20. Februar 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 20.02.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Verbotenes Kraftfahrzeugrennen,Frau nach Kalldorfer Karneval tödlich verunglückt

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: 39-jährige Frau erleidet nach Verkehrsunfall lebensgefährliche Verletzungen - Polizei sucht Zeugen
Delbrück-Lippling (ots)

(ha) Am Samstag, den 18.02.2023, gegen 11:30 Uhr, fand eine Ersthelferin auf einem Wirtschaftsweg in Delbrück-Lippling, eine 39-jährige Frau bewusstlos unter ihrem Roller liegend.

Bei der Unfallstelle handelt es sich um einen Wirtschaftsweg, der als "Rixelbruch" bekannt ist. Er verbindet den Prozessionsweg und den Osterloher Weg. Eine Zeugin, die an der Unfallstelle mit ihrem Auto vorbeifuhr, sah die verunfallte, nicht ansprechbare Frau und wählte daraufhin den Notruf. Den Verkehrsunfall hatte sie laut eigenen Angaben nicht beobachtet.

Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten die lebensgefährlich verletzte Frau. Anschließend wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Hamm gebracht.

Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer war auf der Strecke unterwegs und hat Auffälliges bemerkt? Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallhergang machen können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: Fahndungsrücknahme: Polizei sucht Pkw - Dieb mit Fahndungsfotos
Paderborn (ots)

(md) Die Polizei Paderborn zieht ihre Öffentlichkeitsfahndung " Polizei sucht Pkw - Dieb mit Fahndungsfotos" (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5439282) vom 13.02.2023, 07:21 Uhr zurück.

Der Tatverdächtige stellte sich aufgrund des Fahndungsdrucks. Alle Medien, die die Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht haben, werden gebeten, die entsprechenden Fotos zu löschen.

POL-PB: Embleme von 17 Autos gestohlen
Paderborn-Sande (ots)

(CK) - Ein bislang unbekannter Radfahrer machte sich in den frühen Freitagmorgenstunden (17.02., 02.00 Uhr bis 02.30 Uhr) an insgesamt 17 Autos zu schaffen, die auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt an der Straße Achsenschmiede abgestellt worden waren. Der Täter entwendete die PKW-Embleme von den Fahrzeugen; in vielen Fällen wurde dabei auch der Lack zerkratzt.

Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: Dunkle Jacke, helle Hose und weiße Schuhen, war mit einem Fahrrad unterwegs.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesen Sachbeschädigungen machen? Wer kann Hinweise auf den Täter geben oder sonst Angaben dazu machen?

Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

POL-PB: Verbotenes Kraftfahrzeugrennen und Alkohol - Strafanzeige gegen 25-Jährigen
Paderborn (ots)

(CK) - Am frühen Samstagmorgen (18.02., 04.15 Uhr) bemerkt eine Streifenwagenbesatzung auf der Riemekestraße einen schwarzen Daimler Benz, dessen Fahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs war. Als der Fahrer die Polizeibeamten sah, die beabsichtigten ihn anzuhalten, beschleunigte er weiter. Die Distanz zwischen beiden Fahrzeugen vergrößerte sich schließlich immer mehr; der Fahrer missachtete bei seiner Fahrt über die Riemekestraße, die Ferdinandstraße, den Fürstenweg und die Dubelohstraße das Rotlicht mehrerer Ampeln.

Kurze Zeit später fanden die Beamten den Mercedes CLS am Waldrand an den Fischteichen geparkt vor, der Fahrer war geflüchtet. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Das Fahrzeug wurde daraufhin sichergestellt.

Gegen 08.00 Uhr erschien der Halter des Fahrzeugs - ein 25-jähriger Mann aus Brakel/Kreis Höxter) bei der Polizeiwache in Paderborn, um sein Auto wieder abzuholen. Er gab an, von der Sicherstellung seines Mercedes gehört zu haben, stritt aber ab, selbst mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein.

Aufgrund mehrerer Umstände verdichtete sich schließlich der Verdacht, dass der 25-Jährige selbst mit dem Mercedes unterwegs gewesen war. Da er erkennbar unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Teilnahme als Kraftfahrzeugführer an einem verbotenem Kraftfahrzeugrennen sowie Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet

POL-PB: Kein Lernerfolg - Untersuchungshaft für erneut ertappten Dieb
Paderborn (ots)

(CK) - Nichts gelernt hat ganz offensichtlich ein 35-jähriger Mann, der in Paderborn lebt: Nachdem er bereits am Donnerstagmorgen (16.02.) auf frischer Tat bei einem Diebstahl aus unverschlossenen Autos ertappt wurde, wurde er nochmals beobachtet und vorläufig festgenommen. (siehe Pressebericht vom 16.02.23, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5442758 )

Noch am Nachmittag desselben Tages (Donnerstag, 16.02., 15.05 Uhr) war der Mann wieder unterwegs und suchte diesmal in der Straße Spitalmauer unverschlossene PKW. Aus einem Skoda stahl der Tatverdächtige eine CD-Box. Das bemerkte ein aufmerksamer Zeuge und informierte die Polizei. Weiterhin sprach er den Täter an, der daraufhin sein Diebesgut zurückließ.

Im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte der Beschuldigte im Nahbereich angetroffen werden.

Es handelte sich um denselben Mann, der bereits am frühen Donnerstagmorgen durch gleichgelagerte Taten aufgefallen war. Insgesamt wurden fünf weitere Fälle bekannt, bei denen der Beschuldigte unverschlossene Autos durchsucht hatte.

Der 35-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Paderborn gebracht.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte am Freitag dem zuständigen Haftrichter in Paderborn vorgeführt. Dieser erließ am Nachmittag (17.02.) einen Untersuchungshaftbefehl.

POL-PB: Brand in Lackstraße - Brandursache noch unbekannt, 150 000 Euro Sachschaden
Bad Wünnenberg (ots)

(CK) - Am Freitagnachmittag (17.02., 14.30 Uhr) wurden Polizei und Feuerwehr über einen Brand in einer Holz verarbeitenden Firma an der Straße Auf dem Rügge informiert.

Mehrere Einsatzmittel suchten daraufhin den Brandort auf. Bei deren Eintreffen löschten die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Bad Wünnenberg bereits das Feuer mit starker Rauchentwicklung, das in der Lackwerkstatt des Betriebes ausgebrochen war.

Da der Rauch aufgrund des böigen Windes über ein anliegendes Wohngebiet zog, wurden vorsorglich die Anlieger informiert, gewarnt und teilweise evakuiert. Diese wurden in der Schützenhalle Bad Wünnenberg untergebracht und betreut.

Gegen 18.00 Uhr konnte der Vollbrand in der Lackstraße von der Feuerwehr endgültig gelöscht werden. Durchgeführte Messungen im Wohngebiet ergaben, dass keine Schadstoffe mehr feststellbar waren. Aus diesem Grund konnten die Anwohner zu ihren Wohnungen und Häusern zurückkehren.

An heutigen Tag (20.02.) wurde der Brandort durch Experten der Paderborner Kriminalpolizei zwecks Ermittlung der Brandursache aufgesucht. Diese steht bislang nicht fest. Aus diesem Grund wird ein Sachverständiger für weitere Ermittlungen hinzugezogen.

Es entstand Gebäudeschaden in Höhe von mindestens 150 000 Euro.

POL-PB: 89-jähriger Rollstuhlfahrer verstorben - internistischer Notfall
Büren (ots)

(ha)Am Freitag, 17.02.2023, stürzte gegen 12:12 Uhr in Büren auf der Barkhäuser Straße in Höhe der Einmündung Schanze ein 89-jähriger Bürener mit elektrischem Rollstuhl beim Auffahren von der Fahrbahn auf den Gehweg.

Als ein Streifenwagen die Örtlichkeit zufällig passierte, hielt der Beamte unvermittelt an und leistete zusammen mit couragierten Helfern erste Hilfe.

Nach Angaben mehrerer Zeugen hatte der Mann mit seinem elektrischen Rollstuhl den Fahrradschutzstreifen der Barkhäuser Straße in Richtung Weiberg befahren. An der Einmündung Schanze war er nach rechts auf den dortigen Gehweg gefahren, wo der Rollstuhl ins Kippen kam und der Mann gestürzt war.

Der Verunfallte wurde aufgrund seiner lebensgefährlichen Verletzungen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er später aufgrund der schweren Verletzungen.

POL-LIP: Kalletal-Kalldorf/Erder. Frau nach Kalldorfer Karneval tödlich verunglückt.
Lippe (ots)

Am Samstagnachmittag (18.02.2023) gegen 16:55 Uhr verunglückte eine 56-jährige Frau aus dem Kalletal tödlich, nachdem sie von einer landwirtschaftlichen Zugmaschine fiel. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5444540).

Das Gespann, bestehend aus einem Trecker und einem Anhänger, befand sich auf dem Rückweg vom Kalldorfer Karneval in Richtung Erder, als sich der Unfall ereignete. Die genaue Unfallörtlichkeit liegt im Wald auf dem "Dingelstedtpfad" in Fahrtrichtung der Straße Biershöhe. Die Frau saß als Beifahrerin auf der Zugmaschine. Beim Herüberlehnen zu einer Person, die sich im Anhänger befand, verlor sie aus bisher ungeklärter Ursache das Gleichgewicht und stürzte zwischen Trecker und Anhänger. Obwohl der 54-jährige Trecker-Fahrer sofort anhielt, wurde die 56-Jährige vom Anhänger überrollt. Aufgrund der schweren Verletzungen verstarb sie noch an der Unfallstelle. Für die Unfallaufnahme und Spurensicherung unterstützte ein Verkehrsunfall-Team der Polizei Bielefeld die Kräfte der lippischen Polizei. Die Feuerwehr und die Notfallseelsorge richteten vor Ort in Kalldorf eine Betreuungsstelle für Unfallbeteiligte und Angehörige ein. Die anschließenden Karnevalsfeierlichkeiten in Kalldorf wurden vom Bürgermeister vorzeitig beendet.

Gegen den Fahrer des Gespanns wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Da es Anhaltspunkte dafür gab, dass der Kalletaler bei der Fahrt unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Das Verkehrskommissariat bittet Zeuginnen und Zeugen, die das Gespann während der Fahrt gesehen haben, sich mit Hinweisen unter der Rufnummer 05231 6090 zu melden.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Pedelec-Fahrer lebensgefährlich verletzt.
Lippe (ots)

In der Breder Straße stieß am Sonntagnachmittag (19.02.2023) ein 60-Jähriger Pedelec-Fahrer mit einer 69-Jährigen Fußgängerin zusammen. Gegen 14:40 Uhr wollte der Mann aus Lage in der Nebenstraße an der Bad Salzuflerin vorbeifahren und erfasste sie aus bislang ungeklärter Ursache dabei. Der Radler überschlug sich und wurde bei dem Sturz lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Klinikum. Auch die Fußgängerin stürzte und wurde schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht.

POL-LIP: Leopoldshöhe. Bushaltestellen und Schaukasten beschädigt.
Lippe (ots)

Sonntagnacht (19.02.2023) zerstörten unbekannte Täter die Scheiben von drei Bushaltestellen und einem Schaukasten. Angegangen wurden gegen 03:30 Uhr zwei gegenüberliegende Bushaltestellen in der Schötmarschen Straße und eine in der Herforder Straße. Der Schaukasten befand sich von den Bushaltestellen ca. 100 m entfernt. Es wurden jeweils vier Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Wenn Sie sachdienliche Informationen geben können, melden Sie sich als Zeuge bei dem zuständigen Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer: 05231 6090

POL-LIP: Lemgo. Einbruch in Gaststätte.
Lippe (ots)

Am frühen Sonntagmorgen (19.02.23) hebelten unbekannte Täter mehrere Spielautomaten in einer Gaststätte in der Schuhstraße auf. Die Täter verschafften sich in der Zeit zwischen 03:30 und 06:30 Uhr gewaltsam Zutritt in die Räumlichkeiten. Mit einer unbekannten Menge Bargeld flohen die Täter vom Tatobjekt. Die Polizei fahndet nun nach einer männlichen Person mit einem hellen Pullover, einer hellen Cap sowie einer dunklen Hose. Wenn Sie Zeuge geworden sind oder Informationen geben können, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen-Schötmar. Rotlicht missachtet, Kind verletzt.
Lippe (ots)

Am Sonntagnachmittag (19.02.02023 - 16:25 Uhr) verletzte das Auslösen eines Airbags eine 6-jährige bei einem Verkehrsunfall schwer. Sie war Beifahrerin in einem Nissan Note. Die 60-jährige Fahrzeugführerin aus Steinheim übersah augenscheinlich im Kreuzungsbereich der Straßen Wasserfuhr und Heldmannstraße das Rotlicht einer Ampel. Sie kollidierten mit einem querenden DS7 Crossback. Der 19-jährige Fahrzeugführer dieses Fahrzeugs fuhr auf der Heldmannstraße und blieb trotz Kollision unverletzt. Das Kind wurde durch einen Rettungswagen in das nächste Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen schleppte beide Pkw ab.

POL-LIP: Leopoldshöhe-Greste. Vorfahrt missachtet - Verletzte und Totalschaden
Lippe (ots)

Am Sonntagabend (19.02.2023) verletzten sich zwei Personen bei einem Verkehrsunfall. An der Kreuzung Kachtenhauser Straße/Helpuper Straße missachtete ein 18-jähriger Mazda-Fahrer die Vorfahrt eines 30-jährigen Lagensers mit seinem Audi. Durch den Zusammenstoß verletzten sich der Unfallverursacher und sein 17-jähriger Beifahrer. Der Fahrer wurde zur ambulanten Behandlung in das Detmolder Krankenhaus gebracht. Der Beifahrer, der nach ersten Erkenntnissen, nicht angeschnallt war, wurde durch einen Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Der Audi-Fahrer verblieb unverletzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde gegen den 18-Jährigen eingeleitet. Ein Abschleppunternehmen schleppte beide nicht mehr fahrbereiten Pkw ab. Die Feuerwehr streute im Anschluss die Fahrbahn großflächig ab.

POL-LIP: Detmold - Heidenoldendorf. Motorroller gestohlen und angezündet.
Lippe (ots)

Am Sonntagabend (19.02.23) entwendeten unbekannte Täter einen Motorroller und zündeten diesen in der Straße Mühlenbrink an. In der Zeit zwischen 23:36 Uhr und 23:40 Uhr stahlen die Täter das Fahrzeug in der Straße Am Postteich. Bei Eintreffen der Polizei stand das Kleinkraftrad noch vollständig in Flammen. Es konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Hinweise zu Tatverdächtigen werden erbeten. Sollten Sie Zeuge geworden sein, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 05231 6090.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Raub mit Messer auf Tankstelle.
Lippe (ots)

Samstagabend (18.02.2023) bedrohte ein unbekannter Mann mit einem Messer zwei Mitarbeitende der Tankstelle in der Bahnhofstraße und forderte Geld. Die Tankstellenmitarbeitenden, eine 33-jährige Frau und ein 42-jähriger Mann, konnten den Täter von der weiteren Tat abhalten und in die Flucht schlagen. Er flüchtete ohne Beute in Richtung Bahnhof über die Bahnschienen. Die Fahndung der Polizei nach dem Täter verlief bisher negativ. Er kann wie folgt beschrieben werden:

   - männliche Person
   - ca. 165-175 cm groß
   - schwarze Sturmmaske
   - blaue Kapuze
   - schwarze Jacke mit hellbraunen Applikationen
   - hellblaue Jeanshose
Wenn Sie sachdienliche Angaben machen können und/oder Zeuge der Tat geworden sind, melden Sie sich bitte bei dem zuständigen Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090.

POL-LIP: Detmold. Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen endet mit Verletzten.
Lippe (ots)

Am Freitagmittag (17.02.2023) um 12:25 Uhr wurden drei Jugendliche bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung verletzt.

In der Einmündung Bonhoefferstraße/Auf den Bohnenkämpen unmittelbar gegenüber von dem Bonhoeffer Berufskolleg gerieten mehrere junge Männer in Streit. Dabei wurden drei 17-Jährige teilweise mit einem Messer leicht verletzt. Nach der Tat flohen die Tätverdächtigen mit einem BMW. Der Mindener , der mit dem Messer agierte, stellte sich nach der Tat selbst und befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Das Fluchtfahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. Wenn Sie Zeuge geworden sind, oder wissen ob Fotos und/oder Videoaufnahme von der Tat existieren, melden Sie sich bitte bei dem zuständigen Kriminalkommissariat 6 unter der Telefonnummer 05261 9330.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deutschlandsemesterticket kommt in OWL und im Hochstift für das Sommersemester 2024
News aus dem Hochstift

Studierende erhalten das Semesterticket in Kürze über die OWLmobil App

weiterlesen...
Beschaffung von vier baugleichen Drehleitern für den zweiten Rettungsweg
News aus dem Kreis Höxter

Ein starkes Zeichen der interkommunalen Zusammenarbeit setzen die Städte Marsberg, Steinheim, Schmallenberg und Warburg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 01.03.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

67-Jährige in Warburg wird vermisst, Polizei Paderborn warnt vor dem Betrug mit Wohnungsanzeigen

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 29.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Eine verletzte Person nach einem Verkehrsunfall. Polizei sucht Fahrzeugführer, Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro entwendet

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner