30. Mai 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 30.05.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

353 Einsätze: Unruhiges Pfingstwochenende für die Kreispolizeibehörde Höxter - Motorradfahrer bei Wildunfall schwer verletzt - Schwerer Verkehrsunfall

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: 353 Einsätze: Unruhiges Pfingstwochenende für die Kreispolizeibehörde Höxter
Kreis Höxter (ots)

Ein arbeitsreiches Pfingstwochenende liegt hinter den Einsatzkräften der Kreispolizeibehörde Höxter. Insgesamt 353 Einsätze registrierte die Leitstelle der Polizei für das gesamte Kreisgebiet in dem Zeitraum von Freitag, 26. Mai, bis Dienstag, 30. Mai, jeweils von 6 Uhr bis 6 Uhr. Dazu gehörten einzelne folgenschwere und mehrere kleine Unfälle, aber auch zahlreiche Ruhestörungen und so genannte Hilfeersuchen.

Was positiv auffällt: Die verschiedenen Schützenfeste in der Region hatten kaum Einfluss auf das Einsatzgeschehen, sie verliefen aus polizeilicher Sicht weitgehend ruhig. Lediglich in Pömbsen musste ein Körperverletzungsdelikt aufgenommen werden.

Das milde Sommerwetter, das von vielen gern zu einem Aufenthalt im Freien genutzt wurde, hatte sicherlich seinen Teil dazu beigetragen, dass in den Abendstunden mehrfach Ruhestörungen aus verschiedenen Teilen des Kreisgebietes gemeldet wurden.

Überschattet wurde das Wochenende von dem tödlichen Verkehrsunfall bei Beverungen am Samstag Abend (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/5519586), bei dem ein 56-Jähriger auf dem Beifahrsitz ums Leben kam. Der 32-jährige Fahrer und die 23-jährige Frau auf der Rücksitzbank konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Die beiden Kinder, die ebenfalls auf der Rücksitzbank saßen, werden weiterhin medizinisch versorgt.

Bei den weiteren Unfällen ist verhältnismäßig oft eine Beteiligung mit Fahrrädern und E-Bikes zu beobachten. Ein schwerer Unfall zwischen zwei Radfahrern ereignete sich am Montag, 29. Mai, auf dem Weserradweg in Höhe der Godelheimer Seen. Als gegen 17.30 Uhr ein Rennradfahrer aus Richtung Höxter kommend den Radweg befuhr, stieg eine 42-jährige Frau aus dem Kreis Holzminden am Fahrbahnrand auf ihr E-Bike und wollte losfahren. Dabei kam es zur Kollision, so dass beide Radfahrer stürzten. Der 28-jährige Rennradfahrer trug einen Helm und wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die E-Bike-Fahrerin, die keinen Helm trug, wurde bei dem Sturz allerdings so schwer verletzt, dass zunächst ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Schließlich wurde sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nach aktueller Einschätzung der Ärzte nicht.

Ein vierjähriges Kind auf einem Fahrrad ist am Sonntag, 28. Mai, bei Warburg auf einem Feldweg in der Nähe des Desenbergs gestürzt. Während eines Familienausflugs geriet der Vierjährige gegen 12 Uhr offenbar in ein Schlagloch und zog sich durch den Sturz Verletzungen zu. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der K41 in Niesen ist am Sonntag, 28. Mai, um 15.30 Uhr ein Radfahrer gestürzt, der auf der Fahrbahn wenden wollte und dabei zu Fall kam. Er wurde leicht verletzt.

Eine 87-jährige Fußgängerin ist in Höxter am Montag, 29. Mai, um 13.50 Uhr auf dem Fußgängerüberweg an der Möllingerstraße von einem Auto erfasst worden. Sie trug leichte Verletzungen davon und konnte nach ambulanter Versorgung das Krankenhaus wieder verlassen.

Am Samstag, 27. Mai, kam ein 85-Jähriger Mann in Bad Driburg mit seinem Rollator zu Fall. Er war um 13.10 Uhr auf dem Gehweg an der Caspar-Heinrich-Straße unterwegs und wollte einem ausparkenden Auto Platz machen. Bei dem Sturz verletzte er sich leicht und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. /nig

POL-PB: Motorradfahrer bei Wildunfall schwer verletzt - 150 Wildunfälle im Mai
Hövelhof/ Kreis Paderborn (ots)

(mb) Auf der Moosheider Straße ist am Dienstagmorgen, 30.05.2023, ein Motorradfahrer mit einem Wildschwein kollidiert und schwer verletzt worden. In der Nacht von Montag auf Dienstag ereigneten sich im Kreis Paderborn zehn weitere Wildunfälle.

Der 57-jährige Hondafahrer fuhr gegen 05.40 Uhr auf der Moosheider Straße vom Emser Kirchweg in Richtung Sennestraße. Plötzlich lief ein Wildschwein von rechts auf die Straße direkt vor das Motorrad. Es kam zur Kollision und der Motorradfahrer stürzte. Während das Tier nach links auf eine Grünfläche geschleudert wurde, rutschte das 750er Motorrad knapp 50 Meter geradeaus auf der Straße weiter. Der Fahrer blieb schwerverletzt am Straßenrand liegen. Das Wildschwein verstarb am Unfallort. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Wildwechsel führt besonders im Herbst und im Frühjahr zu Verkehrsunfällen. Jetzt im Mai wurde die Polizei bereits zu über 150 Wildunfällen im Kreis Paderborn gerufen (zum Vergleich: Mai 2022 - 135 Wildunfälle). Allein von Pfingstmontag 18.00 Uhr bis Dienstag 06.00 Uhr kam es zu elf Unfällen mit Wildbeteiligung - drei Unfälle im Raum Büren, drei bei Delbrück, zwei bei Hövelhof und je einer in Paderborn, Borchen und Lichtenau. Oft enden die Verkehrsunfälle für die Tiere mit schweren Verletzungen oder tödlich. An den Fahrzeugen entstehen meistens leichte bis mittlere Unfallschäden. Aber auch für Fahrzeuginsassen besteht die Gefahr schwerer Unfallfolgen, besonders bei falschen Fahrer-Reaktionen. Für Zweiradfahrer ist die Situation einer Wildkollision immer kritisch.

Die Polizei warnt vor Wildunfällen und rät besonders in der Dämmerung und nachts zur Vorsicht. Stark betroffene Strecken sind mit dem Gefahrenzeichen "Wildwechsel" beschildert. Diese sollten auch entsprechende Beachtung finden, indem die Straßenränder besonders aufmerksam beobachtet werden. Wenn ein Tier die Straße überquert, ist damit zu rechnen, dass weitere Artgenossen folgen. Dementsprechend sollten Fahrer stets bremsbereit sein und dann auch bremsen, wenn es zum Wildwechsel kommt. Wichtig - dabei nicht ausweichen! Der Aufprall auf ein Hindernis oder einen Baum am Straßenrand hat meistens schlimmere Folgen als die Kollision mit dem Tier.

Kommt es zu einem Unfall muss zuerst die Unfallstelle durch Einschalten des Warnblinklichts und durch das Aufstellen des Warndreiecks gesichert werden. Es empfiehlt sich, zur eigenen Sicherheit die vorschriftsmäßig mitzuführende Warnweste zu tragen.

Danach sollte die Polizei informiert werden - Polizeiruf 110. Nur bei einer entsprechenden Unfallaufnahme erstatten Versicherungen die entstanden Schäden. Über die Polizei wird auch der zuständige Jäger angerufen, der sich im Anschluss um das getötete, verletzte oder auch geflüchtete Tier kümmert.

POL-PB: Verunglückter Sattelzug blockiert Auffahrten
Paderborn (ots)

(mb) Wegen eines Lkw-Unfalls mit hohem Sachschaden musste am Dienstagvormittag der Übergang von der B64 auf die B1 für mehrere Stunden gesperrt werden.

Gegen 06.45 Uhr fuhr ein 57-jähriger Lkw-Fahrer mit einem Sattelzug auf der B64 in Richtung B1 (Salzkottener Straße). Am Ende der zweispurigen Richtungsfahrbahn unmittelbar vor der Brücke über die B1 kam der Sattelzug nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanken-Konstruktion im Übergang zur Gegenfahrbahn. Die Zugmaschine einer Spedition aus Goslar überrollte einen Teil der Tonnen und kam stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit quer zur Straße zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund der Unfallschäden flossen Betriebsflüssigkeiten aus der Zugmaschine.

Das Fahrzeug blockierte beide Fahrspuren, sodass die Auffahrt zur B64 aus Richtung Paderborn und die Abfahrt von der B64 auf die B1 in Richtung Salzkotten gesperrt werden mussten. Die Straßenmeisterei stellte entsprechende Sperren auf. Zur Bergung des Lastzuges wurde ein Abschleppunternehmen eingesetzt. Der unbeschädigte Sattelauflieger, beladen mit rund 26 Tonnen Salzschlacke, musste gestützt werden, um die beschädigte Zugmaschine zu lösen und unter dem Anhänger hervor zu ziehen. Der Auflieger konnte mit einer Ersatzmaschine weiterbewegt werden. Die beschädigte Zugmaschine wurde abgeschleppt. Die Reinigung der Straße übernahm ein Spezialunternehmen aus Bielefeld.

Gegen 13.00 Uhr konnte die Straße in Richtung Salzkotten wieder freigegeben werden. Die Sperrung der Gegenrichtung soll in Kürze ebenfalls aufgehoben werden.

Der Gesamtschaden wird vorläufig auf etwa 150.000 Euro geschätzt

POL-PB: Radfahrer bei Abbiege-Unfällen auf Detmolder Straße verletzt
Paderborn (ots)

(mb) Beim Linksabbiegen von Autos an der Detmolder Straße sind am Dienstag eine Radfahrerin und ein Rennradler mit den Fahrzeugen kollidiert und teils schwer verletzt worden.

Um 09.40 Uhr fuhr eine 29-jährige Mercedes-Fahrerin auf der Detmolder Straße stadteinwärts. An der Einmündung Heidturmweg bog sie nach links ab. Dabei prallte eine 48-jährige Radfahrerin gegen die linke Seite des Autos und stürzte. Die Radlerin war verbotswidrig auf dem linken Fahrradschutzstreifen ebenfalls die stadteinwärts unterwegs. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein 19-jähriger Opel-Corsa-Fahrer fuhr gegen 11.35 Uhr auf der Nordstraße stadteinwärts und bog im Kreuzungsbereich der Detmolder Straße nach links auf diese ab. Hierbei missachtete der junge Autofahrer den Vorrang eines aus der Penzlinger Straße entgegenkommenden Rennrad-Fahrers. Der 42-Jährige wollte die Detmolder Straße in die Nordstraße überqueren und versuchte vergeblich, den Unfall durch ein Bremsmanöver zu verhindern. Er wurde von der Autofront erfasst und stürzte. Der Radler zog sich leichte Verletzungen zu und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

POL-PB: Schwerer Verkehrsunfall mit 4 Verletzten in Lichtenau Grundsteinheim am Dienstagnachmittag
33165 Lichtenau (ots) - 33165 Lichtenau, Maiweg/Grundsteinheimer Weg Dienstag, 30.05.2023, 15:10 Uhr

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 30jähriger mit seinem Pkw Kia den Maiweg in Richtung der Bundesstraße 68. Zur selben Zeit befuhr ein 33jähriger mit seinem Pkw Audi den Grundsteinheimer Weg aus Rtg. Grundsteinheim kommend in Rtg. Maiweg. An der Kreuzung Maiweg/Grundsteinheimer Weg beachtete der Kia-Fahrer nicht die Vorfahrt des Audi-Fahrers. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Pkw, die daraufhin ca. 15 Meter weit in ein Kornfeld geschleudert wurden. Beide Pkw wurden schwer beschädigt. Die beiden Fahrer und eine 21jährige Beifahrerin im Kia, sowie ein 29jähriger Beifahrer im Audi wurden schwer verletzt. Alle 4 Personen mussten mit mehreren Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Beide Pkw wurden abgeschleppt. Die Feuerwehr musste auslaufende Betriebsstoffe abbinden.

POL-LIP: Blomberg. Einbruch in Kirche.
Lippe (ots)

Unbekannte Täter brachen in der Straße Hagendonop gewaltsam in das Büro des Pfarramtes der Kirche ein und entwendeten Bankkarten aus einem aufgebrochenen Stahlschrank. Der Einbruch ereignete sich zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen (27.-28.05.2023; 13 - 9 Uhr). Zeugen werden gebeten, sich telefonisch beim Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Detmold. Mann stoppt Fahrraddiebe.
Lippe (ots)

Ein 39-jähriger Mann hat am Montagabend (29.05.2023) um 19:10 Uhr in der Bachstraße zwei Jugendliche (16 und 17 Jahre alt) beim Versuch, das Fahrrad seiner Frau zu stehlen, überrascht. Die Diebe flüchteten mit dem gestohlenen Fahrrad, konnten jedoch nach kurzer Verfolgung von dem Detmolder aufgehalten werden. Der 17-jährige Dieb wurde, weil er durch die Flucht derart erschöpft war, ins Krankenhaus gebracht. Der 16-Jährige wurde zur erkennungsdienstlichen Behandlung auf die Wache Detmold mitgenommen. Während der 39-Jährige die Diebe verfolgte, stahl ein dritter, bisher unbekannter Täter das Fahrrad des Mannes, das er angeschlossen in der Bachstraße zurückgelassen hatte. Es handelt sich um ein schwarzes Herrenfahrrad mit zwei Seitentaschen am Gepäckträger, Marke und Typ sind unbekannt. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Lemgo. Diebe stehlen zwei hochwertige Pedelecs aus Garage.
Lippe (ots)

In der Nacht von Sonntag auf Montag (28./29.05.2023; 23 - 4 Uhr) brachen Einbrecher eine verschlossene Garage im Liemer Weg auf und entwendeten zwei Pedelecs der Marke "Cube", Typ "Stereo Hybrid" und "Compact". Die Fahrräder sind zur Fahndung ausgeschrieben. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Aktivitäten bemerkt haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Lemgo. Heckenbrand durch Fan-Schal.
Lippe (ots)

Ein Fußballfan löste am Samstagabend (27.05.2023) um 19:20 Uhr in der Bismarckstraße einen Heckenbrand aus, indem er aus Enttäuschung den Schal seines Vereins anzündete und dabei versehentlich die Hecke mit in Brand setzte. Der Brand wurde vom Verursacher eigenständig gelöscht. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet und es wurde ihm untersagt, weitere Fußballaccessoires zu verbrennen

POL-LIP: Bad Salzuflen. Tote Person bei Brand in Mehrfamilienhaus.
Lippe (ots)

Am Dienstagmittag (30.05.2023) kam es gegen 12:00 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus in der Straße Neumarkt. Die meisten Bewohner gelangten selbstständig ins Freie, die Feuerwehr evakuierte eine Person aus dem Erdgeschoss. Nach den anschließenden Löscharbeiten stellten sie eine verstorbene Person in der Dachgeschosswohnung fest. Die Identität steht noch nicht fest. Der Leichnam und der Brandort wurden beschlagnahmt. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Das Kriminalkommissariat 1 ermittelt zur Todes- und Brandursache.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 24.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Schwerer Unfall zwischen Lastwagen und Auto auf der B64 - lange Straßensperrung bis in den späten Abend, Einbruch in Einfamilienhaus

weiterlesen...
Polizeimeldungen vom 23.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Libori 2024 - Polizeipräsenz für ein sicheres Fest, Illegale Entsorgung von Schlachtabfällen,Verkehrsunfall mit Wohnmobil

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner