallspuren. Die beide total beschädigten Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Die L828 wurde während der Bergung und Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. /nig

POL-HX: Rücksichtslos in Brakel unterwegs - Führerschein und Auto sichergestellt
Brakel (ots)

Die Polizei hat am Samstag, 14. Mai, in den frühen Morgenstunden den Führerschein und den Wagen eines 23-jährigen Mannes aus Brakel sichergestellt, der nach einem Vorfahrtverstoß versucht hatte, sich der Polizeikontrolle zu entziehen.

Ein Streifenwagen der Polizei überwachte kurz nach Mitternacht den Verkehr im Bereich Hahnenhof Ecke Bökendorfer Straße, als ein Audi auf der Bökendorfer Straße stadteinwärts unterwegs war. Beim Linksabbiegen auf die Bruchtauenstraße nahm der Audi-Fahrer einem Jaguar, der stadtauswärts Richtung Emde unterwegs war, die Vorfahrt. Der Jaguar-Fahrer bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab und verhinderte dadurch einen Zusammenstoß mit dem Audi. Der Audi hielt nicht an und fuhr Richtung Erkeln mit überhöhter Geschwindigkeit davon. Auf der Ostheimer Straße überholte der Audi nach der Bahnunterführung ein unbekanntes Fahrzeug und fuhr Richtung Erkeln weiter, so dass der Streifenwagen den Audi nicht mehr anhalten und kontrollieren konnte.

Der Wagen wurde kurzzeitig später an der Halteranschrift in Brakel festgestellt. Der 23-jährige Sohn des Halters räumte den Polizeibeamten gegenüber ein, den Wagen gefahren zu haben. Die Beamten stellten das Auto und den Führerschein wegen der grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrweise sicher. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Der Fahrer bzw. die Fahrerin des unbekannten Fahrzeugs, das wenige Minuten nach Mitternacht von dem Audi und dem Streifenwagen der Polizei überholt wurde und dann Richtung Hembsen abgebogen war, wird gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Nummer 05271/962-0 z

POL-PB: #PassAuf! - Hunderte Temposünder und Raser erwischt
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Auf der B1 wird zu schnell gefahren, nicht selten viel zu schnell - das ist die erschreckende Bilanz von Tempokontrollen in der letzten Woche. Auch anderorts schritt die Polizei gegen Raser ein.

Bei Geschwindigkeitskontrollen auf der B1 zwischen Paderborn und Salzkotten hat die Polizei am Freitag, 13. Mai 2022, zwischen 10.00 Uhr und 20.00 Uhr insgesamt 846 Tempo-Verstößen festgestellt.

Dabei waren neun Fahrzeugführer so schnell, dass sie ein Fahrverbot erwartet. Das ist auf Strecken außerhalb geschlossener Ortschaft bei einer Überschreitung um mehr als 41 km/h über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit der Fall. Die traurigen Rekordhalter waren ein Auto mit 168 km/h und ein weiteres mit 167 km/h. Bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h fuhren sieben Fahrzeuge schneller als 150 km/h.

Auf den digitalen Aufnahmen der Messanlage ist in zwei Fällen eindeutig zu erkennen, dass die Raser gleichzeitig mit dem Handy telefonierten. Dafür werden zusätzliche Bußgelder in Höhe von jeweils 100 Euro erhoben.

Am Donnerstag- und Freitagabend überprüften Polizisten mit Lasergeräten das Tempo auf der B68 im Baustellenreich zwischen Borchen-Dörenhagen und Lichtenau-Grundsteinheim. In der Baustelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Auch hier wurde eine erhebliche Anzahl an Überschreitungen festgestellt und die Fahrer sofort gestoppt. Gegen 33 Fahrzeugführer laufen jetzt Bußgeldverfahren. Davon waren 16 Autofahrer so schnell, dass auf sie neben dem Bußgeld auch ein Fahrverbot zukommt.

In der Paderborner Innenstadt versuchte ein Autofahrer am Freitagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, einer Kontrolle zu entkommen. Er gab mit durchdrehenden Reifen Gas, als eine Streife auf der Friedrichstraße drehte, um den Opel anzuhalten. Der Wagen beschleunigte stark und bog in die Marienstraße ab, sodass die Polizisten den Sichtkontakt verloren. Sie entdeckten den Opel in der Ladezone hinter der ehemaligen Zentralstation und sahen den Fahrer zu Fuß eine Treppe hoch flüchten. Sie liefen hinterher und schnappten den 37-Jährigen in der Kleppergasse. Er hatte keinen Führerschein. Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines verbotenen Einzelrennens.

#PassAuf! Die B1 und die B68 zählen zu den Strecken mit den höchsten Unfallzahlen - den sogenannten Worst Roads - im Kreis Paderborn. Geschwindigkeit zählt zu den Hauptunfallursachen, deren Bekämpfung erklärtes Ziel der Kreispolizeibehörde ist. Der konsequente Einsatz von Geschwindigkeitsmesstechnik und das rigorose Einschreiten gegen Raser ist Teil des Sicherheitsprogramms

POL-PB: Radfahrer bei Unfällen verletzt
Paderborn (ots)

(mb) Am Sonntag sind zwei Radfahrer (36/38) bei zwei Verkehrsunfällen verletzt worden und mussten ins Krankenhaus.

Auf der Dubelohstraße bog eine 44-jährige Kia-Fahrerin gegen 11.45 Uhr in den Taubenweg ein und missachtete dabei den Vorrang eines entgegenkommenden Rennradfahrers. Das Auto kollidierte mit dem Radler und der 38-Jährige stürzte. Ein Notarzt versorgte den verletzten Rennradler am Unfallort bevor er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Rennradfahrer war verbotswidrig auf der Straße unterwegs, da parallel der Fahrbahn ein Radweg ausgewiesen ist. Die Benutzungspflicht für ausgeschilderte Radwege (rundes blaues Schild mit Fahrradsymbol) gilt auch für Rennradnutzer.

Ein 36-jähriger Radfahrer fuhr gegen 21.30 Uhr auf dem Radweg an der Verner Straße in Richtung Schloß Neuhaus. Kurz vor der Einmündung Fohling setzte er zum Überholen an, übersah aber einen am linken Rand des Radwegs liegenden Miet-E-Scooter. Er stieß gegen den Scooter, das Vorderrad blockierte und er flog über seinen Fahrradlenker. Der Radfahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht. Weil er unter Alkoholeinwirkung stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg-Veldrom. Schwer verletzt nach Motorradunfall.
Lippe (ots)

Eine 57-jährige Motorradfahrerin stürzte am Sonntagnachmittag (15.05.2022) auf der Altenbekener Straße und wurde dabei schwer verletzt. Die Detmolderin war mit einer Gruppe in Richtung Altenbeken unterwegs, als sie in einer Kurve die Kontrolle über ihr Motorrad verlor und von der Straße abkam. Sie fuhr durch einen Graben und stürzte in einer Garagenzufahrt. Zur Behandlung wurde sie ins Klinikum gebracht

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

  

POL-LIP: Blomberg. Kind auf Fahrrad beschädigt Auto.
Lippe (ots)

Ein Junge beschädigte am Donnerstagmittag (12.05.2022) mit dem Lenker seines Fahrrads einen geparkten PKW in der Rosenstraße und fuhr davon. Das Kind fuhr gegen 12:45 Uhr durch die Straße und kollidierte mit dem Scheinwerfer des geparkten Autos. Anschließend radelte er durch Pfad in Richtung Wassertwete fort. Der Sachschaden am Wagen beträgt etwa 500 Euro.

Der junge Radfahrer wird auf etwa 10 Jahre geschätzt, sei schlank und habe kurze schwarze Haare. Sein Fahrrad war ein silber-blaues Trekkingrad. Wer Hinweise auf die Identität des Jungen geben kann, informiert bitte telefonisch das Verkehrskommissariat unter 05231 6090

POL-LIP: Lage. Fahrer nach Verkehrsunfallflucht erwischt.
Lippe (ots)

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag (14./15.05.2022) einen 30-Jährigen erwischen, der kurz vorher einen Verkehrsunfall in der Bielefelder Straße verursacht hatte und abgehauen war.

Der Mann war mit seinem weißen Renault gegen kurz nach 1 Uhr gegen ein Ortsschild und ein Verkehrszeichen gefahren. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er davon. Der Zeuge merkte sich das Kennzeichen des Unfallfahrzeugs und rief die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen auf der Anfahrt zur Unfallstelle auf den flüchtigen Autofahrer, der Schlangenlinien fahrend in dem beschädigten Renault saß, und hielten ihn an. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Da der Fahrer augenscheinlich Alkohol getrunken hatte, wurde eine Blutprobe genommen. Der Sachschaden liegt bei etwa 3000 Euro

POL-LIP: Detmold. E-Bikes und E-Scooter gestohlen.
Lippe (ots)

Am Wochenende (14./15.05.2022) stahlen Unbekannte zwei E-Bikes und einen E-Scooter im Wert von über 6000 Euro aus einer Garage in der Annastraße. Am Sonntagmorgen gegen 5:30 Uhr bemerkte der Eigentümer den Diebstahl. Bei den E-Bikes handelt es sich um ein weißes und ein schwarzes Trekkingrad der Marke Gudereit, der E-Scooter ist schwarz. Hinweise zur Tat erbittet das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Lemgo. In Wohnung eingebrochen.
Lippe (ots)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (14./15.05.2022) brachen Unbekannte in eine Wohnung im Leeser Weg ein. Sie verschafften sich durch ein Fenster gewaltsam Zugang zu der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Gestohlen wurden unter anderem ein Mobiltelefon und ein Computer von Apple sowie zwei Spielekonsolen der Marken Playstation und Nintendo. Die Beute hat einen Wert von etwa 3500 Euro. Wer Hinweise auf Tatverdächtige geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

  

 

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Unsere Majestäten im Schützenjahr 2022
Königsschießen und Schützenfest

Neuer Schützenkönig 2022 ist Johann Holdreich - Schützenkönigin ist Marion Versen

weiterlesen...
„Abitendo – Level completed“
Aus den Schulen

Abiturentlassfeier am Gymnasium St. Xaver

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Eine Eintrittskarte in die Welt der Möglichkeiten - Gesamtschule Bad Driburg entlässt 111 Schüler
Aus den Schulen

36 davon mit dem Qualifikationsvermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 01.07.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Taschendiebe in Geschäften und Lokalen, 83-Jähriger musste Führerschein abgeben, Einbrüche

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner