17. November 2021 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 17.11.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Frau von eigenem Auto überrollt, Vorsicht vor Dieben, Schockanrufe und andere Meldungen

Foto (md, Polizei Paderborn): v.l.n.r.: Uwe Seibel (Werbegemeinschaft Paderborn), Jennifer Jordan (PaderSprinter GmbH), Dania Tölle (Radio Hochstift) und Peter Gall (Polizei Paderborn) sensibilisieren

Foto (md, Polizei Paderborn): v.l.n.r.: Uwe Seibel (Werbegemeinschaft Paderborn), Jennifer Jordan (PaderSprinter GmbH), Dania Tölle (Radio Hochstift) und Peter Gall (Polizei Paderborn) sensibilisieren die Bevölkerung für das Thema Taschendiebstahl.

POL-PB: "Augen auf und Tasche zu!" - Auch auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt
Paderborn (ots)

(md) Die Kreispolizeibehörde Paderborn, die PaderSprinter GmbH, Radio Hochstift und die Werbegemeinschaft Paderborn führen die gemeinsame Aktion "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs" fort und weisen auf die Gefahren durch Taschendiebstähle hin. Die Kampagne hat bereits seit einigen Jahren Bestand.

Der Bummel über den Paderborner Weihnachtsmarkt kann nach momentanem Stand der Dinge stattfinden. Aber nicht nur wegen des Corona-Virus sollten die derzeit geltenden Abstandsregeln eingehalten werden. Es gilt, auch potenzielle Taschendiebe auf Abstand zu halten.

In den PaderSprinter-Bussen läuft während der Dauer des Weihnachtsmarkts ein Video zum Thema Taschendiebstahl. Es ist auch auf den Homepages und Social Media-Kanälen aller Beteiligten zu sehen. Zusätzlich weisen Plakate in den Geschäften der Innenstadt auf die Aktion hin. Die Polizei Paderborn begleitet die Kampagne fortlaufend auf ihren Social Media-Kanälen.

"Wir möchten mit der Aktion möglichst viele Menschen erreichen. Aufklärung ist in diesem Bereich der Kriminalität der beste Schutz", erklärt Kriminalhauptkommissar Peter Gall, der bei der Kreispolizeibehörde Paderborn im Bereich Kriminalprävention/Opferschutz zuständig ist.

Weitere Tipps:

   - Nehmen Sie beim Weihnachtsmarktbummel nur so viel Bargeld mit, 
     wie Sie tatsächlich benötigen.
   - Tragen Sie Geld, Zahlungskarten und Papiere immer in 
     verschiedenen, verschlossenen Innentaschen der Kleidung, 
     möglichst dicht am Körper.
   - Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen immer mit der 
     Verschlussseite zum Körper.
   - Rechnen sie vor allem in Menschenmengen damit, dass Diebe sie 
     ablenken wollen, um sie zu bestehlen.
   - Bleiben Sie misstrauisch, wenn Sie angerempelt oder von 
     Unbekannten angesprochen werden - mit welchem Anliegen auch 
     immer!
   - Notieren Sie nie Ihre PIN irgendwo im Portemonnaie (schon gar 
     nicht auf der Zahlungskarte).
   - Hängen Sie Handtaschen im Restaurant oder Geschäft nicht an 
     Stuhllehnen (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) 
     und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.
   - Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb 
     oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
   - Auch nachts sind Taschendiebe aktiv! Lassen Sie ihre Tasche in 
     Lokalen oder Discos nicht unbeaufsichtigt. Vorsicht, wenn ihnen 
     Fremde zu nahe kommen oder beim Tanzen anrempeln - sie könnten 
     es auf Ihr Portemonnaie abgesehen haben!

POL-PB: E-Bike-Fahrer bei Unfällen verletzt - silberner Kombi nach Fahrerflucht gesucht
Hövelhof/Delbrück (ots)

(mb) Nach einem Verkehrsunfall auf der Allee in Hövelhof, bei dem am Montag (15.11.2021) ein Radfahrer verletzt wurde, ermittelt die Polizei wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen. In Delbrück stürzte ein alkoholisierter Pedelecfahrer am Dienstag.

Ein 42-jähriger Mann fuhr am Montag um 19:15 Uhr mit seinem Elektrorad auf dem Radweg an der Hövelhofer Allee in Richtung Sennestraße. Aus der rechtsseitigen Einmündung Zur Post bog ein silberner Kombi nach links auf die Allee und missachtete die Vorfahrt des Radlers. Um einen Zusammenstoß mit Auto zu verhindern, wich der Pedelecfahrer nach links aus und stürzte gegen einen Baum. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Der silberne Kombi fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise auf den flüchtigen Pkw sowie den Autofahrer. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

In Delbrück verunglückte ein 45-jähriger Pedelecfahrer am Dienstagabend gegen 21.55 Uhr. Der Mann war auf der Straße Hoppenmeer in Fahrtrichtung Klosweg unterwegs. Vermutlich verlor er infolge seines Alkoholkonsums die Kontrolle über das E-Bike und stürzte über den Lenker. Er schlug auf der Straße auf und rollte in den Straßengraben. Eine Passantin fand den Verunglückten und alarmierte die Polizei. Das Ergebnis eines Alkoholvortests ergab über 2,7 Promille. Nachdem der leicht verletzte 45-Jährige ambulant im Krankenhaus versorgt worden war, musste er mit zur Blutprobe auf die Wache nach Paderborn. Gegen den Mann läuft jetzt ein Strafverfahren

POL-HX: Frau von eigenem Auto überrollt
Marienmünster (ots)

In einem Ortsteil von Marienmünster ist am Mittwoch, 17. November, eine Frau von ihrem eigenen Auto überrollt worden. Sie wurde dabei erheblich verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Die 30-Jährige hatte gegen 8 Uhr ihren VW in einer abschüssigen Garagenzufahrt abgestellt, um im Motorraum eine Flüssigkeit nachzufüllen.

Aus noch ungeklärten Gründen setzte sich der stehende Wagen plötzlich in Bewegung. Dabei wurde die Frau von dem Fahrzeug erfasst und überrollt. Der Wagen kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einem Bordstein zum Stehen.

Ein Angehöriger eilte zur Hilfe, zog die Verletzte unter dem Wagen hervor und verständigte die Rettungskräfte. Ein Notarzt versorgte die schwerstverletzte Frau an der Unfallstelle, anschließend wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. /ni

POL-LIP: Detmold/Kreis Lippe. Schockanrufe - Betrugsversuch scheitert.
Lippe (ots)

In den vergangenen Tagen kam es wieder vermehrt zu betrügerischen Anrufen im Kreis Lippe. In den meisten Fällen erkennen die Angerufenen schnell, dass sie zum Beispiel von falschen Polizeibeamten, angeblichen Verwandten oder Microsoft-Mitarbeitern zur Herausgabe von Geld oder Daten gedrängt werden sollen, und legen richtigerweise auf. Eine 84-Jährige Detmolderin wurde jedoch am Montag (15.11.2021) von einer Anruferin so bedrängt, dass die Unbekannten fast Erfolg gehabt hätten. Eine angebliche Polizeibeamtin behauptete am Telefon, die Detmolderin müsse eine Kaution für ihre Cousine bezahlen, die einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Um ihre Verwandte vor der Haft zu bewahren, fuhr die Frau zu ihrer Bank und wollte 30 000 Euro abheben. Die Bankmitarbeiterin schöpfte gleich Verdacht und verzögerte die Auszahlung, um die Polizei zu benachrichtigen, die umgehend zur Bank fuhr. Die Polizeibeamten nahmen gemeinsam mit der 84-Jährigen Kontakt zu deren Cousine auf und konnten die Frau so schließlich davon überzeugen, dass sie einem Betrugsversuch aufgesessen war.

Häufig verängstigen die Betrüger am Telefon ihre Opfer so stark, dass diese kaum noch einen klaren Gedanken fassen können. Wichtig ist, dass Sie Telefonate, in denen Geld von Ihnen gefordert wird, schnell beenden. Die Polizei rät: Legen Sie umgehend auf, wenn Sie einen solchen Anruf erhalten. Die Polizei fragt Sie niemals nach Ihren Geld- und Wertsachen oder bittet Sie um deren Herausgabe. Geben Sie am Telefon keine Auskunft zu finanziellen Verhältnissen und geben Sie keine persönlichen Daten preis. Rufen Sie Verwandte unter der Ihnen bekannten Telefonnummer zurück, wenn Sie sich Sorgen machen

POL-LIP: Lage. Gartenschuppen aufgebrochen.
Lippe (ots)

Zwischen Dienstag und Montag (09. - 15.11.2021) wurde ein Gartenschuppen im Steinweg geknackt. Die bislang unbekannten Täter brachen die Tür des Schuppens auf und stahlen ein Pedelec des Modells Haibike SDURO Trekking. Es handelt sich um ein schwarzes Herrenrad. Zeugenhinweise richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Detmold. E-Bike gestohlen.
Lippe (ots)

Am Dienstag (16.11.2021) stahlen Unbekannte ein E-Bike, das auf dem Parkplatz eines Baumarkts in der Klingenbergstraße angeschlossen war. Zwischen 16:50 und 17:20 Uhr verschwand das Rad des Modells KTM Cento 10 Plus CX5 in grün-schwarz samt grünen Satteltaschen der Marke Ortlieb, einem schwarzen Fahrradkorb und einem blau-silbernen Fahrradhelm. Die Beute hat einen Wert von etwa 3800 Euro. Hinweise zum Fahrraddiebstahl nimmt das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090 entgegen

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Unsere Majestäten im Schützenjahr 2022
Königsschießen und Schützenfest

Neuer Schützenkönig 2022 ist Johann Holdreich - Schützenkönigin ist Marion Versen

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 01.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Marihuana-Plantage entdeckt, Acht Schulkinder bei Unfall leicht verletzt, Einbruch...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
Klinik Berlin präsentiert sich mit neuem Angebot für pflegende Angehörige
Aktuell

Beim „Diemelzauber“ am kommenden Wochenende in Warburg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 29.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Polizei sucht Besitzer von Gartengeräten, Autofahrerin tödlich verunglückt, Mit 230 Sachen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner