Wetter | Bad Driburg
8,3 °C
  • Anzeige
Vereine, Aktionen, kommunale Unternehmen und non profit Organisationen

II. Kompanie der Bürgerschützengilde

Die Altstadtkompanie im Herzen der Stadt

Über II. Kompanie der Bürgerschützengilde

Mühlradfest am historischen Mühlrad!
Am Samstag, dem 10. September findet zum vierten Mal in der Südstraße, oberhalb des Mühlrades das „Altstadtfest“ unter Regie der 2. Kompanie statt. Es ist der Nachfolger des bis in die 90er Jahre in der „Türkei“ gefeierten „Türkenfestes“, über dessen Namensherkunft es verschiedene Theorien gibt. Am wahrscheinlichsten ist wohl die Legende, dass damit ursprünglich die Rückkehr der Driburger Glashändler gefeiert wurde, die in monatelangen Handelsreisen das Driburger Glas bis in die Türkei verkauft hatten. Auf dem Katasterblatt von 1829 ist die heutige Bernhard-Brinkmöller-Straße auch als „Türkei Straße“ bezeichnet worden. Es entwickelte sich zu einem richtig tollen Fest, besonders angetrieben durch Reinhold Brödling, der auch Obertürke genannt wurde. So lebte diese Tradition lange und es wurde viel gefeiert. Die 2.Kompanie möchte dieses Fest gerne weiterführen und freut sich gemeinsam,mit allen Freunden und Gästen auf einen schönen Tag.In diesem Jahr soll es besonders ein Fest für die ganze Familie sein, allerdings mit einem Fokus auf alle Kinder! 

Ab 14 Uhr Uhr erwartet uns ein buntes Packet an Unterhaltung und Aktionen.

Um 15 Uhr findet der Bieranstich durch die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Heinemann, Peter Kunkel (Festbewirtung Kunkel) und Rüdiger Böger (Hauptmann 2.Kompanie) mit 30 L Freibier statt.

Wir starten gegen ca 15:30 zu einer Kinderpolonaise mit Live-Musik. Jedes Kind bekommt am Ende eine kleine Überraschung, anschließen findet ein Kinder-Adler-Schießen statt, bei dem schöne Preise winken. Außerdem wird ein Kinderclown unsere jüngsten unterhalten. Die Stadtkapelle Bad Driburg, mit ihren verschiedenen Orchestern sorgt bestimmt wieder für eine super Stimmung und wird den Tag mit musikalischen Leckerbissen bereichern.
Auf die Besucher warten allerlei kulinarische Highlights wie die fast schon legendäre Champignonpfanne, Grillspezialitäten vom Restaurant "Hellas", einem Kuchenbuffet und frischen Waffeln. Die Festbewirtung Kunkel sorgt in bewährter Weise für kühles Detmolder Pils und allerlei kühle Getränke. 
Wir leben das Motto „Glaube, Sitte und Heimat“ und freuen uns auf viele tolle Gespräche und unterhaltsame Stunden!!
Die 2. Kompanie bedankt sich für die Unterstützung der Veranstaltung bei der Festbewirtung Kunkel, der Detmolder Brauerei Strate und bei allen Helfern und Gönnern des Altstadtfestes am Mühlrad!
Wir freuen uns nach langer Pause sehr auf diese tolle Veranstaltung und laden alle Bad Driburger Bürger und Gäste in die Altstadt ein!!

 

 

Mit Schützengruß

Rüdiger Böger

Hauptmann 2. Kompanie 

 

II. Kompanie der Bürgerschützengilde - Bild 1. Link
ANZEIGE – Premiumpartner

Webseite

Besuchen Sie unsere Webseite.

E-Mail senden

Senden Sie uns eine E-Mail.

Telefon

Rufen Sie uns an:
05253/975008

Branche

Schützenvereine

Serviceleistungen bei II. Kompanie der Bürgerschützengilde

Unser Service für Sie

Glaube Sitte Heimat bewahren und die Jugend für die Bürgerschützengilde begeistern!!

 

Unser Wahlspruch ist " Einmal Zweite immer Zweite"

Unsere Kontaktdaten

II. Kompanie der Bürgerschützengilde
Lange Straße 90
33014 Bad Driburg
05253/975008

Öffnungszeiten

Nach tel. Absprache

Weitere Leistungen von II. Kompanie der Bürgerschützengilde

Unser Leistungsangebot für Sie

„Irres Königschießen unterhalb der Iburg“

Bei strahlendem Sonnenschein war es am Samstag den 25.6 endlich wieder soweit, Königschießen der Bad Driburger Bürgerschützengilde auf dem malerischen Schützenplatz unterhalb der Iburg. Traditionell erreicht der stolze Holzadler unter den Klängen des Marsches „Waidmannheil „seine endgültige Position in luftiger Höhe und gegen 16:50 begann ein legendäres Ringen um die Königswürde in unserer schönen Heimatstadt Bad Driburg. Nach den obligatorischen Ehrenschüssen zeigte sich schnell, dass die Änderungen am Adlerstand von Erfolg gekrönt werden sollten. Damit es ein spannendes Wetteifern um den hölzernen Adler wird, wurde z.B die Entfernung zwischen dem Schützen und dem Adler mehr als halbiert. Mit dem 22. Schuss lies der König der Lüfte die ersten Federn und verlor seine Krone, diese sicherte sich Oberst Horst-Jürgen Fehring aus der 1. Kompanie. Der Kampf um die weiteren Insignien war spannend und Ralf Ehmann aus der 2. Kompanie zeigte ein sicheres Auge und schoss den Apfel mit dem 90. Schuss aus den Krallen des hölzernen Vogels!         

Die Würde des Zepter Prinzess war ebenfalls hart umkämpft und erst mit dem 170. Schuss war es um die letzte Insignie des arg durchlöcherten Vogels geschehen und der glückliche Schütze war Berthold Meise aus der 2. Kompanie. Jetzt wurde es am Adlerstand plötzlich wieder richtig voll, den nun entbrannte ein kurzer heftiger Kampf um die würde des Bierkönigs, dazu musste man ein Bierfass zu Fall bringen, welches im Adlerfang aufgehängt war. Da unser Oberst den Zuschauern einen tollen Nachmittag versprochen hatte ließ er kurzer Hand das Gewehr wechseln und es wurde die „Königsmunition“ geladen, welche deutlich größere Wirkung entwickelt. Allen Schützen war klar, das wird das kleine Fässchen nicht lange überleben. Genau so war es und unter dem Jubel seiner Schützenbrüder holte Michael Schreiber von der 2. Kompanie dieses Prestige reiche Trophäe mit einem satten Volltreffer aus luftiger Höhe. Bei der nun folgenden Schießpause konnten sich alle durstigen Schützen bei leckerem Detmolder Freibier vom Bierkönig stärken und ließen ihren Helden hochleben. Zwar war der Schießnachtmittag bisher gut gelaufen, aber niemand konnte ahnen, das allen noch ein nie gesehenes Spektakel bevorstand. Die Stille war vorbei und es rauschten wieder Bleigeschosse in den noch verbliebenen Korpus des Adlers. Ein Zweikampf zeichnete sich ab, der aber später noch eine würzende Zutat in weiblicher Form bekommen sollte. Jörg Versen und Johann Holdreich beide aus der Altstadtkompanie zeigten sich entschlossen und gaben sich nach jedem Schuss Tipps. Wenig später ging es in die heiße Phase und Jörg Versen holte mit einem satten Einschlag den rechten Flügel vom Himmel. Die Zuschauer gingen begeistert mit und nun staunten die beiden Freunde, die sich schon Jahrzehnte lang kennen nicht schlecht, unbemerkt aber unter dem Jubel der Massen hatte sich die Ehefrau von Jörg Versen, Marion eine Schützenjacke über geworfen und eilte mit forschem Schritt zum Gewehr und platzierte sofort einen tollen Treffer, der durch reichlich splitterndes Holz auch für alle sichtbar war. Immer wieder forderte die Menschenmenge sie auf wieder zu Schießen, dem kam die mutige Marion sehr gerne nach, denn Schützengeist hat auch ihre Familie zur Genüge! Es kam wie es kommen musste und Marion pflückte mit einem Meisterschuss den linken Flügel aus dem Adlerhorst, fast hätte es unter der Iburg Ordnungskräfte benötigt. Die Luft war explosiv und königlicher Pulverdampf lag in der Luft. Der kleine restlich Körper des einst stolzen Holzadlers konnte sich noch einige Schüsse in seiner exklusiven Position halten und zwischendurch ermittelten die beiden Kontrahenten per Schere-Stein-Papier , wer die nächste Salve abfeuern durfte. Entschlossen es endlich zu beenden ließen sie jetzt auch keinen anderen Mitstreiter mehr zu, obwohl Marion in Reichweite des Geschehens war. Alle Blicke waren gen Himmel gerichtet und jeder Schuss zeigte deutliche Wirkung, allerdings waren auch die Darsteller des heutigen Schauspiels gezeichnet und transpirierten schon leicht. Um 19:41 wurde dann der harte Kampf um die Königswürde belohnt und mit einem wirklichen Meisterschuss stand der neue König der Bad Driburger Bürgerschützengilde nun endlich fest. Johann Holdreich aus der 2. Kompanie regiert für ein Jahr in Bad Driburg und wählte sich zur Königin die Frau seines besten Freundes Marion Versen. Ein ganz großes Kino, welches man auch am tosenden Applaus der vielen Zuschauer ablesen konnte! Als Königsoffiziere stehen dem Königspaar zwei alte Haudegen zur Seite, Michael Schreiber und Michael Eilebrecht. Die beiden Hof-Paare bilden Jörg Versen und Stefanie Holdreich so wie Berthold und Ariane Meise. Es fragt sich nur „Einer“ was wird das erst für ein Schützenfest, wenn das Schießen schon so spannend ist!? Einen Lebenstraum erfüllte sich Daniel Heinemann aus der 3. Kompanie, der sich als bekannt sehr guter Schütze nun für ein Jahr Jungschützenkönig von Bad Driburg nennen darf. Macht er es doch seinem kleinen Bruder Lennart nach, der 2017 dieses Amt innen hatte. Zur Kronprinzessin erwählte er Alina Streitbürger und begleitet werden sie von den Adjutanten Marcel Vergin, mit Lisa-Marie Martin und Nils Gieffers mit Emily Holdgrewe. Zum Kinderkönigspaar des Jahres 2022/2023 wurden schon an diesem Abend Severin Meise und Emma Schulze proklamiert. Sie werden begleitet durch Manuel Figueiredo und Finn Holdreich. Um die Zukunft müssen wir uns nicht sorgen, wenn man sieht mit welcher Freude bereits die kleinsten bei der Sache Schützenverein sind. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle and Boris Schulze und Patrick Loke, sie haben dieses Event mit ihrem unermüdlichen Einsatz zu dem gemacht was es ist, vielen Dank euch beiden im Namen des Vorstandes. Die Wanderkette der Gilde holte mit dem maximalen Ergebnis von 30 Ringen das Vorstandsmitglied der 4. Kompanie Felix Mathies und wird flankiert von seinen beiden Adjutanten Florian Thöne und Oliver Schmalz. Herzlichen Glückwunsch Felix!!

Wieder einmal kann der Vorstand sich über wirklich wunderbare Würdenträger freuen und einem bestimmt einzigartigen Schützenfest vom 8.7 – 10.7 entgegenfiebern!  Es zeigt sich allerdings ganz klar, nur die Mischung aus Tradition und Zukunft kann einen dauerhaften Erfolg bringen!

 

Mit euphorischen Schützengrüßen

Rüdiger Böger

Hauptmann 2. Kompanie 

 

 

 

Teil 2 zur Geschichte der 2. Kompanie

 

Ganz besonders im Bereich der Jungschützen ging es hoch her, wenn es um die Kronprinzenwürde ging, war die 2.Kompanie recht erfolgreich.

Seit 1971 hatten wir 13 Jungschützenkönige:

Meinolf Eilebrecht 1971

Bernd Bockelmann 1972

Hubert Zahn 1977

Norbert Hillgemann 1983

Bernd Schöning 1991

Volker Schadow 1994

Jörg Böger 1996

Marcel Giefers 1997

Michael Eilebrecht 1999

Dennis Unverzagt 2000

Nils Novy 2003

Jan-Pascal Haxter 2012

Daniel Schöning 2016

Bastian Büchel 2018

Auch in den nächsten Jahren werden wir dank einer starken Jugend noch so manchen Jungenskönig stellen.

Auch im Bereich der beiden Bataillionsfahnen war und ist die 2.Kompanie sehr aktiv. Die so genannte kleine Fahne hatte mit Heinz Gocke von1955-1973,

Norbert Hillgemann1998-2013 und Ulrich Spieker2013- bis heute 3 Fähnriche der 2.Kompanie.

Hier noch ein paar Sätze zur Aktuellen Lage in der 2.Kompanie.Die Kompanie wird derzeit angeführt von:

Kompaniechef Hauptmann Rüdiger Böger

Stellvertreter Oberleutnant Volker Schadow

Schriftführer Hauptmann Jörg Böger

Hauptschiesswarte sind Josef Fischer und Rene Rump, außerdem zum erweiterten Vorstand gehören Carsten Kösters, Michael Schreiber, Dirk Lause, Bastian Büchel und Philipp Staub. Webmaster sind Nadine und Ingo Behring.

Wir von der „Zwoten“ zeichnen uns besonders durch eine starke Jugend aus. Ganz wichtig ist auch das Miteinander der Altersgruppen, seit es die 2.Kompanie gibt wurden immer wieder neue Veranstaltungen ausprobiert und alte Traditionen gepflegt. Unter Hauptmann Gocke und Hauptmann Klemens Böger wurden in

„Klaholts Remis"  oder anderen Orten der Wanderabend durchgeführt. Ein fester Bestandteil des Schützenjahres ist immer noch die Vatertagswanderung,             die nunmehr seit über 25 Jahren stattfindet. Es gab sehr viele Kompanieschiessen, Herbstfeste oder Ausflüge zum Fußballspiel ins Dortmunder Westfalenstadion.   Seit vielen Jahren besuchen wir befreundete Vereine in Übigau, Langeland-Erpentrup und Hohenbreden , sowie in Brakel und Brenkhausen. Unser traditionelles Hüttenkartoffellessen findet ebenfalls seit vielen Jahren großen Anklang. Gerade unsere Kompanie steht auch für den Mut was Neues zu probieren. Immer wieder lassen wir uns etwas einfallen. Vor 2 Jahren haben wir eine alte Tradition der Altstadt wieder auferstehen lassen. Das sogenannte Altstadtfest am Mühlrad“            oder wie es früher hieß, das „Türkenfest“ Es wird von Mitgliedern der Gilde und vielen Bürgern sehr gut angenommen.

In diesem Jahr fand zum 2.Mal ein Osterspezialschiessen mit Bierkannen suchen statt. Wir haben ein paar Jahre den Detmolder Cup für Vereine ausgeschossen, und es gibt seit Jahren einen Damenkaffee für die weiblichen Mitglieder und befreundeten Damen. 

Zum bereits 5.Mal werden wir in diesem Jahr unser Kompaniebiwak zur Vorbereitung auf das „Anstrengende“  Schützenfest, in Langeland an der EGV Hütte durchführen. Ganz besonders diese Veranstaltung fördert in großem Masse den Zusammenhalt der Kompanie.

Hier sei mal erwähnt das wir seit weit über 20 Jahren ein sehr Tolles Verhältnis zur Detmolder Strate Brauerei haben. Wir haben viele tolle Besichtigungen erlebt und immer ein offenes Ohr der Chefin Friederike Strate gefunden. Wenn wir nach Detmold kommen fühlen wir uns sehr wohl. Auch in der heutigen Zeit ist es wichtig zur Heimatregion zu stehen und bestehende Verbindungen zu pflegen!!

Der Höhepunkt des Jahres ist und bleibt das Schützenfest im Juli. Es macht sehr viel Spaß zu erleben wie die Arbeit und die Dienste von Jung und Alt zusammen erledigt werden. Wir feiern zusammen, pflegen aber auch die Werte der Gilde:  Glaube-Sitte-Heimat

Dies war ein Kurzer Einblick in das Leben der 2.Kompanie.

Wenn sie uns Besuchen oder Kennenlernen wollen finden sie uns unter www.buergerschuetzengilde Bad Driburg.de (. 2.Kompanie. ) Dort finden sie alle Termine, Bilder und auch tolle Berichte unserer beiden Webmaster Ingo und Nadine Behring.

Gerade arbeitet unser Major Bernd Bockelmann an einer kleinen Chronik zu den Majestäten der 2. Kompanie, die wir hier demnächst auch veröffentlichen!!

Mit Schützengruß

Kompaniechef

Rüdiger Böger

 

stellv. Kompaniechef

Volker Schadow

 

Schriftführer

Jörg Böger                            

                                        

                                

 

 

„Vom Kronprinz 1994 zum Schützenkönig in Bad Driburg“

Volker und Irina Schadow sind das Königspaar 2019/2020

 

Am Königschießen mittags um 13:00 Uhr traf sich wie besprochen der Vorstand der 2. Kompanie am Antreteplatz der 2. Kompanie im Herzen der bereits Wimpel und Fahnengeschmückten Altstadt rund um das Mühlrad. Noch war alles wie immer, der Plan war das musikalische Ständchen der Bürgerschützengilde durch die Stadtkapelle Bad Driburg zu begleiten. Als Adjutant des Obersten stand ich Rüdiger Böger als Hauptmann der 2 neben ihm und ich fragte interessiert, ob es denn schon konkrete Anwärter auf die Königswürde in diesem Jahr gibt! Absolut tiefenentspannt antwortete Oberst Fehring mit den Worten „ Einer der heißen Anwärter befindet sich unter uns“!! Nach einigen musternden blicken in die Runde der anwesenden Schützen, die zu dieser Zeit noch übersichtlich war, blieben für mich nur 2 Personen über, die heute den Königsschuss wagen könnten!! Zu dieser Zeit konnte ich allerdings nicht wissen, dass alles anders kommen würde. Wie im Festverlauf vorgesehen formierte sich das Bataillon um 15:30 am historischen „Alten Markt“ und marschierte zum Rathaus der Stadt Bad Driburg, um den stolzen Holzadler der Gilde dort einzureihen. Nach der Kranzniederlegung am Krieger-Ehrenmal erreichte man mit klingender Marschmusik der Stadtkapelle und des Spielmannszuges Pömbsen den Schützenplatz. Traditionell erreicht der stolze Holzadler unter den Klängen des Marsches „ Waidmannheil „ seine endgültige Position in luftiger Höhe. Nach einer kurzen Pause begann das Königschießen mit den Ehrenschüssen der Würdeträger und des Vorstandes. Als dann im Laufe des Schießens Michael Spieker die Krone, Franz Streitbürger den Apfel und Christian Giacomin das Zepter aus dem Kugelfang fegten, war immer noch alles wie immer und es entbrannte ein heißer Wettkampf um den Titel des Bierkönigs. Schon im Vorfeld hatten die Hauptleute Ihre Kompanien aufgefordert diese „ Trophäe „ zu erringen!! Mit einem Meisterschuss gelang es schließlich Manuell Fabian aus der 4. Kompanie, er wurde Bierkönig 2019. Herzlichen Glückwünsch an dieser Stelle von der 2. Kompanie auch an den neuen Jungschützenkönig Tobias Fehring aus der 1. Kompanie. Der engagierte Jungschütze aus dem Hause Fehring/Emmerich ist schon seit frühester Jugend vom Schützenvirus infiziert und diese Freude sieht man ihm an. Die Wanderkette des besten Schützen des Bataillons errang Michael Bönnighausen aus der 4. Kompanie. Um 20:30Uhr stand ich als Vorstandsmitglied nah am Adler-Schießstand und verfolgte das Geschehen und mein stellv. Hauptmann Volker Schadow beobachtete seltsam unruhig das Geschehen. Eine Minute später zeigte er mir dann eine Nachricht von seiner Frau, auf seine Frage „Soll ich den Vogel runterholen er hängt noch“ antwortete die spätere Königin Irina Schadow: „ Mach es doch einfach, es ist doch Dein Traum“ Tatsächlich wusste ich das mein Freund Volker, der ja vor 25 Jahren bereits Kronprinz der Bürgerschützengilde war einmal Schützenkönig werden will. Ohne weitere Worte war er nun nicht mehr zu halten und ein Zweikampf um die Königswürde entbrannt zwischen dem sichtbar geübten Jäger Bernhard Humborg Junior und dem reichlich dekoriertem Kleinkaliber-Schützen Volker Schadow. Trotz größter Anstrengungen gelang es leider nicht einen finalen Fangschuss in Richtung Adler abzugeben. Auf Grund der eintretenden Dunkelheit wurde der Wettkampf dann in den Schießstand der Gilde verlegt und ein spannendes Stechen mit einem denkbar knappen Ausgang  nahm seinen Lauf!! Im Vorraum des Schießstandes hatten sich die Fanclubs der beiden versammelt und warteten gespannt auf das Ergebnis. Um 22:30 Uhr reckte dann ein strahlender Volker Schadow seine Hände in die Höhe und wurde als König der Gilde 2019/2020 euphorisch gefeiert!! Höchsten Respekt zollte der neue Regent aber  Bernd Humborg Junior für diesen tollen fairen Wettkampf. Als Königin wird an seiner Seite nächste Woche Irina Schadow. Der Hofstaat der beiden Majestäten war schnell gefunden und setzt sich zusammen aus 6 aktiven Vorstandsmitgliedern der 2. Kompanie und dem Fähnrich der „ Kleinen Fahne „Ullrich Spieker. Eine Ehrensache für uns unseren Freund Volker bei seinem Traum zu unterstützen. Zum Hofstaat gehören: Ulli und Tanja Spieker, Rüdiger und Nicole Böger, Carsten Kösters und Mandy Fröhlich, Tim und Susann Heuel sowie die Königsoffiziere Jörg Böger und Jochen Meise. Ein Problem hatten wir aber noch zu lösen, die 2.Kompanie stand jetzt ohne Führung da und eine eilige Krisensitzung brachte die Lösung. Der erfahrene Oberleutnant Michael Schreiber wird über Schützenfest die Aufgaben des Hauptmanns übernehmen und Dirk Lause wird den Posten des stellv. Hauptmanns übernehmen.

Alle Vorbereitungen sind nun getroffen und die neuen Regenten freuen sich Ihren Traum zu erleben. gemeinsam mit allen Schützen, Bürgern und Gästen unserer schönen Heimatstadt auf ein tolles Schützenfest unter der Iburg. Frei nach dem Motto der beiden Monarchen und Ihrem Hofstaat:

Glaube, Sitte, Heimat…lebe Deinen Traum

MFG Rüdiger Böger

Hauptmann 2. Kompanie

Anfahrt zu II. Kompanie der Bürgerschützengilde

So finden Sie uns

Um die Karte ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier Google Maps) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Impressum und verantwortlich für den Inhalt von II. Kompanie der Bürgerschützengilde

Angaben gemäß § 5 TMG:
Bürgerschützengilde Bad Driburg e.V.
Eger Str. 22
33014 Bad Driburg

Vertreten durch:
Vorstand der Bad Driburger Bürgerschützengilde eV:
Oberst Horst-Jürgen Fehring: Oberst@buergerschuetzengilde.de
Rechnungsführer Andreas Vergin: Rechnungsfuehrer@buergerschuetzengilde.de
Schriftführer Torsten Hegener: Schriftfuehrer@buergerschuetzengilde.de

Kontakt:
Frank Gaida
Heinrichstraße 5
33014 Bad Driburg
Telefon: 05253-974145

webmaster@buergerschuetzengilde.de