26. Oktober 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 26.10.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Polizei bietet Beratungen an, Unfallflucht in Höxteraner Wohngebiet

Foto: Die Fachberater in Sachen Einbruchschutz: v.l. KHK Randolf Latusek und KHK'in Monika Freff von der Polizei Paderborn sowie Michael Vollstedt, Walter Nixdorf und Oliver Drüke vom SmartHome Paderb

POL-PB: Polizei bietet Beratungen zum "Tag des Einbruchschutzes"
Paderborn (ots)

Foto: Die Fachberater in Sachen Einbruchschutz: v.l. KHK Randolf Latusek und KHK'in Monika Freff von der Polizei Paderborn sowie Michael Vollstedt, Walter Nixdorf und Oliver Drüke vom SmartHome Paderborn e.V.

(mb) Am kommenden Sonntag, 30.10.2022, findet der jährlich ausgerichtete bundesweite "Tag des Einbruchschutzes" statt. Die Kreispolizeibehörde Paderborn nimmt dieses Motto zum Anlass für zwei Beratungstermine.

Einbrecher steigen zu jeder Tageszeit ein. Häufig geschieht es tagsüber, wenn die Bewohner "nur mal kurz weg" sind. In den Wintermonaten machen sie sich die früh einbrechende Dunkelheit zu nutze. Die Täter haben es eilig und nutzen jede günstige Gelegenheit. "Wie kann ich sinnvollen Einbruchschutz in meiner Wohnung oder in meinem Haus nachträglich umsetzen? Was sollte ich beim Neubau beachten?" Diese und weitere Fragen zum Thema beantworten die Kriminalbeamtinnen und -beamten des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz am Freitag, 28.10.2022, von 16:00 bis 19:00 Uhr persönlich oder telefonisch. Interessierte können ohne Termin zur Dienststelle in Schloß Neuhaus, Bielefelder Straße 1, kommen oder sich am Telefon beraten lassen: 05251/306-3900.

Am Sonntag, 30.10.2022, nutzt die Polizei die Kooperation mit dem SmartHome Paderborn e.V. Zwischen 11.00 und 16.00 Uhr stehen neben den technischen Fachberatern der Polizei die Experten für "smarte" Lösungen in Sachen Einbruchschutz beim Info-Tag im Smarthome Paderborn (Steubenstraße 47a) bereit, um Interessierte zu informieren. Der "klassische" mechanische Einbruchschutz findet in dem einzigartigen Paderborner Musterhaus moderne Unterstützung. Ein intelligent vernetztes Heim nimmt den Bewohnern manche lästige Routinearbeit ab. Es kontrolliert, ob Fenster und Türen verschlossen sind, öffnet und schließt Rollläden, schaltet Beleuchtung und bietet viele weitere Optionen - nicht nur in Sachen Einbruchschutz. Die Berater des SmartHome stellen die Technik in Hard- und Software vor. Sie zeigen, wie komplizierte Abläufe und Gerätefunktionen für alle Altersgruppen vereinheitlicht und vereinfacht werden können.

Zum "Tag des Einbruchschutzes" macht die Polizei erneut auf die Kampagne "Riegel vor" aufmerksam. Kern der Präventionsaktion sind drei Punkte, die es den Einbrechern schwer machen:

   - Achten Sie auf verdächtige Personen und Situationen.
   - Rufen Sie im Verdachtsfall sofort die Polizei über 110.
   - Lassen sie sich neutral und kostenlos von Ihrer Polizei zum 
Einbruchschutz beraten.
Weitere Infos finden Sie hier: https://polizei.nrw/artikel/riegel-vor-sicher-ist-sicherer

POL-HX: Zeugen gesucht: Unfallflucht in Höxteraner Wohngebiet
Höxter (ots)

Bei Ermittlungen zu einer Unfallflucht in Höxter sucht die Polizei Zeugen.

Die Tat ereignete sich bereits am Montag, 17.10.2022, zwischen 08:45 und 18:00 Uhr. Eine 26-jährige Frau aus Bad Pyrmont hatte ihren schwarzen Skoda Geländewagen in diesem Zeitraum am rechten Fahrbahnrand der Widukindstraße, zwischen Ansgar- und Wibaldstraße, abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie, dass der vordere linke Kotflügel stark eingedrückt war.

Nach bisherigen Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Unfallverursacher um ein größeres Fahrzeug ähnlich eines Lkws oder Transporters handelt. Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271-9620 entgegen. /buc

POL-PB: Gasflaschen am Baumarkt gestohlen
Delbrück (ots)

(mb) Vom Außenlager eines Baumarkts am Bösendamm sind von Sonntag auf Montag 30 rote Gasflaschen entwendet worden.

Der oder die Täter brachen zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen ein Element des Stahlzauns auf und gelangten auf das Außenlager des Baugeschäfts. Aus dem Gasflaschenlager wurden 30 11-Kilo-Butangas-Flaschen entwendet. Zum Abtransport müssen die Täter ein geeignetes Fahrzeug genutzt haben.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Training für den Einsatz: Das LAFP NRW, die Bereitschaftspolizeiabteilung Bochum sowie das Polizeipräsidium Bielefeld trainieren besondere Fußballeinsatzlagen
Paderborn (ots)

Mit rund 800 Polizeikräften in der Paderborner Region im Übungseinsatz

Die Fortbildungsstelle Einsatzführung, Bereitschaftspolizei des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP) der Polizei NRW trainiert am Mittwoch, dem 26.10.2022, in der Zeit von 08:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr, zusammen mit Kräften der Bereitschaftspolizei aus Bochum, Bielefeld, Dortmund, Münster und Essen besondere Einsatzlagen rundum Fußballveranstaltungen. Es handelt sich hierbei um eine reguläre Vollübung im öffentlichen Raum unter Einsatz von Polizeidrohnen, -bussen und Dutzenden Einsatzfahrzeugen. Solche Maßnahmen sind feste Bestandteile der polizeilichen Fortbildung und finden seit vielen Jahren unter Beteiligung des LAFP NRW und der Einheiten der Bereitschaftspolizei an verschiedenen Örtlichkeiten im Land statt. Die Polizeieinheiten trainieren ganzheitlich die einzelnen Einsatzabläufe und das gemeinsame taktische Vorgehen.

"Die Sicherheit der Menschen im Land hat für uns immer höchste Priorität. Daher sind unsere Ansprüche an die Qualität der Aus- und Fortbildung fortwährend hoch. Im Einsatzfall muss jeder Handgriff sitzen. Insofern bedarf es ebenso adäquater Trainingsmöglichkeiten. Die Trainings solcher hoch dynamischen und komplexen Einsatzlagen erfolgen stets unter möglichst realistischen Bedingungen, so dass die Polizistinnen und Polizisten im realen Einsatz nach landesweit gleichen Standards sicher und professionell agieren können", so die Direktorin des LAFP NRW Christine Frücht.

Die Polizei in NRW stellt sich komplexen Einsatzherausforderungen und bereitet sich auch auf schwierigste Einsätze gezielt u.a. in einsatztaktischer Hinsicht vor. Für eine professionelle Einsatzbewältigung ist eine intensive und frühzeitige Vorbereitung unerlässlich, insbesondere wenn mehrere Einheiten zusammenarbeiten. Die Bereitschaftspolizeiabteilung Bochum und das Polizeipräsidium Bielefeld sind beauftragt worden, die aufwendige Übung gemeinsam mit dem LAFP NRW inhaltlich-fachlich vorzubereiten. "Es verwundert nicht, dass im fußballbegeisterten Land NRW mit neun Bundesligavereinen und vielen weiteren ambitionierten Clubs Fußballeinsätze für die Polizei an der Tagesordnung sind. Wir freuen uns darüber, dass wir unsere Erfahrungen aus vielen Einsätzen in Westfalen, aber auch im Ruhrgebiet und sogar bis ins Rheinland maßgeblich einbringen können. Mit einer Vollübung wie hier, schaffen wir die Voraussetzungen, um für die Realität in komplexen Einsätzen gut vorbereitet zu sein", sagte die Bielefelder Polizeipräsidentin Sandra Müller-Steinhauer.

Hinweis zur räumlichen Betroffenheit i.R. der Übung:

An der heutigen Übung sind rund 800 Einsatzkräfte beteiligt. Erforderliche Sicherheitsvorkehrungen sind umfangreich getroffen und unmittelbar betroffene Dritte wie Anwohnerinnen und Anwohner informiert. Auswirkungen auf die Öffentlichkeit und Umwelt werden grundsätzlich so gering und kurz wie möglich gehalten. Im Zentrum der Übung steht das Gebiet rund um das Paderborner Fußballstadion "Home Deluxe Arena" sowie zeitweise das Areal der ehemaligen Landesgartenschau. Bei Großübungen dieser Art kann es im Einzelfall und temporär durch Einsatzfahrzeuge sowie trainierende Polizeikräfte zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Raum kommen, wofür wir die Paderborner Bürgerinnen und Bürger um Verständnis bitten.

Hinweis zur Pressearbeit i.R. der Übung:

Transparenz nach außen und innen ist uns gerade auch in diesem Themenfeld besonders wichtig. Dabei ist es aber auch eine wesentliche Herausforderung sicherzustellen, dass Einsatztaktiken vertraulich bleiben. Der Einsatzerfolg wäre gefährdet und damit auch Menschenleben.

Diese Vertraulichkeit schützt die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger, aber auch die der Polizistinnen und Polizisten im Einsatz. Ich bitte um Verständnis dafür, dass eine mediale Begleitung der Übung grundsätzlich nicht möglich ist, jedoch besteht für Medienvertretende die Option, sich an der Medienanlaufstelle (Im Quinhagen, Nähe Landhandel/Höffner, 33104 Paderborn) in der Zeit von 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr, einzufinden, um auch Bildmaterial aufnehmen zu können.

Hinweis zum LAFP NRW:

Das LAFP NRW ist eine der drei Landesoberbehörden der Polizei NRW (LKA NRW, LZPD NRW, LAFP NRW) und unmittelbar dem Ministerium des Innern des Landes NRW nachgeordnet. Der Sitz der Behörde befindet sich in Selm. Zur weiteren Orientierung finden Sie einen Informationsfilm zum LAFP NRW unter nachfolgendem Link: https://lafp.polizei.nrw/artikel/so-arbeitet-das-lafp-nrw-informationsfilmstellt- die-landesoberbehoerde-vor.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Hinweis zur Bereitschaftspolizei NRW:

Die Bereitschaftspolizei besteht aus drei Abteilungsführungen (darunter auch die BPA Bochum), drei Technischen Einsatzeinheiten, drei Beweissicherungs- und Festnahmehundertschaften (BFH) sowie 15 Bereitschaftspolizeihundertschaften und ist auf 14 Polizeipräsidien in NRW verteilt. Kräfte der Bereitschaftspolizei werden angefordert, wenn der Kräftebedarf die Möglichkeiten der einsatzführenden Kreispolizeibehörde bei Einsätzen aus besonderem Anlass übersteigt oder die spezialisierten Erfahrungen und die besondere Ausstattung der Bereitschaftspolizei gefordert sind. Zu den Einsätzen aus besonderem Anlass gehören herausragende Großeinsätze innerhalb und außerhalb Nordrhein-Westfalens mit großem Kräftebedarf wie:

Großdemonstrationen im gesamten Bundesgebiet

EU-/Weltwirtschaftsgipfel, Staatsbesuche und

Fußballspiele mit besonderem Gefahrenpotential

Die Bereitschaftspolizeihundertschaften unterstützen darüber hinaus die NRW-Kreispolizeibehörden bei der Kriminalitäts- und Verkehrsunfallbekämpfung. Da alle Beamtinnen und Beamten der Bereitschaftspolizeihundertschaften schon im Wachdienst eingesetzt waren, können diese Kräfte die Arbeit in "ihren Patenschaftsbehörden" eigenverantwortlich übernehmen.

Die technischen Einsatzeinheiten der Bereitschaftspolizei

Die drei Technischen Einsatzeinheiten (TEE) der Bereitschaftspolizei sind bei den Polizeipräsidien Bochum, Köln und Wuppertal angesiedelt. Sie gliedern sich jeweils in eine Informations- und Kommunikationsgruppe, eine Technische Gruppe und eine Wasserwerfer-/ Sonderwagengruppe. Sie unterstützen die Polizeibehörden bei der Bewältigung besonderer Einsatzlagen insbesondere durch den Einsatz von spezialisierten Einsatzkräften und Spezialgerät.

Einsatzbeispiele:

Vermissten-/Beweismittelsuche in Gewässern durch Tauchertrupps

Errichten technischer Sperren

Barrikaden-/Sperrenräumung bei gewalttätigen Aktionen

Einsatz von Wasserwerfern

POL-PB: Fortschreibung: Senior nach Elektromobil-Unfall in Paderborn-Elsen ermittelt
Paderborn-Elsen (ots)

Am Montagmorgen kam es vor dem Kirchplatz in Paderborn-Elsen zu einem Unfall zwischen einem 83-jährigen Senior und einer 73-jährigen Seniorin. Beide waren mit einem Elektromobil unterwegs und kollidiert. Da sich der Senior vom Unfallort entfernte, ohne sich um die leicht verletzte Frau zu kümmern, ermittelte die Polizei Paderborn wegen Unfallflucht. Dazu bat sie per Pressemitteilung sowie über ihre Profile in den sozialen Medien um weitere Zeugenhinweise, welche dankenswerterweise eingingen. Der Senior konnte so ermittelt werden. Die Polizei dankt allen Zeugen für die Mithilfe.

POL-PB: Diebe stehlen GPS-Module aus Traktoren
Delbrück (ots)

(mb) An zwei Tatorten sind Diebe in Traktoren eingedrungen und haben die GPS- Bediengeräte aus den Fahrzeugen entwendet. Beide Taten fielen am Dienstagmorgen auf.

Auf einem Hofgrundstück an der Nordhagener Straße nahe der B64 liegt die Tatzeit zwischen Sonntagabend und Dienstagmorgen. Die Täter stiegen in einen Ackerschlepper des Herstellers Case ein und bauten das GPS-Bedienterminal aus.

Zeitgleich fiel der Diebstahl am Dienstag auf einem Hof an der Westenholzer Straße Ecke Nordhagener Straße auf. Hier waren die Täter über Nacht einen Case Traktor angegangen und hatten das GPS-Modul gestohlen.

Die Tatorte liegen nur knapp vier Kilometer auseinander.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

POL-LIP: Detmold. Brandalarm in Einkaufskomplex ausgelöst.
Lippe (ots)

Am Dienstagabend (25. Oktober 2022) gegen 18 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brandalarm in die Lange Straße gerufen. Dieser wurde durch die Betätigung eines Brandmeldetasters im Treppenhaus eines größeren Einkaufskomplexes ausgelöst. Die Besucherinnen und Besucher mussten die betroffenen Geschäfte verlassen. Vor Ort konnte jedoch kein Brand sowie keinerlei Rauchentwicklung festgestellt werden, so dass von einer mutwilligen Betätigung des Brandalarmes auszugehen ist. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen gegen den oder die unbekannten Täter eingeleitet, da es sich hierbei um einen Missbrauch des Notrufs handelt. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte unter 05222 98180 beim Kriminalkommissariat 5.

Die Polizei warnt: Der Missbrauch von Notrufen ist eine Straftat und wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Rollerfahrer vor Polizeikontrolle geflüchtet - wer kann Hinweise geben?
Lippe (ots)

Am Montagabend (24. Oktober 2022) gegen 21.10 Uhr fiel zwei Streifenbeamten, die auf der Ostwestfalenstraße in Richtung Bielefeld unterwegs waren, auf Höhe der Sylbacher Straße ein Rollerfahrer auf, der sehr schnell fuhr. Als dieser die Polizei hinter sich bemerkte, flüchtete er in die Liemer Straße und kam dort mit seinem Roller zu Fall. Die Beamten stoppten, um dem Fahrer Hilfe zu leisten, doch dieser hob sein Kleinkraftrad schnell auf, um seine Flucht fortzusetzen. Er missachtete sämtliche Zeichen und Weisungen der Polizei, so dass diese ihn weiter über die Lemgoer Straße in Richtung Schötmar verfolgten. Sein Fluchtweg führte weiter über die Straße "Wasserfuhr" in Richtung Beetstraße, anschließend bog er über einen Gehweg in Richtung Schulzentrum Lohfeld ein. Da hier eine weitere direkte Verfolgung der Einsatzkräfte nicht möglich war, verloren sie den Sichtkontakt zum Rollerfahrer. Im Rahmen der Fahndung fanden sie den Roller samt Helm im Bereich "Wasserfuhr" im Gebüsch, nachdem der Fahrer offensichtlich wiederholt gestürzt war und seine Flucht nun zu Fuß fortsetzte. Fahrzeug und Helm wurden sichergestellt, die weiteren Ermittlungen laufen. Das Verkehrskommissariat bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen sich unter 05231 6090 zu melden.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 15.04.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Verfolgungsfahrt endet auf Pferdekoppel, Einbruch in Bowling-Center, Bombendrohung an Sekundarschule

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 15.04.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Verfolgungsfahrt endet auf Pferdekoppel, Einbruch in Bowling-Center, Bombendrohung an Sekundarschule

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 14.04.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten Kindern, Brandstiftung (PKW), Beim Abbiegen Motorradfahrer verletzt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner