22. April 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 22.04.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Raub - Jugendgruppe flüchtet, Geschockt am Telefon? - Betrüger erbeuten Bargeld, Qualifizierte Festnahme nach Bedrohung, Jugendlicher vermisst

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Raub auf dem Franz-Stock-Platz - Jugendgruppe flüchtet
Paderborn (ots)

(CK) - Am Sonntagabend (21.04., 20.00 Uhr) war ein 28-jähriger Mann aus Paderborn auf dem Franz-Stock-Platz unterwegs.

Hier wurde er von einem unbekannten Täter von hinten mit einer Bierflasche geschlagen, anschließend wurden sein Geld und Handy geraubt. Vermutlich gehörte der Räuber zu einer Gruppe von sechs männlichen Jugendlichen, die unmittelbar nach der Tat in Richtung Paderquellgebiet liefen.

Die Tatverdächtigen waren 14-16 Jahre, südländischen Aussehens und dunkel gekleidet. Zeugen kümmerten sich um den leicht verletzten 28-Jährigen. Die sofort alarmierte Polizei führte umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch, die erfolglos verliefen.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Raub oder zu den Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

POL-PB: Alkohol - bei Alleinunfall schwer verletzt
Bad Wünnenberg (ots)

(CK) - Am frühen Montagmorgen (22.04., 01.10 Uhr) war ein 16-jähriger Mofa-Fahrer auf der Straße Im Stehbusch in Richtung Haaren unterwegs. In Höhe der Hausnummer 16 geriet er ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte vor eine Hauswand. Dabei wurde er schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Da der Jugendliche aus Bad Wünnenberg unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Weiterhin stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass an dem Mofa ein nicht aktuelles Versicherungskennzeichen angebracht war. Strafanzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung mit Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden gefertigt.

POL-PB:  Geschockt am Telefon? - Betrüger erbeuten Bargeld
Kreis Paderborn (ots) 
 Bildunterschrift: Geschockt am Telefon? Auflegen!
Bildunterschrift: Geschockt am Telefon? Auflegen!
(CK) - Am Sonntagabend (21.04., 19.00 Uhr) erhielt ein älterer Mann aus dem Kreis Paderborn einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten, der ihn mit der alt bekannten Masche vor angeblichen Einbrechern warnte und ihm dringend empfahl, Geld und Wertgegenstände einem seiner "Kollegen" auszuhändigen. Der ältere Mann war "geschockt am Telefon". Der Täter gaukelte ihm weiterhin vor, dass er sich telefonisch bei der "Polizei" rückversichern könne, dass alles seine Richtigkeit habe und teilte ihm ein Kennwort für die Übergabe mit.

Der Senior übergab schließlich einen größeren Bargeldbetrag. Die echte Polizei informierte er erst später, als ein zugesagter Rückruf nicht einging.

Die Polizei warnt eindringlich vor allen Arten des Telefonbetrugs! Die Täter wenden sich meistens an ältere Menschen. Diese werden dabei erheblich unter Druck gesetzt und oft stundenlang am Telefon festgehalten; dabei wird mit allen psychologischen Tricks gearbeitet, um die Opfer im Glauben zu lassen, dass sie ein Unheil nur durch die Übergabe von Geld abwenden könnten. Die Opfer sind tatsächlich regelrecht geschockt am Telefon.

Die Paderborner Polizei geht in vielen Bereichen gegen das Problem des Telefonbetrugs vor. Dazu gehört auch eine breit angelegte Kampagne zum Thema namens "Geschockt am Telefon? - Auflegen!".

Ale Informationen dazu finden Sie auf der Website der Kreispolizeibehörde Paderborn, https://paderborn.polizei.nrw/artikel/geschockt-am-telefon-auflegen

Die Polizei bittet jüngere Angehörige oder Bekannte, mit den Älteren über diese Betrugsmaschen zu sprechen. Da die Täter am Telefon nicht nur die hier beschriebene Masche nutzen, sondern sich auch als Sohn, Tochter, Enkel, Bankmitarbeiter, Staatsanwalt etc. ausgeben, gibt es viel Informationsbedarf.

Alle Infos, Tipps und Flyer, die neben das Telefon der älteren Menschen gelegt werden können dazu erhalten Sie ebenfalls auf unserer Website.

Sie möchten lieber eine persönliche Beratung? Dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne, Telefon 05251 306-0.

POL-PB: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Heinz-Nixdorf-Ring
Paderborn (ots)

(mh). Bei einem Unfall auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn haben sich am Montagvormittag, 22. April, zwei Autofahrer schwere Verletzungen zugezogen.

Ein 62-Jähriger war gegen 11.45 Uhr mit einem Skoda auf dem linken Fahrstreifen in Richtung des Kreuzungsbereichs des Heinz-Nixdorf-Rings mit der Riemekestraße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem VW Golf eines 67-Jährigen, der in Richtung des Frankfurter Wegs fuhr. Der Fahrer des Golfs wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Paderborn aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Männer zogen sich schwere Verletzungen zu und wurden durch Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. An den Autos entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Der Heinz-Nixdorf-Ring war während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen zwischen den Kreuzungsbereichen mit der Bahnhofstraße und der Riemekestraße für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

POL-LIP: Barntrup. Qualifizierte Festnahme nach Bedrohung.
Lippe (ots)

Am Sonntagmittag (21.04.2024) gab es ein großes Polizeiaufgebot in der Wolfstraße. Ein 39-jähriger Mann drohte zunächst seiner Vermieterin gegenüber mit Straftaten. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort an einem Mehrfamilienhaus gab der psychisch auffällige Mann aus seiner Wohnung heraus an, bewaffnet zu sein und drohte auch den Polizisten etwas anzutun. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) samt Verhandlungsgruppe wurde zur Unterstützung hinzugezogen. Bei der anschließenden qualifizierten Festnahme durch das SEK leistete der 39-Jährige massiven Widerstand und wurde leicht verletzt. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. Der Barntruper wurde im Anschluss auf Anweisung des Ordnungsamtes und eines Notarztes in eine psychiatrische Einrichtung zwangseingewiesen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden mehrere Messer sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

POL-LIP: Detmold-Herberhausen. Randalierer greift Polizisten an.
Lippe (ots)

Am Sonntagmorgen (21.04.2024) gegen 7.30 Uhr wurde der Polizei ein Randalierer in der Straße Schlingenbusch gemeldet. Vor Ort trafen die Beamten den augenscheinlich stark alkoholisierten Mann im Treppenhaus vor seiner Wohnung an. Der 22-Jährige ließ sich nicht auf ein deeskalierendes Gespräch ein, zeigte sich aggressiv sowie beleidigend und versuchte die Polizisten körperlich anzugreifen. Als der Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam Detmold gebracht werden sollte, sperrte er sich massiv, versuchte sich loszureißen und die Beamten wegzustoßen. Er trat nach einem 29-jährigen Polizisten und seiner 24-jährigen Kollegin und beleidigte diese. Beide blieben unverletzt und dienstfähig. Der Mann verletzte sich bei seinem Widerstand selbst leicht. Auf Anordnung einer Richterin wurde dem Detmolder eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen wegen des Angriffs auf Vollstreckungsbeamte dauern an.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Verkehrsunfall an Fußgängerampel
Lippe (ots)

Am Zubringer (B 239) ereignete sich auf Höhe der Fußgängerampel zwischen der Oerlinghauser Straße und der Lockhauser Straße am Sonntagnachmittag (21.04.2024) gegen 16 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 39-Jähriger aus Bielefeld war mit seinem VW Golf in Richtung Lage unterwegs. Als er sich in Höhe der Fußgängerampel befand, überquerte nach ersten Erkenntnissen eine 19-jährige Pedelec-Fahrerin vom linken Rad- und Gehweg aus die Fahrbahn, obwohl die Ampel für sie Rot zeigte. Der Autofahrer schaffte es nicht mehr rechtzeitig auszuweichen und stieß mit der Radfahrerin zusammen. Die Bad Salzuflerin stürzte vom Pedelec auf die Straße und erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen-Team kümmerte sich um sie und brachte sie anschließend in ein Krankenhaus.

POL-LIP: Bad Salzuflen-Wülfer-Bexten. Zusammenstoß im Kurvenbereich.
Lippe (ots)

Am Sonntagabend (21.04.2024) gegen 18.30 Uhr kollidierten in einer scharfen Kurve auf der Straße Bexterbreden ein Autofahrer und ein Rennradfahrer. Sowohl der 28-jährige BMW-Fahrer aus Bad Salzuflen, der in Richtung Bextener Straße unterwegs war, als auch der 26-jährige Radfahrer aus Bielefeld hätten nach ersten Erkenntnissen auf ihrer jeweiligen Fahrbahn weiter rechts fahren müssen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der 26-Jährige erlitt durch einen Sturz von seinem Rennrad leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.

POL-LIP: Kreis Lippe/Detmold. Neuer Seminartermin am späten Nachmittag: Mit dem E-Bike und Pedelec sicher auf Lippes Straßen unterwegs.
Lippe (ots)

Endlich ist die dunkle Jahreszeit vorbei und die Tage sind wieder heller! Viele Lipperinnen und Lipper nehmen das zum Anlass sich nach der Winterpause nun wieder auf den Sattel ihres E-Bikes zu schwingen - sei es um sportlich in den Tag zu starten und mit dem Rad zur Arbeit zu fahren oder auch in der Freizeit nach dem Feierabend eine Runde an der frischen Luft zu drehen. Doch tun Sie dies mit einem sicheren Gefühl oder herrscht vielleicht in der ein oder anderen Situation im Straßenverkehr eine gewisse Unsicherheit?

Um für mehr Sicherheit auf dem Rad zu sorgen, lädt die lippische Polizei alle Interessierten zum E-Bike-Seminar in den Waldweg 20 nach Detmold ein. Aufgrund der großen Nachfrage findet der nächste Termin am 16.05.2024 am späten Nachmittag von 17 - 19 Uhr statt. So haben auch Berufstätige eine bessere Möglichkeit an dem kostenlosen Seminar teilzunehmen. Denn schon längst nutzen neben Senioren zahlreiche jüngere Menschen die Vorteile von E-Bikes und Pedelecs.

An dem Nachmittag werden unter anderem folgende Fragen geklärt: Wo muss ich mit meinem E-Bike fahren? Darf ich über den Zebrastreifen fahren? Was bedeutet der grüne Pfeil für mich als Radfahrer? In unserem Training lernen Sie, wie Sie Ihr E-Bike sicher und souverän im Straßenverkehr bewegen und sich vor potenziellen Gefahren schützen können. Das Team der Verkehrsunfallprävention führt durch praktische Übungen und gibt wertvolle Tipps für ein sicheres Fahrerlebnis. Die einzigen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Seminar sind ein eigenes E-Bike oder Pedelec und ein geeigneter Fahrradhelm.

Bei Interesse an einer Teilnahme bitte wir im Vorfeld um eine Anmeldung per E-Mail an DirV.FueSt.lippe@polizei.nrw.de (bitte Name, Geburtsdatum, Wohnort und telefonische Erreichbarkeit angeben) oder telefonisch unter 05231 609 4012 (Mo. - Fr. von 8 - 12 Uhr).

POL-LIP: Kreis Lippe/Detmold/Bielefeld. Jugendlicher aus Detmold vermisst.
Lippe (ots)

Bereits seit dem 14.03.2024 wird ein 16-Jähriger aus Detmold vermisst. Nun wurde eine Vermisstenanzeige bei der Polizei Lippe erstattet. Vermutlich hält sich der Jugendliche im Bereich Lippe oder auch Bielefeld auf. Aufgrund seines jugendlichen Alters kann eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei bittet Medien und Bevölkerung um Hilfe bei der Suche nach dem 16-Jährigen. Ein Foto und eine Beschreibung von ihm finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndung/133474

Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise bitte telefonisch unter 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 6 oder auch jede andere Polizeidienststelle.

POL-LIP: Detmold-Pivitsheide. Schulbus kollidiert mit Ampelanlage - Zeugen gesucht.
Lippe (ots)

Im Kreuzungsbereich Bielefelder Straße / Stoddartstraße in Pivitsheide ereignete sich am Freitagmittag (19.04.2024) gegen 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Schulbus. Da der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt werden konnte, sucht die Polizei Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen verlor die 39-jährige Fahrerin eines Ziehharmonikabusses die Kontrolle über ihr Fahrzeug, als sie aus Richtung Stoddartstraße kommend nach links auf die Bielefelder Straße in Richtung Augustdorf abbog. Der voll besetzte Bus kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Laternenmast und einer Ampelanlage, die dadurch vollständig außer Betrieb genommen wurde. Neben dem Schulbus selbst wurde auch ein Peugeot beschädigt, der sich zum Unfallzeitpunkt auf der Linksabbiegerspur der Bielefelder Straße in Richtung Lage befand. Während die Einsatzkräfte bei der Unfallaufnahme keine Verletzten ausfindig machen konnten, meldeten sich im Lauf des Tages mehrere Eltern bei der Polizei, deren Kinder beim Verkehrsunfall leicht verletzt worden sind. Im Bereich der Kreuzung kam es aufgrund der durch den Unfall ausgefallenen Ampel über mehrere Stunden zu Verkehrsstörungen. Das Verkehrskommissariat bittet mögliche Zeugen, die Hinweise zum konkreten Unfallhergang geben können, sich telefonisch unter 05231 6090 zu melden. Sollte es weitere Kinder geben, die Verletzungen erlitten haben, werden auch deren Eltern gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022    

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Gräfliche Kliniken Logo

Prima Aktiv Stellenangebote Logo

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 12.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Heckscheibe gesplittert - Verursacher flüchtig, Einbruch in Gärtnerei, Achtung! - Taschendiebe sind in Supermärkten aktiv, körperliche Angriffe

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner