2. März 2024 / News aus der Region

Im Kampf gegen Antisemitismus sind alle gefragt - Land, Regierungsbezirk, Kreis und Kommune

Der Fachtag am 27. Februar 2024 war das erste Format in dieser Zusammensetzung im Regierungsbezirk Detmold

Bildunterschrift: Auf Einladung der Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling (rechts im Bild) und der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (

Bildunterschrift: Auf Einladung der Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling (rechts im Bild) und der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (links im Bild) fand eine Fachtagung Antisemitismus für kommunale Vertreterinnen und Vertreter im Regierungsbezirk Detmold statt. Foto: Bezirksregierung Detmold

Der 7. Oktober 2023 war eine Zäsur - für Israel, aber auch für Jüdinnen und Juden in Nordrhein-Westfalen. Auf unseren Straßen werden die Terrorakte der Hamas gefeiert, das Existenzrecht Israels offen geleugnet und hasserfüllt gegen Jüdinnen und Juden gehetzt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind gefordert, sich dagegen zu stellen. Und deshalb bedarf es einer gemeinsamen und klaren Haltung auf allen politischen Ebenen.

Am Dienstag, den 27. Februar 2024, fand auf Einladung der Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling und der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger eine Fachtagung Antisemitismus für kommunale Vertreterinnen und Vertreter im Regierungsbezirk Detmold statt.

Die Landeszentrale für politische Bildung, die Servicestellen von SABRA und ADIRA, Prof. Bätge von der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW und die Meldestelle RIAS NRW bereicherten den Fachtag mit fachspezifischen Impulsen. Darüber hinaus standen der Austausch und die Vernetzung aller Akteure im Mittelpunkt.

Die Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: „Durch die Fachtagung konnten Schnittstellen zwischen den teilnehmenden Akteuren und Referenten auf unterschiedlichen Ebenen geschaffen werden. Besonders hervorzuheben ist die Teilnahme von Prof. Matitjahu Kellig von der jüdischen Gemeinde Detmold-Herford, der eindrucksvoll die Herausforderungen aus dem Alltag der jüdischen Gemeinde schilderte und unterstrich, dass Antisemitismus eine der größten Herausforderungen für unsere pluralistische Demokratie darstellt. Es ist notwendig, klar Haltung gegen Antisemitismus angesichts des lautstarken Judenhasses zu beziehen und Maßnahmen immer wieder auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Das gemeinsame Handeln auf kommunaler Ebene ist ganz entscheidend.

Den Kommunen und Kreisen kommt in diesen Tagen eine besondere Bedeutung zu, da sie am nächsten an den Sorgen und Nöten ihrer Bürgerinnen und Bürger dran sind und in den Bereichen Schule, Kultur, Sport und gesellschaftliches Miteinander einen wesentlichen Beitrag für ein friedliches und aufgeklärtes Zusammenleben leisten können. Dies schafft Vertrauen, Mut und Hoffnung für die Zukunft.“

 

Anna Katharina Bölling Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Detmold: „Antisemitismus und Judenhass sind in unserer Gesellschaft und in OWL nicht zu tolerieren. Jüdinnen und Juden müssen bei uns angstfrei und vorurteilsfrei leben können. ‚Nie wieder‘ ist genau heute und hier. Kommunale und staatliche Aufgabe ist es für diese Grundwerte unserer Demokratie Haltung zu zeigen und Stellung zu nehmen.“

Der Fachtag am 27. Februar 2024 war das erste Format in dieser Zusammensetzung im Regierungsbezirk Detmold. Dieser fand in den Räumlichkeiten der Bezirksregierung mit über 50 Teilnehmenden statt. Eingeladen waren Vertreter aller Kommunen und Kreise im Regierungsbezirk Detmold.

Bei Bürgeranfragen und journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Büro der Antisemitismusbeauftragten: 
Telefon 0211 837-1555.

Quelle: Steffen Adams - Bezirksregierung Detmold - Pressestelle

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Hotel Restaurant Am Rosenberg

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Seniorenresidenz Stellberg

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PM Hansestadt Warburg: Neue Infotafel informiert zur Obstbaumreihe am Werkgraben
News aus der Region

Klimaschutz und Biodiversität stehen im Fokus der neuen Infotafel, die zahlreiche Infos zur ökologischen Bedeutung von Obstbaumreihen bereithält

weiterlesen...
Regierungspräsidentin unterzeichnet Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege
News aus der Region

Die Bezirksregierung Detmold nimmt am Landesprogramm „Vereinbarkeit Beruf & Pflege“ teil, das sich den Herausforderungen des demograph. Wandels widmet

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner