27. Dezember 2021 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 27.12.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP

21-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle, zahlreiche Unfälle u. Einbrüche, Fahrerfluchten

POL-HX: 21-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle Höxter (ots)

POL-HX: 21-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle
Höxter (ots)

Bei einem schweren Unfall zwischen Höxter und Boffzen ist am Donnerstag, 23. Dezember, ein 21-jähriger Mann ums Leben gekommen. Ein ebenfalls 21-jähriger Mitfahrer wurde sehr schwer verletzt, er befindet sich inzwischen aber nicht mehr in Lebensgefahr.

Die genauen Umstände des Unfalls werden weiterhin untersucht, nach bisheriger Auswertung der Spuren wird davon ausgegangen, dass der verstorbene 21-Jährige das verunglückte Fahrzeug selbst gesteuert hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren beide Männer in einem grauen Nissan Sportcoupé gegen 17.45 Uhr auf der L755 aus Boffzen kommend in Fahrtrichtung Höxter unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Bäumen und kam auf dem Dach liegend auf einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Der Nissan wurde dadurch völlig zerstört.

Der Fahrer wurde aus dem Wagen geschleudert, die eintreffenden Rettungskräfte fanden ihn auf dem Feld liegend vor, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der weitere Insasse wurde schwerstverletzt an der Unfallstelle außerhalb des Wagens angetroffen, auch er war aus dem Fahrzeug geschleudert worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Für ihn bestand zunächst Lebensgefahr, mittlerweile hat sich sein gesundheitlicher Zustand stabilisiert.

Die Trümmerteile des Fahrzeuges lagen in einem weiten Umkreis auf dem Feld verstreut. Aufgrund der starken Zerstörung des Fahrzeuges wird davon ausgegangen, dass das Auto mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war.

Neben den Ermittlern des Verkehrskommissariates der Polizei Höxter wurden zur Spurensicherung und Auswertung ein spezielles Unfall-Aufnahmeteam der Polizei Bielefeld und ein Gutachter hinzugezogen. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Die Unfallstelle wurde über mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt.

Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall offenbar nicht beteiligt. Da es bislang keine Zeugen gibt, die den Unfallhergang direkt beobachtet haben, bittet die Polizei Höxter darum, dass sich eventuelle Zeugen, denen der Sportwagen vielleicht im Vorfeld aufgefallen ist, bei der Polizei unter der Telefonnummer 05271/962-0 melden. /nig

POL-HX: Einsatzreiches Weihnachts-Wochenende mit zahlreichen Unfällen
Kreis Höxter (ots)

Ein einsatzreiches Weihnachtswochenende mit zahlreichen Unfällen hat die Polizei im Kreis Höxter bewältigen müssen. In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden, darunter jedoch auffällig viele Unfallfluchten.

Fast zeitgleich zu dem tödlichen Verkehrsunfall am Donnerstag, 23. Dezember, bei Höxter (siehe gesonderte Pressemeldung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/5108660) kam es auf der B 83 in Höhe Beverungen-Wehrden zu einem weiteren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Um 17.35 Uhr geriet eine 87-Jährige aus Richtung Beverungen kommend mit ihrem VW UP aus noch ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden VW Tiguan zusammen, der von einem 48-Jährigen aus dem Kreis Paderborn gesteuert wurde. Beide Personen wurden mit Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, ein Mitfahrer in dem VW Tiguan blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt, der Gesamtschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Am Nachmittag des 23. Dezember war es gegen 13.40 Uhr innerhalb von Beverungen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Radfahrer gekommen. Ein 22-Jähriger befuhr mit seinem Audi die Lindenstraße von der B 241 kommend, als ein 13-jähriger Radfahrer über einen Zebrastreifen fuhr und die Straße kreuzte. Dabei kam es zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer verletzt wurde und vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt wurde.

Am Freitag, 24. Dezember, kam es gegen 23.40 Uhr in Warburg im Alten Bahnhofsweg zu einem Alleinunfall mit einem VW Golf. Da der 21-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand und ein Betäubungsmittelkonsum nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden dem Fahrer Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Insgesamt registrierte die Polizei im Kreis Höxter im Verlauf des langen Weihnachtswochenendes mehr als 30 Unfälle, bei denen es aber überwiegend bei Blechschäden blieb. Häufig handelte es sich dabei um so genannte Parkplatzrempler. Dabei musste die Polizei in neun Fällen allerdings eine Unfallflucht aufnehmen, da sich die Verursacher von der Unfallstelle entfernten, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass es sich bei Unfallflucht grundsätzlich um eine Straftat handelt. Zeugen haben stets die Möglichkeit, den Notruf 110 zu wählen, wenn sie eine Unfallflucht beobachten.

Die Straßenglätte, die in der Nacht von Sonntag, 26. Dezember auf Montag, 27. Dezember, im gesamten Kreis Höxter durch Eisregen und überfrierende Nässe entstanden war, hatte allerdings nur zu wenigen Unfällen geführt.

Am Montag kam es gegen 3.00 Uhr auf der B 252 in Höhe Peckelsheim zu einem Unfall, bei dem ein Fahrzeug in den Graben geraten war. Bei dem Fahrer wurden Ermittlungen wegen des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer eingeleitet, eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

In dem Zeitraum zwischen 5 und 6 Uhr hatten sich im Stadtgebiet Höxter drei Glätteunfälle ereignet. In einem Fall war in einer Wohnstraße in Höxter ein Streuwagen beteiligt und gegen ein parkendes Fahrzeug gerutscht. Ein weiterer Unfall in Zusammenhang mit Straßenglätte ereignete sich gegen 9.30 Uhr am Ortsausgang von Willebadessen an der Paderborner Straße. Ein Lieferwagen war ins Rutschen gekommen und auf die Seite gekippt, so dass er abgeschleppt werden musste. /ni

POL-PB: Autofahrer bei Alleinunfall schwer verletzt
Büren-Brenken (ots)

(mb) In der Nacht von Sonntag auf Montag (27.12.2021) ist am Loretoberg ein alkoholisierter 33-jähriger Autofahrer verunglückt.

Gegen 00.15 Uhr fuhr der Mann mit einem Peugeot 307 auf der abschüssigen Straße in Richtung Brenken. In einer Rechtskurve kam er vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholkonsums nach links von der Fahrbahn ab. Der Peugeot fuhr über die aus dem Erdreich schräg aufsteigenden Leitplanken und hob seitlich ab. Nach etwa 20 Metern prallte der Wagen gegen einen Baum und blieb mit Totalschaden auf dem Dach liegen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Er war in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Hilfe von Rettungsgeräten befreit werden. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Da der 33-jährige unter Alkoholeinwirkung stand wurden ihm Blutproben entnommen. Seinen Führerschein beschlagnahmte die Polizei

POL-PB: Einbruch in Modegeschäft
Paderborn (ots)

(mb) Über Weihnachten ist am Königsplatz Ecke Im Düstern in ein Modegeschäft eingebrochen worden.

Zwischen Samstag (25.12.2021), 16.00 Uhr, und Sonntag, 16.00 Uhr, hebelten der oder die Täter die Eingangstür des an der Rampe zur Marienstraße gelegenen Geschäfts auf. Eine Scheibe der Tür wurde dabei stark beschädigt. Im Modehaus wurde eine Kasse aufgehebelt und etwas Wechselgeld daraus gestohlen. Von den Kleiderständern fehlten rund 100 Kleidungsstücke, hauptsächlich Damenoberbekleidung.

Die Polizei sucht Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen, eventuell auch Fahrzeuge, auf dem Königsplatz oder an der Marienstraße gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060

POL-PB: Vier Glätteunfälle am Montagmorgen
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Auf glatten Straßen sind am Montagmorgen vier Autofahrer verunglückt. Dabei wurde niemand verletzt. Teilweise entstanden hohe Sachschäden. Gegen zwei Autofahrer, die unabhängig voneinander an der gleichen Stelle in die Leitplanken geschleudert waren, laufen Ermittlungsverfahren wegen Fahrerflucht.

Um 08.30 Uhr meldete eine Verkehrsteilnehmerin einen Unfall an der Kreuzung B68/Maiweg bei Lichtenau-Grundsteinheim. Ein Audi A7 hatte die Leitplanken durchbrochen und lag schwer beschädigt unterhalb der Böschung auf der Fahrerseite. Personen waren nicht im und am Fahrzeug. Die Polizei fuhr zur Unfallstelle und suchte im Umfeld nach möglichen Autoinsassen. Parallel dazu wurde an der Halteranschrift ermittelt. Während der laufenden Ermittlungen tauchte plötzlich der 24-jährige Audi-A7-Fahrer am Unfallort auf. Er war unverletzt. Der Mann gab an, von Paderborn in Richtung Lichtenau gefahren zu sein. Er sei verbotswidrig nach links in den Maiweg abgebogen und auf der glatten Straße gegen die Leitplanken geschleudert. Das mit Sommerreifen ausgestattete Auto hatte die Leitplanken durchbrochen und war die Böschung heruntergerutscht. Der junge Fahrer befreite sich selbst aus dem Auto. Dann organisierte er sich eine Fahrgelegenheit, um von zuhause seine Winterreifen zu holen und diese zu montieren, bevor er die Polizei informieren wollte. Bei der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht von Drogenkonsum. Deswegen musste der 24-Jährige mit zur Blutprobe. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden liegt bei rund 10.000 Euro. Nur wenig später meldete sich der 60-jährige Fahrer eines Audi Q7 telefonisch bei der Polizei. Eine Streife fuhr zur Wohnanschrift, wo der stark beschädigte Q7 stand. Der Fahrer gab an, gegen 04.45 Uhr an der Kreuzung B68/Maiweg verbotswidrig nach links abgebogen und auf der spiegelglatten Straße gegen die Leitplanken gerutscht zu sein. Sein Handy habe nicht funktioniert, deswegen sei er nach Hause gefahren und habe sich von dem Schock erholen müssen. In diesem Fall schätzt die Polizei den Sachschaden auf etwa 25.000 Euro. Teile von dem Q7 wurden am Unfallort aufgefunden. Gegen die beiden Audifahrer laufen jetzt Strafverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Bereits um 05.00 Uhr rutschte ein Autofahrer auf der Bürener Straße bei Bad Wünnenberg-Haaren auf einem Tankstellengelände gegen einen Zapfsäule. Der Sachschaden blieb mit etwa 2.500 Euro eher gering. Doppelt so hoch fiel der Schaden bei einem Glätteunfall gegen 07.50 Uhr auf der Hüttenstraße in Altenbeken aus.

Neben den Glätteunfällen ereigneten sich zwei Wildunfälle bei Bad Wünnenberg und auf der Borchener Straße in Paderborn

POL-PB: Brandursache weiter unklar
Paderborn-Neuenbeken (ots)

(mb) Nach dem Brand an einem Wohnhaus in der Holtgrevenstraße (Polizeibericht: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5107920) bleibt die Brandursache weiter unklar. Die Brandermittler der Polizei haben die Schadenstelle am Montagmorgen untersucht. Sie konnten keine eindeutige Brandursache feststellen. Jetzt sollen die Ermittlungen eines Sachverständigen abgewartet werden, der den Brandort in den nächsten Tagen begutachtet. Die Schadenhöhe wird vorläufig auf 200.000 bis 300.000 Euro geschätzt. Das Haus ist weiterhin nicht bewohnbar.

POL-LIP: Barntrup-Alverdissen. Zeugen für Brandstiftung gesucht.
Lippe (ots)

Am Freitag (24.12.2021) brannte es in einem leerstehenden Fabrikgebäude in der Straße Filleberg (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5107885). Die Feuerwehr löschte in Brand geratene Möbel und Unrat. Der Sachschaden wird auf etwa 20 000 Euro geschätzt. Erste Ermittlungen ergaben Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung. Zeuginnen und Zeugen, die in den frühen Morgenstunden verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, informieren bitte das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Detmold. Mülltonne brennt.
Lippe (ots)

Am Sonntag (26.12.2021) entdeckte ein Zeuge aus dem Auto heraus eine brennende Mülltonne in der Bahnhofstraße. Dem Mann gelang es, die Tonne von einem Mehrfamilienhaus wegzuziehen, so dass es nicht durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Feuerwehr löschte die brennende Tonne. Sachdienliche Hinweise zum Brand nimmt das Kriminalkommissariat 1 telefonisch unter 05231 6090 entgegen

POL-LIP: Kreis Lippe. Zahlreiche Glätteunfälle.
Lippe (ots)

Zwischen Sonntagabend und Montagabend wurde die Polizei Lippe aufgrund der glatten Straßen zu über vierzig Verkehrsunfällen gerufen. Insbesondere in den Höhenlagen waren die Fahrbahnen spiegelglatt und erschwerte auch den Einsatzkräften die Anfahrt der Unfallstellen. Bei den meisten Unfällen blieb es zum Glück bei Sachschäden, drei Verkehrsteilnehmende wurden leicht verletzt.

In Bad Salzuflen versuchte ein 47-Jähriger am Sonntag gegen 20:35 Uhr an einem Stoppschild im Steinbrink zu halten, rutschte jedoch auf die Wüstener Straße. Dort kollidierte sein VW Polo mit einem Mitsubishi Lancer, an dessen Steuer eine 24-Jährige saß, und anschließend mit einer Mauer. Der Mitsubishi wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt insgesamt bei rund 3500 Euro. Fahrer und Fahrerin sowie der 28-jährige Beifahrer aus dem Mitsubishi wurden beim Unfall leicht verletzt und zur Behandlung in umliegende Kliniken gefahren.

Am heutigen Vormittag entspannte sich die Verkehrssituation.

POL-LIP: Barntrup. Versuchter Raub.
Lippe (ots)

In der vergangenen Nacht (27.12.2021) gegen 00:15 Uhr versuchte ein Unbekannter in der Bellenbruchstraße einen Passanten zu berauben. Unter vorgehaltenem Messer forderte er "Geld" von dem 58-jährigen Mann. Dieser wehrte sich jedoch, konnte fliehen und rief die Polizei. Den unbekannten Täter beschreibt er als männlich, im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, schlank, mit schwarzen kurzen Haaren und Mittelscheitel sowie dunkler Kleidung. Er sprach Deutsch mit starkem Akzent. Hinweise auf den Mann nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 entgegen

POL-LIP: Barntrup. Fahrrad aus Keller gestohlen.
Lippe (ots)

Am Freitag (24.12.2021) brachen Unbekannte eine Kellertür in einem Mehrfamilienhaus in der Mittelstraße auf und stahlen ein Fahrrad. Der Diebstahl muss zwischen 11 und 23:30 Uhr passiert sein. Bei dem Rad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke "Cube" in Türkis im Wert von gut 600 Euro mit Lenkertasche. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. Rad geklaut.
Lippe (ots)

Am zweiten Weihnachtstag (26.12.2021) drangen Unbekannte zwischen 10 und 15 Uhr durch ein Fenster in den Keller eines Mehrfamilienhauses im Gröchteweg ein. Die Täter entkamen mit etwas Werkzeug und einem schwarzen Fahrrad der Marke "Cube" im Wert von geschätzt 700 Euro. Zeugenhinweise zum Einbruch richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 05231 6090

POL-LIP: Lage. Bushaltestellenhäuschen beschädigt.
Lippe (ots)

Am Samstagmittag (25.12.2021) entdeckten Polizeibeamte auf Streife ein beschädigtes Bushaltestellenhäuschen. Unbekannte hatten das Häuschen in der Stauffenbergstraße augenscheinlich mit einem Straßenschild eingeworfen. Sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung nimmt das Kriminalkommissariat 5 telefonisch unter 05222 98180 entgegen

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Medien "Unser Bad Driburg" "Hochstift Medien":

Wir sorgen dafür, dass ihr Unternehmen, ihre Webseite oder ihr Shop durch unsere modernen Onlinemedien gefunden wird.

Sie möchten dabei sein? Folgen sie dem unteren Link, drücken sie auf "Sie haben ein Unternehmen..." und fordern sie unverbindlich Informationen an.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
POL-PB: Kollision mit Gegenverkehr bei Straßenglätte - 19-Jähriger tödlich verletzt
Polizeimeldungen

Ein schwerverletztes Kind mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 27.12.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

21-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle, zahlreiche Unfälle u. Einbrüche, Fahrerfluchten

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Polizeimeldungen v. 24.01.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

91 sind zu schnell unterwegs, Einbrüche, Unfälle, Kat.-Diebe festgenommen, Zeugen gesucht

weiterlesen...
Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Polizeimeldungen v. 24.01.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

91 sind zu schnell unterwegs, Einbrüche, Unfälle, Kat.-Diebe festgenommen, Zeugen gesucht

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 23.01.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Einfluss von Betäubungsmitteln, Unfallflucht und mehr

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner