26. Mai 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 26.05.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Flüchtiger Autofahrer und Zeugen nach Unfall mit Radfahrer gesucht, Angriff auf 39-jährigen Mann, Diebstahl aus Kirche.

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Lehrerfortbildung zum Thema Jugendschutzgesetz und Drogen
Kreis Paderborn/Hövelhof (ots)

POL-PB: Lehrerfortbildung zum Thema Jugendschutzgesetz und Drogen POL-PB: Lehrerfortbildung zum Thema Jugendschutzgesetz und Drogen Bild-Infos Download 2 weitere Medieninhalte Kreis Paderborn/Hövelhof (ots) (md) Mitte Mai schulte Peter Gall, Kriminalhauptkommissar im Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz bei der Kreispolizeibehörde Paderborn, Lehrerinnen und Lehrer der Franz-Stock-Realschule in Hövelhof zum Thema Jugendschutzgesetz und Drogen. Informationsveranstaltungen wie diese gehören zum regulären Arbeitsfeld des Kommissariats Prävention- und Opferschutz. Eingeladen worden war Gall von Miriam Brandhoff, Schulsozialarbeiterin der Hövelhofer Realschule. Harte und weiche Drogen, legal und illegal - Wo ist der Unterschied? Fokusthemen waren die Abgaberegelungen von Alkohol, Zigaretten und E-Zigaretten beziehungsweise E-Shishas. Ein weiterer Schwerpunkt der rund zweieinhalbstündigen Veranstaltung drehte sich um die illegalen Drogen. Grundsätzlich gilt: "Jeglicher Umgang mit illegalen Drogen ist verboten. Erlaubt ist gar nichts." Auch die polizeilichen Maßnahmen beim Fund von illegalen Drogen gehörten zum Informationsprogramm. Zum Abschluss erklärte Gall die gängigsten Drogen und deren Hilfsmittel, wie zum Beispiel "Blubber", "Bong" oder das "Eimer rauchen". Hierzu hatte der Polizist zahlreiches Anschauungsmaterial mitgebracht, welches er durch die interessierten Reihen gehen ließ. Auch der typische Cannabis-Geruch zog kurzzeitig durch die Aula, als Gall ein Stückchen Haschisch anzündete. "Sucht hat immer eine Geschichte" "Jede Bezugsperson von Kindern und Jugendlichen kann dazu beitragen, Kinderpersönlichkeiten zu stärken, um so das Risiko für eine mögliche Suchtentwicklung zu reduzieren", so Gall, denn: "Sucht hat immer eine Geschichte." Gute Hilfestellung sei für das Lehrpersonal dabei der so genannte Notfallordner, der an jeder Schule zweifach vorhanden ist. "Wir Lehrerinnen und Lehrer kommen im Alltag immer wieder mit der Thematik in Berührung, auch unsere Schule kann sich nicht davon freisprechen, dass Schülerinnen und Schüler Drogen konsumieren. Suchtprävention ist auf jeden Fall Aufgabe des Kollegiums", ergänzt Jochen Welschmeier, Direktor der Schule. "Dementsprechend wertvoll ist für uns die Unterstützung der Paderborner Polizei, dazu zählt neben dieser Vortragsarbeit auch ein gutes Verhältnis zum Hövelhofer Bezirksdienst." Check it! Unterrichtsreihe zur Suchtprävention "Check it!" ist eine Unterrichtsreihe zur schulischen Suchtvorbeugung ab dem 8. Jahrgang. Seit 2009 ist diese Unterrichtsreihe fester Bestandteil an der Hövelhofer Realschule.

Informationsveranstaltungen wie diese gehören zum regulären Arbeitsfeld des Kommissariats Prävention- und Opferschutz.

Informationsveranstaltungen wie diese gehören zum regulären Arbeitsfeld des Kommissariats Prävention- und Opferschutz.

 

Ein typischer Cannbis - Geruch zieht durch die Aula, als Hr. Gall ein Stückchen Haschisch anzündet

Ein typischer Cannbis - Geruch zieht durch die Aula, als Hr. Gall ein Stückchen Haschisch anzündet

(md) Mitte Mai schulte Peter Gall, Kriminalhauptkommissar im Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz bei der Kreispolizeibehörde Paderborn, Lehrerinnen und Lehrer der Franz-Stock-Realschule in Hövelhof zum Thema Jugendschutzgesetz und Drogen. Informationsveranstaltungen wie diese gehören zum regulären Arbeitsfeld des Kommissariats Prävention- und Opferschutz. Eingeladen worden war Gall von Miriam Brandhoff, Schulsozialarbeiterin der Hövelhofer Realschule.

Harte und weiche Drogen, legal und illegal - Wo ist der Unterschied?

Fokusthemen waren die Abgaberegelungen von Alkohol, Zigaretten und E-Zigaretten beziehungsweise E-Shishas. Ein weiterer Schwerpunkt der rund zweieinhalbstündigen Veranstaltung drehte sich um die illegalen Drogen. Grundsätzlich gilt: "Jeglicher Umgang mit illegalen Drogen ist verboten. Erlaubt ist gar nichts."

Auch die polizeilichen Maßnahmen beim Fund von illegalen Drogen gehörten zum Informationsprogramm. Zum Abschluss erklärte Gall die gängigsten Drogen und deren Hilfsmittel, wie zum Beispiel "Blubber", "Bong" oder das "Eimer rauchen". Hierzu hatte der Polizist zahlreiches Anschauungsmaterial mitgebracht, welches er durch die interessierten Reihen gehen ließ. Auch der typische Cannabis-Geruch zog kurzzeitig durch die Aula, als Gall ein Stückchen Haschisch anzündete.

"Sucht hat immer eine Geschichte"

"Jede Bezugsperson von Kindern und Jugendlichen kann dazu beitragen, Kinderpersönlichkeiten zu stärken, um so das Risiko für eine mögliche Suchtentwicklung zu reduzieren", so Gall, denn: "Sucht hat immer eine Geschichte." Gute Hilfestellung sei für das Lehrpersonal dabei der so genannte Notfallordner, der an jeder Schule zweifach vorhanden ist. "Wir Lehrerinnen und Lehrer kommen im Alltag immer wieder mit der Thematik in Berührung, auch unsere Schule kann sich nicht davon freisprechen, dass Schülerinnen und Schüler Drogen konsumieren. Suchtprävention ist auf jeden Fall Aufgabe des Kollegiums", ergänzt Jochen Welschmeier, Direktor der Schule. "Dementsprechend wertvoll ist für uns die Unterstützung der Paderborner Polizei, dazu zählt neben dieser Vortragsarbeit auch ein gutes Verhältnis zum Hövelhofer Bezirksdienst."

Check it! Unterrichtsreihe zur Suchtprävention

"Check it!" ist eine Unterrichtsreihe zur schulischen Suchtvorbeugung ab dem 8. Jahrgang. Seit 2009 ist diese Unterrichtsreihe fester Bestandteil an der Hövelhofer Realschule.

(md) Mitte Mai schulte Peter Gall, Kriminalhauptkommissar im Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz bei der Kreispolizeibehörde Paderborn, Lehrerinnen und Lehrer der Franz-Stock-Realschule in Hövelhof zum Thema Jugendschutzgesetz und Drogen. Informationsveranstaltungen wie diese gehören zum regulären Arbeitsfeld des Kommissariats Prävention- und Opferschutz. Eingeladen worden war Gall von Miriam Brandhoff, Schulsozialarbeiterin der Hövelhofer Realschule.

Harte und weiche Drogen, legal und illegal - Wo ist der Unterschied?

Fokusthemen waren die Abgaberegelungen von Alkohol, Zigaretten und E-Zigaretten beziehungsweise E-Shishas. Ein weiterer Schwerpunkt der rund zweieinhalbstündigen Veranstaltung drehte sich um die illegalen Drogen. Grundsätzlich gilt: "Jeglicher Umgang mit illegalen Drogen ist verboten. Erlaubt ist gar nichts."

Auch die polizeilichen Maßnahmen beim Fund von illegalen Drogen gehörten zum Informationsprogramm. Zum Abschluss erklärte Gall die gängigsten Drogen und deren Hilfsmittel, wie zum Beispiel "Blubber", "Bong" oder das "Eimer rauchen". Hierzu hatte der Polizist zahlreiches Anschauungsmaterial mitgebracht, welches er durch die interessierten Reihen gehen ließ. Auch der typische Cannabis-Geruch zog kurzzeitig durch die Aula, als Gall ein Stückchen Haschisch anzündete.

"Sucht hat immer eine Geschichte"

"Jede Bezugsperson von Kindern und Jugendlichen kann dazu beitragen, Kinderpersönlichkeiten zu stärken, um so das Risiko für eine mögliche Suchtentwicklung zu reduzieren", so Gall, denn: "Sucht hat immer eine Geschichte." Gute Hilfestellung sei für das Lehrpersonal dabei der so genannte Notfallordner, der an jeder Schule zweifach vorhanden ist. "Wir Lehrerinnen und Lehrer kommen im Alltag immer wieder mit der Thematik in Berührung, auch unsere Schule kann sich nicht davon freisprechen, dass Schülerinnen und Schüler Drogen konsumieren. Suchtprävention ist auf jeden Fall Aufgabe des Kollegiums", ergänzt Jochen Welschmeier, Direktor der Schule. "Dementsprechend wertvoll ist für uns die Unterstützung der Paderborner Polizei, dazu zählt neben dieser Vortragsarbeit auch ein gutes Verhältnis zum Hövelhofer Bezirksdienst."

Check it! Unterrichtsreihe zur Suchtprävention

"Check it!" ist eine Unterrichtsreihe zur schulischen Suchtvorbeugung ab dem 8. Jahrgang. Seit 2009 ist diese Unterrichtsreihe fester Bestandteil an der Hövelhofer Realschule.

POL-PB: Flüchtiger Autofahrer und Zeugen nach Unfall mit Radfahrer gesucht
Hövelhof (ots)

(mb) Beim Zusammenstoß mit einem Auto an der Schlossstraße ist am Donnerstag ein Radfahrer verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Gegen 16.50 Uhr fuhr ein 22-jähriger Radfahrer auf dem Radweg an der Schlossstraße in Richtung Stukenbrock. An der Einmündung Bahnhofstraße bog ein parallel fahrendes Auto nach rechts in die Bahnhofstraße ein und missachtete den Vorrang des Radlers. Der 22-Jährige prallte gegen das Auto und stürzte. Ohne anzuhalten fuhr der Autofahrer weiter. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen grauen Kombi, vermutlich Toyota, handeln. Andere Passanten eilten dem leicht verletzten Radler zur Hilfe. Diese unbekannten Personen sind möglicherweise Unfallzeugen oder können weitere Angaben zu dem flüchtigen Pkw machen. Sie werden ebenso wie weitere Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Diebstahl aus Kirche.
Lippe (ots)

Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstagmittag (25.05.2023) zwischen 11 und 12:10 Uhr aus der Erlöserkirche in der Martin-Luther-Straße mehrere Schlüssel und zwei Mikrofone. Zeugen, die Verdächtiges in dem Tatzeitraum festgestellt haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180 zu melden

POL-LIP: Detmold. Unbekannte bewerfen Wohnhaus mit Eiern.
Lippe (ots)

Zwischen Mittwoch und Donnerstag (24./25.05.2023, 21 - 10 Uhr) wurde die Fassade eines Wohnhauses in der Wilhelm-Raabe-Straße mit mehreren Eiern beworfen. Die Polizei Lippe ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich beim Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180 zu melden

POL-LIP: Lemgo. Einbruch in Restaurant in Fußgängerzone.
Lippe (ots)

Am frühen Donnerstagmorgen (25.05.2023) um 03:20 Uhr drangen mindestens zwei unbekannte Täter durch ein Fenster in ein Restaurant in der Mittelstraße ein. Der Innenraum wurde durchsucht und mindestens eine Überwachungskamera wurde gestohlen. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Augustdorf. Angriff auf 39-jährigen Mann.
Lippe (ots)

Ein Mann aus Schönberg (Holstein) wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (24./25.05.2023) gegen Mitternacht von einer Vierergruppe am Lopshorner Weg angegriffen und leicht verletzt. Die Täter schlugen auf den Mann ein, beschädigten dabei seine Brille und flüchteten anschließend. Einer der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 1,85 m groß, braune Jeansjacke, braune Hose, weiße Schuhe, Ohrring. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180 zu melden.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 24.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Schwerer Unfall zwischen Lastwagen und Auto auf der B64 - lange Straßensperrung bis in den späten Abend, Einbruch in Einfamilienhaus

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 24.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Schwerer Unfall zwischen Lastwagen und Auto auf der B64 - lange Straßensperrung bis in den späten Abend, Einbruch in Einfamilienhaus

weiterlesen...
Polizeimeldungen vom 23.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Libori 2024 - Polizeipräsenz für ein sicheres Fest, Illegale Entsorgung von Schlachtabfällen,Verkehrsunfall mit Wohnmobil

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner