28. Oktober 2021 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 28.10.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Einbrüche, Unfälle, Diebstähle, Brände und weitere Meldungen

POL-HX: Auto schleudert gegen Treppe und Hauswand Beverungen (ots)

POL-HX: Auto schleudert gegen Treppe und Hauswand
Beverungen (ots)

Ein BMW ist innerhalb von Beverungen ins Schleudern geraten und hat beträchtlichen Sachschaden verursacht.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 27. Oktober, gegen 19.10 Uhr. Ein 32-Jähriger aus dem Kreis Holzminden wollte mit seinem weißen BMW X6 von der Langen Straße aus nach links in die Burgstraße einbiegen.

Nach erster Einschätzung beschleunigte er dabei aber so stark, dass er in der Burgstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen eine Haustreppe prallte. Von dort schleuderte er quer über die Fahrbahn und prallte mit der Front gegen ein gegenüberliegendes Haus. Dort blieb er mit platten Reifen und zahlreichen Beschädigungen an der Hauswand stehen.

Personen kamen nicht zu Schaden, der Fahrer blieb unverletzt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Fahrer einen Wert von mehr als ein Promille. Darauf wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der entstandene Sachschaden an Fahrzeug und Gebäuden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. /nig

POL-PB: #PassAuf! Polizei führte Schwerpunktkontrollen zum Thema "Ablenkung" durch
Paderborn / Kreis Paderborn (ots)

(CK) - Bei Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt "Ablenkung" hat die Polizei am Donnerstag (27.11.) insgesamt 59 Verstöße festgestellt und geahndet. Dabei kontrollierten die Beamten an wechselnden Örtlichkeiten in Paderborn und im übrigen Kreisgebiet.

So nutzen insgesamt 25 Fahrzeugführer ihr Mobiltelefon während der Fahrt. Gegen diese Autofahrer wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Weiterhin missachteten drei Verkehrsteilnehmer das Rotlicht einer Ampel. Ein Autofahrer war nicht angeschnallt, sieben machten Fehler beim Abbiegen. Zwölf Fahrzeugführer waren bei Geschwindigkeitsmessungen zu schnell unterwegs, führten ihren Führerschein nicht mit oder hatten sich nicht um die Hauptuntersuchung gekümmert. Weiterhin wurden acht weitere Verwarnungsgelder wegen anderer Ordnungswidrigkeiten erhoben.

Gegen 08:10 Uhr fiel den Beamten ein 16-jähriger Jugendlicher auf einem E-Scooter auf, der den Gehweg des Schwabenwegs in Richtung Dr.-Rörig-Damm befuhr. Da an dem Elektrokleinstfahrzeug kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war, kontrollierten die Polizeibeamten den jungen Mann. Elektrokleinstfahrzeuge sind Kraftfahrzeuge und somit versicherungspflichtig.

Bei der weiteren Kontrolle des Fahrzeugs wurde außerdem bekannt, dass der E-Scooter bereits vor einigen Wochen im Kreis Wesel als gestohlen gemeldet und zur Fahndung ausgeschrieben wurde. Die Beamten stellten den E-Scooter zur Eigentumssicherung sicher.

Den 16-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Darüber hinaus leiteten die Polizeibeamten zwei weitere Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen andere Verkehrsteilnehmer ein.

Die Polizei bittet alle Teilnehmende im Straßenverkehr: #PassAuf!

Die schwersten Verkehrsunfälle ereignen sich im Kreis Paderborn außerhalb geschlossener Ortschaften. Dabei zählt Ablenkung durch Smartphones und andere elektronische Geräte zu den Hauptunfallursachen.

Die Polizei im Kreis Paderborn beobachtet die zunehmende Nutzung von Smartphones während der Teilnahme am Straßenverkehr mit großer Sorge. Auto- oder Radfahrer werden dadurch massiv mental abgelenkt. Schon ein kurzer Blick aufs Display bedeutet ein lebensgefährliches Risiko!

Wer sich bei gefahrenen 50 km/h für zwei Sekunden von der Straße abwendet, um aufs Display zu schauen, fährt fast 30 Meter blind! Telefonieren am Steuer ohne Freisprechanlage ist genauso gefährlich wie 0.8 Promille Alkohol im Blut, wer eine SMS schreibt, reagiert wie ein Fahrer mit 1,1 Promille im Blut.

Wer während der Fahrt ein Smartphone benutzt, gefährdet damit nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer in höchstem Maße.

Sie sind auf der sicheren Seite, wenn Sie während der Autofahrt Ihr Smartphone einfach außer Reichweite aufbewahren - dann kommen Sie auch nicht in Versuchung, mal eben während der Fahrt Ihre SMS zu checken.

Wenn Sie telefonieren wollen oder müssen, tun Sie das per Freisprecheinrichtung oder fahren Sie eine geeignete Möglichkeit zum Halten an. Bei ausgeschalteten Motor können Sie Ihr Handy benutzen

POL-PB: Strohballenlager in Brand gesetzt - Zeugen gesucht
Büren-Steinhausen (ots)

(mb) Im Laufe der letzten Woche ist ein Strohballenlager in der Feldflur zwischen Büren, Eickhoff und Steinhausen niedergebrannt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen, nachdem der Besitzer diese Woche Anzeige erstattet hatte.

Das Feuer auf einer abseits des Hellwegs gelegenen Wiese muss in der Zeit von Dienstag, 19.10.2021, und Freitag, 22.10.2021, gelegt worden sein. Etwa 100 Strohquaderballen fielen den Flammen zum Opfer. Der Brand selbst wurde nicht bemerkt. Erst das verbrannte Lager fiel letzte Woche Freitag auf. Der Sachschaden liegt bei über 4.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen

POL-PB: Enkeltrick - Oma soll Corona-Spritze bezahlen
Paderborn (ots)

(mb) Ein Krimineller hat am Mittwoch als falscher Enkel vergeblich mit der "Corona-Variante" des Enkeltricks versucht, von einer 83-jährigen Frau eine hohe Geldsumme zu erbeuten.

Der Anruf ging gegen 15.00 Uhr bei der Paderborner Seniorin ein. Mit weinerlicher Stimme gab sich der Anrufer als Enkel der 83-Jährigen aus. Er gab an, wegen einer Corona-Infektion in einem Paderborner Krankenhaus behandelt zu werden. Wenn er nicht innerhalb von zehn Tagen eine Spritze bekäme, würde er an der Infektion sterben. Die Spritze koste 200.000 Euro. Dann fragte der Anrufer, wieviel Bargeld und Goldschmuck die Seniorin zu Hause habe. Diese entgegnete, weder Wertsachen noch größere Mengen Bargeld zu haben. Daraufhin drängte der falsche Enkel, sie solle einen Kredit aufzunehmen. Als die Frau entgegnete, dass man ihr als Rentnerin keinen Kredit mehr genehmigen würde legte der Anrufer abrupt auf.

Die Seniorin wandte sich sofort an ihre Tochter. Diese nahm umgehend Kontakt zu ihrem Sohn - dem echten Enkel - auf, der sich, wie erwartet, bester Gesundheit erfreut.

Die Polizei rät:

   - Seien Sie vorsichtig, wenn Sie jemand telefonisch um Geld 
bittet.
   - Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald ihr 
Gesprächspartner, häufig ein angeblicher Enkel oder eine Enkelin, 
Geld von Ihnen fordert.
   - Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter 
ist. Rufen Sie ihn unter einer Ihnen bekannten Nummer zurück.
   - Übergeben Sie niemals Geld an Ihnen unbekannte Personen.
   - Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf 
verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110!
   - Wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer 
geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige.
Bei Fragen helfen Ihnen die im Opferschutz besonders geschulten Beamtinnen und Beamte aus der Kriminalprävention gerne. Weiteres Infomaterial, zum Beispiel Flyer, die neben jedem Seniorentelefon liegen sollten, finden Sie im Internet auf: https://polizei.nrw/artikel/der-enkeltrick

POL-PB: Einbrüche in städtische Bauhöfe und Werkstätten
Bad Wünnenberg/Hövelhof (ots)

(mb) In der Nacht zu Mittwoch (27.10.2021) sind in Hövelhof-Espeln, Bad Wünnenberg-Haaren und Bad Wünnenberg-Leiberg Einbrüche in städtische Werkstätten verübt worden. Die Täter erbeuteten hochwertige Arbeitsgeräte und Maschinen.

Um kurz vor 07.00 Uhr entdecken Mitarbeiter des städtischen Bauhofs an der Graf-Zeppelin-Straße in Haaren den Einbruch in die Werkshallen. Die Täter hatten eine Seitentür aufgebrochen und waren in das Gebäude gelangt. Aus den Regalen wurden Motorsägen, Motorsensen, Laubbläser, Heckenscheren und ähnliche Geräte sowie Zubehör entwendet. Nur wenige Minuten später wurde ein gleichartiger Einbruch in die Zweigstelle des städtischen Bauhofs an der Straße Auf dem Rügge entdeckt. Auch hier erbeuteten die Täter Werkzeuge und Maschinen.

Zeitgleich stellten städtische Angestellte in Hövelhof-Espeln am Langer Weg den Einbruch in die Werkstätten auf dem Gelände Hövelhofer Kläranlagen fest. Hier hatten die Täter gleich mehrere Türen aufgebrochen, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Das Diebesgut - wie in den anderen Fällen unterschiedliche Arbeitsgeräte - transportierten sie mit Hilfe einer Schubkarre zum Haupttor der Kläranlage. Hier lag die Karre bei Tatentdeckung im Gebüsch. Das Fußgängertor war aufgebrochen worden.

Die Polizei geht davon aus, dass die Einbrüche von der gleichen Bande verübt wurden. In allen Fällen müssen die Täter mit einem Fahrzeug zum Tatort gefahren sein und die Beute in unmittelbarer Nähe verladen haben.

Zeugen, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden

POL-LIP: Bad Salzuflen. Seminarplätze für Seniorinnen und Senioren frei.
Lippe (ots)

Auf ein Neues! Für das Seminar "Unfallfrei - ich bin dabei" am Mittwoch, 24.11.2021, sind wieder Plätze in Bad Salzuflen zu vergeben. Es geht wie immer um 9.30 Uhr im Rathaus in der Rudolph-Brandes-Allee 19 los und endet gegen 12.30 Uhr. Angesprochen sind ältere, "aktive" Kraftfahrende, die ihr Wissen zum Thema Straßenverkehr auffrischen und erweitern möchten. Nach einem Einführungsvortrag, dem sich eine Diskussionsrunde anschließt, wird die Fahrzeugtechnik am eigenen PKW unter die Lupe genommen. Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 15 Personen begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der eingehenden Anrufe besetzt. Wer Interesse hat, kann sich bei der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Lippe telefonisch unter 05231 / 609-4012, montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr, informieren und anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Zu beachten sind in diesem Jahr die 3-G-Regeln

POL-LIP: Lemgo. Wein-Dieb landet im Polizeigewahrsam.
Lippe (ots)

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 4.45 Uhr wurde der Polizei ein Diebstahl aus einer Tankstelle im Bruchweg gemeldet. Ein Mann hatte dort zwei Flaschen Wein gestohlen und war geflüchtet. Kurz darauf konnte der 35-Jährige aus Lemgo im Rahmen einer polizeilichen Fahndung in der Echternstraße mit den zwei Weinflaschen angetroffen werden. Auf das Ansprechen der Beamten reagierte er direkt uneinsichtig und aggressiv. Beim Versuch zu flüchten, schlug der stark alkoholisierte Lemgoer um sich und trat nach den Polizisten. Dabei verletzte er einen der Beamten, so dass dieser in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der 35-Jährige verbrachte die Nacht zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam

POL-LIP: Detmold-Heidenoldendorf. Einbrecher scheitern an Wohnungstür.
Lippe (ots)

Bislang Unbekannte versuchten am Mittwoch zwischen 8.00 und 15.00 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Hasenpfad" einzubrechen. Sie hebelten gewaltsam an der Wohnungstür, schafften es aber nicht in die Wohnung zu gelangen. Hinweise zum versuchten Einbruch nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 05231 6090 entgegen

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus.
Lippe (ots)

In der Blomberger Straße versuchten Einbrecher zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in ein Mehrfamilienhaus zu gelangen. Sie hebelten an der Haustür, aber schafften es nicht ins Gebäude einzudringen. Zeugen, die zur Tatzeit etwas Verdächtiges beobachtet haben, richten ihre Hinweise unter der Rufnummer 05231 6090 bitte an das Kriminalkommissariat 2

POL-LIP: Kalletal-Varenholz. In Technikraum von Schule eingebrochen.
Lippe (ots)

Am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr verschafften sich bislang Unbekannte gewaltsam Zugang zu dem Technikraum einer Schule in der Varenholzer Straße. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise durch eine Außentür in das Gebäude und brachen anschließend die Tür zum Technikraum auf. Dort verspritzten sie Wasser und beschädigten damit technische Geräte. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Zeugen wenden sich mit Hinweisen zum Einbruch bitte an das Kriminalkommissariat 2, Rufnummer 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. Einbruch in Lagerhalle misslingt.
Lippe (ots)

Unbekannte gelangten zwischen Donnerstag und Mittwoch auf das Gelände einer Firma in der Herforder Straße. Die Täter versuchten dort in eine Lagerhalle einzudringen, in dem sie zwei Türen und ein Fenster beschädigten. Nachdem der Einbruchsversuch misslang, flüchteten die Täter. Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2 zu wenden

POL-LIP: Leopoldshöhe-Asemissen. Taschendiebstahl auf Supermarkt-Parkplatz.
Lippe (ots)

Durch ein Ablenkungsmanöver stahl ein Unbekannter am Mittwoch die Brieftasche einer 80-Jährigen aus Leopoldshöhe. Nach ihrem Supermarkt-Einkauf in der Hauptstraße in Asemissen wurde die Frau gegen 11.45 Uhr von einem unbekannten Mann auf dem Parkplatz angesprochen, als sie dabei war ihre Einkäufe in das Auto einzuräumen. Aufgrund der Sprachbarriere konnte die 80-Jährige nicht verstehen, was er sagte. Der Mann wedelte mit einer 2 EUR-Münze herum, so dass die Frau annahm, er wollte Geld für einen Einkaufswagen gewechselt haben. Als sie ihm einen Einkaufswagen-Chip gab, war der Unbekannte jedoch nicht zufrieden und zeigte fortwährend auf ihre Handtasche inkl. Briefbörse auf dem Beifahrersitz. Die Frau erklärte, dass sich darin kein Kleingeld befände und machte sich im Wagen auf die Suche nach möglichem Wechselgeld. In einem unbeobachteten Moment öffnete der Dieb die Autotür und stahl die Brieftasche. Als die 80-Jährige ihre Suche beendet hatte, merkte sie, dass der Mann verschwunden war. Der Diebstahl der Brieftasche fiel ihr jedoch erst auf, als sie wieder zu Hause war, woraufhin sie umgehend die Polizei informierte. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 1,60 bis 1,70 m groß und etwa 25 bis 35 Jahre alt. Er trägt kurze, schwarze Haare und sprach laut der Geschädigten mit einem starken Akzent. Zum Zeitpunkt der Tat war der Mann mit einer schwarzen Jeans und Jacke bekleidet. Zeugen, die ebenfalls zur Mittagszeit auf dem Parkplatz des Supermarktes waren und sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder zum Täter geben können, setzen sich bitte unter der Rufnummer 05231 6090 mit dem Kriminalkommissariat 2 in Verbindung

POL-LIP: Leopoldshöhe-Asemissen. Taschendiebstahl auf Supermarkt-Parkplatz.
Lippe (ots)

Durch ein Ablenkungsmanöver stahl ein Unbekannter am Mittwoch die Brieftasche einer 80-Jährigen aus Leopoldshöhe. Nach ihrem Supermarkt-Einkauf in der Hauptstraße in Asemissen wurde die Frau gegen 11.45 Uhr von einem unbekannten Mann auf dem Parkplatz angesprochen, als sie dabei war ihre Einkäufe in das Auto einzuräumen. Aufgrund der Sprachbarriere konnte die 80-Jährige nicht verstehen, was er sagte. Der Mann wedelte mit einer 2 EUR-Münze herum, so dass die Frau annahm, er wollte Geld für einen Einkaufswagen gewechselt haben. Als sie ihm einen Einkaufswagen-Chip gab, war der Unbekannte jedoch nicht zufrieden und zeigte fortwährend auf ihre Handtasche inkl. Briefbörse auf dem Beifahrersitz. Die Frau erklärte, dass sich darin kein Kleingeld befände und machte sich im Wagen auf die Suche nach möglichem Wechselgeld. In einem unbeobachteten Moment öffnete der Dieb die Autotür und stahl die Brieftasche. Als die 80-Jährige ihre Suche beendet hatte, merkte sie, dass der Mann verschwunden war. Der Diebstahl der Brieftasche fiel ihr jedoch erst auf, als sie wieder zu Hause war, woraufhin sie umgehend die Polizei informierte. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 1,60 bis 1,70 m groß und etwa 25 bis 35 Jahre alt. Er trägt kurze, schwarze Haare und sprach laut der Geschädigten mit einem starken Akzent. Zum Zeitpunkt der Tat war der Mann mit einer schwarzen Jeans und Jacke bekleidet. Zeugen, die ebenfalls zur Mittagszeit auf dem Parkplatz des Supermarktes waren und sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder zum Täter geben können, setzen sich bitte unter der Rufnummer 05231 6090 mit dem Kriminalkommissariat 2 in Verbindung

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. BMW kollidiert mit Hirsch.
Lippe (ots)

Am Mittwochabend ereignete sich auf der Nordstraße ein Wildunfall. Gegen 19.45 Uhr war ein 23-Jähriger aus Detmold mit seinem BMW auf der Nordstraße in Richtung Horn unterwegs, als plötzlich ein Hirsch von links die Straße überquerte. Der Detmolder konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass Fahrzeug und Hirsch zusammen stießen. Das Tier wurde durch den Aufprall mit dem BMW an den rechten Fahrbahnrand geschleudert und getötet. Der 23-Jährige sowie seine 18-jährige Beifahrerin zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu, die vor Ort vom Rettungsdienst behandelt wurden. Am BMW, der abgeschleppt werden musste, entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten von der Fahrbahn

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. BMW kollidiert mit Hirsch.
Lippe (ots)

Am Mittwochabend ereignete sich auf der Nordstraße ein Wildunfall. Gegen 19.45 Uhr war ein 23-Jähriger aus Detmold mit seinem BMW auf der Nordstraße in Richtung Horn unterwegs, als plötzlich ein Hirsch von links die Straße überquerte. Der Detmolder konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass Fahrzeug und Hirsch zusammen stießen. Das Tier wurde durch den Aufprall mit dem BMW an den rechten Fahrbahnrand geschleudert und getötet. Der 23-Jährige sowie seine 18-jährige Beifahrerin zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu, die vor Ort vom Rettungsdienst behandelt wurden. Am BMW, der abgeschleppt werden musste, entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten von der Fahrbahn

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 21.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Motorradfahrer bei Kollision mit Lastwagen schwer verletzt, Vermisste Mädchen zurück, Streifenwagen-Team entdeckt verunfallten Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 20.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

39 Mängel: Polizei zieht gefährlichen Transporter aus dem Verkehr, Öffentlichkeitsfahndung - 13- und 14-Jährige vermisst, Einbruch in Restaurant

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner