21. Mai 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 21.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Mann flüchtet bei Kontrolle und attackiert Polizisten und Passanten, Angefahrener Radfahrer soll sich melden, Einbruch in Bäckereifiliale

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Mann flüchtet bei Kontrolle und attackiert Polizisten und Passanten
Steinheim (ots)

Bei dem Versuch, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, flüchtet ein Mann in Steinheim zunächst zu Fuß, lief über Bahngleise und griff die Polizeibeamten an, die ihn schließlich überwältigen konnten. Zur genauen Klärung des Hergangs sucht die Polizei nach Zeugen, die den Fluchtversuch und die weiteren Attacken des Mannes mitbekommen haben.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 19. Mai, gegen 19:50 Uhr. Zunächst war einem Streifenteam der Polizei an der Sedanstraße ein grüner VW Multivan aufgefallen, der kontrolliert werden sollte. Doch der Fahrer reagierte zunächst nicht auf verschiedene Anhaltesignale. Erst in der Marktstraße stoppte er, stieg aus seinem Fahrzeug aus, weigerte sich aber, seine Personalien bekannt zu geben. Während der Kontrolle wurde der Mann immer aggressiver, versuchte mehrfach zu flüchten und bedrohte die Polizisten.

Als er sie tätlich angreifen wollte, setzten die Beamten Pfefferspray ein. Dennoch gelang ihm die Flucht zu Fuß durch die Bahnhofsstraße. Während dieser Flucht bedrohte er andere Passanten, versuchte erfolglos, in das Bahnhofsgebäude zu gelangen, kletterte schließlich über einen Zaun und überquerte die Bahngleise. Auf der gegenüberliegenden Seite der Bahngleise attackierte und bedrohte er weiterhin mehrere Passanten und die Polizeibeamten, die ihn verfolgt und eingeholt hatten.

Mit zusätzlich hinzugezogenen Einsatzkräften konnte der Mann schließlich überwältigt werden. Dennoch leistete er weiterhin immensen Widerstand und verletzte währenddessen einen Polizeibeamten. Trotz seines anhaltenden Widerstands konnte er schließlich in das Polizeigewahrsam gebracht werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. Zu Klärung werden Zeugen und insbesondere die Passanten, die von dem Flüchtenden bedroht wurden, gebeten, sich mit der Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0 in Verbindung zu setzen. /nig

POL-HX: Angefahrener Radfahrer soll sich melden
Bad Driburg (ots)

Ein unbekannter Fahrradfahrer, der in Bad Driburg offenbar von einem roten VW Polo angefahren wurde, wird gebeten, sich zu melden.

Nach erster Einschätzung hat eine 81-Jährige am Samstag, 11. Mai, gegen 10 Uhr mit ihrem Polo die Straße Am Katzohlbach in Richtung Konrad-Adenauer-Ring befahren. An der Einmündung fuhr sie einem dort wartenden Radfahrer von hinten an das Fahrrad.

Der Radfahrer war nicht gestürzt und anschließend mit seinem Fahrrad zu einer Bushaltestelle gegangen. Die Polo-Fahrerin war zunächst nach rechts auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes gefahren und hatte von dort versucht, Kontakt mit dem Radfahrer aufzunehmen. Der hatte sich inzwischen jedoch mit seinem Fahrrad in Richtung Lange Straße entfernt.

Der unbekannte Radfahrer, der zwischen 30 und 40 Jahre alt sein soll, wird gebeten, sich mit der Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0 in Verbindung zu setzen.

FW-PB: Feuerwehren aus dem Kreis Paderborn treffen sich zum Verbandstag in Buke
Kreis Paderborn (ots)

Kreisbrandmeister Stephan Reckhaus hat als Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren (VdF) im Kreis Paderborn die Feuerwehren aus dem Kreis zum Verbandstag und zur Verbandsversammlung eingeladen. Der Verbandstag findet am Samstag, 1. Juni, auf dem Schützenplatz in Altenbeken-Buke statt. Gastgeber ist der Löschzug Buke, der in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert.

Die Verbandsversammlung beginnt um 14 Uhr im Festzelt. Die rund 5.000 Feuerwehrleute aus dem Kreisgebiet werden durch 210 Delegierte vertreten, berichtet Kreisgeschäftsführer Hubert Halsband. Auf der Tagesordnung stehen Berichte, Wahlen zum Vorstand sowie Ehrungen und Ernennungen.

Um 17.30 Uhr treten die Abordnungen der Wehren sowie die Spielmanns- und Musikzüge auf dem Schützenplatz an. Dort hält der Paderborner Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann als Schirmherr des Tages die Festansprache. Daran schließt sich ein Festumzug mit Gedenkfeier am Ehrenmal an. Um 20 Uhr beginnt die öffentliche Party im Festzelt mit den Brüdern Dirk und Carsten Kirchenberg als Diskjockeys.

POL-PB: Motorradfahrerin verletzt sich bei Alleinunfall schwer
Delbrück-Westenholz (ots)

(mh) Bei einem Alleinunfall im Kreisverkehr der Mastholter Straße mit der Westenholzer Straße in Delbrück-Westenholz hat sich eine Motorradfahrerin am Sonntag, 19. Mai, schwere Verletzungen zugezogen.

Die 31-Jährige war gegen 12.10 Uhr mit einer Kawasaki in Richtung Westenholz unterwegs. Im Ausfahrtsbereich des Kreisverkehrs beschleunigte sie das Motorrad auf nasser Fahrbahn, wodurch das Hinterrad durchdrehte. Als sich der Reifen ruckartig wieder fing, wurde die Frau vom Motorrad geschleudert. Sie rutschte ebenso wie das Motorrad bis zum Seitenstreifen über die Fahrbahn. Ein Rettungswagen brachte die 31-Jährige in ein Paderborner Krankenhaus. Die Westenholzer Straße blieb während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme in beide Richtungen befahrbar.

POL-PB: Alleinunfall wegen überhöhter Geschwindigkeit
Hövelhof (ots)

(mh) Bei einem Alleinunfall auf der Staumühler Straße bei Hövelhof haben sich am späten Freitagabend, 17. Mai, ein 18- und ein 17-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen.

Der 18-jährige Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer waren gegen 23.55 Uhr mit einem Volkswagen UP in Richtung Hövelhof unterwegs. Aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit verlor der junge Mann in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto und prallte auf der linken Fahrbahnseite gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf die gegenüberliegende Straßenseite geschleudert und kam in Richtung Bad Lippspringe zum Stehen.

Rettungswagen brachten die beiden Männer in Paderborner Krankenhäuser. Dort wurden dem Fahrer wegen des Verdachts des Alkoholkonsums eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 11.000 Euro.

POL-PB: Einbruch in Bäckereifiliale
Paderborn (ots)

(mh) Nach einem Einbruch in eine Bäckereifiliale an der Nordstraße in Paderborn sucht die Polizei Zeugen. Unbekannte Täter drangen zwischen Sonntag, 19. Mai, 11.15 Uhr, bis Montag, 21. Mai, 04.10 Uhr, über eine Tür gewaltsam in die Filiale ein und durchsuchten die Räumlichkeiten.

Sie flohen im Anschluss in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: Einbruch am Bahnhof Altenbeken
Altenbeken (ots)

(mh) Ein unbekannter Täter hat zwischen Sonntag, 19. Mai, 13.30 Uhr, und Montag, 20. Mai, 07.00 Uhr, eine Fensterscheibe zu einem Aufenthaltsraum vor dem Kiosk am Bahnhof in Altenbeken eingeschlagen.

Der Einbrecher stahl einen Defibrillator und verschwand im Anschluss in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: Einbruchdiebstähle aus PKW
Paderborn-Marienloh (ots)

(md) Zwischen Donnerstagmittag, 16. Mai gegen 13.00 Uhr und Freitagmorgen, 17. Mai, 07.20 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zugang zu drei PKW am Masurenweg in Marienloh. Alle Fahrzeuge verfügten über das so genannte Keyless-Go-System.

Der oder die Täter öffneten drei Autos der Marken VW, Nissan und Ford und stahlen persönliche Dinge von geringem Wert, die sich in den draußen geparkten Autos befanden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen an der Örtlichkeit geben können, werden gebeten, sich über die Rufnummer 05251 306-0 bei der Polizei zu melden.

Tipps zum Umgang mit Keyless Go hat die Polizei Paderborn im Internet zusammengestellt:https://paderborn.polizei.nrw/artikel/tipps-zum-umgang-mit-keyless-go

POL-PB: Unbekannte sprengen Zigarettenautomaten
Altenbeken-Buke (ots)

(md) Zwei Unbekannte sprengten am Samstag, 18. Mai gegen 03.00 Uhr einen Zigarettenautomaten in der Driburger Straße in Altenbeken-Buke und flohen mit der Beute in unbekannte Richtung.

Ein Zeuge aus dem Haus gegenüber dem Automaten hörte zur besagten Zeit einen lauten Knall und sah gegen 03.30 Uhr zwei Personen, die den Automaten entleerten und anschließen in Richtung der L828 flohen.

Der Zeuge beschreibt den ersten Tatverdächtigen als ungefähr 1,80 Meter groß, eher jugendlich und südländisch aussehend. Zudem habe er einen Schnurrbart getragen und war schwarz gekleidet, die Hose habe zwei weiße Längsstreifen auf dem rechten Hosenbein gehabt. Er trug einen schwarzen Rucksack.

Der zweite Tatverdächtige war laut Zeugenaussage ebenfalls ungefähr 1,80 Meter groß, eher jugendlich, trug eine schwarze Sturmhaube, war ebenfalls schwarzbekleidet und ebenfalls mit einem schwarzen Rucksack unterwegs.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat zur genannten Zeit verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen? Hinweise bitte an die Polizei Paderborn unter 05251 306.

POL-PB: Einbruch in Frischmarkt
Büren-Wewelsburg (ots)

(md) Unbekannte verschafften sich zwischen Samstag, 18. Mai, 16.30 Uhr und Sonntag, 19. Mai, 06.45 Uhr Zugang zu einem Frischmarkt an der Salzkottener Straße in Büren-Wewelsburg und flohen in unbekannte Richtung.

Der Marktleitung und einer Zeugin fiel der Einbruch am Sonntagmorgen auf, als sie gemeinsam das Geschäft betraten. Es entstand ein Sachschaden im höheren vierstelligen Bereich.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen zur Tatzeit geben können, werden gebeten, sich über die Rufnummer 05251 306-0 bei der Polizei zu melden

POL-PB: Sachbeschädigung an PKW
Salzkotten-Niederntudorf (ots)

(md) Unbekannte schlugen Sonntagnacht, 20.05., gegen 03.00 Uhr die Heckscheiben an je zwei PKWs an der Straße Kamp und im Kleeweg in Salzkotten-Niederntudorf ein.

Der Opel Corsa und der VW Polo waren an der Straße Kamp auf dem Hof geparkt. Eine Zeugin bemerkte den Vorfall durch ein lautes Klirren in der Nacht, stellte die Schäden aber erst am Sonntagmorgen fest und informierte die Polizei.

Zu zwei weiteren Sachbeschädigungen an PKW kam es in derselben Nacht im Kleeweg in Salzkotten-Niederntudorf. Einem Zeugen kamen zwei maskierte männlicher Personen entgegen, die jeweils einen Baseballschläger dabeihatten. Die eingeleitete Fahndung verlief jedoch negativ.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen an der Örtlichkeit geben können, werden gebeten, sich über die Rufnummer 05251 306-0 bei der Polizei zu melden.

POL-LIP: Detmold. Mit Pfefferspray vor Diskothek angegriffen.
Lippe (ots)

In der Ernst-Hilker-Straße kam es am frühen Montagmorgen (20.05.2024) gegen 3.45 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung, zu der die Polizei Zeugen sucht. Ein 21-Jähriger aus Detmold wurde nach ersten Erkenntnissen vor einer Diskothek zunächst von einer Gruppe von männlichen Personen beleidigt. Anschließend sprühte ihm einer der unbekannten Männer, der schwarze Haare und einen Bart gehabt haben soll, mit Pfefferspray ins Gesicht. Dabei wurde der 21-Jährige verletzt und der Sicherheitsdienst eilte ihm zu Hilfe Die Gruppe flüchtete in Richtung des Parkplatzes der Diskothek. Das Kriminalkommissariat 5 bittet mögliche Zeugen, die noch nicht mit der Polizei gesprochen haben und Hinweise zur gefährlichen Körperverletzung geben können, sich unter der Rufnummer 05231 6090 zu melden.

POL-LIP: Detmold. 26-Jähriger nach zwei Raubdelikten im Schlosspark festgenommen.
Lippe (ots)

Auf dem Marktplatz versuchte am Sonntagabend (19.05.2024) ein Detmolder ein Fahrrad zu rauben. Gegen 18.50 Uhr befand sich ein 45-jähriger Mann aus Detmold mit seinem Sohn am Brunnen, um sich eine Aufführung anzuschauen. Neben ihnen auf dem Boden lag das Fahrrad des Kindes. Plötzlich trat von hinten ein Mann an sie heran, griff nach dem Mountainbike und versuchte damit zu flüchten. Als der Vater eingriff und das Hinterrad festhielt, schubste der Tatverdächtige ihn und schlug ihm ins Gesicht. Der Mann ließ das Fahrrad zurück und flüchtete in Richtung Schlosspark.

Rettungskräfte stoppten den Flüchtigen und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Wie sich herausstellte, war der 26-Jährige schon kurz vorher gegen 18.30 Uhr für einen Raub verantwortlich. Im Bereich der Stadthalle hatte er einem 46-jährigen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes Zigaretten gestohlen. Als dieser den Raub bemerkte und er den Mann ansprach, schlug ihm dieser nach ersten Erkenntnissen mit einer Flasche auf den Kopf und flüchtete in Richtung Marktplatz. Seine Beute verlor er unterwegs. Der 46-Jährige wurde leicht verletzt und von einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Die Einsatzkräfte nahmen den 26-Jährigen aus Detmold vorläufig fest und brachten ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam Detmold. Augenscheinlich stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln: Ein Drogenvortest verlief positiv, eine Blutprobe wurde ihm im Anschluss entnommen. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Frau leistet massiven Widerstand gegen Polizeibeamte.
Lippe (ots)

Bei einer Veranstaltung in der Benzstraße leistete eine Frau am Sonntagabend (19.05.2024) massiven Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Sicherheitsdienst wies die Polizei gegen 20.30 Uhr auf ein Pärchen hin, das sich nach einem Verweis vom Festival-Gelände weigerte, die Örtlichkeit zu verlassen. Die Einsatzkräfte trafen vor dem Messegelände auf die beiden augenscheinlich stark alkoholisierten Personen und erteilten ihnen einen Platzverweis, so dass sie sich zunächst in Richtung Daimlerstraße entfernten. Kurz darauf tauchten sie jedoch wieder am Eingang des Messe-Geländes auf und wollten dieses betreten. Die 41-jährige Frau aus Bad Laer zeigte sich verbal aggressiv, beleidigte die Beamten und teilte im weiteren Verlauf Schläge und Tritte gegen diese aus. Um dies zu unterbinden wurden der Frau Handfesseln angelegt und sie wurde auf die Polizeiwache gebracht. Auch dort zeigte sie sich weiterhin unkooperativ, sperrte sich vor den polizeilichen Maßnahmen und trat nach den Polizisten, so dass ein Beamter leicht verletzt wurde. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde sie ins Polizeigewahrsam nach Detmold gebracht. Unterwegs beleidigte die 41-Jährige die Einsatzkräfte fortwährend. Da die Frau offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung dauern an.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Mann durch Schlag schwer verletzt - Zeugen gesucht.
Lippe (ots)

Die Polizei sucht Zeugen zu einer gefährlichen Körperverletzung am Samstagnachmittag (18.05.2024) im Eingangsbereich einer Veranstaltung in der Benzstraße. Nach verbalen Streitigkeiten wurde ein 50-jähriger Mann gegen 16.20 Uhr von einem unbekannten Mann ins Gesicht geschlagen, der angab Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens zu sein. Durch den Schlag stürzte der Mann aus Garbsen nach hinten und schlug mit dem Kopf auf den Boden. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ermittlungen vor Ort führten bislang nicht zum Auffinden des Mannes, der den Schlag ausgeführt hat. Er wurde wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, ca. 1,70 - 1,75 m groß, Glatze, Bart, dunkler Teint, sprach gebrochen russisch und trug Security-Bekleidung. Das Kriminalkommissariat 5 bittet daher telefonisch unter 05231 6090 um Hinweise von Zeugen, die noch nicht mit der Polizei gesprochen haben.

POL-LIP: Detmold-Spork-Eichholz. In Firmengebäude eingebrochen.
Lippe (ots)

In der Rödlinghauser Straße wurde zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen (16./17.05.2024) in ein Firmengebäude eingebrochen. Die Täter verschafften sich vermutlich über ein Fenster gewaltsam Zutritt zum Gebäude. In diesem brachen sie diverse Türen auf und durchsuchten verschiedene Räume nach Diebesgut. Was genau gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Zeugenhinweise zum Einbruch nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 05231 6090 entgegen.

POL-LIP: Detmold. Taschendiebstahl in Drogerie - Polizei sucht Zeugen.
Lippe (ots)

Zu einem Taschendiebstahl kam es am Samstagmittag (18.05.2024) in einem Drogeriemarkt in der Langen Straße. Eine 19-Jährige aus Detmold wurde zwischen 13.45 und 14.30 Uhr im Markt von einem unbekannten Mann in ein Gespräch verwickelt und nach Geld gefragt. Sie händigte dem Mann kein Geld aus und bemerkte wenig später an der Kasse jedoch, dass ihre Geldbörse aus der Jackentasche entwendet wurde. Der Dieb konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 27 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, dunkle Haare, dichter kurzer Bart, dunkle Kleidung, auffälliges Tribal-Tattoo am Hals. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 5.

Um sich vor Taschendiebstahl zu schützen, empfiehlt die Polizei: - Seien Sie wachsam und behalten Sie Ihre persönlichen Gegenstände stets im Auge: Lassen Sie Ihre Tasche nie unbeaufsichtigt und tragen Sie so wenig Bargeld wie möglich bei sich. - Verwenden Sie verschließbare Taschen. - Schützen Sie die PIN Ihrer Zahlungskarten. - Reagieren Sie schnell nach einem Diebstahl und lassen Sie unverzüglich Ihre EC-Karte über die Nummer 116116 sperren und benachrichtigen Sie die Polizei.

POL-LIP: Detmold. Rollstuhl aus Hausflur gestohlen.
Lippe (ots)

Aus einem Mehrfamilienhaus in der Bismarckstraße wurde zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag (18./19.05.2024) ein Rollstuhl gestohlen. Dieser war im Hausflur abgestellt. Es handelt sich um einen schwarzen, mechanischen Rollstuhl der Marke "Breezy" im Wert von rund 400 Euro. Wer Hinweise zum Diebstahl geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 2, Telefon: 05231 6090.

POL-LIP: Kalletal. Einbruch in Scheune.
Lippe (ots)

In der Straße "Faulensiek" sind bislang Unbekannte zwischen Freitagabend und Samstagmorgen (17./18.05.2024) in eine verschlossene Scheune auf einem Bauernhof eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurden mehrere hochwertige Werkzeuge im Wert von rund 8000 Euro gestohlen - unter anderem verschiedene Motorsägen und eine Motorsense der Marke "Stihl". Hinweise zum Einbruch nimmt das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090 entgegen.

POL-LIP: Kalletal. Motorradfahrer von Fahrbahn abgekommen.
Lippe (ots)

Auf der Niedermeiner Straße verunfallte am Montagmittag (20.05.2024) gegen 14.20 Uhr ein Motorradfahrer aus Dormagen. Der 59-Jährige fuhr auf seiner Yamaha in Richtung Niedermeien und kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Er stürzte auf die Straße und das Motorrad landete auf ihm, so dass er leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. An der Yamaha entstand ein Schaden von geschätzten 2000 Euro. Die Maschine war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Verkehrsunfall durch Sekundenschlaf.
Lippe (ots)

Im Südholzweg in Horn ereignete sich am Montagmittag (20.05.2024) gegen 13 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 71-Jähriger aus Lemgo war mit seinem BMW X3 in Richtung Schulstraße unterwegs, als er nach eigenen Angaben in einen Sekundenschlaf fiel. Daraufhin kam er in Höhe der Einmündung zum Amselweg nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem an der Straße geparkten schwarzen BMW X2 zusammen. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen weiteren geparkten gelben BMW X2 geschoben. Der Autofahrer blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Aufgrund seiner körperlichen Mängel wurde der Führerschein beschlagnahmt und ihm wurde das Führen von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen untersagt. Insgesamt wurde ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro angerichtet.

POL-LIP: Barntrup. Kellerbrand in Mehrfamilienhaus.
Lippe (ots)

Zu einem Brand in einem Keller in der Beethovenstraße wurden Polizei und Feuerwehr am Sonntagmorgen (19.05.2024) gegen 8.30 Uhr gerufen. Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden aus dem Gebäude evakuiert und anschließend durch den Rettungsdienst untersucht. Ein Hund konnte von der Feuerwehr aus einer der Wohnungen geborgen werden. Die Feuerwehr übernahm die Löscharbeiten des Brandes, der vom Heizungskeller ausging. Aufgrund der starken Verrußung war das Haus vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Eine 49-jährige Bewohnerin wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Brand durch einen technischen Defekt an einem Durchlauferhitzer ausgelöst. Die Schadenshöhe wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022    

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Gräfliche Kliniken Logo

Prima Aktiv Stellenangebote Logo

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Musikalische Reise in andere Galaxien
Veranstaltungen

Sinfonieorchester Paderborn zu Gast am Gymnasium St. Xaver

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 10.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Anwohnerin überrascht Einbrecher auf frischer Tat, 66-Jähriger verstirbt bei Alleinunfall, Nach Messerangriff: 18-jähriger Tatverdächtiger ermittelt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner