7. Dezember 2022 / Aktuell

Bundesweiter Warntag am Donnerstag, 8. Dezember

Warnnachricht „Cell Broadcast“ wird erstmals getestet

Bundesweiter Warntag am Donnerstag, 8. Dezember

Stadt Paderborn - Am Donnerstag, 8. Dezember 2022, erproben Bund, Länder und Kommunen ihre Warnsysteme in einer gemeinsamen Übung. Wie das Bundesministerium des Innern und für Heimat mitteilt, wird dazu in allen Städten und Gemeinden um 11 Uhr eine Warnung ausgelöst. Um 11.45 Uhr gibt es eine Entwarnung. Ziel des Probealarms ist es, die Infrastruktur der Sirenen zu testen und zugleich das Bewusstsein für die Signale in der Bevölkerung zu erhöhen.

Ergänzend werden die Warn-Apps „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) und „KATWARN“ per Push-Benachrichtigung den Alarm mit einer Warnmeldung begleiten. Erstmals wird am 8. Dezember auch das Warnmittel „Cell Broadcast“ getestet. „Cell Broadcast“ ist eine Warnnachricht, die direkt auf das Handy geschickt wird und somit sehr viele Menschen erreicht, ohne dass dafür eine spezielle App auf dem Handy installiert sein muss.

Damit möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die Nachricht über Cell Broadcast erhalten, ist das Ministerium auf die Mithilfe der Bürger*innen angewiesen: Nicht alle Handys können Cell Broadcast-Nachrichten empfangen. Ältere Geräte können dies oft nicht. Beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ist unter www.bbk.bund.de eine Liste mit den empfangsfähigen Geräten zu finden.
Damit das Handy Cell Broadcast-Nachrichten empfangen kann, benötigt es zudem aktuelle Updates. Die Bürger*innen werden daher gebeten, zu prüfen, ob die aktuellen Updates installiert wurden. Damit die Nachricht am Warntag empfangen werden kann, muss das Handy am 8. Dezember eingeschaltet sein und darf sich nicht im Flugmodus befinden.

Zeitlicher Ablauf des Warntags:

Warnung über Sirenen
11:00 - 11:01 Entwarnung (1 Minute Dauerton)
11:01 - 11:06 Pause
11:06 - 11:07 Warnung (1 Minute Heulton auf- und abschwellend)
11:07 - 11:12 Pause
11:12 - 11:13 Entwarnung (1 Minute Dauerton)

Warnung über Mobiltelefon, etc.
11:00 Uhr Warnung über Apps (Nina, KatWarn) und Cell-Broadcast
11:45 Uhr Entwarnung über App (Nina, KatWarn) und Cell-Broadcast

Über weitere Wege, beispielsweise im Radio und Fernsehen, in den Zügen der Deutschen Bahn und auf Bahnsteigen, wird die Bevölkerung am 8. Dezember gewarnt. Weitere Informationen gibt es unter www.warnung-der-bevoelkerung.de.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PM der AOK NW: Prostatakrebs häufigste Krebserkrankung bei Männern
Aktuell

Wieder steigende Inanspruchnahme der Früherkennungsuntersuchungen

weiterlesen...
Online-Kurse für die Pflege zu Hause
Aktuell

AOK bietet digitale Hilfe für alle pflegenden Angehörigen im Kreis Höxter

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner