7. November 2022 / Polizei und Feuerwehr

Polizeimeldungen v. 07.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Öffentlichkeitsfahndung, Unfallflucht, Zwei Motorräder aus Garage gestohlen und mehr

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Unfallflucht in Steinheimer Innenstadt
Steinheim (ots)

Bei Ermittlungen zu einer Unfallflucht in Steinheim sucht die Polizei Zeugen. Die Tat ereignete sich bereits am Donnerstag, 03.11.2022, gegen 15:35 Uhr auf dem Parkplatz welcher sich an der Petersilien- und Anton-Spilker-Straße befindet.

Dort hatte eine 77-jährige Steinheimerin ihren grauen Fiat geparkt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, wurde sie durch einen Zeugen darauf aufmerksam gemacht, dass ihr Pkw durch einen Unfall beschädigt wurde. Im Bereich des vorderen linken Stoßfängers konnte anschließend ein Schaden entdeckt werden, welcher durch die Polizei im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich geschätzt wird. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen dunklen Van. Zudem sollen sich zum Unfallzeitpunkt mehrere Personen auf dem Parkplatz befunden haben.

Die Polizei fragt nun: Wer hielt sich im genannten Zeitraum auf dem Parkplatz auf und kann Angaben zu dem Unfall machen? Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271-9620 entgegen. /buc

POL-HX: Kupferdiebstähle in Wormelner Baugebiet
Warburg (ots)

Aus insgesamt drei Rohbauten des Wormelner Neubaugebietes "Zum Twisteblick" wurden mehre Kupferkabel entwendet. Die Taten ereigneten sich zwischen Freitag, 04.11.2022, und Samstag, 05.11.2022.

Darüber hinaus wurden von einem an der Nordstraße befindlichen leerstehenden Einfamilienhaus die Kupferregenrinnen geklaut. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im mittleren dreistelligen Euro-Bereich.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer 05271-9620 entgegen. /buc

FW-PB: Rekordbeteiligung bei der Nachtwanderung der Jugendfeuerwehren
Paderborn (ots)

Einsatzbesprechung für die Betreuer der drei teilnehmen Jugendfeuerwehrgruppen aus Bad Wünnenberg im Gerätehaus des Paderborner Löschzuges Wewer. Foto: VdF/Ralph Meyer

Einsatzbesprechung für die Betreuer der drei teilnehmen Jugendfeuerwehrgruppen aus Bad Wünnenberg im Gerätehaus des Paderborner Löschzuges Wewer. Foto: VdF/Ralph Meyer

 

Diese Gruppe der Jugendfeuerwehr Bad Lippspringe macht sich startbereit. Im Hintergrund schauen (v. l.) zu: Kreisgeschäftsführer Hubert Halsband, Kreisjugendfeuerwehrwart Jürgen Kersting, Vize-Kreisbrandmeister Andreas Müller und Jugendwart Holger Hesse von den Ausrichtern aus Paderborn-Wewer. Foto: VdF/Ralph Meyer

Diese Gruppe der Jugendfeuerwehr Bad Lippspringe macht sich startbereit. Im Hintergrund schauen (v. l.) zu: Kreisgeschäftsführer Hubert Halsband, Kreisjugendfeuerwehrwart Jürgen Kersting, Vize-Kreisbrandmeister Andreas Müller und Jugendwart Holger Hesse von den Ausrichtern aus Paderborn-Wewer. Foto: VdF/Ralph Meyer

Rekordbeteiligung bei der Nachtwanderung der Jugendfeuerwehren im Kreis Paderborn. 337 Teilnehmer, davon 256 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren, aus allen Kommunen des Kreises Paderborn machten sich auf die acht Kilometer lange Strecke durch das Sammtholz zwischen dem Paderborner Stadtteil Wewer und dem Borchener Ortsteil Alfen. Ausrichter war die Jugendfeuerwehr Wewer, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

Vor sieben Jahren waren die Weweraner schon einmal Gastgeber der Feuerwehrjugend. In diesem Zeitraum hat sich die Teilnehmerzahl mehr als verdoppelt, so dass das Organisationsteam um Jugendwart Holger Hesse mächtig gefordert war. Den starken Zuspruch bei den Anmeldungen führt Hesse auf das große Engagement der Jugendfeuerwehren zurück Auch seien die Jugendlichen froh, dass sie nach der Pandemie-Pause auch wieder an größeren Veranstaltungen teilnehmen können. Erstmals war auch eine Gruppe der Paderborner Kinderfeuerwehr am Start.

Die 33 Gruppen starteten im Fünf-Minuten-Abstand zwischen 17.55 und 20.50 Uhr auf unterschiedlichen Routen. Unterwegs galt es, an vier Stationen Spiele zu absolvieren, die Teamgeist und Geschicklichkeit forderten, wie etwa das Dosenwerfen. Außerdem wurde feuerwehrtechnisches Wissen überprüft. Anhand von Ausschnittfotos mussten die Teilnehmer Fahrzeuge und Ausrüstung bestimmen, die Zahl der Feuerwehrfahrzeuge im Kreis Paderborn nennen und in einem Puzzle eine Karte des Kreisgebietes zusammensetzen. Beim so genannten Mattenspiel mussten die Jugendlichen eine möglichst weite Strecke im Gelände zurücklegen, durften dabei aber mitgeführte Matten nicht verlassen.

In die Vorbereitung und Begleitung der Nachtwanderung waren 31 Feuerwehrleute aus der Einsatzabteilung, der Ehrenabteilung und der Jugendfeuerwehr des ehrenamtlichen Löschzuges Wewer eingebunden. Nach der Rückkehr wartete der Verpflegungstrupp der Ehrenamtler aus Elsen mit großen Mengen frisch zubereiteter Nudeln und Tomatensoße auf die Jugendlichen.

Andreas Müller, Vize-Kreisbrandmeister und stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren (VdF) im Kreis Paderborn, Kreisgeschäftsführer Hubert Halsband und Kreisjugendwart Jürgen Kersting begleiteten die Veranstaltung und trafen an allen Stationen mit verschiedenen Wandergruppen zusammen. Müller zollte vor allem der perfekten Organisation des Ablaufes auf Seiten der Weweraner hohes Lob.

Die drei erfolgreichsten Teams werden im kommenden Jahr im Rahmen der Mitgliederversammlung geehrt. Der Sieger darf sich dann auf ein handgefertigtes Holzmodell freuen. Die nächste Nachtwanderung auf Kreisebene findet im kommenden Jahr in Bad Lippspringe statt.

 

POL-PB: Zwei Motorräder aus Garage gestohlen
Salzkotten (ots)

(CK) - In der Zeit von Freitagnachmittag (04.11., 15.00 Uhr) bis Samstagmittag (05.11., 11.30 Uhr) stahlen unbekannte Diebe zwei orangefarbene verschlossene Motorräder, die in einer Garage an einem Haus an der Sälzerstraße geparkt worden waren.

Es handelt sich ein KTM Motorrad und eine KTM Crossmaschine. An dem Motorrad befand sich kein Kennzeichen, das Kennzeichen der Crossmaschine lautet PB - AE 51. Weiterhin stahlen die Diebe ein Komplettrad eines Motorrades.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Diebstahl machen? Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet oder kann sonst Angaben zu diesem Sachverhalt machen?

Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen

POL-PB: Zeugen zu Unfall zwischen Autofahrer und Radfahrer gesucht
Paderborn-Schloß Neuhaus (ots)

(MH) Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einem jugendlichen Radfahrer in Paderborn-Schloß Neuhaus am Freitagmorgen (04.11.) gegen 07.35 Uhr sucht die Polizei Paderborn nach Zeugen. Gefragt sind besonders Hinweise zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalls.

Der 61-jährige Hyundaifahrer war auf der Bielefelder Straße aus Sennelager kommend in Richtung Residenzstraße unterwegs. Auf Höhe des Hatzfelder Platzes stieß er mit dem 16-jährigen Fahrradfahrer zusammen, der gerade dabei war die Bielefelder Straße im Bereich der Ampelanlage für Fußgänger und Radfahrer zu überqueren. Der Jugendliche stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Wie sich herausstellte, war der 61-jährige Autofahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte über die Rufnummer 05251 306-0 bei der Polizei Paderborn.

POL-PB: Unfall beim Abbiegen - Alkohol und zwei Leichtverletzte
Hövelhof (ots)

(CK) - Am Sonntagmittag (06.11., 12.55 Uhr) befuhr ein 53-jähriger Mann aus Bielefeld mit seinem Ford Kuga die Hövelrieger Straße aus Fahrtrichtung Detmolder Straße kommend in Richtung Paderborner Straße. Er beabsichtigte, nach links in die Holter Straße abzubiegen. Ein 22-jähriger Paderborner, der sich mit seinem VW Passat hinter dem Ford-Fahrer befand, beabsichtigte, den Vorausfahrenden zu überholen. In dieser Situation kam es zu einem Zusammenstoß beider Autos. Sie stießen gegen einen Zaun und kamen im Vorgarten eines angrenzenden Hauses zum Stillstand.

Beide Autofahrer wurden bei diesem Unfall leicht verletzt; sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Bielefeld gebracht.

Bei der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass der 53-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand; ein durchgeführter Alko-Test verlief positiv.

Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten vom Unfallort abgeschleppt werden. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Auch am Zaun und im Garten entstand hoher Sachschaden

POL-LIP: Bad Salzuflen. Feldbetten gestohlen.
Lippe (ots)

Unbekannte drangen am Freitagmorgen (04.11.2022) durch ein Fenster in eine Asylunterkunft im Begakamp ein. Was genau gestohlen wurde, ist noch unklar. Es fehlen mindestens mehrere Feldbetten und ein Wäschetrockner. Wer zwischen 8:00 und 9:30 Uhr am Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Zusammenhang beobachtet hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. Erneute Geschwindigkeitsmessungen.
Lippe (ots)

Schon im September widmete sich die Polizei den gefahrenen Geschwindigkeiten auf Umleitungsstrecken aufgrund von Baustellen. Dabei wurden 48 Geschwindigkeitsverstöße auf der Leopoldshöher Straße in Lockhausen festgestellt (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5334056). Bei einer erneuten Messung an gleicher Stelle Anfang November wurde erfreulicherweise insgesamt langsamer gefahren. Die Polizei musste bei erlaubten 50 km/h dennoch 20 Geschwindigkeitsverstöße feststellen, davon 7 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Lediglich 5 Fahrzeuge waren mit Geschwindigkeiten von über 70 km/h unterwegs.

Die Einsatzkräfte nahmen außerdem die Lockhauser Straße in den Fokus. Aufgrund der nahegelegenen Grundschule Knetterheide und dem Schulzentrum Aspe wird sie häufig als Schulweg genutzt. Es gilt Tempo 50. Die Polizeibeamten stellten 20 Geschwindigkeitsverstöße fest, daraus folgten 10 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Insgesamt wurden 7 Fahrzeuge mit Geschwindigkeiten von über 70 km/h gemessen, der traurige Spitzenreiter war hier mit 78 km/h unterwegs.

Überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit ist in NRW nach wie vor die Hauptursache für schwere und tödliche Verkehrsunfälle. Deshalb wird die Polizei weiterhin regelmäßig Geschwindigkeitsmessungen im gesamten Kreisgebiet vornehmen

POL-LIP: Bad Salzuflen. Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendiebstahl.
Lippe (ots)

Anfang September 2022 wurde einem Mann in einem Discounter in Bad Salzuflen die Geldbörse gestohlen. Eine bislang unbekannte Tatverdächtige versuchte anschließend, mit der erbeuteten EC-Karte bei der Sparkasse am Geldautomaten Geld abzuheben. Dabei wurde die Frau von der der Kamera des Geldinstituts gefilmt. Bilder und eine Beschreibung der Unbekannten finden Sie hier: https://polizei.nrw/fahndung/90764

Wer Hinweise auf die Identität der Tatverdächtigen geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 6 telefonisch unter 05261 9330

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Buddenberg Kunststoffe Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...
VUP Brakel,   1 tödlich verletzte Person:
Polizeimeldungen

VU mit einer getöteten Person, Brakel, Belllersen, L886/L825

weiterlesen...

Neueste Artikel

Paderborner Tanzszene präsentiert sich am Wochenende
News aus dem Hochstift

Tanz OWL: Gemeinschaftsproduktion „dranbleiben!“ wird 2x im Neuhäuser Schloss aufgeführt

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 06.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Autofahrer und Hund erliegen ihren Verletzungen, Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 18.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizei und Feuerwehr

#PassAuf! Polizei mit Video-Motorrad im Einsatz, "Augen auf und Tasche zu" und mehr

weiterlesen...
Brand eines Einfamilienhauses endet glimpflich
Polizei und Feuerwehr

60 Einsatzkräfte aus Altenbeken, Buke und Schwaney waren im Einsatz

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner