19. Dezember 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 19.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Viele Glatteisunfälle im Hochstift und in Lippe, Tankstelle überfallen, Einbrüche und mehr

POL-HX: Hohe zweistellige Anzahl an Polizeieinsätzen aufgrund der Witterungslage Kreis Höxter (ots)

,

POL-HX: Hohe zweistellige Anzahl an Polizeieinsätzen aufgrund der Witterungslage
Kreis Höxter (ots)

POL-HX: Hohe zweistellige Anzahl an Polizeieinsätzen aufgrund der Witterungslage Kreis Höxter (ots)

Verkehrsunfall in Höxter / Pfennigbreite aufgrund von Glatteis

 

Aufgrund überfrierender Nässe kam es am Montag, 19. Dezember, im Laufe der Nacht und am Vormittag zu rund 85 wetterbedingten polizeilichen Einsatzanlässen. Die witterungsbedingten Vorhersagen trafen im Kreis Höxter gegen 03.30 Uhr ein. Diese verteilten sich über das gesamte Kreisgebiet. Insbesondere in den höheren Lagen und innerörtlichen Nebenstraßen froren die Straßen besonders schnell an und bildeten in kürzester Zeit durchgehend spiegelglatte Flächen. In der Hochzeit der Einsatzlage zwischen 5.30 und 9.00 Uhr klingelte der Notruf bei der Einsatzleitstelle der Polizei zeitweise im Minutentakt.

Bei dem größten Teil der polizeilichen Einsätze handelte es sich um Verkehrsunfälle mit Sachschäden. Oftmals waren Autos gegen parkende Fahrzeuge am Straßenrand oder in Zäune und Hecken gerutscht. Zudem waren immer wieder Straßen durch quer stehende Fahrzeuge vorübergehend nicht befahrbar.

Bei zwei Unfällen wurden hingegen Personen verletzt. In der Höxteraner Ortschaft Lütmarsen hat sich ein Fußgänger gegen 6.45 Uhr mit einem beherzten Sprung vor einem heranrutschenden Transporter in Sicherheit bringen müssen. Hierbei stürzte der Fußgänger jedoch und verletzte sich leicht. Der Transporter rutschte anschließend in drei geparkte Autos und beschädigte diese.

Im Warburger Ortsteil Rimbeck rutschte gegen 8.00 Uhr ein Auto aufgrund der Glätte gegen eine Hauswand. Die Fahrerin und ihr Kind im Kindergartenalter verletzten sich leicht und begaben sich in ärztliche Behandlung.

Ab 11 Uhr entspannte sich die Verkehrslage auf den örtlichen Straßen allmählich. Die Polizei im Kreis Höxter musste aber weiterhin die bis dahin aufgelaufenen Einsätze nacheinander abarbeiten. Der entstandene Gesamtschaden geht nach ersten Schätzungen der Polizei in den niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich. /buc

POL-PB: Über 60 Glätteunfälle am Montagmorgen
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Straßenglätte mit Eisregen hat am Montag in der Nacht und am Vormittag zu 64 Glätteunfällen im Kreis Paderborn geführt (Stand 12.00 Uhr). Die Bilanz: Eine Autofahrerin kam zur Untersuchung ins Krankenhaus - alle anderen Verkehrsunfälle endeten mit Sachschäden. Zwei Fußgänger stürzten und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Neben den Glätteunfällen mussten die Polizeibeamtinnen und -beamten 20 weitere Verkehrsunfälle im Kreisgebiet aufnehmen.

Gegen 01.45 Uhr stellte sich ein Sattelzug auf der B64 bei Delbrück auf der Eisglatten Straße quer und steckte teils im Graben fest. Sachschaden war nicht entstanden, auch der Fahrer blieb unverletzt. Allerdings konnte der Abschleppdienst aufgrund der Straßenglätte nicht mit einem schweren Bergungsfahrzeug ausrücken, sodass die Bundesstraße bis 07.45 Uhr blockiert war.

Bis 05.00 Uhr ereigneten sich kreisweit 12 Glätteunfälle. Ab 05.00 Uhr krachte es zeitweise im Minutentakt. Pausenlos klingelten die Notrufe in der Einsatzleitstelle der Paderborner Polizei. Autos rutschten gegen Leitplanken, Bäume, Mauern, Zäune oder geparkte Autos. Einige Strecken waren kurzfristig durch quer stehende Fahrzeuge blockiert. So auch die L817 bei Lichtenau-Dalheim, wo ein Abschleppwagen mit einem geladenen Unfallwagen querstand und erst weiterkam, als der Streudienst durch war. Auch von Altenbeken-Schwaney zur B64 lief zeitweise nichts.

Die Durchgangsstraßen und größeren Ortsverbindungen waren frühzeitig gestreut und gut befahrbar. In Wohngebieten und auf Nebenstrecken bestand bis kurz vor Mittag noch Glättegefahr, die auch mittags noch nicht allenorts gebannt war. In Altenbeken-Buke landete eine Autofahrerin (44) gegen 10.15 Uhr beim Abbiegen von der B64 im Graben. Der Rettungsdienst brachte sie vorsichtshalber zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Bad Driburg.

Da auch die Streifenwagen gerade in den Morgenstunde langsam fahren mussten und viele Verkehrsunfälle zeitgleich zu bearbeiten waren, kam es teils zu längeren Wartezeiten für die Unfallbeteiligten.

In Paderborn und in Delbrück-Westenholz wurden gegen 07.30 Uhr gestürzte Fußgänger gemeldet. Der Rettungsdienst versorgte die leicht verletzen Personen.

Den Gesamtschaden der Glätteunfälle schätzt die Polizei auf rund 140.000 Euro.

POL-PB: 24-jähriger Mann in Lebensgefahr
Paderborn (ots)

(mb) Am frühen Sonntagmorgen ist an der Marienstraße ein bewusstloser Mann aufgefunden worden. Der 24-Jährige kam ins Krankenhaus, wo eine lebensgefährliche innere Verletzung festgestellt wurde.

Gegen 03.45 Uhr verließen mehrere Personen die Diskothek am Marienplatz. Die Zeugen entdeckten einen Mann, der bewusstlos auf der gegenüber liegenden Seite der Marienstraße lag. Sie alarmierten den Rettungsdienst, der den 24-Jährigen sofort in ein Krankenhaus brachte. In der Notaufnahme wurde die lebensbedrohliche innere Verletzung diagnostiziert. Der Patient wird intensivmedizinisch behandelt und ist weiterhin nicht ansprechbar. Ursache könnte ein medizinischer Notfall sein. Laut Ermittlungen der Polizei wies der junge Mann keine äußeren Verletzungen auf. Am Fundort sowie durch bislang erfolgte Zeugenbefragungen ergaben sich keine Hinweise auf Straftaten. Derzeit ist weder bekannt, ob der 24-Jährige aus Bad Pyrmont allein unterwegs war noch wo er sich in der Nacht aufgehalten hat.

Weitere bisher unbekannte Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden.

 

POL-LIP: Lemgo-Hörstmar - Brand eines leerstehenden Wohnhauses
Lippe (ots)

Am Sonntagmorgen, gegen 08:05 Uhr, ging bei der Polizei die Meldung über einen Wohnhausbrand an der Lageschen Straße im Ortsteil Hörstmar ein. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei brannte das leerstehende Gebäude bereits in vollem Umfang. Die Feuerwehr brachte den Brand jedoch schnell unter Kontrolle. Bei dem Haus handelt es sich um ein älteres Wohnhaus, welches bereits seit mehreren Jahren unbewohnt ist. Hinweise zur Brandursache und auch zur Schadenshöhe gibt es bisher nicht. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es nicht zu Personenschäden. Die Kriminalpolizei aus Detmold hat die Ermittlungen übernommen. Die B66 wurde für die Zeit der Löscharbeiten, bis 13:00 Uhr, voll gesperrt. Danach wurde die B 66 halbseitig in Fahrtrichtung Lemgo wieder freigegeben. Der Verkehr kann die Engstelle alternierend passieren. Da von dem ausgebrannten Gebäude bauliche Gefahren ausgehen, wurden im Nahbereich Absperrungen eingerichtet. Zeugen, die Hinweise zur Brandursache geben können, mögen sich bitte bei der Kriminalpolizei in Detmold, Tel. 05231 6090, melden.

POL-LIP: Bad Salzuflen-Schötmar. Tankstelle überfallen.
Lippe (ots)

Ein bislang unbekannter Mann überfiel Samstagmorgen (17.12.2022) eine Tankstelle an der Oerlinghauser Straße. Der Täter betrat den Shop der Tankstelle gegen 6:40 Uhr und gab zunächst vor, etwas kaufen zu wollen. Dann ging er auf den 24-jährigen Mitarbeiter der Tankstelle zu, der sich zu der Zeit allein in dem Shop befand. Unter Vorhalt eines Messers verlangte der Räuber das Bargeld. Der Unbekannte entkam schließlich mit einem geringen dreistelligen Eurobetrag. Der 24-Jährige blieb unverletzt. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt, 1,75 - 1,80 m groß und schlank sein. Er hat schwarze, kurze Haare und soll akzentfrei Hochdeutsch sprechen. Zur Tatzeit trug er eine weiße FFP2 Maske, eine schwarze Daunenjacke, einen schwarzen Pullover, hellblaue Jeans und helle Sneaker. Er hatte eine blaue Plastiktüte dabei. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt das Kriminalkommissariat 2 entgegen; Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Einbrecher erbeuten Bargeld.
Lippe (ots)

Sonntag (18.12.2022) brachen bislang Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Weidenbusch ein. Zwischen etwa 17:15 Uhr und 21:15 Uhr hebelten die Täter ein Fenster auf und suchten in dem Haus nach Wertgegenständen. Bislang steht fest, dass ihnen Bargeld in die Hände fiel. Wem diesbezüglich verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2

POL-LIP: Bad Salzuflen-Retzen. Geldkassette in Selbstbedienungsladen aufgebrochen.
Lippe (ots)

Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen (16. - 17.12.2022) begaben sich bislang Unbekannte in den frei zugänglichen Verkaufsraum eines Selbstbedienungs-Bio-Hofladens an der Papenhauser Straße. Die Täter brachen eine dort befestigte Geldkassette auf und entkamen unerkannt mit den darin befindlichen Zahlungsmitteln. Hinweise dazu richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2; Telefon 05231 6090

POL-LIP: Oerlinghausen. Unfall beim Abbiegen.
Lippe (ots)

Samstagmittag (17.12.2022) beabsichtigte eine 23-jährige Frau aus Oerlinghausen mit ihrem Mitsubishi vom Stukenbrocker Weg aus nach links auf das Gelände des Flugplatzes abzubiegen. Dabei übersah sie gegen 11:45 Uhr offenbar den Mercedes einer 71-jährigen Frau, ebenfalls aus Oerlinghausen, die in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Frauen wurden leicht verletzt und mussten mit Rettungswagen in Kliniken gefahren werden. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro

POL-LIP: Kreis Lippe. Zahlreiche Unfälle auf lippischen Straßen - Verkehrsteilnehmende mussten Geduld aufbringen.
Lippe (ots)

Am frühen Montagmorgen (19.12.2022) setzte der vom Deutschen Wetterdienst vorhergesagte Regen ein. Überfrierende Nässe verwandelte die gefrorenen Straßen im Kreis schnell in Rutschbahnen. Die ersten Verkehrsunfälle wurden der Leitstelle der Polizei gegen 2 Uhr in der Früh gemeldet. Bis zum späten Vormittag summierte sich die Anzahl verunfallter Fahrzeuge auf 149! In fast allen Fällen blieb es bei Blechschäden. In Bad Salzuflen wurde eine Person bei einem Unfall leicht verletzt. Obwohl alle verfügbaren Streifenwagen im Einsatz waren, dauert die Abarbeitung der Verkehrsunfälle bis in die Mittagsstunden. Einzelne verunfallte Verkehrsteilnehmende mussten eine große Geduld aufbringen, bis der Unfall polizeilich aufgenommen werden konnte.

POL-LIP: Lemgo. Einbrecher knacken Geldautomaten auf.
Lippe (ots)

Einbrecher verschafften sich zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen (17. - 18.12.2022) gewaltsam Zugang zum Warenhaus "Marktkauf" in der Grevenmarschstraße. Die Tat wurde Montagmorgen (19.12.2022) gegen 6:30 Uhr entdeckt. Die Täter schnitten ein Loch in die Dachkonstruktion und gelangten so ins Innere des Marktes. Dort gingen sie gezielt die Geldausgabeautomaten der Sparkasse an. Sie öffneten einen der Automaten gewaltsam und entnahmen Bargeld daraus. Wieviel Geld den Tätern in die Hände fiel, steht noch nicht fest. Einen zweiten Geldautomaten konnten die Täter nicht öffnen. An diesem entstand ebenfalls Sachschaden. Aufgrund des Schadensausmaßes an einem der Automaten konnte nicht ausgeschlossen werden, dass die Einbrecher mit Sprengmitteln gearbeitet haben. Es war zunächst auch nicht klar, ob sich dementsprechend noch Sprengmittel in dem zweiten Geldausgabeautomaten befindet. Um eine Gefahr für Unbeteiligte und Einsatzkräfte auszuschließen, wurde der Marktkauf bis zum Eintreffen der "Tatortgruppe Sprengstoff/Brand, Entschärfung" des Landeskriminalamtes NRW abgesperrt. Die Ermittlungen ergaben, dass die Täter den Automaten mechanisch geöffnet hatten, so dass die Spurensicherung am Tatort gefahrlos beginnen konnte. Die weiteren Ermittlungen dazu laufen. Wer zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen oder in den zurückliegenden Tagen etwas Verdächtiges am Marktkauf wahrgenommen hat, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Update: Das Kind wurde lebendig gefunden- Polizeimeldungen v. 22.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

10-Jährige in Brakel vermisst, Trotz Flucht vor der Polizei - Mofa sichergestellt, Unbekannte stehlen Bäckerei-Einnahmen aus Lieferwagen

weiterlesen...
Update: Das Kind wurde lebendig gefunden- Suchmeldung: POL-HX: 10-Jährige in Brakel vermisst
Polizeimeldungen

Seit Mittwoch, 22. Mai, gegen 13 Uhr wird die 10-Jährige Livia in Brakel vermisst

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner