21. November 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

POL-HX: Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen Bildunterschrift: Ein Unfall-Aufnahmeteam ermittelt den genauen Unfallhergang.

POL-HX: Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen
Bildunterschrift: Ein Unfall-Aufnahmeteam ermittelt den genauen Unfallhergang.
Brakel (ots)

Ein tödlicher Unfall hat sich am Montag, 21. November, auf der B64 in Höhe Brakel-Hembsen ereignet. Ein 21-Jähriger fuhr gegen 7.50 Uhr in einem Audi auf der dreispurigen Strecke von Höxter in Richtung Brakel, als er auf der Talbrücke anscheinend aufgrund von Straßenglätte ins Schleudern kam und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß der Audi mit der Beifahrerseite gegen die Front eines entgegenkommenden Kleinbusses. Der Audi-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Ein 17-jähriger Mitfahrer in dem Audi wurde so schwer verletzt, dass er in Lebensgefahr schwebt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Der Kleinbus war mit einem Fahrer und sieben Mitfahrern besetzt, wovon einer ebenfalls so schwer verletzt wurde, dass er mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Der Fahrer und die weiteren Mitfahrer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Zur genauen Ermittlung des Unfallhergangs wurde ein Unfallaufnahme-Team aus Bielefeld verständigt, die Strecke war die Bergung und Unfallaufnahme über mehrere Stunden bis in den späten Nachmittag voll gesperrt. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Die Polizei Höxter appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, ihre Geschwindigkeit und Fahrweise den winterlichen Straßenverhältnissen anzupassen. /nig

POL-PB: Verletzter bei Glätteunfall - Vorschriften für Winterreifen beachten!
Borchen/Kreis Paderborn (ots)

(mb) Der Wintereinbruch am Wochenende ist auf den Straßen im Kreis Paderborn noch glimpflich verlaufen. Bei einem Alleinunfall auf glatter Straße hat ein Autofahrer, dessen Fahrzeug nicht vorschriftsmäßig mit Winterreifen ausgerüstet war, am Samstagvormittag leichte Verletzungen erlitten.

Gegen 09.45 Uhr fuhr der 32-Jährige mit einem Peugeot-Kleinwagen auf der Ebbinghausener Straße (K1) von Lichtenau-Ebbinghausen in Richtung Borchen-Dörenhagen. Auf der schneeglatten Straße brach das Fahrzugheck aus und der Wagen kam nach rechts von der Straße ab. Der Peugeot prallte frontal gegen einen Baum und wurde auf die Straße zurückgeschleudert. Mit starkem Frontschaden kam das Auto zum Stillstand. Der leicht verletzte Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der Peugeot auf den Vorderachsen mit Winterreifen ausgerüstet war, allerdings auf einer Seite die vorgeschriebene Laufrichtung nicht passte. Auf den Hinterachsen waren Sommerreifen montiert.

Die Polizei weist darauf hin, dass laut Straßenverkehrsordnung (§ 2 StVO, https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__2.html) bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eisglätte oder Reifglätte nur gefahren werden darf, wenn alle Räder mit entsprechenden Ganzjahres- oder Winterreifen ausgestattet sind, die mit dem Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke) gekennzeichnet sind. In einer Übergangsphase bis zum bis 30. September 2024 dürfen noch Reifen mit dem M+S Symbol genutzt werden, sofern diese nicht nach dem 31. Dezember 2017 hergestellt wurden (§ 36 StVZO, https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__36.html).

Autos mit Sommerreifen dürfen bei winterlichen Straßenverhältnissen nicht gefahren werden.

 

POL-PB: Die Kreispolizeibehörde Paderborn testet Notstromversorgung
Paderborn / Kreis Paderborn (ots)

(CK) - Am Mittwoch (23. 11.) testet die Kreispolizeibehörde in der Polizeiwache Paderborn die Notstromversorgung mittels Einsatzes einer Netzersatzanlage. In der Zeit von 06.30 Uhr bis 16.30 Uhr kann es deshalb im engen Bereich um die Wache an der Riemekestraße zu geringen Beeinträchtigungen durch Lärmemissionen kommen.

Die Polizei ist Teil der Kritischen Infrastruktur (KRITIS) und trifft als solche bereichsübergreifend u.a. Vorbereitungen auf einen langanhaltenden und flächendeckenden Stromausfall. Ein solches Szenario gilt als sehr unwahrscheinlich, ist aber dennoch möglich.

Ziel der Notfallplanungen ist es, Rückfallebenen zu schaffen, die dann greifen, wenn die übergeordnete Stromversorgung durch die Übertragungsnetzbetreiber unterbrochen ist. Eine dieser Ebenen ist die Stromversorgung mittels Notstromaggregat.

Die Kreispolizeibehörde Paderborn bleibt somit auch im Falle eines längerfristigen Stromausfalls handlungsfähig, ansprechbar und sorgt weiter für Sicherheit im Kreisgebiet.

Zudem werden sowohl auf Landes- als auch auf Kreisebene Notfallpläne erarbeitet, die u.a. die Alarmierung der Einsatzkräfte oder die Kraftstoffversorgung gewährleisten.

Wir sind für Sie da - mit Sicherheit!

POL-LIP: Detmold
Kreis Lippe. Korrektur Tatzeit! Vorsicht vor falschen Polizeibeamten - Detmolderin wird um fünfstelligen Eurobetrag betrogen.
Lippe (ots)

Falsche Polizeibeamte haben im Kreis Lippe zurzeit wieder Hochkonjunktur. Sie rufen - meist ältere - Lipperinnen und Lipper zuhause an und beabsichtigen diese unter einem Vorwand um ihr Geld zu betrügen. Am vergangenen Donnerstag (17.11.2022) riefen die Täter bei einer 82-jährigen Frau aus Detmold an. Zunächst "ermittelten" die falschen Kripobeamten, ob es bei der Detmolderin etwas zu holen gibt. Sie fragten ausführlich nach ihren Besitzverhältnissen. Sie gaben vor, wegen Falschgelddelikten gegen die Hausbank der 82-Jährigen zu ermitteln und veranlassten die Dame dazu, von ihrer Bank einen fünfstelligen Eurobetrag abzuheben. Dieses Geld legte die Frau "zu Prüfzwecken" anschließend vor ihrer Haustür "Am Weinberg" ab, wo es von einem Boten abgeholt wurde. Am nächsten Tag (18.11.2022) wiederholte sich das Ganze, so dass die 82-Jährige noch einmal einen Geldbetrag in einem Stoffbeutel deponierte. Auch dieses Geld wurde von einem Boten abgeholt. Obwohl von den Betrügern versprochen, sah die Frau das Geld natürlich nicht wieder. Wann das Geld am Donnerstag abgeholt wurde, steht nicht fest. Am Freitag erschien der Bote gegen 12 Uhr an der Wohnanschrift. Wem zu der Zeit in der Straße "Am Weinberg" oder der näheren Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, meldet sich bitte unter 05261 9330 beim Kriminalkommissariat in Lemgo.

Am heutigen Montag (21.11.2022) meldeten wieder zahlreiche Lipperinnen und Lipper derartige Betrugsanrufe. Bislang ist der Polizei Lippe kein weiterer Fall zur Kenntnis gegeben worden, in dem die Täter Erfolg hatten.

Die richtige Polizei wird sie NIEMALS am Telefon auffordern, Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder die Aufbewahrung von Wertsachen zu geben. Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamtin oder Polizeibeamter aus, lassen Sie sich den Namen nennen und WÄHLEN SIE SELBST DIE 110. Schildern Sie der Polizei den Sachverhalt. Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen, auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Polizei, von Staatsanwaltschaften, von Gerichten oder von Geldinstituten.

POL-LIP: Detmold. Uhren und Schmuck entwendet.
Lippe (ots)

Einbrecher verschafften sich zwischen Donnerstag und Sonntag (17. - 20.11.2022) gewaltsam Zugang zu einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Sofienstraße. Die Täter schlugen das Glas einer Terrassentür ein und gelangten so in die Wohnung. Dort suchten sie in Schränken und Behältnissen nach Wertgegenständen. Schließlich entkamen die Einbrecher mit Uhren und Schmuck, deren Wert noch nicht fest stehen. Hinweise dazu nimmt das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090 entgegen

POL-LIP: Detmold. Weißer Seat geklaut.
Lippe (ots)

Bislang Unbekannte stahlen zwischen Samstagabend und dem frühen Sonntagmorgen (19. - 20.11.2022) einen weißen Seat Ibiza im Wert von etwa 6.000 Euro. Die Besitzerin hatte den Wagen zwischen zirka 21:45 - 3:15 Uhr auf einem Mitarbeiterparkplatz hinter einer Diskothek an der Ernst-Hilker-Straße abgestellt. An dem Wagen waren zuletzt Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich Hameln (HM) angebracht. Hinweise zu dem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrzeuges richten Sie bitte telefonisch unter 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Lage. 12-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt.
Lippe (ots)

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstag (19.11.2022) auf der Stauffenbergstraße ereignet hatte, wurde ein 12-jähriger Junge aus Lage verletzt. Gegen 17 Uhr beabsichtigte der 12-Jährige die Stauffenbergstraße auf Höhe eines Schnellrestaurants zu überqueren. Vor der Ampel zur "Lange Straße" hatte sich ein Rückstau auf der Linksabbiegespur (in Richtung Kachtenhausen) gebildet. Der Junge querte die Fahrbahn und beachtete dabei nicht, dass der Geradeausverkehr (in Richtung der Friedrich-Petri-Straße) noch rollte. Der 71-jährige Fahrer eines VWs konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Wagen erfasste den 12-Jährigen, der auf die Motorhaube aufgeladen wurde und anschließend auf die Straße geschleudert wurde. Der Junge musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Der 71-jährige blieb unverletzt. Es entstand geringer Sachschaden. Zeugen des Unfalls melden sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Verkehrskommissariat.

POL-LIP: Detmold. Seminarplätze für Seniorinnen und Senioren frei.
Lippe (ots)

Das beliebte Seminar "Unfallfrei - ich bin dabei" von der Kreispolizeibehörde Lippe hat wieder einen Termin mit freien Plätzen. Am Mittwoch, 30.11.2022 findet das Seminar von 9:00 - 12:30 Uhr in der Liegenschaft der Polizei im Waldweg 20-22 in Detmold (Johannettental) statt.

Angesprochen sind ältere, aktive Autofahrerinnen und Autofahrer, die ihr Wissen zum Thema Straßenverkehr auffrischen und erweitern möchten.

Nach einem Einführungsvortrag, dem sich eine Diskussionsrunde anschließt, wird die Fahrzeugtechnik am eigenen PKW unter die Lupe genommen. Ein Highlight wird bei diesem Seminar sicherlich der Einsatz der neuen VR Brille (Virtual Reality Brille). So erleben die Seniorinnen und Senioren Gefahrensituationen in der virtuellen Welt, ohne sich oder andere Verkehrsteilnehmende wirklich in Gefahr zu bringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 20 Personen begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der eingehenden Anrufe besetzt. Interessierte können sich bei der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Lippe telefonisch unter 05231 / 609 - 4012, montags bis freitags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr, informieren und anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...
VUP Brakel,   1 tödlich verletzte Person:
Polizeimeldungen

VU mit einer getöteten Person, Brakel, Belllersen, L886/L825

weiterlesen...

Neueste Artikel

Paderborner Tanzszene präsentiert sich am Wochenende
News aus dem Hochstift

Tanz OWL: Gemeinschaftsproduktion „dranbleiben!“ wird 2x im Neuhäuser Schloss aufgeführt

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 06.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Autofahrer und Hund erliegen ihren Verletzungen, Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 06.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Autofahrer und Hund erliegen ihren Verletzungen, Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst

weiterlesen...
Verkehrsunfall mit angefahrenem Kind, Höxter Albaxer Straße / Am Wiehenbrink
Polizeimeldungen

Voraussichtlich leicht verletzt, erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner