25. November 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 25.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Alfred Menzel ist neuer Leiter der Polizeiwache Bad Driburg, Suche nach Sexualstraftäter

POL-HX: Alfred Menzel ist neuer Leiter der Polizeiwache Bad Driburg

POL-HX: Alfred Menzel ist neuer Leiter der Polizeiwache Bad Driburg

Bildunterschrift: Der Abteilungsleiter Polizei, Polizeidirektor Christian Brenski (links), begrüßte Alfred Menzel in seiner neuen Funktion.
Bad Driburg (ots)

Die Polizeiwache in Bad Driburg hat einen neuen Wachleiter: Polizeihauptkommissar Alfred Menzel übernimmt die neue Aufgabe von Peter Gemmeke, der inzwischen in den Ruhestand gewechselt ist.

Der 53-jährige Polizeihauptkommissar ist seit 1985 im Dienst der Polizei und hat seitdem innerhalb der Kreispolizeibehörde Höxter verschiedene Aufgaben auch in Führungspositionen übernommen.

Aufgewachsen in den Gebieten Warburg und Bad Driburg ist Alfred Menzel mit der Region bestens vertraut, auch wenn ihn die ersten Stationen seiner langen Polizeilaufbahn zunächst im Bundesgrenzschutz nach Lübeck und Goslar führten. 1992 folgte der Wechsel zur Polizei NRW mit Stationen beim Polizeipräsidium Düsseldorf und bei der Autobahnpolizei, bis er 1997 zum ersten Mal zur Wache Bad Driburg versetzt wurde.

Seitdem folgten zahlreiche verantwortungsvolle Funktionen innerhalb der Kreispolizeibehörde Höxter, zum Beispiel auch als Dienstgruppenleiter, bevor er nun seinen Dienst als neuer Leiter der Polizeiwache Bad Driburg angetreten hat.

Der Abteilungsleiter Polizei, Polizeidirektor Christian Brenski, begrüßte Alfred Menzel in seiner neuen Funktion. /nig

POL-HX: Polizei sucht mit Phantombild nach Sexualstraftäter
Höxter (ots)

Bei den Ermittlungen zu einem Vorfall am Rande des Oktoberfestes in Höxter-Lüchtringen, bei dem im September eine junge Frau von einem Unbekannten sexuell genötigt wurde, sucht die Kriminalpolizei Höxter nun mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen. Das Phantombild ist im Fahndungsportal der Polizei NRW abrufbar: https://polizei.nrw/fahndung/92307

Am Rande des Festgeländes in Höxter-Lüchtringen war am Sonntag, 18. September, kurz nach Mitternacht eine 20-Jährige aus dem Kreis Holzminden von einem Unbekannten in ein Gebüsch gezerrt und dort körperlich bedrängt worden. (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/5323941).

Der Tatverdächtige wird beschrieben als 1,65 Meter groß mit blonden oder braunen zurückgegelten Haaren. Er trug ein kariertes Hemd und eine Lederhose. Anhand von Beschreibungen durch Zeugen wurde ein Phantombild angefertigt, dessen Veröffentlichung nun vom zuständigen Amtsgericht genehmigt wurde.

Die Polizei Höxter hofft dadurch auf Hinweise zu dem Tatverdächtigen. Gesucht werden auch weiterhin Zeugen, die nähere Angaben zu dem Vorfall machen können.

Hinweise bitte an die Telefonnummer 05271/962-0. /nig

POL-HX: Zeuge nach gefährlichem Überholvorgang gesucht
Bad Driburg (ots)

Zwischen Reelsen und Bad Driburg ereignete sich am Donnerstag, 17. November, gegen 15.45 Uhr auf der L954 ein Verkehrsunfall. Eine 18-Jährige fuhr mit ihrem Audi TT auf der L954 von Reelsen in Richtung Bad Driburg. Als sie kurz vor dem Ortseingang Bad Driburg aus dem Kurvenbereich kam, sei ihr in Höhe der Flüchtlingsunterkunft ein schwarzer VW entgegen gekommen.

Dieser sei ihr gefährlich nahe gekommen, da er zuvor im Gegenverkehr ein anderes Fahrzeug überholt habe. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte sie ihren PKW nach rechts Richtung Graben. Dort kollidierte sie mit einem Verkehrsschild und einem Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stehen. Am Audi entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Der VW-Fahrer setzte seine Fahrt allerdings fort, ebenso wie das zuvor überholte Fahrzeug.

Das entgegenkommende Fahrzeug wird als schwarzer VW, möglicherweise Typ Polo, mit "HX-Kennzeichen" beschrieben. Die Polizei Höxter bittet um Hinweise von Zeugen. Insbesondere der Fahrer des überholten Fahrzeugs sollte sich melden. Hinweise an die Polizei unter 05271/962-0.

POL-HX: Großer Bruchstein auf der B64: 5.000 Euro Schaden
Bad Driburg (ots)

Durch einen großen Stein, der bei Bad Driburg auf der B64 lag, ist an einem Auto ein Schaden von 5.000 Euro entstanden.

Am Freitag, 18. November, stieß in Höhe Bad Driburg ein 36-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Gegenstand. Der 36-Jährige war um 5.15 Uhr mit seinem grauen BMW auf dem rechten Fahrstreifen der B64 in Richtung Paderborn unterwegs. Bei dem Aufprall hob die Front des Pkws leicht ab.

Der unverletzte Fahrer konnte mit seinem Auto anhalten und stellt bei der Überprüfung fest, dass er gegen einen Bruchstein geprallt war. Dieser etwa 40x70 Zentimeter große Stein lag auf der Fahrbahn der Talbrücke Iburg. Den Stein räumte der Fahrer dann umgehend von der Straße, um eine Gefährdung weiterer Verkehrsteilnehmer auszuschließen.

Nach dem Zusammenstoß war der BMW nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Woher der Stein stammt, und wer ihn womöglich dort verloren hat, ermittelt nun die Polizei Höxter. Sie bittet um Hinweise unter Telefon 05271/962-0.

POL-HX: Diebe werden zwei Mal gestört und fliehen
Marienmünster (ots)

Zweimal sind Diebe tagsüber in einem Ortsteil von Marienmünster auf frischer Tat ertappt worden, beide Male konnten sie aber unerkannt entkommen. Jetzt hofft die Kriminalpolizei Höxter auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Beide Fälle ereigneten sich am Dienstag, 22. November, in Marienmünster-Löwendorf.

Zunächst drangen die Täter um 15.45 Uhr womöglich durch einen Nebeneingang in ein Wohnhaus ein. Der Bewohner traf die zwei unbekannten Männer auf dem Hausflur an, die ihn kurz in gebrochenem Deutsch ansprachen, aber dann das Gebäude sofort wieder verließen. Gestohlen wurde offenbar nichts.

Gegen 16 Uhr fielen in einem anderen Wohnhaus ebenfalls zwei unbekannte Männer auf, die über einen Nebeneingang in das Wohngebäude eingedrungen waren. Als der Bewohner das bemerkte und nachsehen wollte, ergriff einer der Täter direkt die Flucht. Ein anderer wurde noch im Wohnzimmer angetroffen, verschwand danach aber auch sofort in unbekannte Richtung. Auch hier wurde offenbar nichts gestohlen.

Beide Männer sollen etwa 30 Jahre alt sein, schwarze Haare, Jeans und dunkle Kleidung getragen haben. Der eine Mann soll etwas größer und schlanker gewesen sein (etwa 1,80 Meter große) als der zweite.

In diesem Zusammenhang werden auch Hinweise zu einem dunklen Kombifahrzeug mit einem auswärtigen Kennzeichen gesucht, das an diesem Tag im Ort aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Polizei in Höxter unter 05271/962-0. /nig

POL-PB: Gestohlener Zigarettenautomat zerlegt im Wald aufgefunden
Paderborn-Schloß Neuhaus/Bad Wünnenberg-Haaren (ots)

(mb) Ein in Schloß Neuhaus nachts entwendeter Zigarettenautomat wurde am Donnerstag in einem Waldstück zwischen Haaren und Böddeken ausgeschlachtet aufgefunden.

Laut bisheriger Ermittlungen muss der Automat in der Nacht zu Donnerstag am Kruggelweg in Schloß Neuhaus aus der Halterung gerissen und abtransportiert worden sein. Gegen 13.30 Uhr meldete sich ein Zeuge(53), der in einem Waldstück zwischen Haaren und Böddeken, südwestlich der L636 in der Verlängerung des Haarwegs, einen aufgebrochenen Automaten gefunden hatte. Das Gerät war mit Flex- und Schweißgeräten zerlegt worden. Geld und Zigaretten wurden entwendet.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Tatort oder Fundort verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat. Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

POL-PB: Betrugsopfer übergibt wertvollen Schmuck an Betrüger
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Eine 79-jährige Frau ist am Donnerstagabend Opfer von Betrügern geworden, die sich als falsche Polizeibeamte ausgegeben haben. Die Täter erbeuteten Schmuck im Wert von etwa 30.000 Euro. Über 20 betroffenen Bürgerinnen und Bürger hatten sich am Donnerstag wegen ähnlicher Anrufe bei der Polizei gemeldet. Sie hatten die Betrugsmasche rechtzeitig erkannt. Aufgrund der zahlreichen betrügerischen Anrufe gab die Polizei Paderborn eine aktuelle Warnung heraus.

Kurz nach 19.00 Uhr am Donnerstagabend klingelte das Telefon in der Wohnung der 79-jährigen Seniorin. Eine männliche Stimme stellte sich ihr mit Namen vor und behauptete, Polizeibeamter zu sein. Vermutlich um glaubwürdig zu klingen nannte er seine "Dienstnummer". Der Mann gab an, dass es bei der Bank eine "undichte Stelle" gäbe und das Geld und Wertsachen der Seniorin nicht mehr sicher seien. Er ließ sich die Handynummer geben und rief sodann auf ihrem Handy an. Die 79-Jährige erkannte den Betrug nicht und kam den Forderungen des Mannes nach. Sie fuhr zur Bank und ging an ihr Schließfach während der Täter weiter an ihrem Handy war. Wieder zuhause fragte der Täter nach weiterem Geld. Da die Seniorin im Haus kein weiteres Geld hatte, ging sie kurz zu ihrem Enkel, der im gleichen Haus wohnt und fragte ihn nach Geld, ohne einen Grund zu nennen. Der Enkel konnte ihr kein Geld geben. Der Betrüger forderte das Opfer auf, ihren Schmuck und ihre EC-Karte in eine Tüte zu packen und an einer Bushaltestelle in der Nähe ihres Hauses zu hinterlegen. Gegen 21.15 Uhr brachte sie die gepackte Tüte zu der Bushaltestelle. Fast zwei Stunden hatte sie mit dem Täter telefoniert. Als die Frau nach Hause kam, erwartete sie ihr Enkel. Der junge Mann war nach der Bitte seiner Großmutter misstrauisch geworden und wollte jetzt Näheres von ihr wissen. Nachdem diese erzählt hatte, was passiert war, verständigte der Enkel die Polizei. Er sperrte die EC-Karte. Die Tüte mit Schmuck lag schon nicht mehr in der Bushaltestelle.

Polizisten fragen am Telefon niemals nach Geld oder Wertsachen. Das hatte die Polizei am Donnerstag nochmals deutlich gemacht und vor einer laufenden Betrugswelle "falscher Polizeibeamter" gewarnt. Übergeben Sie niemals Geld oder andere Wertsachen an fremde Personen, egal aus welchem Grund, lautet ein weiterer Ratschlag. Die Täter nutzen verschiedene Legenden, um ihre Opfer zu überrumpeln, sie unter Druck zu setzen und ihnen richtig Angst zu machen. So gelingt es ihnen immer wieder, durch möglichst schockierende Nachrichten auch gut über diese Themen informierte und aufgeklärte Menschen zu überzeugen, dieser Anruf sei "echt". Die Täter gehen auf die Präventionshinweise der echten Polizei ein und erklären ihren Opfern geschickt drohend, warum diese Ratschläge in genau diesem Moment des Anrufs nicht gelten.

An die Angehörigen von Seniorinnen und Senioren gewandt, bittet die Polizei, die Warnungen der Polizei an die Älteren weiter zu geben: Sprechen Sie öfter über diese Themen, damit die Informationen präsent bleiben.

Weitergehende Infos und Präventionshinweise hat die Paderborner Polizei im Internet eingestellt: https://paderborn.polizei.nrw/artikel/achtung-betrueger-am-telefon

POL-LIP: Schieder-Schwalenberg-Wöbbel. Diebstähle bei Fußballspiel.
Lippe (ots)

Am Donnerstagabend (24.11.2022) stahlen Unbekannte während eines Fußballspiels auf dem Sportplatz in Wöbbel Gegenstände aus den Umkleidekabinen. Zwischen 19:30 und 20:15 Uhr drangen die Diebe unbemerkt in die Umkleidekabinen ein und ließen mehrere Geldbörsen und Schlüssel mitgehen. Wer verdächtige Personen in dem Zusammenhang bemerkt hat, informiert bitte die Kriminalpolizei telefonisch unter 05231 6090

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Größerer Brand im Lager vom Autohaus Hermann in Höxter
Polizeimeldungen

Die Ursache ist bisher unbekannt. Verletzte gibt es nicht

weiterlesen...
Tante Enso in Neuenheerse Update 3
Aktuell

Es wird nach Ostern, und zwar Anfang Mai

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ganz neu ab 01.01.2023 Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 SGB XI - Kostenlos für Sie
Angebote unserer Partner

Die Pflegekassen übernehmen die Kosten für die vorgeschriebenen Beratungen

weiterlesen...
Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 03.02.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Sachbeschädigungen und Diebstahl in Höxteraner Innenstadt,Mehrere Pkw-Aufbrüche und mehr

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 02.02.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auto landet auf Bahngleisen, Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus, Vier Betrugsversuche

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner