22. Mai 2024 / Polizeimeldungen

Update: Das Kind wurde lebendig gefunden- Polizeimeldungen v. 22.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

10-Jährige in Brakel vermisst, Trotz Flucht vor der Polizei - Mofa sichergestellt, Unbekannte stehlen Bäckerei-Einnahmen aus Lieferwagen

Symbolfoto Polizeifahrzeug

‼️ UPDATE ‼️: Die vermisste 10-Jährige aus Brakel ist am Abend lebend aufgefunden worden. Weitere Angaben können zum aktuellen Zeitpunkt nicht gemacht werden. Die öffentliche Vermisstensuche wird hiermit beendet, die polizeilichen Ermittlungen werden fortgesetzt.

Wir danken allen für die Unterstützung bei der Suche und bitten darum, zwischenzeitlich veröffentlichte Fotos insbesondere in den sozialen Medien wieder zu entfernen.

 


POL-HX: 10-Jährige in Brakel vermisst

Brakel (ots)

Seit Mittwoch, 22. Mai, gegen 13 Uhr wird die 10-Jährige Livia in Brakel vermisst. Sie ist nach Schulschluss aus der Grundschule Klöckerstraße nicht nach Hause gekommen. Ihr üblicher Schulweg führt durch die Brakeler Innenstadt über die Bruchtauenstraße bis in das Wohngebiet am Krankenhaus.

Sie ist ca. 1,50 Meter groß, hat lange blonde Haare, meistens im Zopf gebunden. Sie trägt ein graues Kleid mit Punkten, weiße / helle Schuhe und hat eine pink-lila Schultasche bei sich.

Ein Foto der Vermissten ist veröffentlicht im Fahndungsportal der Polizei NRW unter https://polizei.nrw/fahndung/136132

Wer Hinweise zu dem Aufenthalt des Mädchens geben kann, soll sich mit der Polizei in Höxter unter 05271/962-0 in Verbindung setzen. /nig

POL-HX: Radmuttern gelöst - Polizei sucht Zeugen
Bad Driburg (ots)

Bereits am Freitag, 10. Mai, stellte eine 33-Jährige aus Bad Driburg ihren Skoda in der Helmtrudisstraße in Bad Driburg ab. Am nächsten Morgen kam sie zurück und fuhr mit dem Skoda los. Während der Fahrt bemerkte sie, dass irgendetwas anders sei. Sie stoppte den Wagen und stellte fest, dass die Radmuttern einer ihrer Reifen gelöst worden waren. Ein Schaden von etwa 5.000 Euro am Fahrzeug ist das Ergebnis der kurzen Fahrt. Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat in der Zeit von Freitag auf Samstag, 10. - 11. Mai, ab 22 Uhr bis 11 Uhr, etwas Verdächtiges beobachten können? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05271/962-0 entgegen./rek

POL-HX: Trotz Flucht vor der Polizei - Mofa sichergestellt
Steinheim (ots)

Ein 15-Jähriger aus Steinheim floh mit einem Mofa vor einem Streifenwagen. Dabei gefährdete er andere Verkehrsteilnehmer, vor allem Fußgänger. Zunächst konnte er vor der Polizei flüchten. Einige Zeit später stellten die Beamten das Mofa sicher. Zeugen sollten sich bei der Polizei melden.

Am Freitag, 17. Mai, fuhren Beamten der Wache Höxter auf Streife durch Steinheim. Gegen 16.10 Uhr fiel ihnen ein Mofa-Fahrer auf, welcher auf dem Gehweg der Bahnhofstraße fuhr. Die Kollegen entschieden sich, den Fahrer zu kontrollieren. Bei Erblicken des Streifenwagens beschleunigte der 15-Jährige und versuchte sich so der Kontrolle zu entziehen. Die Flucht führte über die Hospitalstraße weiter auf die Bahnhofsallee und dann auf die Flurstraße. Dort brach der Sichtkontakt ab.

Bei der anschließenden Fahndung erhielten die Beamten einen Hinweis eines Zeugen auf die Wohnanschrift des 15-Jährigen. Dort trafen sie auf den Vater und fanden das gesuchte Mofa. Der Mofa-Fahrer blieb versteckt. Nach vorliegenden Erkenntnissen gehen die Beamten davon aus, dass der Junge das Mofa steuerte.

Bei der Kontrolle des Mofas stellten die Kollegen fest, dass das angebrachte Versicherungskennzeichen an einen Krankenfahrstuhl gehört. Weiter stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen den Vater und den Fahrer laufen nun Strafverfahren u.a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verdachts eines illegalen Rennens. Zum Abschluss stellten die Beamten das Fahrzeug sicher. Zeugen und womöglich durch die Flucht gefährdete Personen, mögen sich bei der Polizei melden. Unter der Rufnummer 05271/962-0 nimmt die Kreispolizeibehörde Höxter die Angaben entgegen. /rek

POL-PB: Unfall mit zwei verletzten Autofahrern
Hövelhof (ots)

(mh) Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich der Delbrücker Straße mit der Straße Grüner Weg in Hövelhof haben sich am Dienstagabend, 21. Mai, eine Frau leichte und ein Mann schwere Verletzungen zugezogen.

Die 21-jährige Fahrerin eines Audi A3 wollte gegen 18.00 Uhr von der Straße Grüner Weg nach links auf die Delbrücker Straße in Richtung Hövelhof auffahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 35-Jährigen, der aus Hövelhof kommend mit einem Seat Leon in Richtung Ostenland unterwegs war. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und beide Fahrzeuge stießen zusammen. Durch die Kollision drehte sich der Audi um 180 Grad und landete im linken Straßengraben. Der Seat-Fahrer wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Hövelhof befreit werden.

Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Bielefelder Krankenhaus. Die Frau wurde leichtverletzt per Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Die Delbrücker Straße war während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen gesperrt.

POL-PB: Unbekannte stehlen Bäckerei-Einnahmen aus Lieferwagen
Paderborn/Warburg/Scherfede (ots)

(md) Unbekannte brachen am 21.05. gegen 06.15 Uhr den Tresor im Lieferwagen einer Bäckereikette vor einer Supermarkt-/Bäckereifiliale an der Torfbruchstraße in Lichtenau auf und flohen mit der Beute in unbekannte Richtung.

Der Fahrer des Lieferwagens transportierte am Dienstagmorgen nicht nur Backwaren, sondern auch die Einnahmen des Pfingstwochenendes (Samstag, 18.05.-Montag, 20.05) von zwei weiteren Bäckerei-Filialen in Warburg (Kreis Höxter) an einem Bau- und an einem Supermarkt und einer Filiale an der B7 in Scherfede (Kreis Höxter), die er zuvor angefahren hatte.

Gegen 06.12 Uhr beendete der Fahrer seine Auslieferungsarbeiten an der Filiale in der Torfbruchstraße und betrat noch einmal das Gebäude. Als er wenige Minuten später zurückkam, hatten Unbekannte den Tresor mit den Einnahmen im Inneren des Wagens aufgebrochen und waren in unbekannte Richtung geflohen. Es entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

Die Polizei sucht Zeugen. Wem sind, auch an den anderen Filialörtlichkeiten, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter der Rufnummer 05251 306-0.

POL-PB: Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Paderborn (ots)

Am Dienstagabend, 21.05. kam es gegen 19.25 Uhr auf der Wollmarkstraße/Ecke Zur Schmiede in Paderborn zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer, bei dem der Radfahrer schwer verletzt wurde.

Am Dienstagabend war ein 60-jähriger Fahrer eines VW auf der Wollmarktstraße in Richtung Frankfurter Weg unterwegs. Drei Rennradfahrer befuhren den Fahrradschutzstreifen der Wollmarktstraße in Richtung Borchener Straße. Auf Höhe der Einmündung Zur Schmiede wollte der Autofahrer in die Straße Zur Schmiede abbiegen und übersah dabei augenscheinlich den 59-jährigen entgegenkommenden Rennradfahrer, der die Gruppe anführte. Beim Versuch, auszuweichen, stürzte der Radler, der einen Helm trug und prallte mit dem Kopf gegen eine Hauswand.

Der Fahrradfahrer wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

POL-PB: Einbruchdiebstahl: Zeugen gesucht
Paderborn-Schloß Neuhaus (ots)

(md) Unbekannte brachen im Zeitraum zwischen 09.05. und 19.05. während der Abwesenheit der Bewohnerin in ein Haus an der Von-Spiegel-Straße in Paderborn-Schloß Neuhaus ein und flohen in unbekannte Richtung.

Die 63-jährige Bewohnerin bemerkte den Einbruch nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub. Der oder die Täter hatten sich über von außen zugänglichen Keller Zutritt verschafft. Es entstand ein Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte unter der Rufnummer 05251 306-0.

Tipps zum Einbruchschutz gibt´s im Internet: https://paderborn.polizei.nrw/artikel/einbruchschutz

POL-LIP: Detmold-Spork-Eichholz. Betrunkener verursacht Verkehrsunfall und leistet Widerstand.
Lippe (ots)

Am Dienstagabend (21.05.2024) gegen 19.45 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge einen Verkehrsunfall und informierte die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 48-jähriger Detmolder auf einem Parkplatz in der Straße "Plögerkamp" mit seinem Audi A6 rückwärts gegen einen geparkten Peugeot 307. Während sich die Einsatzkräfte noch auf der Anfahrt befanden, ließ der 48-Jährige sein Auto von einem Nachbarn vor ein Haus in der Straße "Im Wiesengrund" umsetzen. Gegenüber den Beamten behauptete er später, das Auto nicht gefahren zu haben. Er zeigte starke Anzeichen für einen vorherigen Alkoholkonsum. Als die Polizisten dem Mann mitteilten, ihn für die Entnahme einer Blutprobe mit auf die Wache zu nehmen, leistete er massiven Widerstand, trat nach einem Beamten und sperrte sich gegen die polizeilichen Maßnahmen. Auf der Fahrt zur Polizeiwache beleidigte er die Einsatzkräfte mehrfach und schrie herum. Auch während der anschließenden Blutprobenentnahme durch einen Arzt leistete der Mann weiterhin Widerstand. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 48-Jährige in Gewahrsam genommen, wo er fortwährend randalierte. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Alle Einsatzkräfte blieben unverletzt. Der Mann muss sich nun für eine Verkehrsunfallflucht, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

POL-LIP: Lemgo. Scheibe an Bushaltestelle beschädigt.
Lippe (ots)

Am Dienstagmorgen (21.05.2024) meldete ein Zeuge der Polizei eine beschädigte Glasscheibe an einer Bushaltestelle in der Straße "Pagenhelle". Zum Tatzeitpunkt oder -zeitraum konnten bislang keine näheren Angaben gemacht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Wer Hinweise zur Sachbeschädigung geben kann, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 5.

POL-LIP: Detmold. Kinder stehlen Playstation bei Einbruch.
Lippe (ots)

In der Adolfstraße brachen am Dienstagnachmittag (21.05.2024) gegen 16.30 Uhr zwei Kinder in ein Wohnhaus ein. Die beiden Jungen schmissen mit einem Stein eine Fensterscheibe ein, um in das Haus zu gelangen. Aus diesem stahlen sie eine Playstation. Ein weiterer 10-jähriger Junge, der die Kinder kurz zuvor kennengelernt hatte, versuchte sie vergeblich von der Tat abzuhalten. Er wurde von einem Anwohner, der den Einbruch beobachtet hatte festgehalten, während die beiden anderen Jungen im Alter von 9-10 Jahren mit ihrer Beute in unbekannte Richtung flüchteten. Sie wurden wie folgt beschrieben: Einer sei ca. 1,50 m groß, habe schwarze lockige Haare und trug ein weiß-schwarz kariertes Hemd samt Hose sowie grau-rote Turnschuhe. Der zweite Junge sei ca. 1,50 m groß, habe blonde lockige Haare und war mit einem BVB-Trikot, einer kurzen weißen Hose sowie weißen Turnschuhen bekleidet. Der 10-Jährige wurde an seine Mutter übergeben. Das Kriminalkommissariat 6 hat die Ermittlungen übernommen und bittet telefonisch unter 05231 6090 um Zeugenhinweise.

POL-LIP: Detmold. Junger Radfahrer an Parkplatzausfahrt angefahren.
Lippe (ots)

An der Ausfahrt eines Supermarktes in der Anne-Frank-Straße kam es am Dienstagabend (21.05.2024) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW-Fahrer und einem jungen Fahrradfahrer. Ein 39-Jähriger aus Detmold wollte gegen 17.30 Uhr den Parkplatz mit seinem Toyota Avensis nach rechts verlassen. Dabei übersah er augenscheinlich einen 10-jährigen Radfahrer auf dem Gehweg und stieß mit diesem zusammen. Der Junge aus Detmold stürzte von seinem Fahrrad und wurde leicht verletzt. Ein Rettungsdienst versorgte ihn vor Ort und übergab ihn anschließend an seine Mutter. An Auto und Rad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

POL-LIP: Blomberg. Auslösung von Amok-Fehlalarm an Sekundarschule - Zeugen gesucht.
Lippe (ots)

Am Mittwochvormittag (22.05.2024) gegen 9.50 Uhr wurde die Polizei wegen eines Amok-Alarms zur Sekundarschule in die Ulmenallee gerufen. Hinweise auf eine tatsächliche Amoktat konnten nicht festgestellt werden. Schüler und Lehrer der Schule zogen sich in die Klassenräume zurück und verschlossen die Türen. Die Schule wurde mit starken Kräften durchsucht. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat. Eine unbekannte Person hatte im Bereich des Haupteingangs der Schule den Glaskasten eines Amok-Alarm-Schalters eingeschlagen und so einen Alarm ausgelöst. Auch die weiteren Ermittlungen ergaben keine Feststellungen, so dass die Räumlichkeiten der Schule gegen 11.30 Uhr wieder für den Unterricht freigegeben wurden. Eine Gefahr für Schüler und Lehrer bestand zu keinem Zeitpunkt. Das Kriminalkommissariat 6 hat die Ermittlungen wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten übernommen, die weiter andauern. Zeugen, die Hinweise darauf geben können, wer für die Auslösung des Alarms verantwortlich ist, melden sich bitte telefonisch unter 05231 6090.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022    

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Gräfliche Kliniken Logo

Prima Aktiv Stellenangebote Logo

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Das könnte Dich auch interessieren

Update: Das Kind wurde lebendig gefunden- Suchmeldung: POL-HX: 10-Jährige in Brakel vermisst
Aktuelles
Polizeimeldungen

Seit Mittwoch, 22. Mai, gegen 13 Uhr wird die 10-Jährige Livia in Brakel vermisst

mehr erfahren

Neueste Artikel

Musikalische Reise in andere Galaxien
Veranstaltungen

Sinfonieorchester Paderborn zu Gast am Gymnasium St. Xaver

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 10.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Anwohnerin überrascht Einbrecher auf frischer Tat, 66-Jähriger verstirbt bei Alleinunfall, Nach Messerangriff: 18-jähriger Tatverdächtiger ermittelt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner