29. August 2023 / News aus dem Kreis Paderborn

250 Hilfskräfte machen beste Werbung in eigener Sache auf Rathausplatz und Kamp am Samstag

Katastrophenschutztag in Paderborn war ein voller Erfolg

Foto: Katastrophenschutztag -  Gemeinsam mit Vertreter*innen der Hilfsorganisation eröffneten Christoph Rüther, Landrat, Ralph Tiesler, BBK-Präsident, Herbert Reul, NRW-Innenminister und Michael Dreie

Foto: Katastrophenschutztag -  Gemeinsam mit Vertreter*innen der Hilfsorganisation eröffneten Christoph Rüther, Landrat, Ralph Tiesler, BBK-Präsident, Herbert Reul, NRW-Innenminister und Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn, den Katastrophenschutztag.
Bildrechte: Stadt Paderborn  Fotograf: Anna Salmen

Zur Bühne für den Katastrophenschutz wurde am Samstag die Paderborner Innenstadt. Zum landesweiten Katastrophenschutztag zum Thema „Extremwetter“ hatten Land, Stadt und Kreis eingeladen. Und viele, viele Interessierte kamen. "Paderborn bietet beste Bedingungen für dieses wichtige Thema freute sich zur Eröffnung NRW-Innenminister Herbert Reul, der die große Bedeutung des Katastrophenschutzes hervorhob. "Wir wollen gemeinsam mit den Hilfsorganisationen interessante Einblicke geben und das Wissen zur Selbsthilfe fördern“, betonte Bürgermeister Michael Dreier. Paderborn habe durch den Tornado im letzten Jahr erfahren, wie wichtig ein funktionierender Katastrophenschutz ist und sei sehr dankbar, dass das so gut funktioniert habe. Dreier dankte ausdrücklich Innenminister Herbert Reul für die Unterstützung des Landes in dieser für die Stadt schwierigen Situation. Herbert Reul hatte gemeinsam mit Dreier, dem Paderborner Landrat Christoph Rüther und dem Präsidenten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Ralph Tiesler, auf der Bühne am Rathaus diesen Tag eröffnet

Von 10 bis 17 Uhr waren 250 Hilfskräfte des Technischen Hilfswerks (THW), des Arbeiter Samariter Bundes (ASB), des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), des Malteser Hilfsdienstes (MHD), der Johanniter Unfallhilfe (JUH), der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und der Feuerwehr Paderborn gemeinschaftlich im Einsatz für den Katastrophenschutz und das Ehrenamt. Zum Thema EXTRMWETTER konnten sich die Bürgerinnen und Bürger am Samstag über die gesamte Breite des Katastrophenschutzes informieren und einiges zur Stärkung der Selbsthilfefähigkeit lernen. Und viele Paderbornerinnen und Paderborner machten davon Gebrauch, so dass der Tag aus Sicht der Organisatoren ein voller Erfolg wurde.

Ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Laienreanimation, Musik und Live-Übungen, beispielsweise von verschütteten Personen, fand großes Interesse. In einem Tauchcontainer hat der DLRG auf dem Schulhof des Theodorianums interessante Einblicke in die Unterwasser Rettung gegeben. Moderiert wurde die Veranstaltung von Clari, einem von WDR-bekannten Gesicht, das auch die vorangegangenen Katastrophenschutztage in Bonn, Dortmund und Krefeld begleitet hat.

Jede Organisation präsentierte sich mit einer „Themeninsel“ inklusive Fahrzeugausstellung und beantwortete die Fragen der Besucher*innen zum Thema Ehrenamt und Katastrophenschutz. Die Infostände, in denen verschiedene Themen wie Hochwasser, Starkregen, Stromausfall oder Tornado spielerisch erklärt wurden, haben besonders das Interesse der kleinen Gäste geweckt.

Im Auftrag vom NRW-Innenminister Herbert Reul ist die Bezirksregierung Detmold an die Stadt Paderborn mit dem Wunsch herangetreten, im Einvernehmen mit dem Kreis Paderborn den Katastrophenschutztag NRW 2023 in Paderborn auszurichten. „Wir sind diesem Wunsch sehr gerne nachgekommen, haben wir doch gerade beim Tornado im letzten Mai erfahren, wie wichtig die Arbeit der Einsatzkräfte ist. Die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer, Vereine, Verbände, die Krankenhäuser, die Feuerwehren, Ämter und Hilfsdienste haben wie ein Uhrwerk ineinandergegriffen.

„Ohne ehrenamtliches Engagement der Hilfsorganisationen und der freiwilligen Feuerwehren ist die wichtige Aufgabe Katastrophenschutz auch im Kreis Paderborn nicht leistbar“, ergänzt Landrat Christoph Rüther. Der Katastrophenschutztag NRW sollte der Bevölkerung zeigen, wie interessant und abwechslungsreich ein Ehrenamt im Katastrophenschutz sein kann und wie man sich selbstständig auf den Ernstfall vorbereiten kann. 

Die Hauptgefahren durch Extremwetter stellen zum Beispiel Hochwasser oder extreme Wetterlagen, wie Stürme, starke Regenfälle oder Dürreperioden, dar. Das Gleiche gilt aber auch für große Unglücksfälle mit vielen Verletzten oder für die Freisetzung von besonderen Gefahrenstoffen in die Luft, den Boden oder das Wasser. Der Katastrophenschutz ist auch gefordert, wenn Pandemien drohen oder kritische Infrastruktureinrichtungen, wie etwa die Stromversorgung oder Kommunikationsverbindungen, ausfallen. 

Der Katastrophenschutztag des Landes Nordrhein-Westfalen wurde im Rahmen der Imagestrategie für das Ehrenamt erstmalig im Jahr 2021 in der Stadt Bonn ausgerichtet. Es folgten im Jahr 2022 weitere Katastrophenschutztage in den Städten Dortmund und Krefeld.

Quelle: Stadt Paderborn - Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing

Am Abdinghof 11 - 33098 Paderborn - Tel.: 0 52 51 / 88-0 - Fax.: 0 52 51 / 88-2000 - info@paderborn.de - http://www.paderborn.de


Bilder: Datei: IMG_2286.jpg
 Bildgröße: 2.59 Megabyte (MB) 
 Bildmaße (Breite x Höhe): 3649px x 2594px 
 Titel: IMG_2286
 Beschreibung: Der Katastrophenschutztag NRW 2023 war ein voller Erfolg. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Akteure der Hilfsdienste, die sich hier zum großen Abschlussbild vor der Bühne am Rathaus zusammengefunden hatten.
 Bildrechte: Stadt Paderborn
 Fotograf: Jens Reinhardt
 Aufnahmeort: Paderborn

 Datei: Katastrophenschutztag.JPG
 Bildgröße: 7.53 Megabyte (MB) 
 Bildmaße (Breite x Höhe): 4512px x 3008px 
 Titel: Katastrophenschutztag
 Beschreibung: Gemeinsam mit Vertreter*innen der Hilfsorganisation eröffneten Christoph Rüther, Landrat, Ralph Tiesler, BBK-Präsident, Herbert Reul, NRW-Innenminister und Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn, den Katastrophenschutztag.
 Bildrechte: Stadt Paderborn
 Fotograf: Anna Salmen
 Aufnahmeort: Paderborn

 Datei: IMG_2275.jpg
 Bildgröße: 2.51 Megabyte (MB) 
 Bildmaße (Breite x Höhe): 4032px x 3024px 
 Titel: IMG_2275
 Beschreibung: Zur Bühne für den Katastrophenschutztag wurde am Samstag die Paderborner Innenstadt. Zum landesweiten Katastrophenschutztag hatten Land, Stadt und Kreis aufgerufen. Und viele, viele Interessierte kamen.
 Bildrechte: Stadt Paderborn
 Fotograf: Jens Reinhardt
 Aufnahmeort: Paderborn

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nationalparkfest mit buntem Programm für die ganze Familie
Veranstaltungen

Sonderauftritt von Thomas Philipzen und Filmpremiere

weiterlesen...
Happy birthday, liebes Grundgesetz!
Veranstaltungen

Viele junge Leute bei der Kundgebung für Demokratie

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bad Lippspringe ist seit zehn Jahren Fairtrade-Stadt
News aus dem Kreis Paderborn

Vielfältige Aktivitäten und eine enge Zusammenarbeit mit der Gesamtschule

weiterlesen...
Abschluss der Weltmusik-Saison
News aus dem Kreis Paderborn

Meher Angez Trio aus Pakistan tritt am Sonntag, 12. Mai, auf

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner